Kaffeemaschinen Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Kaffeevollautomaten
Kaffeevollautomaten
Kaffeepadmaschinen
Kaffeepadmaschinen
Kaffeekapselmaschinen
Kaffeekapselmaschinen
Filterkaffeemaschinen
Filterkaffeemaschinen
Espressomaschinen
Espressomaschinen
Espressokocher
Espressokocher
Kaffeebereiter
Kaffeebereiter

Kaufberatung f├╝r Kaffeemaschinen


Er geh├Ârt f├╝r Viele zum Start in den Morgen wie die Dusche oder das Fr├╝hst├╝ck: Frisch gebr├╝hter Kaffee l├Ąutet den Tag ein und vermittelt einen Moment Genuss und Mu├če bevor der hektische Alltag beginnt. In nahezu jedem Haushalt findet sich inzwischen ein Ger├Ąt zur Kaffeezubereitung. Dabei bietet der Markt passend zu Vorliebe und Geldbeutel f├╝r jedes Bed├╝rfnis die passende Maschine.

Kaffeebereiter

Wer sich an einer l├Ąngeren Zubereitungszeit seines Hei├čgetr├Ąnks nicht st├Ârt, sondern diesen Vorgang im Gegenteil wom├Âglich sogar zelebrieren m├Âchte, wird an einem Kaffeebereiter viel Freude finden. Hier z├Ąhlt noch echte Handarbeit, elektronische Unterst├╝tzung sucht man hier vergebens. Stattdessen wird frisch gemahlenes Kaffeepulver in einem Gef├Ą├č aufgegossen, ziehen gelassen und gefiltert. Vorteil: Der Br├╝hvorgang gelingt auf den Punkt und das Resultat zeichnet sich durch seinen besonders guten Geschmack aus. Bei der Zubereitung unterscheidet man zwischen zwei Methoden: Bei der Pour-Over-Methode befindet sich das Kaffeepulver in einem Filter, ├╝ber das der Nutzer langsam hei├čes Wasser gibt. So entsteht am Ende ein besonders feines Aroma. Bei der Full-Immersion-Methode wird das Pulver direkt mit dem Br├╝hwasser ÔÇ×vermengtÔÇť und erst nach dem Ziehen gefiltert. Auf diese Weise entsteht ein besonders kr├Ąftiger Kaffee. Bei einer derart aufwendigen Zubereitung d├╝rfen hochwertige Kaffeebohnen nat├╝rlich nicht fehlen. Zu den Kaffeebereitern

Filterkaffeemaschine

Diese Fabrikate vereinen gleich mehrere Vorteile in einer Maschine. In ihr lassen sich verh├Ąltnism├Ą├čig simpel auch gr├Â├čere Mengen Kaffee zu g├╝nstigen Konditionen zubereiten, da man relativ wenig Pulver ben├Âtigt. Daher ist die Filterkaffeemaschine besonders bei Familien beziehungsweise bei gut besuchten Haushalten sehr beliebt. Nach dem Einlegen des Filters und dem Einf├╝llen des Kaffees bleibt so noch genug Zeit, sich dem Besuch ausgiebig zu widmen. Allerdings ger├Ąt der Geschmack schnell ins Hintertreffen, wenn bei der Zubereitung etwas durcheinanderger├Ąt, etwa ein zu ausgiebiger Kontakt zwischen Kaffee und Wasser. Das Endergebnis f├Ąllt in diesem Fall leider bitter und wenig genie├čbar aus. Um ein solch unsch├Ânes Erlebnis zu vermeiden empfehlen sich eine konstante Temperatur w├Ąhrend des Br├╝hvorgangs sowie die Aufbewahrung des Kaffees in einer Thermoskanne, um das Getr├Ąnk nicht noch weiter zu erhitzen. Ebenfalls n├╝tzlich ist eine Eignung der Maschine f├╝r Filterpapier, um den Filtervorgang noch pr├Ąziser zu gestalten. Zu den Filterkaffeemaschinen

Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten punkten vor allen Dingen durch ihre gro├če Vielfalt an Zubereitungsm├Âglichkeiten. Neben diversen Kaffeespezialit├Ąten mitsamt Milchschaum bieten sie dank frisch gemahlener Bohnen zus├Ątzlich einen guten Geschmack. Diese Produkte bieten hohen Bedienkomfort, bleiben ÔÇô sofern gew├╝nscht ÔÇô aber dennoch individuell. Dem Nutzer steht es frei, auf die vollkommen automatische Zubereitung zu bauen oder alternativ auf die individuellen Einstellungen von Mahlgrad, Br├╝htemperatur, Geschmack und vielem mehr zur├╝ckzugreifen. So bedient ein Kaffeevollautomat ein breites Spektrum an Vorlieben und eignet sich daher auch wunderbar f├╝r Haushalte, in denen es gilt, verschiedene Geschm├Ącker unter einen Hut zu bringen. Diese Produkte arbeiten jedoch ohne herk├Âmmliches Filtersystem. Stattdessen ÔÇ×pressenÔÇť sie das Wasser durch das Kaffeepulver. So ist das Endergebnis tats├Ąchlich nicht immer formvollendet. Die vielen verf├╝gbaren Optionen des Vollautomaten gehen teilweise zulasten der Einzelresultate. Auch die Reinigung nimmt hier wesentlich mehr Zeit in Anspruch. Tendiert man zu einem Kaffeevollautomaten sollte man sich zudem der Tatsache bewusst sein, dass diese Maschinen erheblich mehr Platz ben├Âtigen als andere Fabrikate. Die angebotene Vielfalt hat au├čerdem ihren Preis: Gute Modelle kosten f├╝r gew├Âhnlich ein paar hundert Euro. Ebenfalls wichtig zu bedenken: Ein derartiges Ger├Ąt produziert meist nicht mehr als zwei Tassen Kaffee auf einmal. Daher empfiehlt es sich vor einer solchen Investition sehr genau zu eruieren, auf welche Features man Wert legt. Zu den Kaffeevollautomaten

Kaffeekapselmaschinen

Diese Ger├Ąte eignen sich gut f├╝r kleinere Haushalte, in denen nur gelegentlich Kaffee getrunken wird. Kapselmaschinen sind recht g├╝nstig in der Anschaffung und bestechen vorrangig durch geringe Zubereitungszeit. Kaffeetrinker, die die Umwelt schonen m├Âchten, sollten sich jedoch an andere Produkte halten. Die Kapseln wirken sich negativ auf jede Umweltbilanz aus, da ihre Entsorgung nur mit einem hohen Aufwand betrieben werden kann. Zwar ist das Kaffeepulver dank luftdichter Verpackung l├Ąnger haltbar und geschmacksintensiver als bei Pads ÔÇô geschmacklich jedoch weiterhin kein Vergleich zu frisch gemahlenem Kaffee. Zus├Ątzlich kann das Plastik der Kapseln zulasten des Geschmackserlebnisses gehen. Summa summarum belastet die Nutzung einer Kapselmaschine den Geldbeutel auf lange Sicht um einiges mehr als die Bohnen frisch zu mahlen. Will man den Umweltaspekt nicht v├Âllig au├čer Acht lassen, bieten sich selbstbef├╝llbare, wiederverwendbare Kapseln an. Zu den Kaffeekapselmaschinen

Espressomaschinen

F├╝r Kenner ist dieser Terminus gleichbedeutend mit der klassischen Siebtr├Ągermaschine. Sie eignet sich vor allem f├╝r Espressoliebhaber, die die Zubereitung ihres Lieblingsgetr├Ąnks zelebrieren wollen, gerne experimentieren und daf├╝r auch gerne etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Zwar sind diese Ger├Ąte sehr belastbar, doch wer sie effizient nutzen will, muss sich das Wissen um die Bedienung aneignen. Wer diese Zeit investiert, wird dank neun bar Arbeitsdruck mit einem intensiven Geschmack und perfekter Crema belohnt. Der Milchschaum entsteht via Dampflanze. Die meisten Maschinen funktionieren mittlerweile halbautomatisch, doch wer m├Âchte, kann mit diversen Mahlgraden, Br├╝htemperaturen und zum Teil sogar der Pulverkompression experimentieren. Allerdings geht die Getr├Ąnkequalit├Ąt zulasten der Vielfalt. Diese Maschine produziert besten Espresso. Nicht mehr und nicht weniger. Zu den Espressomaschinen Kaffeevollautomaten bieten eine alltagstaugliche Alternative f├╝r alle, die trotz t├Ąglicher Hektik nicht auf ihren Espresso verzichten wollen. Der Geschmack wird dem durchschnittlichen Espressotrinker in der Regel vollauf gen├╝gen. Doch auch hier gilt: Da Vollautomaten meist noch wesentlich mehr zu bieten haben als ÔÇ×nurÔÇť Espresso, sind auch sie in der Anschaffung alles andere als g├╝nstig. Zus├Ątzlich gestaltet sich die Reinigung wesentlich komplizierter als bei einer Siebtr├Ągermaschine. Auch mit einer Kaffeepadmaschine l├Ąsst sich Espresso zubereiten. Da der Kaffee aber vorportioniert und gemahlen in einem Pad aus Filterpapier in ein Sieb eingelegt und mit hei├čem Wasser durchsp├╝lt wird, entsteht kein sehr ausgefeilter Geschmack. Daf├╝r zeichnet sich diese Maschine durch ihre Funktionalit├Ąt aus, ben├Âtigt nicht viel Platz und belastet auch den Geldbeutel nicht ├╝berm├Ą├čig. Eine weitere Option neben einer teuren Siebtr├Ągermaschine stellt die Kaffekapselmaschine dar. Sie arbeitet sauber und rasch, bietet aber kein gro├čartiges Geschmackserlebnis. Daf├╝r kommt sie meist in sehr kompakten Designs daher. Ein gro├čes Manko bildet nat├╝rlich der Umweltaspekt aufgrund der eingesetzten Kapseln.

Espressokocher

Bei diesem Ger├Ąt handelt es sich um einen kleinen aber feinen Helfer auf dem Weg zum Lieblingsgetr├Ąnk. Der simple Aufbau aus Kannenoberteil mit Gie├čt├╝lle, Kessel und Trichtereinsatz liefert zwar aufgrund des mangelnden Drucks keinen originalen Espresso, aber dennoch ein wohlschmeckendes Resultat. Der frischgemahlene Kaffee wird einfach in den Trichtereinsatz gef├╝llt, das vorgeheizte Wasser findet seinen Platz im Kessel. Im Anschluss werden die einzelnen Teile zusammengeschraubt und die Kanne auf dem Herd moderat erhitzt. Espressokannen sind nicht nur g├╝nstig und langlebig, sondern aufgrund ihrer kompakten Erscheinung auch wunderbare Begleiter f├╝r den Urlaub. Zu den Espressokochern

Kaffeepadmaschinen

Auch wenn sie in den letzten Jahren in den Hintergrund getreten ist, in einigen K├╝chen ist sie noch immer anzufinden. Der Kaffee wird portioniert und gemahlen in Pads aus Filterpapier in ein Sieb eingelegt, das im Anschluss mit hei├čem Wasser durchsp├╝lt wird. Dementsprechend einfach gestaltet sich die Bedienung f├╝r den Verwender. Daneben zeichnen sich Padmaschinen durch ihren geringen Preis bei Kauf sowie Nutzung aus und eignen sich aufgrund ihres geringen Platzbedarfs auch f├╝r kleine K├╝chen. Allerdings steht einem mit diesen Ger├Ąten kein geschmackliches Highlight bevor. Da der vorgemahlene Kaffee nicht einmal luftdicht verschlossen ist, verliert er schnell an Aroma. Oft hapert es w├Ąhrend der Zubereitung auch bei Wassertemperatur und Druck. Zu den Kaffeepadmaschinen

Kaffeem├╝hlen

Quelle: De'Longhi Ob mit Handkurbel oder elektrisch ÔÇô eine Kaffeem├╝hle ist ein solides, n├╝tzliches Basic f├╝r jeden Kaffeetrinker. Frisch gemahlene Bohnen bewahren das Aroma um ein Vielfaches besser als vorgemahlener Kaffee und sorgen f├╝r den richtigen Geschmack. Nostalgiker begeistern sich f├╝r beinahe antiquarische M├╝hlen aus Gro├čmutters Zeiten. Diese Produkte mit Handkurbel verf├╝gen oft ├╝ber ein Kegelmahlwerk, dessen Mahlgrad sich jedoch nicht einstellen l├Ąsst. Das Ergebnis ist also etwas grob und unregelm├Ą├čig. Auch Handhabung und Reinigung gestalten sich etwas komplizierter als bei ihren moderneren Gegenst├╝cken. Generell ist eine handbetriebene M├╝hle ein wunderbarer Begleiter im Urlaub, da sie ohne Strom auskommt. Mit ihnen wird das Kaffeemahlen zum Ritual. Mit einstellbarem Mahlgrad liefern sie gute Resultate, auch wenn der Weg dorthin ein wenig Muskelkraft erfordert. Daf├╝r sind sie g├╝nstig in der Anschaffung und ├Ąu├čerst platzsparend. Wenn es z├╝gig und sauber vonstattengehen soll, ist eine elektrische Kaffeem├╝hle die erste Wahl. Ihre Verwendung ist zwar bequem, der Kauf jedoch preisintensiv. Ein elektrisches Modell rentiert sich f├╝r Vieltrinker und/oder Menschen in Zeitnot. Das wichtigste Auswahlkriterium bei der Wahl der richtigen Kaffeem├╝hle ist wohl das Mahlwerk. Von Schlagmahlwerken ist generell abzuraten. Das gemahlene Kaffeepulver verf├╝gt ├╝ber eine unregelm├Ą├čige Konsistenz, die sich negativ auf den Geschmack auswirkt. In einem Scheibenmahlwerk wird der Kaffee gleichm├Ą├čig gemahlen. Hier ist allerdings bei hohen Umdrehungszahlen Vorsicht geboten: Die entstandene W├Ąrme l├Ąsst den Kaffee im schlimmsten Fall bitter werden. Hochpreisige Kegelmahlwerke bieten fein gemahlenes Kaffeepulver ohne verh├Ąngnisvolle W├Ąrmeentwicklung. Diese h├Âherpreisigen Modelle empfehlen sich als gutes Investment in schmackhaften Kaffee. Zu den Kaffeem├╝hlen

Teemaschinen

Quelle: BoschKosteng├╝nstig und mit einfacher Handhabung sind Teebereiter perfekt f├╝r passionierte Teetrinker, die beim Br├╝hen ihres Getr├Ąnks auf einen simplen Vorgang setzen wollen. Teebereiter bringen hei├čes Wasser zum Kochen, damit es f├╝r den Br├╝hvorgang die gew├╝nschte Temperatur erreicht. Teeautomaten ├Ąhneln in ihrer Funktionsweise stark einer Kaffeemaschine: Sie erhitzen Wasser, das anschlie├čend ├╝ber den Tee gegossen wird. F├╝r Gelegenheitstrinker eignen sich Kapsel beziehungsweise Padmaschinen besonders gut. Sie bieten neben einer eing├Ąngigen Bedienung eine gro├če Vielfalt an Zubereitungsm├Âglichkeiten. Wer aus der Teezubereitung gerne ein Ritual macht, wird mit einem Samowar gl├╝cklich. W├Ąhrend im unteren Kessel Wasser erhitzt wird, wird im oberen Tee gebr├╝ht. Hierf├╝r muss das Ger├Ąt f├╝r den Herd oder Ofen geeignet sein. Die Freude an dieser traditionellen Art des Teetrinkens wird f├╝r Liebhaber auch nicht durch das etwas aufwendigere Prozedere oder die komplexere Reinigung geschm├Ąlert. Zu den Teemaschinen