Laserdrucker Vergleich, Tests und Testsieger

Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich f√ľr Laserdrucker


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star gray star
(1.062)
golden star golden star golden star golden star half star
(153)
golden star golden star golden star golden star gray star
(1.160)
golden star golden star golden star golden star half star
(7.334)
golden star golden star golden star golden star half star
(792)
golden star golden star golden star golden star gray star
(6.828)
golden star golden star golden star golden star half star
(38)
golden star golden star golden star golden star half star
(253)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1)
golden star golden star golden star golden star half star
(305)
golden star golden star golden star half star gray star
(111)
golden star golden star golden star golden star half star
(12)
golden star golden star golden star golden star half star
(99)
golden star golden star golden star golden star half star
(324)
golden star golden star golden star golden star half star
(302)
golden star golden star golden star golden star gray star
(63)
golden star golden star golden star golden star half star
(719)
golden star golden star golden star half star gray star
(60)
golden star golden star golden star golden star gray star
(30)
golden star golden star golden star half star gray star
(60)
Druckauflösung
Druckauflösung 2400 x 600 dpi 2.400 x 600 dpi|2400 x 600 dpi 600 x 600 dpi 600 x 600 dpi 1200 x 1200 dpi 600 x 600 dpi 1200 x 1200 dpi - 1200 x 1200 dpi 600 x 600 dpi - 1.200 x 1.200 dpi 600 x 600 dpi 1200 x 1200 dpi 600 x 600 dpi 1200 x 1200 dpi 1200 x 1200 dpi 1200 x 1200 dpi 1200 x 1200 dpi 1200 x 1200 dpi
Druckgeschwindigkeit (s/w)
Druckgeschwindigkeit (s/w) 20 ppm 31 ppm 18 Seiten/min 21 ppm 40 ppm 18 ppm - - 40 ppm - - 45 Seiten/min (s/w) 20 ppm 35 ppm - 46 ppm 35 ppm 38 ppm - 27 ppm
Schnittstellen
Schnittstellen USB 1.1, USB 2.0 LAN, USB 2.0, WLAN - LAN, USB, WLAN LAN, USB 2.0 LAN, USB 2.0, WLAN - - LAN, USB 2.0, WLAN, Kartenleser - - - Ethernet LAN, USB 2.0, WLAN, Kartenleser - LAN, NFC, USB 2.0, WLAN LAN, USB 2.0 USB, LAN - USB, LAN
Produkttyp
Produkttyp Schwarzweiß-Laserdrucker Farblaserdrucker Schwarzweiß-Laserdrucker Farblaserdrucker Schwarzweiß-Laserdrucker Farblaserdrucker Laserdrucker - Schwarzweiß-Laserdrucker Laserdrucker - Laserdrucker Farblaserdrucker Schwarzweiß-Laserdrucker Laserdrucker Schwarzweiß-Laserdrucker Schwarzweiß-Laserdrucker Schwarzweiß-Laserdrucker Laserdrucker Farblaserdrucker
Preis
Preis 85,25¬†‚ā¨ 293,75¬†‚ā¨ 115,00¬†‚ā¨ 217,86¬†‚ā¨ 149,00¬†‚ā¨ 200,05¬†‚ā¨ 149,43¬†‚ā¨ 124,99¬†‚ā¨ 360,00¬†‚ā¨ 168,69¬†‚ā¨ 195,99¬†‚ā¨ 320,81¬†‚ā¨ 1.096,00¬†‚ā¨ 285,84¬†‚ā¨ 196,90¬†‚ā¨ 343,91¬†‚ā¨ 271,83¬†‚ā¨ 308,90¬†‚ā¨ 159,94¬†‚ā¨ 419,00¬†‚ā¨
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung f√ľr Laserdrucker


Das Wichtigste zu Laserdruckern in K√ľrze

  • Je nach Modell k√∂nnen Laserdrucker in schwarz-wei√ü oder Farbe drucken
  • Laserdrucker eignen sich vor allem f√ľr Textdokumente und Skizzen/Grafiken
  • Wer nicht viel druckt, sollte zu Laserdruckern greifen, da die Druckertoner nicht austrocknen k√∂nnen
  • Wichtige Qualit√§tsmerkmale sind die Druckaufl√∂sung und die Druckgeschwindigkeit
  • Gute Modelle f√ľr den Privatgebrauch wie den Brother HL-L2350DW gibt es schon ab 130 Euro
  • Die Anschaffungskosten eines Laserdruckers sind zwar h√∂her als bei anderen Druckern, daf√ľr sind die Folgekosten f√ľr Toner aber deutlich niedriger

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Druckern: Laserdrucker, Multifunktionsdrucker, Tintenstrahldrucker oder auch 3D-Drucker. Bei dieser Vielzahl an unterschiedlichen Arten kann schon mal schnell Verwirrung aufkommen. Dieser Testsieger.de-Ratgeber klärt daher die wichtigsten Fragen und zeigt, wer welchen Drucker braucht.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Laserdruckers?

Pro:

  • Schnellerer Druck als bei anderen Druckertypen
  • Vermeidung eines Eintrocknens des Toners
  • Wegfall von Trocknungszeit
  • Langlebig
  • Pro Seite g√ľnstiger als ein Tintenstrahldrucker

Contra:

  • Braucht viel Platz
  • Toner lassen sich nicht nachf√ľllen

Was ist ein Laserdrucker und welche Arten gibt es?

Hierbei handelt es sich um eine bestimmte Art eines Druckers, der nicht nacheinander die einzelnen Zeilen einer Seite druckt, sondern direkt den kompletten Inhalt auf eine Seite druckt. Dadurch ist ein Laserdrucker deutlich schneller als andere Druckertypen wie Tintenstrahl- oder Fotodrucker. Anders als Multifunktionsdrucker beherrschen reine Laserdrucker nur das Drucken. Wer mit einem Drucker auch Kopieren oder Scannen möchte, braucht einen Multifunktionsdrucker.

Laserdrucker gibt es in zwei Ausf√ľhrungen: entweder sie k√∂nnen nur Schwarz-wei√ü drucken (monochrom) oder auch in Farbe. Bei Schwarz-wei√ü-Laserdruckern gib es nur eine Patrone, den sogenannten Toner. Farblaserdrucker haben vier verschiedene Grundfarben (Schwarz, Magenta, Cyan und Gelb), aus denen sie alle weiteren Farben herstellen k√∂nnen.

Was zeichnet einen guten Laserdrucker aus?

Druckauflösung

F√ľr gute Textdrucke Textdrucken reicht eine Aufl√∂sung von 600*600 dpi (dots per inch). Wer auch Grafiken oder andere, aufwendigere Sachen drucken will, sollte mindestens zu einer Druckaufl√∂sung von 1200*600 dpi oder h√∂her greifen.¬†

Druckgeschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit ist vor allem dann wichtig, wenn regelmäßig viele Seiten gedruckt werden. Laserdrucker schaffen bis zu 30 Seiten in der Minute (s/min), mindestens sollten es 21 sein. Tintenstrahldrucker drucken deutlich langsamer. Sie schaffen in den meisten Fällen nur 8-12 Seiten pro Minute.

Verbindungsmöglichkeiten

Ein USB-Anschluss ist Pflicht. So lässt sich der Laptop einfach via USB mit dem Drucker verbinden. So ist auch ein Druckvorgang ohne Internet möglich. Wer lieber kabellos drucken möchte, sollte zusätzlich auf eine WLAN-Funktion wie beim Brother DCPI2530dw setzen.

Papierzufuhr

In den meisten F√§llen haben Drucker Platz f√ľr 50 ‚Äď 100 Blatt Papier, professionellere Ger√§te wie der Xerox Versalink C400DN haben auch Platz f√ľr bis zu 700 Blatt Druckerpapier und mehrere Laden f√ľr die Papierzufuhr. Mehr als ein Einschubfach f√ľr Papier ist jedoch nur f√ľr den professionellen Gebrauch notwendig.¬†

Komfortfunktionen

Wer nur gelegentlich und wenig druckt, kann sich bis auf das Display die meisten Komfortfunktionen sparen. Wer jedoch regelm√§√üig und viel druckt, sollte auf folgende Funktionen achten, um Zeit f√ľr den Druckvorgang zu sparen:

  • Duplexfunktion: Druck auf beiden Seiten
  • Automatischer Dokumenteneinzug: Erleichtert Scannen und Kopieren
  • Einzelblatteinzug: Bei unterschiedlichen Papierformaten
  • Display: Einstellungen lassen sich nicht nur via PC, sondern auch direkt am Drucker vornehmen

Welcher Drucker eignet sich f√ľr wen am besten?

Wenigdrucker

Wer nur gelegentlich etwas drucken m√∂chte, ist mit einem Schwarzwei√ü-Laserdrucker wie dem Brother HL-L2350DW gut beraten. Der Toner trocknet nicht ein und l√§sst sich demnach auch nach l√§ngerer Pause problemlos einsetzen. Der Anschaffungspreis ist mit √ľber 130 Euro jedoch h√∂her als bei einem Tintenstrahldrucker und auch Fotos lassen sich mit einem Laserdrucker eher weniger gut drucken. Wer also auch regelm√§√üig Fotos drucken m√∂chte, greift eher zu einem Tintenstrahldrucker oder einem Fotodrucker wie dem Canon Selphy CP1300 Fotodrucker.

Vieldrucker

Grunds√§tzlich l√§sst sich sagen, dass bei regelm√§√üigem Drucken von Fotos und beim Druck auf speziellem Papier ein Tintenstrahldrucker wie der Epson EcoTank ET-1810 besser geeignet ist, denn mit ihm ist ein √ľberzeugendes Druckergebnis sicher. Beim Drucken von vielen Texten und Grafiken ist ein Laserdrucker die bessere Wahl. Er druckt Texte und Grafiken in kurzer Zeit und auch ein Foto l√§sst sich hiermit mal ausdrucken, nur in etwas schlechterer Qualit√§t.

Welche bekannten Hersteller und Marken von Laserdruckern gibt es?

Einer der größten und sicherlich auch bekanntesten Hersteller ist Brother. Der japanische Weltkonzern produziert neben Druckern auch Faxgeräte oder Nähmaschinen produziert. In den von uns aggregierten Testberichten zeichnet sich vor allem der Brother HL-L2350DW aus. Die Fachpresse bescheinigt ihm sowohl beim Drucken als auch in der Handhabung gute Leistungen.

Neben Brother ist auch HP bekannt f√ľr seine Vielzahl an Laserdruckern. Das amerikanische Unternehmen ist in allen verschiedenen Druckerkategorien vertreten und sticht bei den Laserdruckern vor allem mit dem HP Laser 107a heraus, da dieser schnell drucken kann und zudem ein gro√ües Papierfach f√ľr bis zu 160 Bl√§tter hat. Weitere bekannte Hersteller sind Samsung, Epson oder Kyocera gute Produkte an. Hier lohnt sich ein Blick in unsere Bestenliste.

Gibt es einen Laserdrucker-Vergleich der Stiftung Warentest?

Ja, die Stiftung Warentest hat zuletzt 2022 Laserdrucker getestet. Im Vergleich von 20 verschiedenen Modellen kann sich HP mit dem HP Neverstop Laser 1001nw den Testsieger sichern. Im Laserdrucker-Vergleich 2019 und 2016 kann sich HP ebenfalls den Testsieg sichern. Eine Übersicht aller Testsieger gibt es hier. 


Laserdrucker-Test: Das sind die Testsieger und besten Modelle unter den Laserdruckern

HP Neverstop Laser 1001nw: Testsieger bei Stiftung Warentest (09/2022)

Zum Produkt

Stiftung Warentest testet 2022 die besten Laserdrucker seit 2020. Bei diesem Test √ľberzeugt der WLAN-Laserdrucker HP Neverstop Laser 1001nw insbesondere in seiner Farb- als auch Schwarz/Wei√ü- Druckqualit√§t. Laut Herstellerangaben schafft er 21 Seiten pro Minute.

Note von Stiftung Warentest: 2,0

Pro:

  • Druckverhalten
  • Tonerkosten
  • Umwelt

Contra:

  • Handhabung
  • Anwendungsbereich

HP Color LaserJet Enterprise M455dn:  Im Test bei Stiftung Warentest (09/2022)

Zum Produkt

F√ľr Unternehmen eignet sich vor allem der M455dn. Er sticht mit einem Papierfach f√ľr circa 300 Blatt hervor und kann zudem mit einer guten Druckqualit√§t √ľberzeugen. Einzig im Bereich der Druckkosten kann der Farblaserdrucker nicht √ľberzeugen. Hier gibt es nur die Bewertung ‚Äěbefriedigend‚Äú.

Note von Stiftung Warentest: 2,5

Pro:

  • Vielseitigkeit
  • Druckqualit√§t
  • Umwelteigenschaften

Contra:

  • Druckkosten

Canon i-SENSYS LBP226dw: Im Test bei Stiftung Warentest (09/2022)

Zum Produkt

Im gleichen Laserdrucker-Vergleich der Stiftung Warentest und en von uns aggregierten Bewertungen kann sich der Monochrom-Laserdrucker aus dem Hause Canon eine gute Note sichern. Er √ľberzeugt vor allem durch sein Druckverhalten und seine Vielseitigkeit. Auch die Druckkosten sind gering.

Note von Stiftung Warentest: 2,1

Pro:

  • Drucken
  • Tonerkosten
  • Vielseitigkeit
  • Umwelt

Contra:

  • Handhabung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Laserdruckern in Kurzform

Welcher ist der beste Laserdrucker?

In den von uns aggregierten Laserdrucker-Tests und Bewertungen können sich unter anderem HP und Samsung die Testsiege sichern. Neben Samsung kann auch Canon im Laserdrucker-Vergleich punkten. Mit dem Canon i-SENSYS LBP722Cdw Farblaser-Drucker schaffen sie es auf den zweiten Platz im Laserdrucker-Test der Stiftung Warentest (09/2022). Eine Übersicht der besten Modelle bietet unsere Bestenliste.

Wann lohnt sich ein Laserdrucker?

Ein Laserdrucker eignet sich insbesondere f√ľr diejenigen, die nur selten und unregelm√§√üig drucken. Ein Laserdrucker funktioniert in der Regel sehr zuverl√§ssig und bringt auch geringe Betriebskosten mit sich. Die Tinte kann nicht eintrocknen.

Was sind die Vorteile von Laserdruckern?

Ein Laserdrucker zeichnet sich vor allem durch einen schnellen Druck und seine Langlebigkeit aus. Zudem fällt die Trocknungszeit des Toners gänzlich weg.

Welche Nachteile hat ein Laserdrucker?

Ein Laserdrucker benötigt in der Regel mehr Platz, ist teurer in der Anschaffung und druckt Fotos nur in mangelnder Qualität.

Was kosten Patronen f√ľr Laserdrucker?

Eine Patrone kostet durchschnittlich 30 Euro und schafft in der Regel 1.400 Seiten, das sind 2 Cent pro gedruckter Seite.

Welcher Drucker ist am besten, wenn man wenig druckt?

Hier können wir unter anderem den Brother HL-L2350DW empfehlen. Er ist ein Schwarzweiß-Laserdrucker und mit unter 150 Euro noch erschwinglich und ist mit 30 Seiten pro Minute. Zudem kann die Farbe nicht eintrocknen und ist dadurch lange haltbar.

Kann ein Laserdrucker eintrocknen?

Ein Laserdrucker kann nicht eintrocknen, da sich im Toner keine fl√ľssige Farbe befindet. Auch bei unregelm√§√üiger Nutzung trocknet der Toner nicht ein.

Wie viel kostet ein guter Laserdrucker?

Durchschnittliche Laserdrucker mit einem guten Preis-Leistungs-Verh√§ltnis wie HP LaserJet Pro MFP M140we liegen preislich zwischen 70 und 200 Euro. Gro√üe, qualitativ sehr hochwertige Laserdrucker f√ľr B√ľros wie der Kyocera Ecosys P2235dn kosten mehr als 300 Euro.

Welcher ist der beste Farblaserdrucker f√ľr zuhause oder das Arbeitszimmer?

F√ľr zuhause reichen einfache Laserdrucker, die aber auch Scannen und Kopieren k√∂nnen. Hier empfehlen wir Multifunktionsdrucker auf Laser-Basis wie den HP LaserJet Pro MFP M140we, der f√ľr unter 200 einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung bietet. Er geh√∂rt zu unseren Laserdrucker-Empfehlungen. Im Laserdrucker-Test des PC Magazins (07/2022) erreicht er die Note ‚Äěgut‚Äú.

Welcher Laserdrucker hat die geringsten Tonerkosten?

Es gibt viele Laserdrucker auf dem Markt, die eine hohe Seitenkapazit√§t und geringe Tonerkosten pro Seite bieten. Im Laserdrucker-Test der Stiftung Warentest (09/2022) kann zum Beispiel der HP LaserJet Enterprise M406dn durch sehr geringe Kosten punkten. Auch die Druckqualit√§t ist laut Fachpresse ‚Äěgut‚Äú. Eine WLAN-Anbindung ist zwar nicht an Bord, daf√ľr gibt es aber einen USB-Anschluss.

Welches Modell hat eine Fax-Funktion?

Gerade f√ľr den Einsatz in einem B√ľro kann eine Fax-Funktion zum Verschicken von Dokumenten manchmal noch n√ľtzlich sein. Diese M√∂glichkeit bietet unter anderem der Kyocera Klimaschutz-System Ecosys M5526cdw. ¬†