Side-by-Side Kühlschränke Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich für Side-by-Side Kühlschränke


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(1.816)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.815)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.172)
golden star golden star golden star golden star half star
(330)
golden star golden star golden star golden star half star
(247)
golden star golden star golden star golden star half star
(329)
golden star golden star golden star golden star half star
(130)
golden star golden star golden star golden star half star
(247)
golden star golden star golden star golden star half star
(197)
golden star golden star golden star golden star half star
(397)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.172)
golden star golden star golden star golden star half star
(327)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.173)
golden star golden star golden star golden star half star
(326)
golden star golden star golden star golden star half star
(397)
golden star golden star golden star golden star half star
(397)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.171)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.816)
golden star golden star golden star golden star half star
(356)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.173)
Gefrierkapazität in kg/24h
Gefrierkapazität in kg/24h - - 11 - - - 6,5 - 12 - - 8 - - - - - - 10 11
Breite in cm
Breite in cm - - 91 90,8 91,2 - 83,5 91,2 91,3 - 91 90,8 91 70 91,4 - - - 91,2 91
Höhe in cm
Höhe in cm - - 178,6 179,3 178 - 178,7 178 179 - 178,6 178,7 178,6 200 178,5 - - - 178 178,6
Tiefe in cm
Tiefe in cm - - 64,3 67,9 71,6 - 73,4 72 73,5 - - 70,7 - - 72,5 - - - 71,6 64,3
Gewicht in kg
Gewicht in kg - - 83 107 112 - - 112 - - - - - - 134 - - - 113 83
Abtauautomatik
Abtauautomatik - - - - - - ja, im Kühlteil ja, im Kühlteil ja, im Kühlteil - - - - - - - - - ja -
Wasserspender
Wasserspender - - nein ja ja - ja ja ja - - ja - - ja - - - ja -
Eiswürfelspender
Eiswürfelspender - - ja ja ja - ja - - - - ja - - ja - - - ja -
Preis
Preis 849,00 € 879,00 € 699,00 € 869,00 € 1.191,79 € 869,00 € 1.529,00 € 999,00 € 1.849,00 € 1.289,00 € 636,65 € 1.899,00 € 609,00 € 849,00 € 1.499,00 € 1.063,00 € 597,00 € 699,00 € 1.249,00 € 638,99 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Side-by-Side Kühlschränke



Update Kaufberatung (13. Mai 2024)

  1. Aktualisierte Testsieger: Die besten Produkte 2024 sind jetzt in der Übersicht zu finden. Schau nach, wer im Duell zwischen Samsung, LG oder Haier die Nase vorn hat.

  2. Wir haben hier einen Abschnitt zu den Side-by-Side-Kühlschrank-Vergleichen der Stiftung Warentest hinzugefügt

  3. Austausch verlinkter Produkte: Alte Produktlinks haben wir durch aktuelle Modelle ersetzt. So garantieren wir Dir immer die aktuellsten Empfehlungen.

Das Wichtigste zu Side-by-Side-Kühlschränken in Kürze

  • Side-by-Side-Kühlschränke zeichnen sich durch große Flügeltüren aus
  • Sie werden geläufig auch als amerikanische Kühlschränke bezeichnet, da sie vor allem in den USA sehr beliebt sind
  • Viele Side-by-Side-Kühlschränke verfügen über Zusatzausstattung wie einen Eiswürfelspender
  • Bei der American-Variante ist das Gefrierfach neben dem Kühlfach, bei der French-Door-Variante ist das Gefrierfach darunter
  • Side-by-Side-Kühlschränke haben häufig ein deutlich höheres Nutzvolumen als herkömmliche Kühlschränke
  • Testsieger der Stiftung Warentest im Side-by-Side-Kühlschrank-Test ist der Samsung RS68A884CSL-EF

In den USA darf es gerne etwas größer sein. Wer schon einmal in einem örtlichen US-Supermarkt war, kennt die teilweise gigantischen Lebensmittel-Verpackungen. Dafür ist dementsprechend viel Platz im Kühlschrank nötig, weshalb sich hier schnell die sogenannten Side-by-Side-Kühlschränke etabliert haben. Diese Art der Kühl-/Gefrierkombi verfügt über 2 große Flügeltüren und bietet in der Regel ein deutlich größeres Volumen als herkömmliche Kühlschränke. Häufig gibt es auch noch weitere Ausstattung wie einen Eis- oder Wasserspender. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles, was es zu Side-by-Side-Kühlschränken zu beachten gibt. Wie viel Energie benötigen die Geräte, wie ist das Handling und wie viel Strom verbrauchen sie?

Was ist ein Side-by-Side-Kühlschrank?

Side-by-Side-Kühlschränke werden geläufig auch als amerikanische Kühlschränke bezeichnet, da sie vor allem in den USA sehr beliebt sind. Hierbei handelt es sich um Kühl-/Gefrierkombinationen, die sich durch die beiden großen Flügeltüren auszeichnen. Während bei herkömmlichen Geräten das Gefrierteil über oder unter dem Kühlschrank integriert ist, sind die beiden Kammern hier häufig nebeneinander. Es sind jedoch auch andere Side-by-Side-Varianten erhältlich. Teilweise sind die Flügeltüren auch noch einmal getrennt.

Klassisch befindet sich auf der rechten Seite der Kühlbereich, der etwas mehr Volumen bietet. Viele Geräte haben über 350 Liter, teilweise sind sogar 500 Liter Nutzvolumen möglich. Der Gefrierbereich befindet sich auf der linken Seite und ist deutlich kleiner, bietet aber zumeist noch 150 Liter Nutzvolumen. Damit haben die Geräte meist auch deutlich größere Abmessungen im Vergleich zu herkömmlichen Kühlschränken und wiegen auch mehr. Auch der Stromverbrauch ist erhöht. Dementsprechend wichtig ist es, ein Gerät mit einem niedrigen Verbrauch zu kaufen und Stromspartipps zu beachten.

Viele Side-by-Side-Kühlschränke verfügen über Zusatzausstattung wie einen Eiswürfelspender, der häufig auch Crushed Ice herstellen kann. Auch ein Wasserspender ist integriert. Dann ist jedoch ein Wasseranschluss wie bei der Waschmaschine oder dem Geschirrspüler nötig. Wer hierauf lieber verzichten möchte, findet aber auch Varianten ohne Wasseranschluss auf dem Markt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Side-by-Side-Kühlschranks?

Die Vor- und Nachteile eines Side-by-Side-Kühlschranks im Vergleich zu herkömmlichen Kühl-/Gefrierkombinationen liegen auf der Hand. Die Geräte haben ein deutlich größeres Nutzvolumen und fassen damit mehr Lebensmittel. Dementsprechend eignen sie sich hervorragend für Familien von 5 bis 8 Personen. Für Single-Haushalte oder kleinere Familien muss diese Variante dagegen nicht unbedingt sein. Wer den Platz hat, holt sich jedoch in jedem Fall einen Blickfang ins Haus, der etwas mehr Strom benötigt. Die weiteren Ausstattungsmöglichkeiten wie der Eiswürfelspender sind ebenfalls ein Vorteil, allerdings ist hier ein Wasseranschluss nötig, was die Installation erschwert und eventuell wartungsintensiver macht.

Pro:

  • Vollwertiger Kühl- und Gefrierschrank in einem
  • Großes Nutzvolumen
  • Setzen optisches Highlight in der Küche
  • Perfekt für Großfamilien
  • Zusatzfunktionen wie Eiswürfelspender

Contra:

  • Benötigen viel Platz
  • Sind sehr schwer
  • Höherer Energieverbrauch
  • Eventuell Wasseranschluss nötig

Welche Arten von Side-by-Side-Kühlschränken gibt es?

Standgerät vs. Einbaugerät

Wie bei den herkömmlichen Kühlschränken unterscheidet man die Geräte grob in freistehende und Einbaukühlschränke. Standgeräte müssen nicht fest in die Küche integriert werden, was mehr Möglichkeiten bei der Wahl des Aufstellortes bietet. Außerdem können Nutzerinnen und Nutzer die Produkte beim Umzug einfach mitnehmen. Da das Design nicht an die Küche angepasst sein muss, bieten die freistehenden Geräte mehr Varianz. Die meisten Side-by-Side-Kühlschränke zeichnen sich durch eine zurückhaltende Eleganz mit klaren Linien und Formen aus, es sind aber auch verspieltere Varianten oder Retro-Kühlschränke erhältlich. Zudem sind die Standgeräte in der Regel etwas günstiger in der Anschaffung und es ist keine Montage eines Installateurs nötig. Dafür benötigen die freistehenden Geräte mehr Platz und nutzen den Raum ineffizienter. Das ist gerade bei Side-by-Side-Kühlschränken ein nicht zu unterschätzender Faktor, da die Geräte sehr groß sind und auch die beiden Türen beim Öffnen noch einmal viel Platz nach vorne benötigen.

Die Einbaugeräte sind fest in die Küche integriert und fügen sich nahtlos in die Gesamtoptik ein. Da sich Nutzerinnen und Nutzer an die Gegebenheiten in der Küche anpassen müssen, sind die Geräte häufig etwas kleiner und bieten weniger Volumen. Es sind jedoch auch Einbaugeräte erhältlich, die den Standgeräten in nichts nachstehen. Wer beim Thema Montage nicht bewandert ist, sollte diese von Fachpersonal durchführen lassen, was zusätzliche Kosten verursacht. Dafür wird der verfügbare Platz dann auch perfekt ausgefüllt, was bei den ausladenden Geräten ein großer Vorteil sein kann. Auf dem Markt sind fast ausschließlich freistehende Geräte verfügbar, integrierbare sind die Ausnahme. Aber natürlich lassen sich auch die Standgeräte in die Küchenzeile einbetten.

French Door vs. American

Wer an klassische Side-by-Side-Kühlschränke denkt, meint in der Regel die American-Variante. Hier befindet sich der Kühlbereich auf der rechten Seite und der Gefrierbereich auf der linken Seite. Da die Bereiche unterschiedlich groß sind, haben auch die Türen verschiedene Abmessungen. Häufig verfügen die Geräte über einen Eis- und Wasserspender. Bei den French-Door-Kühlschränken ist das Gefrierfach unter dem Kühlfach. Die beiden Bereiche verfügen jeweils über 2 Flügeltüren. Das Gefrierfach kann jedoch auch in Schubladenform designt sein. Die Türen sind in der Regel gleich groß und lassen sich mittig öffnen.

Wie groß und schwer sind Side-by-Side-Kühlschränke?

Side-by-Side-Kühlschränke sind in der Regel deutlich größer als herkömmliche Vertreter. Je nach Modell müssen Nutzerinnen und Nutzer bis zu 120 Zentimeter in der Breite, zwischen 170 und 190 Zentimetern in der Höhe und bis zu 80 Zentimetern in der Tiefe einplanen. Gerade bei sehr tiefen Geräten empfiehlt es sich, die Kühlschränke in die Küche zu integrieren, auch wenn es sich um freistehende Geräte handelt. Zudem sind Side-by-Side-Kühlschränke sehr schwer und wiegen über 100 Kilogramm. Hier ist es wichtig, sich bereits vor der Lieferung für den finalen Platz zu entscheiden. Wird das Gerät per Spedition geliefert, kann man häufig auswählen, dass es direkt bis zum Bestimmungsort geliefert wird.

Welche Energieeffizienzklasse sollte mein Side-by-Side-Kühlschrank haben?

Da Side-by-Side-Kühlschränke ein hohes Nutzvolumen haben, benötigen sie auch mehr Strom. Dementsprechend wichtig ist es, beim Kauf auf ein energieeffizientes Modell zu achten. Das ist seit dem 1. März 2021 gar nicht mehr so einfach, da die EU die Regularien für das Energielabel geändert hat und die Geräte sich dementsprechend in andere Klassen einsortieren. Ging die Skala davor bis A+++, reicht sie jetzt von A bis G. Da jedoch deutlich schärfere Bewertungskriterien gelten, schafft es derzeit kein aktuelles Gerät in die höchsten drei Stufen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Side-by-Side-Kühlschränke mehr Strom benötigen als zuvor. Viele frühere A+++-Geräte sind jetzt in der Klasse D zu finden. Damit will die EU den Herstellern einen Anreiz schaffen, um weiter an stromsparenden Produkten zu arbeiten. Energieeffiziente Geräte sind beispielsweise der LG GSLV90PZAD oder der Samsung RS6GA8532SL/EG. Die meisten Side-by-Side-Kühlschränke befinden sich derzeit in den Klassen E und F.

Wie kann ich bei einem Side-by-Side-Kühlschrank Energie sparen?

Side-by-Side-Kühlschränke sind trotz ihrer enormen Größe in der Regel keine Stromfresser, trotzdem benötigen sie natürlich mehr Strom als ein kleiner Kühlschrank. Je nach Größe und Leistungsfähigkeit liegt der Stromverbrauch zwischen 350 und 500 kWh pro Jahr. Sparsame Modelle, die in der Energieeffizienzklasse D liegen, benötigen häufig sogar weniger. Trotzdem gibt es noch einige Möglichkeiten, um noch weiter Strom und damit bares Geld zu sparen. Zudem können Nutzerinnen und Nutzer so einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Was ist die No-Frost-Funktion?

Eines der größten Probleme bei höheren Energiekosten ist die Eisbildung im Kühl- und Gefrierfach. Das entstehende Eis nimmt Platz weg und sorgt für einen höheren Stromverbrauch. Sollte die Temperatur einmal ansteigen oder der Strom über einen längeren Zeitraum ausfallen, bilden sich schnell Pfützen und die Lebensmittel liegen im Wasser, was unhygienisch ist. In den Side-by-Side-Kühlschrank-Tests zeigt sich, dass die besten Geräte über eine sogenannte No-Frost-Funktion verfügen. Diese sorgt dafür, dass kein Eis mehr entsteht.

In Kühlschränken ohne No-Frost-Funktion sammelt sich das Kondensat, welches die Lebensmittel beim Abkühlen absondern, an den kältesten Stellen. Häufig ist das der hintere oder der obere Teil, hier verlaufen die Kühllamellen. Bei Geräten mit No-Frost-Geräten sind die Kühllamellen in einem separaten Bereich angebracht. Ein Ventilator verteilt die kalte Luft gleichmäßig im Kühlraum. Das an den Lamellen entstehende Eis entfernt die Funktion durch kurze Heizphasen. Während der Heizphasen stoppt der Ventilator, damit die Temperatur nicht ansteigt. Geräte mit No-Frost-Funktion benötigen zwar etwas mehr Strom, das gleicht sich jedoch schnell durch die reduzierte Eisbildung aus. Dementsprechend sind Side-by-Side-Kühlschränke mit No-Frost energieeffizienter. Beim Kauf sollten Nutzerinnen und Nutzer darauf achten, dass Gefrier- und Kühlteil mit der Funktion ausgestattet sind. Denn auch im Kühlschrank kann sich Eis bilden.

Wie wird ein Side-by-Side Kühlschrank richtig abgetaut?

Wenn keine No-Frost-Funktion vorhanden ist oder der Kühlschrank trotzdem Eis ansetzen sollte, müssen Nutzerinnen und Nutzer das Gerät regelmäßig abtauen. Das schafft Platz und spart bares Geld. Um dem Eis entgegenzuwirken, ist die Temperatur entscheidend. 7 Grad Celsius in der Gerätemitte sind optimal. Zudem sollten Nutzerinnen und Nutzer versuchen, den Kühlschrank so selten wie möglich zu öffnen und nicht lange aufzulassen. Denn je mehr warme Luft ins Innere gelangt, desto mehr Kondenswasser entsteht beim Herunterkühlen.

Hat das alles nichts geholfen, geht es ans Abtauen. Dazu zunächst die Lebensmittel entfernen. Im Winter bei Minustemperaturen können Nutzerinnen und Nutzer diese einfach auf den Balkon oder auf die Terrasse legen. Im Zweifel hilft auch eine Kühltasche mit Kühlakkus oder eine elektrische Kühlbox weiter oder man fragt freundlich bei den Nachbarn. Danach den Side-by-Side-Kühlschrank ausschalten und die Türen öffnen. Der Kühlbereich sollte bereits nach wenigen Minuten wieder frei von Eis sein, bei der Gefriertruhe dauert es länger. Hier empfiehlt es sich, einen Topf mit warmem Wasser hineinzustellen, um den Vorgang zu beschleunigen. Außerdem sollten Nutzerinnen und Nutzer den Boden mit saugfähigen Tüchern auslegen, um das Tauwasser aufzufangen. Niemals mit spitzen Gegenständen das Eis abkratzen, das führt zu Beschädigungen an der Beschichtung. Wenn das Gerät sowieso schon leer ist, empfiehlt es sich, direkt eine gründliche Reinigung durchzuführen.

Wie räume ich meinen Side-by-Side-Kühlschrank richtig ein?

Die richtige Lagerung der Lebensmittel hat nicht nur den Vorteil, dass diese länger frisch bleiben, es ist auch weniger Energie zum Herunterkühlen nötig, was Strom spart. Als Faustregel für eine optimale Temperatur gilt: In der Kühlschrankmitte sollten 7 Grad Celsius herrschen. Kälter muss es nicht sein und bereit ein Grad wärmer kann erheblich Energie sparen. Beim Gefrierfach sind -18 Grad Celsius perfekt.

Temperatur-unempfindlichere Lebensmittel sollten im oberen Bereich des Kühlschranks gelagert werden. Da warme Luft nach oben steigt, ist hier in der Regel die höchste Temperatur. Gekochte Gerichte, Butter oder Käse fühlen sich hier sehr wohl. Warme Mahlzeiten sollten Nutzerinnen und Nutzer zuvor bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, da es sonst zu viel Energie im Kühlschrank kostet. Die Mitte eignet sich perfekt für Milchprodukte. Leicht verderbliche Speisen wie Fisch oder Fleisch sollten möglichst weit unten eingelagert werden, hier herrschen die niedrigsten Temperaturen. Viele Side-by-Side-Kühlschränke verfügen über eindeutig markierte Zonen, um die Einteilung zu erleichtern. So gut wie jeder Kühlschrank verfügt über ein Gemüsefach, das die besten Bedingungen für frisches Gemüse bietet.

Sind Side-by-Side-Kühlschränke mit Urlaubsabschaltung sinnvoll?

Viele Side-by-Side-Kühlschränke verfügen über eine praktische Urlaubsabschaltung, was viel Strom und damit Geld sparen kann. Der Urlaubsmodus ist auch als Holiday-Funktion bekannt und muss in der Regel über eine separate Taste aktiviert werden. Dann kühlt das Gerät die Lebensmittel im Inneren nicht mehr mit der vollen Leistung. So steigt die Temperatur im Inneren auf bis zu 15 Grad Celsius, was für viele Lebensmittel noch absolut ausreichend ist. Schnell verderbliche Lebensmittel sollten Nutzerinnen und Nutzer vor dem Urlaub noch verzehren oder versorgen. Dank der Urlaubsfunktion läuft der Side-by-Side-Kühlschrank nicht mit voller Energie, was erheblich Strom spart. Trotzdem sind die meisten Lebensmittel auch bei der Rückkehr noch genießbar und man muss das Gerät vor dem Urlaub nicht unbedingt ausräumen und vom Strom trennen.

Welche weiteren Funktionen haben Side-by-Side-Kühlschränke?

Eiswürfel- und Wasserspender

Viele Side-by-Side-Kühlschränke verfügen über einen integrierten Eiswürfelspender. Dazu verfügen die Geräte über eine kleine Einbuchtung, unter die man das Glas halten kann. Per Knopfdruck oder über einen Hebel fallen die Würfel dann heraus. Einige Geräte können auch Crushed Ice herstellen. Auch ein Kaltwasserspender ist häufig vorhanden. Dann können Nutzerinnen und Nutzer jederzeit gekühltes, gefiltertes Wasser genießen. Allerdings ist für beide Funktionen ein Festwasseranschluss nötig. Dementsprechend eingeschränkt sind die Aufstellmöglichkeiten. Zudem sollte die Installation von einer Fachkraft durchgeführt werden, wenn man selbst nur wenig Erfahrung mit dem Thema hat. Alternativ sind auch Side-by-Side-Kühlschränke mit integriertem Wassertank wie der Hisense RS650N4AF2 erhältlich.

Schnellgefrier- und Schnellkühlfunktion

Bei der Schnellkühlfunktion können Nutzerinnen und Nutzer die Temperatur im Inneren auf Knopfdruck heruntersetzen. Somit werden die Lebensmittel im Inneren schneller heruntergekühlt, was gerade schnell verderbliche Speisen schont. Ist die Optimaltemperatur erreicht, geht die Temperatur im Inneren automatisch wieder auf den Normalzustand zurück. Das gleiche Prinzip kommt bei der Schnellgefrierfunktion zum Einsatz. Dadurch frieren die Lebensmittel schnell ein und Vitamine und Nährstoffe werden besser konserviert. Außerdem besteht so keine Gefahr, dass bereits eingefrorene Lebensmittel wieder auftauen. Sobald die Inhalte eingefroren sind, wird die Temperatur wieder erhöht.

0-Grad-Zone

Die perfekte Temperatur im Kühlschrank ist zwar 7 Grad Celsius, doch einige Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse bleiben bei einer niedrigeren Temperatur deutlich länger frisch. Dementsprechend bieten die meisten modernen Side-by-Side-Kühlschränke eine 0-Grad-Zone. Die Lebensmittel sollen hier bis zu 3-mal länger frisch bleiben. Aber auch die Luftfeuchtigkeit spielt hier eine Rolle. Diese ist in der 0-Grad-Zone recht hoch und liegt in der Regel zwischen 90 und 95 Prozent, was perfekt für Paprika, Salat, Kohl, Spinat, Zwiebeln oder Obst ist. Die 0-Grad-Zone ist vom restlichen Kühlraum abgetrennt, hinter der Zone befinden sich Kühlöffnungen, die die niedrigere Temperatur erzeugen. Bei einigen Kühlschränken können Nutzerinnen und Nutzer die Temperatur der Zone auch individuell anpassen und sogar in den Minusbereich setzen.

Side-by-Side-Kühlschränke mit Smart-Funktionen

Das Internet macht auch vor den Side-by-Side-Kühlschränken nicht halt und so sind mittlerweile auch einige smarte Geräte erhältlich. Sehr sinnvoll ist die Smart Scheibe. Diese ist standardmäßig dunkel, lässt sich allerdings auch erhellen und gewährt so einen Blick ins Innere, ohne den Kühlschrank öffnen zu müssen. Gerade für wählerische Personen ein echter Mehrwert, um Energie zu sparen. Schließlich tritt so keine warme Luft beim Öffnen ein. Ein Vertreter ist der LG GSXV91BSAE, der auch einen Sprachassistenten integriert hat. Zudem lassen sich Temperatur und andere Funktionen über das Smartphone und die zugehörige App steuern. Eine App-Bedienung bieten die meisten smarten Side-by-Side-Kühlschränke.

Das Nonplusultra im Smart-Bereich ist der Samsung RS6HA8891SL/EG. Dieser verfügt nicht nur über eine integrierte Food-Kamera, um auf dem Smartphone unterwegs sehen zu können, was sich im Inneren befindet, sondern hat auch ein Display in die Tür integriert. Darauf können Nutzerinnen und Nutzer beispielsweise im Netz surfen oder sogar Videos laufen lassen. Der Kühlschrank lässt sich mit dem restlichen Smarthome vernetzen und es lassen sich auch Licht, Kameras und smarte Thermostate darüber steuern. Auf dem Touchscreen können Nutzerinnen und Nutzer aber auch Notizen wie einen Einkaufszettel hinterlassen.

Gibt es einen Side-by-Side-Kühlschrank-Vergleich der Stiftung Warentest?

Ja, die Stiftung prüft regelmäßig Side-by-Side-Kühlschränke. Der letzte Vergleich ist aus Ausgabe 03/2023 und kürt wie auch in anderen Vergleichstests Samsung zum Testsieger. Das beste Gerät ist der Samsung RS68A884CSL-EF, der mit einer sehr guten Energieeffizienz, Kühlung, Temperaturstabilität sowie niedrigem Geräuschpegel punktet.

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Side-by-Side-Kühlschränken?

Die beiden bekanntesten Hersteller sind Samsung und LG. Die beiden südkoreanischen Unternehmen haben eine Vielzahl an Produkten im Angebot, die sich durch einen hohen Funktionsumfang auszeichnen. Samsung schneidet in der Regel in den Side-by-Side-Kühlschrank-Tests der Fachpresse gut ab. So darf sich der Hersteller über den zweiten Rang im Test von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2021 freuen. Der Samsung RS6GA8521B1 punktet durch eine sehr gute Kühlleistung, auch beim Einfrieren bescheinigen die Testerinnen und Tester eine sehr gute Leistung. Zudem arbeitet das Gerät recht energiesparend. Aber auch der LG GSJ761PZEE darf sich im Test über eine gute Wertung von 2,4 freuen. Weitere bekannte Hersteller von Side-by-Side-Kühlschränken sind Bosch, Beko, Bauknecht, Hisense, Gorenje und Midea.


Das sind die Testsieger und besten Produkte unter den Side-by-Side-Kühlschränken

Bauknecht BQ9I MO1L: Testsieger bei ETM Testmagazin (01/2022)

zum Produkt

Im aktuellen Side-by-Side-Kühlschrank-Test des ETM Testmagazin Anfang 2022 setzt sich der Bauknecht BQ9I MO1L an die Spitze des Testfeldes. Das Gerät punktet durch die hervorragende Frischhaltefunktion von Gemüse, eine einfache Handhabung und eine helle Beleuchtung. Allerdings fehlt ihm ein Flaschen-Rack

Note von ETM Testmagazin: sehr gut (1,3)

Pro:

  • Kühlverhalten bei Gemüse
  • Sehr einfache Handhabung
  • Beleuchtung ist hell und gleichmäßig
  • Eis- und Wasserspender funktionieren gut

Contra:

  • Touchpanel könnte besser reagieren
  • Flaschenrack fehlt

Samsung RH68B8521S9-EG: Im Test bei Stiftung Warentest (03/2023)

zum Produkt

Im Side-by-Side-Kühlschrank-Test von Stiftung Warentest kann sich der Samsung RS6GA8521B1 den 4. Platz sichern. Die Testerinnen und Tester attestieren dem Gerät sehr gute Kühleigenschaften. Auch das Einfrieren klappt sehr gut. Zudem hält der Kühlschrank die Temperatur beim Lagern hervorragend.

Note von Stiftung Warentest: gut (2,2)

Pro:

  • Sehr gute Kühleigenschaften
  • Einfrieren wird mit sehr gut bewertet
  • Hält Temperatur sehr gut
  • Gute Energieeffizienz

Contra:

  • Handhabung nur "befriedigend"

Hisense RQ760N4AIF: ETM Testmagazin (01/2022)

zum Produkt

Der Hisense RQ760N4AIF erhält vom ETM Testmagazin eine hervorragende Wertung von 1,4 und punktet bei den Testerinnen und Testern durch die hervorragende Handhabug, die gleichmäßige Beleuchtung und die hohe Variabilität.

Note von ETM Testmagazin: sehr gut (1,4)

Pro:

  • Hält Gemüse sehr gut frisch
  • Handhabung funktioniert sehr gut
  • Ebenen lassen sich hervorziehen
  • Beleuchtung ist sehr hell und gleichmäßig

Contra:

  • Hält nicht zu viel Eis in einem Mal vor

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Side-by-Side-Kühlschränken in Kurzform

Welcher ist der beste Side-by-Side-Kühlschrank?

Laut dem Side-by-Side-Kühlschrank-Test des ETM Testmagazin ist der beste Side-by-Side-Kühlschrank 2022 der Bauknecht BQ9I MO1L. Er punktet durch sehr gute Kühlergebnisse und eine einfache Handhabung.

Was macht Side-by-Side-Kühlschränke aus?

Side-by-Side-Kühlschränke zeichnen die beiden großen Flügeltüren aus. Sie verfügen über einen Gefrierbereich und einen Kühlbereich. Bei American-Varianten sind beide Teile nebeneinander, bei der French-Door-Variante untereinander. Die Geräte haben in der Regel ein deutlich höheres Volumen als herkömmliche Kühlschränke.

Wie tief ist ein Side-by-Side-Kühlschrank?

Side-by-Side-Kühlschränke haben eine Tiefe zwischen 70 und 80 Zentimetern.

Wie breit ist ein Side-by-Side-Kühlschrank?

Die Breite variiert je nach Modell stark. Die meisten Side-by-Side-Kühlschränke sind zwischen 80 und 100 Zentimeter breit.

Wie schwer ist ein Side-by-Side-Kühlschrank?

Da die Side-by-Side-Kühlschränke sehr groß sind, haben sie auch ein sehr hohes Gewicht. Sie wiegen bis zu 120 Kilogramm.

Benötigen Side-by-Side-Kühlschränke viel Strom?

Jein. Side-by-Side-Kühlschränke haben ein großes Nutzvolumen und benötigen dementsprechend viel Strom. Allerdings sind die Geräte recht modern und arbeiten deshalb energieeffizient. Es kann sich also durchaus lohnen, einen neuen Side-by-Side-Kühlschrank zu kaufen und seinen alten stromfressenden Kühlschrank zu entsorgen. Der jährliche Stromverbrauch der Geräte liegt je nach Modell zwischen 300 und 450 kWh.

Wie weit muss ein Side-by-Side-Kühlschrank von der Wand abstehen?

Wenn der Side-by-Side-Kühlschrank nicht fest in die Küche integriert ist, sollte er etwas Platz um sich herum haben. 5 bis 10 Zentimeter sind völlig ausreichend.

Welche Energieeffizienz haben Side-by-Side-Kühlschränke?

Seit der EU-Neuverordnung Anfang 2021 sind die besten Geräte erst in der Energieeffizienzklasse D zu finden. Sie benötigen aber nicht mehr Strom als zuvor; es wurden nur die Regularien geändert. Die meisten Geräte haben die Energieeffizienzklasse E.