Repeater Vergleich, Tests und Testsieger

Beliebte Repeater auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung

Vergleich für Repeater


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(17.009)
golden star golden star golden star golden star golden star
(5.221)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.285)
golden star golden star golden star golden star half star
(11)
golden star golden star golden star golden star gray star
(151)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.487)
golden star golden star golden star golden star gray star
(34.876)
golden star golden star golden star golden star gray star
(8.544)
golden star golden star golden star golden star gray star
(12)
golden star golden star golden star golden star half star
(31)
golden star golden star golden star golden star half star
(9.498)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.036)
golden star golden star golden star golden star gray star
(12)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.657)
golden star golden star golden star golden star gray star
(1.701)
golden star golden star golden star golden star half star
(9.489)
golden star golden star golden star golden star half star
(8.361)
golden star golden star golden star half star gray star
(22)
golden star golden star golden star golden star half star
(2)
golden star golden star golden star golden star half star
(158)
WLAN-Datenübertragungsrate
WLAN-Datenübertragungsrate 3.000 Mbit/s 6.000 Mbit/s 4,2 Gbit/s 300 Mbit/s 1.750 Mbit/s 4.800 Mbit/s 1.200 Mbit/s - 5400 Mbit/s 3000 Mbit/s 2.533 Mbit/s 3.000 Mbit/s 1.200 Mbit/s 1.800 Mbit/s 5.400 Mbit/s 300 Mbit/s (2.4GHz) 1.900 Mbit/s 300 Mbit/s - 1733 Mbit/s
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45)
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45) 1 2 2 1 1 2 1 - 2 1 1 - 2 x RJ45 1 x RJ45 5 x RJ-45 1 1 x RJ45 - - 4
Farbe
Farbe Weiß/Grau weiß Weiß Weiß Weiß Schwarz weiß grau, weiß Weiß Weiß Weiß weiß weiß weiß weiß weiß weiß Weiß weiß Schwarz
Verschlüsselungstechnologien
Verschlüsselungstechnologien WPS, WPA2, WPA, WEP, WPA3 WEP | WPA | WPA2 | WPA3 WEP, WPA, WPA2, WPA3, WPS 128-bit WEP | 152-bit WEP | 64-bit WEP | WPA-PSK | WPA2-PSK 64-bit WEP | 128-bit WEP | WPA-PSK | WPA2-PSK | WPS WEP, WPA, WPA2, WPS, WPA3 WEP | WPA | WPA2-PSK | WPS 128-Bit WEP, 64-Bit WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK, WEP, 128-Bit-WPA WPA2, WPA3 WPA2, WPA3 64-bit WEP,128-bit WEP,WPA-PSK,WPA2-PSK WEP, WPA, WPA2, WPA3, WPS WPA2, WPA3 WPS WEP, WPA, WPA2, WPA3 64/128/152bit WEP, WPA, WPA2, WPS - 128-bit WEP | 64-bit WEP | 802.1x RADIUS | WPA-PSK | WPA2-PSK | WPS - WPA2, WPA
Preis
Preis 66,00 € 231,90 € 157,71 € 14,41 € 37,99 € 69,90 € 49,49 € 23,39 € 103,13 € 73,03 € 58,49 € 69,99 € 39,99 € 67,90 € 308,04 € 15,00 € 52,07 € 26,00 € 69,87 € 32,49 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Repeater


Das Wichtigste in Kürze

  • WLAN-Repeater sind auch als WLAN-Verstärker bekannt
  • Repeater bringen das heimische WLAN auch in entlegene Ecken eines Hauses und verstärken beziehungsweise stabilisieren das vorhandene Signal
  • Gute Modelle wie den AVM FRITZ!Repeater 1200 AX gibt es schon für unter 80 Euro
  • Die bekanntesten Hersteller sind AVM, Devolo, TP-Link, und Telekom
  • Beim Kauf kommt es neben der Kompatibilität zum eigenen Router auf die Reichweite und die Übertragungsgeschwindigkeit an

Wofür brauche ich einen Repeater?

Repeater sind so etwas wie kleine Router. Sie nehmen das vorhandene Signal durch verbaute Antennen auf und verstärken beziehungsweise stabilisieren es. Dies hat den Vorteil, dass das eigene WLAN auch in Bereiche eines Gebäudes vordringen kann, in denen es bisher keine oder nur eine schlechte Verbindung gibt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Repeaters?

Vorteile:

  • Kann das Signal verstärken, um eine größere Reichweite und Geschwindigkeit zu erzielen
  • Kompatibilität: Ist mit vielen verschiedenen Netzwerken und Geräten kompatibel

Nachteile:

  • Verlangsamung der Datenübertragungsgeschwindigkeit: Da das Signal erst verstärkt werden muss, kann dies die Geschwindigkeit der Datenübertragung verlangsamen.
  • Zusätzlicher Bedarf an Strom, um funktionieren zu können

Was ist beim Kauf wichtig?

Kompatibilität: WLAN-Mesh

Damit ein Repeater möglichst störungsfrei und mit bestmöglicher Geschwindigkeit laufen kann, sollten der WLAN-Router und der Repeater von der gleichen Marke kommen. Wer also beispielsweise eine FRITZ!Box von AVM hat, sollte auch zu den Repeatern des Herstellers greifen. Wollen Interessierte ein Modell erwerben, das nicht vom gleichen Hersteller ist, sollten beide Geräte jedoch das sogenannte Mesh-System unterstützen. Dies sorgt dafür, dass sich der Repeater optimal mit dem Router verbinden kann und nicht ein eigenes Netzwerk eröffnet. Hintergrund ist, dass Nutzerinnen und Nutzer bei schwachem Internet selbständig eine Verbindung zum Repeater herstellen müssen. Bei Mesh ist dies nicht nötig. Hier passiert der Wechsel je nach bestehender Verbindung automatisch.

Mesh ist aber nicht nur bei Geräten unterschiedlicher Hersteller wichtig. Auch bei Produkten der gleichen Marke wie dem AVM FRITZ!Repeater 1200 AX und AVM Fritz!Repeater 6000 ist es von Bedeutung. Hintergrund ist, dass Mesh-Repeater nicht nur das Signal des Routers empfangen und verstärken, sondern auch mit anderen Repeatern im eigenen Netzwerk kommunizieren können. Dies ist besonders hilfreich, wenn gleich mehrere WLAN-Verstärker zum Einsatz kommen. Modelle mit schwacher Verbindung sind dann nicht mehr vom entlegenen Routern abhängig, sondern können sich ihr Signal auch von besser positionierten Verstärkern holen.

Die Reichweite

Um das eigene WLAN möglichst weit zu verteilen und eine hohe Reichweite zu erzielen, muss eine ordentliche Leistung vorhanden sein. Wie hoch diese ist, lässt sich jedoch kaum an konkreten Produktdaten ablesen, da es auf verschiedene Faktoren wie die Bauart des Gehäuses oder die Übertragungsstärke der verbauten Antennen ankommt. Um dennoch Aufschlüsse über die Leistung zu bekommen, helfen vor allem die von uns aggregierten Repeater-Tests, die die Leistung in der Praxis bewerten.

Übertragungsgeschwindigkeit

Damit das WLAN jedoch nicht nur weit, sondern auch mit hoher Geschwindigkeit bei seinen Nutzerinnen und Nutzern ankommt, muss der Verstärker mindestens die Geschwindigkeit der eigenen Internetleitung unterstützen. Diese wird in Megabit pro Sekunde (Mbit/s) oder Gigabit pro Sekunde (1 Gigabit= 1000 Mbit) angegeben und ist in den Produktdetails auf unseren Produktseiten zu finden. Wer beispielsweise eine Internetleitung mit 100 Megabit pro Sekunde hat, sollte also darauf achten, dass der Repeater diese Geschwindigkeit auch unterstützt. Interessierte sollten sich hier jedoch weniger Sorgen machen, da nahezu alle Modelle auf dem Markt höhere Geschwindigkeiten unterstützen, als bei den meisten Internetleitungen verfügbar ist.

Funkfrequenzen

Wie hoch die Geschwindigkeit in der Praxis ist, hängt auch von den unterstützten Frequenzen ab. Hier sind vor allem 2,4 & 5 Gigahertz-Verbindungen wichtig. Unterstützt ein Modell zum Beispiel nur eine 2,4 Gigahertz-Verbindung, muss der Repeater diese Frequenz nutzen, um gleichzeitig mit seinem Router, anderen Repeatern und den Endgeräten wie Smartphones oder Desktop-PCs zu kommunizieren. Diese parallele Nutzung führt dazu, dass sich die beim Nutzenden ankommende Geschwindigkeit in der Praxis erheblich reduziert. Hintergrund ist, dass der Repeater auf einem Frequenzband nicht gleichzeitig Daten senden und empfangen kann.

Um dies zu vermeiden und ein höchstmögliches Tempo zu bekommen, sollte neben dem 2,4-Gigahertz-Band auch ein 5-Gigahertz-Band unterstützt werden. Entsprechende Modelle wie den devolo WiFi Repeater+ bezeichnet man dann als Dual-Band-Repeater. Theoretisch gibt es auch High-End-Modelle mit einer dritten Frequenz (Tri-Band), diese sind aber in der Praxis nicht unbedingt nötig.

Der WLAN-Standard

Zwar nicht ganz so wichtig wie das Frequenzband, aber nicht unbedeutend ist der unterstützte WLAN-Standard. So sollten moderne Geräte mindestens WiFi5 oder WiFi6 wie beim Devolo WiFi 6 Repeater 5400 unterstützen. Dies ist vor allem für Smart-Home-Nutzerinnen und -Nutzer wichtig, da Verstärker mit entsprechenden Standards besser mit der zunehmenden Anzahl an WLAN-fähigen Geräten im eigenen Haus zurechtkommen.

LAN-Ports

Soll die Kommunikation zwischen Router und Repeater nicht kabellos, sondern über ein LAN-Kabel stattfinden, sind verbaute LAN-Ports wichtig. Vorteil einer kabelgebundenen Verbindung ist, dass die Geschwindigkeit in der Regel deutlich höher und stabiler sein sollte. Welche Geschwindigkeit sich erzielen lässt, hängt neben dem Netzwerkkabel auch von dem Anschlussstandard des Repeaters ab. Moderne Geräte wie der AVM FRITZ!Repeater 1200 AX verfügen beispielsweise über einen Gigabit-Port, der Geschwindigkeiten von 1.000 Megabit pro Sekunde ermöglicht.

Die Verschlüsselung

Damit fremde Personen nicht auf das eigene Netzwerk zugreifen und persönliche Daten entwenden, müssen Repeater verschlüsselt mit anderen Geräten kommunizieren. Hierzu wird in den meisten Fällen der sogenannte WPA-Standard (WiFi Protected Access) genutzt. Um sicher im eigenen Netzwerk unterwegs zu sein, sollten Interessierte auf WPA2 (2. Generation) und WPA3 (3. Generation) wie beim AVM Fritz!Repeater 6000 zurückgreifen.

Was kostet ein Repeater?

Ähnlich wie bei den Routern gibt es auch hier eine relativ große Preisspanne. Während Einsteigergeräte wie der TP-Link RE200 WLAN Repeater bereits für unter 30 Euro verfügbar sind, kosten High-End-Modelle wie der AVM Fritz!Repeater 6000 200 Euro oder mehr. Gute und leistungsfähige Geräte wie den devolo WiFi Repeater+ ac gibt es jedoch bereits für unter 80 Euro.

Welche sind die bekanntesten Hersteller?

Der in Deutschland bekannteste Hersteller ist AVM. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist bekannt für seine Netzwerktechnik und bietet neben WLAN-Verstärkern auch VoIP-Telefone, DSL-Router oder PowerLAN-Adapter. In den Repeater-Tests kann der Hersteller vor allem mit seinem Spitzenmodell, dem AVM Fritz!Repeater 6000, überzeugen und sich den Testsieg sichern.

Daneben ist auch TP-Link für seine Repeater bekannt. Mit Modellen wie dem TP-Link RE200 bieten sie vor allem preisgünstige Modelle für Einsteigerinnen und Einsteiger. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es sich hierbei um ein schlechtes Gerät handelt. Im Gegenteil: Bei den von uns aggregierten Kundenbewertungen bekommt der RE200 mehr als 4 von 5 Sternen und ist äußerst populär. Weitere bekannte Hersteller sind unter anderem Devolo und Telekom. So haben wir die Geräte von Devolo auch schon vielfach bei uns im Test gehabt. Überzeugen konnte uns der Devolo WiFi 6 Repeater 5400, der vor allem mit seiner hohen Geschwindigkeit im 5 Gigahertz-Band punktet.


Repeater-Tests: Das sind die Testsieger und besten Produkte

AVM Fritz!Repeater 6000: Testsieger bei Computer Bild (04/2022)

Für Besitzerinnen und Besitzer einer Fritz!Box 7590 oder 7590 AX bietet sich bei hohen Ansprüchen der Testsieger der Computer Bild an. Im Vergleich erzielt das Unternehmen die besten Werte aller Produkte und kann sogar noch mit einer dritten Funkfrequenz für besonders hohe Geschwindigkeiten punkten.  

Zum Produkt

Note von Computer Bild: 1,3

Vorteile:

  • Hohe Geschwindigkeit
  • Starke Reichweite

Nachteile:

  • Keine

Telekom Speed Home WLAN Repeater: Im Test bei Computer Bild (02/2023)

Zum Produkt

Wer bereits einen Router der Telekom wie den Speedport Smart 4 zu Hause hat, kann sich auch den Verstärker des ehemaligen Staatskonzerns anschauen. Im Test der Fachpresse landet dieses Modell nur knapp hinter dem Testsieger und kann durch einen hohen Sicherheitsstandard sowie gute Geschwindigkeiten punkten.

Note bei Computer Bild: 2,0

Vorteile:

  • Hohe Geschwindigkeit bei 5 Gigahertz-Band
  • Verschlüsselung ab Werk voreingestellt

Nachteile:

  • Könnte auf 2,4-Gigahertz-Verbindung etwas schneller sein

Devolo WiFi 6 Repeater 3000: Im Test bei Testsieger.de

Zum Produkt

Note von Testsieger.de: 1,4

Wer bereits Netzwerktechnik von Devolo verwendet, kann über einen entsprechenden Repeater des Aachener Unternehmens nachdenken. Die Performance sowie Reichweite sind im Test unserer Redaktion sehr gut und auch die Verarbeitung ist stimmig. Abzüge gibt es für das nicht mitgelieferte Netzwerkkabel sowie der manchmal schleppende Wechsel zwischen verschiedenen Frequenzbändern. 

Vorteile:

  • Einfache Einrichtung
  • Hohes Leistungsvermögen
  • LAN-Port mit einem Gigabit pro Sekunde

Nachteile:

  • Kein Netzwerkkabel im Lieferumfang
  • Wechsel zwischen 2,4- und 5-Gigahertz-Verbindung dauert manchmal etwas lang

Die wichtigsten Fragen und Antworten in Kurzform

Was ist ein Repeater?

In den von uns aggregierten Repeater-Tests sichert sich sehr häufig AVM die Testsieger-Siegel. Für Interessierte mit Telekom-Router kann auch der Telekom Speed Home Sinn machen, da er sich vor allem mit den hauseigenen Produkten besonders einfach einrichten lässt und auch eine sehr gute Leistung bringt. Eine Übersicht der besten Produkte liefert unsere Bestenliste.

Wie sinnvoll ist ein Repeater?

Wem die Verlegung von LAN-Kabel zu aufwendig oder nicht möglich ist, kann durch einen Repeater einfach und zuverlässig Probleme mir schwacher und langsamer Internetverbindung lösen.

Welcher Fritz-Repeater ist der beste?

In den von uns aggregierten Testberichten ist der AVM Fritz!Repeater 6000 das beste Modell.

Welcher Fritz-Repeater passt zur Fritz!Box 7590?

Da die 7590 ein Router der Oberklasse ist, sollte auch der Repeater zur Oberklasse gehören, damit die volle Leistung nutzbar ist. Wir empfehlen daher unter anderem den AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 oder den AVM Fritz!Repeater 6000.

Was ist der Unterschied zwischen WLAN-Repeater und WLAN-Verstärker?

Hier gibt es keinen Unterschied. Beide Begriffe haben die gleiche Bedeutung.