Tablets Vergleich, Tests und Testsieger

Beliebte Tablets auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung

Vergleich fĂĽr Tablets


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(12.103)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.200)
golden star golden star golden star golden star golden star
(3.160)
golden star golden star golden star golden star golden star
(986)
golden star golden star golden star golden star golden star
(835)
golden star golden star golden star golden star half star
(668)
golden star golden star golden star golden star gray star
(7)
golden star golden star golden star golden star half star
(228)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1)
golden star golden star golden star golden star half star
(16)
golden star golden star golden star golden star golden star
(439)
golden star golden star golden star golden star golden star
(4.216)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.085)
golden star golden star golden star golden star half star
(5.137)
golden star golden star golden star golden star half star
(40)
golden star golden star golden star golden star golden star
(41)
golden star golden star golden star golden star golden star
(4.215)
golden star golden star golden star golden star half star
(42)
golden star golden star golden star golden star gray star
(15)
golden star golden star golden star golden star half star
(537)
Bildschirmgröße
Bildschirmgröße 10,2 Zoll 10,9 Zoll 10,9 Zoll 11 Zoll 12,9 Zoll 10,5 Zoll 10,9 Zoll 11 Zoll 10,4 Zoll 14,6 Zoll 10,6 Zoll 12,4 Zoll 8,3 Zoll 8,7 Zoll - - 12,4 Zoll 10,1 Zoll 11,2 Zoll 10,6 Zoll
Auflösung
Auflösung 2160 x 1620 Pixel 2360 x 1640 Pixel 2363 x 1640 Pixel 2398 x 1668 Pixel 2732 x 2048 Pixel 1920 x 1200 Pixel 2.304 x 1.440 Pixel 1.920 x 1.200 Pixel 2000 x 1200 Pixel 2.960 x 1.848 Pixel - 2560 x 1600 Pixel 2266 x 1488 Pixel 1340 x 800 Pixel 2560 x 1600 Pixel 2800 x 1752 Pixel 2560 x 1600 Pixel 1920 x 1200 Pixel 2560 x 1536 Pixel 2000 x 1200 Pixel
Display-Technologie
Display-Technologie Retina LED, IPS IPS, LED LED, IPS Mini-LED, IPS PLS Touchscreen, IPS Touchscreen, Widescreen, LCD TFT, Kapazitiv Touchscreen, Dynamic-AMOLED - IPS Liquid Retina IPS OLED OLED IPS Kapazitiv Kapazitiv Kapazitiv
Datenverbindung
Datenverbindung WLAN WLAN WLAN WLAN WLAN WLAN ohne Mobilfunk ohne Mobilfunk WLAN 5G - WLAN + 5G WLAN WLAN WLAN / 5G WLAN WLAN WLAN WLAN WLAN
Speicherkapazität
Speicherkapazität 64 GB 64 GB 64 GB 128 GB 128 GB 32 GB 128 GB 128 GB 64 GB 256 GB - 64 GB 64 GB 32 GB 256 GB 512 GB 64 GB 64 GB - 128 GB
Arbeitsspeicher (RAM)
Arbeitsspeicher (RAM) - 3 GB 8 GB 8 GB 8 GB 3 GB 6 GB 4 GB 4 GB 12 GB - 4 GB - 3 GB 8 GB 12 GB 4 GB 4 GB 8 GB 4 GB
Auflösung (Rückkamera)
Auflösung (Rückkamera) 8 MP 12 MP 12 MP Weitwinkel: 12 MP, ƒ/1.8 Blende, Ultraweitwinkel: 10 MP, ƒ/2.4 Blende und 125° Sichtfeld Weitwinkel: 12 MP, ƒ/1.8 Blende, Ultraweitwinkel: 10 MP, ƒ/2.4 Blende und 125° Sichtfeld 8 MP 8 MP 8 MP 8 MP 13 MP - 8 MP 12 MP 8 MP 13 Megapixel 13 Megapixel 8 MP 8 MP 13 MP 8 MP
Auflösung (Frontkamera)
Auflösung (Frontkamera) - 12 MP 12 MP Ultraweitwinkel: 12 MP, ƒ/2.4 Blende, 122° Sichtfeld Ultraweitwinkel: 12 MP, ƒ/2.4 Blende, 122° Sichtfeld 5 MP 12.0 Megapixel 5.0 Megapixel 5 MP 12.0 Megapixel - 5 MP - 2 MP 12 Megapixel 12 Megapixel 5 MP 5 MP 8 MP 8 MP
Anschlusstechnik
Anschlusstechnik MiMO, Lightning, Smart Connector USB-C, Smart Connector 1x USB-C Thunderbolt, Smart Connector, DisplayPort, USB 3.1 Gen 12 Thunderbolt, Smart Connector, DisplayPort, USB 3.1 Gen 22 1x USB-C 2.0, 1x Klinke USB, USB-C Kopfhörerausgang, USB-C 3,5 mm Klinke, 1x USB, 1x USB-C USB, USB-C - USB-C Netzanschluss, Dockinganschluss MiMO, USB-Anschluss 1 x USB, USB-C, Klinke-Anschluss 1x USB-C 3.2 1x USB-C 3.2 1 x USB, SIM-Kartenslot, USB-C 1 x USB, USB-C, Kopfhörerausgang USB-C 1x USB-C
Betriebssystem
Betriebssystem iPadOS iPad OS iPadOS iPad OS iPad OS Android Android 13 Android 13 Android Android 13 - Android iPadOS Android Android Android Android Android Android Android
Preis
Preis 323,01 € 415,00 € 619,00 € 894,95 € 1.225,00 € 169,99 € 449,99 € 167,90 € 249,00 € 1.019,95 € 179,90 € 404,91 € 534,90 € 127,95 € 778,00 € 869,00 € 398,00 € 139,00 € 450,90 € 195,99 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr Tablets



Update Kaufberatung (15. Dezember 2023)

  1. Neuer Tablet-Vergleich: Wir haben für Dich die neuesten Tablet-Vergleiche der Stiftung Warentest vom Juli 2023 hinzugefügt. So bist Du immer auf dem neuesten Stand.

  2. Aktualisierte Testsieger: Die frischen Testsieger der Stiftung Warentest, Chip und Computer Bild vom Juli 2023 sind jetzt in der Übersicht zu finden. Schau nach, in welcher Kategorie Samsung, Apple und Xiaomi gerade ganz oben stehen!

  3. Austausch verlinkter Produkte: Alte Produktlinks haben wir durch aktuelle Tabletmodelle ersetzt. So garantieren wir Dir immer die aktuellsten Empfehlungen.

Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Beim Kauf sind die Displaygröße, die Auflösung, der Speicher, der Prozessor, der Arbeitsspeicher sowie die AnschlĂĽsse entscheidend
  • Gute Einsteigergeräte wie das Lenovo Tab M9 HD gibt es schon fĂĽr unter 150 Euro
  • Sehr leistungsstarke Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S9 können Aufgaben eines Laptops ersetzen
  • Um mit einem Tablet telefonieren zu können, braucht das jeweilige Gerät einen SIM-Kartenschacht oder die UnterstĂĽtzung fĂĽr eine eSIM mit 5G oder LTE
  • Die beliebtesten Marken sind Apple, Samsung, Amazon und Lenovo
  • Testsieger der Stiftung Warentest sind das Apple iPad mini (2021), Apple iPad Pro (2022) sowie das Samsung X906B Galaxy Tab S8 Ultra 5G

Tablets sind in den letzten Jahren immer leistungsfähiger geworden und bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Verwendung im Alltag. Sie sind ideal für die Unterhaltung, das Arbeiten und das Surfen im Internet. Was es beim Kauf zu beachten gilt, verraten wir in unserer Testsieger.de-Kaufberatung.

Was sind die Vor- und Nachteile?

Vorteile:

  • Kompakter als ein Notebook und daher noch mobiler
  • Lange Akkulaufzeit
  • GĂĽnstiger als Laptops
  • Touchscreen ermöglicht eine einfache Bedienung
  • Größeres Display im Vergleich zu Smartphones

Nachteile:

  • FĂĽr Arbeitsaufgaben ist die notwendige Tastatur meist nicht im Lieferumfang dabei
  • In der Regel wenige AnschlĂĽsse
  • Speicherplatz je nach Modell relativ klein  

WofĂĽr kann man ein Tablet nutzen und wer braucht welches Modell?

In den ersten Jahren hat man Tablets aufgrund ihrer geringen Leistung vor allem für weniger anspruchsvolle Anwendungen wie Filme, Videos und das Surfen im Internet genutzt. Mittlerweile hat die Leistungsfähigkeit der kleinen Computer jedoch derart zugenommen, dass Spitzenmodelle sogar leistungsfähiger als Laptops sein können und sich für den professionellen Einsatz eignen. Folgende Einsatzzwecke sind inzwischen üblich:

Unterhaltung

Immer noch einer der beliebtesten Einsatzzwecke ist die Mediennutzung. So kommen Tablets häufig für Filme, Videos oder das Surfen im Netz zum Einsatz. Hintergrund ist, dass sie im Vergleich zu einem Smartphone einen deutlich größeren Bildschirm haben. So lassen sich Filme, Videos oder andere Inhalte im Netz deutlich entspannter schauen als auf einem kleinen Display. Günstige Modelle für Filme oder Serien gibt es bereits für unter 150 Euro. In den von uns aggregierten Testberichten kann vor allem das Xiaomi Redmi Pad SE 11.0 mit einem guten Display und vollen Lautsprechern überzeugen. Dies ist gerade beim Schauen von Filmen und Serien enorm wichtig.

Arbeiten

Je nach Budget oder Anforderung an das Gerät können teurere Modelle sogar einen Laptop ersetzten. So verwundert es nicht, dass immer mehr Tablets zum Arbeiten genutzt werden. Nahezu jedes Modell kommt dabei heutzutage schon mit einfachen Aufgaben wie dem Schreiben von Texten oder Erstellen von Tabellen und Kalkulationen zurecht. Entsprechende Tablets gibt es ab etwa 200 Euro. Ein empfehlenswertes Gerät ist unter anderem das Samsung Galaxy Tab A8 X200, das ein gutes Display, eine ordentliche Leistung und die Unterstützung für eine Tastatur sowie einen Stift bietet. So lassen sich einfache Arbeitsaufgaben schnell lösen. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz

Soll das Gerät leistungsfähiger sein, bei Videotelefonie zum Einsatz kommen und als echter Laptop-Ersatz dienen, wird es deutlich teurer. Echte Arbeits-Modelle benötigen eine deutlich höhere Leistungsfähigkeit. Hier empfehlen sich die Top-Geräte von Apple und Samsung wie das Apple iPad Pro (2022) und das Samsung X910 Galaxy Tab S9 Ultra. Diese sind extrem leistungsstark und kommen zugleich mit guten Kameras. Beide können mit separaten Tastaturen und Stiften ausgerüstet werden, sodass ein richtiger Workflow möglich ist. Zudem bieten beide Hersteller mit Apple Stage Manager und Samsung DEX einen sogenannten „Desktop-Modus“, der der Benutzerfläche eines Laptops oder Desktop-PCs ähnelt. So soll die Bedienung noch vertrauter sein.  

Fotografie und Video

Auch wenn Tablets sich eher weniger für die professionelle Foto- und Videografie nutzen lassen, ist mit leistungsstarken Geräten wie dem Apple iPad Pro (2022) bereits professionelle Foto- und Videobearbeitung möglich. Nutzerinnen und Nutzer benötigen dafür neben dem Tablet nur noch Maus und Tastatur.

Auch wenn die professionelle Video- und Fotografie weniger möglich ist, bieten viele Modelle wie das Apple iPad (2021) mittlerweile durchaus brauchbare Kameras, die sich für Videokonferenzen oder einfache Schnappschüsse eignen. Für brauchbare Ergebnisse sollten Interessierte mindestens 200 Euro ausgeben.

Gaming

Durch ihre großen Bildschirme sind sie auch immer beliebter bei Gamerinnen und Gamer. Hier kommt es neben dem Display vor allem auf die Leistungsfähigkeit des Gerätes an. Diese soll sicherstellen, dass Spiele scharf und flüssig laufen. Wer ernsthaft auf einem Tablet zocken möchte und sich gegen eine Konsole entscheidet, muss dafür tief in die Tasche greifen. Richtige Gaming-Tablets wie das Xiaomi Pad 6 11.0 kosten mindestens 350 Euro.

Da für das Gaming aktuelle Hardware nötig ist, sollten Nutzerinnen und Nutzer keine günstigen Modelle kaufen. Hierbei ist es wichtig, dass die Auswahl der jeweiligen Spiele auf die App-Stores von Google, Amazon und Apple begrenzt ist. Wehr mehr Spieleauswahl haben möchte, muss zu einem richtigen Laptop oder einer Konsole greifen. Hier ist die Spieleauswahl noch größer und qualitativ hochwertiger.

E-Learning

In Zeiten, in denen die Digitalisierung immer mehr Schulen erreicht, kommen auch hier vermehrt digitale Geräte zum Einsatz. Besonders beliebt sind iPads. Diese bieten ausgereifte Lernsoftware, die mittlerweile umfangreich genutzt wird. Häufig kommen günstige iPads wie das Apple iPad (2021) zum Einsatz, da sie einen guten Kompromiss zwischen Preis und Leistung bieten. Zudem sind sie in vielen der gängigen Online Shops verfügbar.

Smart-Home-Zentrale

In der Zukunft dürften Tablets auch als Smart-Home-Zentrale immer wichtiger werden. Der Vorteil von Tablets: Sie können durch ihren großen Bildschirm deutlich mehr Inhalte darstellen als ein Smartphone. Außerdem sind sie im Vergleich zu Sprachassistenten wie dem Amazon Echo Dot mobiler. Tablets als Smart-Home-Zentrale müssen keine besonderen Anforderungen erfüllen und sind wie das Amazon Fire HD 8 (2022) bereits für unter 150 Euro verfügbar.

Was ist beim Kauf wichtig?

Display: Auflösung, Größe und verbaute Technologie

Um Inhalte auf seinem Gerät möglichst leicht und scharf erkennen zu können, darf die Auflösung nicht zu niedrig und die Größe nicht zu klein sein. Die Größe wird in Zoll angegeben, wobei ein Zoll in etwa 2,5 Zentimetern entspricht. Auf dem Markt liegen die meisten Modelle zwischen 8 und 12 Zoll (circa 30 Zentimeter). Bei der Auflösung gilt: je größer das Tablet, desto höher sollte auch die Auflösung sein. Während bei kleinen Geräten mit 8 Zoll (circa 20 Zentimeter) bereits 1280 x 800 Pixel ausreichend sind, sollten es bei 10-Zoll-Modellen mindestens 1920x1080 Pixel sein. Dies entspricht der sogenannten Full-HD-Auflösung.

Für Modelle ab 11 und 12 Zoll sollten Nutzerinnen und Nutzer mindestens zu 2000x1200 Pixeln wie beim Samsung Galaxy Tab S9 FE+ greifen, um ein scharfes Bild zu erhalten. Neben der Größe und der Auflösung können Interessierten auch einen Blick auf die verbaute Displaytechnik werfen. Hier gibt es meist die Wahl zwischen LCD mit IPS oder OLED. Während in den meisten Geräteklassen LCD verbaut ist, kommt OLED bislang nur in der Spitzenklasse zum Einsatz. Hintergrund ist, dass OLED-Tablets zwar ein besseres Bild ermöglichen, dafür in der Regel aber auch teurer sind. Ein passendes Modell mit OLED ist zum Beispiel das SamsungGalaxy Tab S9+, das sich aufgrund seiner enormen Leistung für alle denkbaren Anwendungsbereiche eignet.

Der Prozessor

Der Prozessor ist maßgeblich für die Arbeitsleistung des Gerätes verantwortlich und besteht aus einzelnen Rechenkernen. Was genau eine CPU ist, können Interessierte in unserer CPU-Kaufberatung nachlesen. Um einen guten Prozessor zu erkennen, müssen Nutzerinnen und Nutzer auf die Anzahl der Rechenkerne und dessen Taktfrequenz achten. Hier gilt: je mehr Rechenkerne und je höher die Taktfrequenz, desto besser. Hierbei handelt es sich jedoch nur um eine Empfehlung. Wie gut ein Prozessor in der Praxis performt, lässt sich den von uns aggregierten Tablet-Tests entnehmen.

Speicherplatz

Der Speicherplatz entscheidet darüber, wie viele Apps, Filme oder Serien man auf sein Gerät speichern kann. Die Speichergröße wird standardmäßig in Gigabyte (= GB) angegeben. Hier gilt: je mehr, desto besser. Die Praxis zeigt, dass es mindestens 32 Gigabyte sein sollten. Hierbei handelt es sich jedoch um die absolute Mindestanforderung. Für den privaten Gebrauch empfehlen wir daher 64 oder 128 Gigabyte. Wer das Gerät für den professionellen Einsatz braucht, sollte eher zu 256 oder mehr Gigabyte greifen. Alternativ können Nutzerinnen und Nutzer auch prüfen, ob sich der Speicher mit einer externen Speicherkarte aufrüsten lässt. Entsprechende Modelle wie das Samsung Galaxy Tab S9 FE oder Surface Pro 9 verfügen dann über einen mirco-SD-Karte oder einen SD-Karten-Slot, der Speicherprobleme lösen kann.

Der Arbeitsspeicher (=RAM)

Der Arbeitsspeicher entscheidet darĂĽber, wie viele Apps ein Tablet parallel flĂĽssig laufen lassen kann. FĂĽr den Alltagsbetrieb reichen bereits Tablets mit 4 Gigabyte RAM wie das Samsung Galaxy Tab S6 Lite (2022 Edition) vollkommen aus.

AnschlĂĽsse: WLAN, Bluetooth und USB-C

Um sein Gerät vernünftig mit dem Internet oder seinen Kopfhörern verbinden zu können, braucht es die Unterstützung einiger Anschlüsse und Funkmodule. Neben der obligatorischen WLAN-Unterstützung, die jedes Tablet hat, sollten moderne Geräte Bluetooth unterstützen, damit sich die eigenen Kopfhörer kabellos verbinden lassen. Wer sein Tablet und seine Kopfhörer kabelgebunden nutzen möchte, muss auf einen sogenannten Kopfhöreranschluss, einen Klinkenstecker, achten.

Zum Laden nutzen fast alle Modelle auf dem Markt mittlerweile einen USB-C-Anschluss. Nutzerinnen und Nutzer sollten darauf achten, dass das neue Tablet daher auch über einen entsprechenden Anschluss verfügt. Hierbei ist wichtig, dass nicht jeder USB-C-Anschluss gleich ist. Sie sehen zwar alle gleich aus, verfügen aber je nach verbautem Standard über andere Spezifikationen. Während sich USB 2.0 hauptsächlich zum Laden und der einfachen Dateiübertragung eignet, können 3.0- oder 3.1-Stecker deutlich schnellere Dateiübertragungen gewährleisten. Wer das entsprechende Display auch kabelgebunden an einen Monitor anschließen möchte, muss auf die Bezeichnung „USB-C mit DisplayPort“ achten.

Wer sein Gerät auch zum Zeichnen oder für handgeschriebene Notizen nutzen möchte, kann auf die Unterstützung für eine Stifteingabe achten. Dies erkennen Nutzerinnen und Nutzer entweder daran, dass ein Stift bereits im Lieferumfang enthalten ist oder im Produktdatenblatt ein entsprechender Hinweis vermerkt ist. Gerade für Grafikerinnen kann die Stift-Unterstützung wichtig sein, wenngleich professionelle Grafikerinnen und Grafik eher zu speziellen Grafiktabletts greifen sollten.

Was sollte ein gutes Tablet kosten?

So unterschiedlich wie die einzelnen Modelle ist auch der Preis. Während es sehr günstige Einsteigergeräte wie das Lenovo Tab M9 HD bereits für unter 100 Euro gibt, können Modelle der Spitzenklasse wie das Apple iPad Pro (2022) mehr als 1.000 Euro kosten. Wer ein gutes Gerät sucht, das flexibel einsetzbar ist, muss wie beim Apple iPad (2021) mindestens 350 Euro ausgeben. Alternativ gibt es mit Geräten wie dem Surface Pro 9 auch sogenannte Convertibles oder Tablet-PCs, die über einen Touchscreen verfügen und eine Art Hybrid zwischen Notebook und Tablet darstellen.

Gibt es einen Tablet-Test der Stiftung Warentest?

Die Stifung hat zuletzt in der Ausgabe 07/2023 3 verschiedene Vergleich gemacht. Bei den großen Tablets mit einer Bildschirmdiagonale über 30 Zentimetern gehen das Apple iPad Pro 12,9" WiFi + Cellular (5. Generation) und das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra 5G als Testsieger hervor, beide mit der Note 1,7. Das iPad Pro überzeugt mit hervorragenden Funktionen und Displayqualität, während das Galaxy Tab S8 Ultra ebenfalls mit Top-Leistungen punktet. Das neu hinzugekommene Honor Pad 8 erhält eine gute Bewertung von 2,2.

Im Test der mittelgroßen Tablets mit Bildschirmdiagonalen zwischen 25 und 30 Zentimetern teilen sich drei Modelle den Testsieg, alle mit der Note 1,7: das Apple iPad Pro 11" WiFi + Cellular (3. und 4. Generation) sowie das Samsung Galaxy Tab S8 5G. Hier zeigt sich, dass sowohl Apple als auch Samsung in dieser Kategorie führend sind. Das Peaq PET 1008-F464E bildet das Schlusslicht und erhält aufgrund eines gravierenden Softwarefehlers die Note 5,0.

Im Vergleich der kleinen Tablets bis zu einer Bildschirmdiagonale von 23 Zentimetern setzt sich das Apple iPad Mini WiFi + Cellular (6. Generation) mit der Note 1,9 durch. Auf den weiteren Plätzen folgen das Lenovo Tab M9 TB310Fu und das Nokia T10, beide mit der Bewertung 2,2. Alle getesteten Geräte in dieser Kategorie erhalten gute Noten, was zeigt, dass Nutzerinnen und Nutzer bei allen Optionen eine solide Wahl treffen können.

Welche sind die bekanntesten Hersteller?

Auf dem Markt dominieren vor allem 2 Hersteller: Samsung und Apple. Samsung ist vor allem für seine Samsung Galaxy Tabs mit Android-Betriebssystem bekannt. Hier sind sie unangefochten Marktführer und können sich regelmäßig mit dem Titel des Testsiegers schmücken. Sie bieten von Einsteiger-Produkten bis hin zur Premium-Kategorie mit LTE und 5G-Mobilfunk eine große Produktbandbreite an. So erringt beispielsweise das Samsung X706B Galaxy Tab S8 5G im Vergleich der Stiftung Warentest den Titel des Testsiegers. Auch das App-Angebot ist dank Google Play Store riesig.

Neben den Koreanern ist auch Apple als Marke mit seinen iPads sehr populär in der Technik-Szene und richtet sich aufgrund ihrer Verzahnung mit anderen Apple-Geräten vor allem an Nutzerinnen und Nutzer, die bereits Produkte des Herstellers haben. Im Test bei Stuff (05/2023) kann sich unter anderem das Apple iPad Air (2022) behaupten und den ersten Platz belegen. Andere bekannte Hersteller sind Lenovo und Amazon mit den Fire-Tablets wie dem Fire HD 10-Tablet (2023).


Das sind die Testsieger und besten Produkte

Xiaomi Pad 6: Testsieger bei Computer Bild (23/2023)

Zum Produkt

Wer einen Testsieger mit starkem Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, kommt kaum am Xiaomi Pad 6 vorbei. Die Computer Bild vergibt im Tablet-Vergleich in nahezu allen Testkategorien die Note „gut“ und kommt damit zu einer Gesamtpunktzahl von 84 von 100 Punkten.

Note von Computer Bild: 1,8

Vorteile:

  • Viele Funktionen
  • Lange Akkulaufzeit
  • Schnell
  • Liegt gut in der Hand
  • Starke Kamera

Nachteile:

  • Kein LTE oder 5G
  • Keine Speichererweiterung möglich

Apple iPad Mini (2021): Testsieger bei Stiftung Warentest (07/2023)

Zum Produkt

Wer ein kleines und handliches Tablet mit hohem Tempo  und starkem Display sucht, sollte sich das Apple iPad Mini (2021) einmal näher anschauen. Der Testsieger der Stiftung Warentest bekommt in allen Testbereichen die Note "gut" und landet mit deutlichem Abstand vor Lenovo auf dem ersten Platz.

Note von Stiftung Warentest: 1,9

Vorteile:

  • Display
  • Umfangreiche Funktionen
  • Hohe Leistung
  • Liegt gut in der Hand

Samsung X916 Galaxy Tab S9 Ultra: Testsieger bei Computer Bild (23/2023)

Zum Produkt

Das derzeit beste Gerät auf dem Markt ist das Tab S9 Ultra. Das Flagschiff der Koreaner erzielt enorm hohe Leistungsraten, bietet ein klasse OLED-Panel sowie eine hochwertige Verarbeitung. 

Note von Chip: 1,4

Vorteile:

  • Sehr schnell
  • FlĂĽssige Bedienung
  • Super Kamera
  • Hochwertige Verarbeitung

Nachteile:

  • Sehr teuer

Die wichtigsten Fragen und Antworten in Kurzform

Welches ist das beste Tablet?

In den von uns aggregierten Testberichten können Apple und Samsung punkten und sich die Testsiege sichern. Eine Übersicht der besten Produkte finden Interessierte in unserer Bestenliste.

Was kostet ein gutes Tablet?

Gute Einstiegsgeräte wie das Fire HD 8 (2022) gibt es schon für unter 150 Euro. Teure Geräte wie das Apple iPad Pro (2022) kosten deutlich mehr 1400 Euro.

Welche sind die bekannten Hersteller?

Auf dem Markt dominieren vor allem Apple und Samsung. Ebenfalls bekannt sind die Top-Geräte von Lenovo und Amazon.

Kann man mit einem Tablet auch telefonieren?

Ja, dafür braucht es allerdings einen SIM-Karten-Slot oder die Unterstützung für eine eSIM. Neben der Untertstützung braucht es auch einen eigenen Mobilfunkvertrag. Um einen passenden Tarif für das eigene Tablet zu finden, empfehlen wir einen Blick in unseren Handyvertrag-Vergleich. 

Welches Tablet hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis punktet vor allem das Samsung Galaxy Tab A7 T500.

Welches Android-Tablet ist empfehlenswert?

Ein beliebtes und gleichzeitig sehr gutes Modell ist das Samsung Galaxy Tab S6 Lite (2022 Edition). Im Test der Stiftung Warentest (12/2022) ist es das Top-Gerät und bietet zudem noch eine lange Akkulaufzeit.  

Auf was muss ich beim Kauf eines Tablets achten?

Die Displaygröße, die Auflösung, die Speicherkapazität, der Prozessor, der Arbeitsspeicher sowie die Anschlüsse sind im Vergleich entscheidend.

Wann ist ein Tablet veraltet?

Es ist veraltet, wenn es nicht mehr auf die neuesten Software-Updates zugreifen kann, über veraltete Hardware verfügt oder nicht mehr mit Sicherheitspatches versorgt wird, was es anfälliger für Sicherheitslücken macht. Ebenfalls wird mit fortlaufender Zeit auch die Akkulaufzeit schlechter.

Wie erweitere ich den Speicherplatz meines Tablets?

Viele Tablets haben einen Steckplatz für Speicherkarten, in den Sie eine microSD-Karte einlegen können. So erweitern Sie den Speicher Ihres Geräts um einige Gigabyte. Ob ein entsprechender Steckplatz verfügbar ist, ist im Produktdatenblatt vermerkt.

Wie viel RAM sollte ein Tablet haben?

FĂĽr eine flĂĽssige Nutzung und Multi-Tasking sollten es mindestens 2, besser sogar 3 Gigabyte sein.