Router Vergleich, Tests und Testsieger

Beliebte Router auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
DSL-Router
DSL-Router
Mobilfunk-Router
Mobilfunk-Router
Business-Router
Business-Router
WLAN-Router
WLAN-Router
WLAN-Mesh
WLAN-Mesh

Testberichte f√ľr Router



Ausgabe 05/2023

Der beste DSL-Router 2023 laut Im Test (05/2023): Die Fritz!Box 7590AX verteidigt ihren Spitzenplatz

Die Fritz!Box 7590AX von AVM behauptet sich im Test vom Mai 2023 erneut als bester DSL-Router. Mit einer hervorragenden Bewertung in WLAN-Performance, Sicherheit und Ausstattung √ľbertrifft sie die Konkurrenz. Der Asus DSL-AX82U und die AVM FRITZ!Box 7530 folgen mit ebenfalls starken Leistungen, insbesondere in den Bereichen Sicherheit und Netzwerk-Funktionalit√§t. Der vollst√§ndige Testbericht bietet detaillierte Einblicke in die Leistungsf√§higkeit und Ausstattung dieser und weiterer Modelle, um dir bei der Auswahl des passenden DSL-Routers f√ľr deine Bed√ľrfnisse zu helfen.



Ausgabe 05/2023

Die Im Test (05/2023) macht den WLAN-Mesh-Test und k√ľrt ASUS zum Testsieger 2023

Im WLAN-Mesh-Test der Im Test (05/2023) wird das der Asus ZenWiFi XD5 AX3000 als Testsieger ausgezeichnet. Das Ger√§t √ľberzeugt mit herausragender Leistung und Sicherheit sowie einer sehr guten Einrichtung, trotz befriedigender Bewertungen in Zusatzfunktionen und Umwelt. Konkurrenten wie Devolo, TP-Link, Huawei und Amazon eero bieten ebenfalls interessante Optionen, mit St√§rken in Leistung und Sicherheit, aber unterschiedlichen Bewertungen in Einrichtung und Umwelt.



Ausgabe 06/2023

Stiftung Warentest sucht den Testsieger 2023 unter den LTE-Routern mit Netzteil

Eine gute Internetverbindung ist f√ľr die meisten Nutzerinnen und Nutzer im Alltag essentiell. LTE-Router versprechen eine stabiles WLAN. Stiftung Warentest vergleicht in Ausgabe 06/2023 sechs Modelle mit Netzteil. Testsieger ist die AVM FritzBox 6850 5G. Sie punktet mit guten Noten in den Bereichen Daten√ľbertragung und Handhabung. In puncto Stromverbrauch und Basischutz pers√∂nlicher Daten erh√§lt sie sogar jeweils ein "sehr gut". Insgesamt erzielt der Router damit die Note 1,6 (gut). Schlusslicht im Test sind der Asus 4G-N16 sowie der TP-Link Archer MR500. Beide weisen erhebliche Sicherheitsl√ľcken auf und erhalten daher die Wertung 5,5 (mangelhaft).



Ausgabe 06/2023

Mobiler Hotspot: Stiftung Warentest sucht den besten LTE-Router 2023 mit Akku

Mit LTE-Routern schaffen Nutzerinnen und Nutzer auch unterwegs mobile Hotspots f√ľr all ihre Ger√§te. In Ausgabe 06/2023 vergleicht Stiftung Warentest acht Modelle mit Akku. Dabei f√§llt auf, dass es einige Ger√§te Hackern zu leicht machen wie der D-Link DWR-933. Er erh√§lt im Teilbereich "Basisschutz pers√∂nlicher Daten" nur eine mangelhafte Note und kommt deshalb auch insgesamt nur auf eine 5,5 (mangelhaft). Testsieger hingegen ist der ZTE HyperMobile 5G-MU5001, der in puncto Daten√ľbertragung, Handhabung und Stromverbrauch √ľberzeugt und deshalb mit der Note 2,0 (gut) belohnt wird.



Ausgabe 04/2023

Welcher Glasfaser-Router kann im Duell √ľberzeugen? Die Computer Bild (04/2023) nimmt die 5590 und 5530 Fiber unter die Lupe

F√ľr Glasfaser-Kunden bietet AVM mit der 5590 und 5530 zwei gute Router mit neuster Technik. Im Test k√∂nnen beide Modelle √ľberzeugen. Der Testsieg geht an die 5590 Fiber, die beim Praxis-Tempo klare Vorteile bietet. Dennoch erreicht die 5530 mit 78 von 100 Punkten immer noch ein richtig gutes Ergebnis.



Ausgabe 05/2023

Die Connect (05/2023) vergleicht 5 Mesh-Systeme miteinander: Welches Paket bringt die beste WLAN-Reichweite?

Mesh-Systeme sollen die WLAN-Reichweite auch in die entlegenste Ecke eines Hauses bringen und die Leistung im eigenen Netz deutlich stabilisieren. Doch liefern auch alle Systeme eine gute Performance? Die Connect vergleicht hierzu 5 Modelle von Asus, AVM, Netgear, Amazon und TP-Link. Im Vergleich k√∂nnen alle Modelle √ľberzeugen und erhalten die Bewertung "gut". Der Testsieg geht an ASUS, die mit dem ZenWiFi Pro ET12 die beste Leistung erzielen k√∂nnen.



Ausgabe 03/2023

High-Speed in jeder Ecke: PCtipp vergleicht 7 Wlan-Router und Sets mit Repeatern und k√ľrt den Testsieger

Ein guter Internet-Tarif alleine reicht noch nicht f√ľr fl√§chendeckendes WLAN zu Hause. H√§ufig ben√∂tigt es ein System aus Router und Repeatern, um eine stabile WLAN-Verbindung zu gew√§hrleisten. Diesbez√ľglich testet 7 Router und Sets und pr√ľft Leistung, Ausstattung und Bedienung. Die volle Punktzahl und den Titel Testsieger k√∂nnen sich gleich 3 Produkte sichern. Neben den zwei Sets von AVM und Devolo sticht der Zyxel NR5103 als 5G-Router heraus.



Ausgabe 03/2023

WiFi-6E Router im Vergleich 2023: AVM hat knapp die Nase vor und kann sich mit dem 5590 Fiber den Testsieg sichern

WiFi-6E und Glasfaser sind die aktuellsten Technologien auf dem Router Markt 2023. Doch welches Modell bringt die Features und die Leistung auch in vollem Umfang in die eigene Wohnung? Die Connect (03/2023) macht den Vergleich und testet 4 Modelle von AVM, Netgear, Telekom und TP-Link. Die Modelle der Telekom und AVM bieten sogar bereits integrierte Modem. Bei den Test-Ger√§ten von TP-Link und Netgear m√ľssen Nutzerinnen und Nutzer hier auf ein externes Modem zur√ľckgreifen und auf eine Telefonie-Funktion verzichten.



Ausgabe 04/2023

Der beste Kabel-Router von AVM: Die 6690 Cable ist der neue Champion

Wer einen Kabel-Anschluss hat, kann aktuell zwischen 2 Top-Modellen von AVM, der 6690 und 6660, wählen. Im Vergleich der beiden Modelle kann sich die 6690 knapp den Testsieg sichern und mit hohem Tempo und guter Reichweite punkten. In puncto Reichweite und Tempo muss die 6660 ein paar Schwächen offenbaren und landet so nur auf dem 2. Platz



Ausgabe 04/2023

Der beste DSL-Router unter den Fritzboxen 2023: Die 7590 AX ist der klare Testsieger

Im gro√üen Fritz!Box-Vergleich der Computer Bild 2023 werden verschiedene Modelle f√ľr Kabel, DSL und Glasfaser auf den Pr√ľfstand gestellt. Im DSL-Test treten die 7590 AX, 7530 AX und die 7510 gegeneinander an. Nicht √ľberzeugen kann die 7510, die nur 70 von 100 Punkten erreicht und ein 5-Gigahertz-Funknetz vermissen l√§sst. Die 7590 AX und 7530 AX k√∂nnen √ľberzeugen und erhalten beide die Note "gut".

Kaufberatung f√ľr Router


Ein Router ist ein wichtiges Ger√§t in jedem modernen Heim- oder B√ľronetzwerk. Er stellt die Verbindung zwischen Ihren Ger√§ten und dem Internet her und erm√∂glicht die Kommunikation zwischen ihnen. In diesem Kaufratgeber werden wir die wichtigsten Aspekte und Varianten von Routern erl√§utern, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Routers f√ľr Ihre Bed√ľrfnisse zu helfen.

Internet-Anschluss

Die WAN-Anschlussarten (Wide Area Network) f√ľr Router beziehen sich auf die Art der Verbindung, die das Ger√§t mit dem Internet herstellt. Hier sind die drei h√§ufigsten WAN-Anschlussarten f√ľr Router: Kabel, VDSL und Glasfaser. Ebenfalls m√∂glich ist ein Anschluss via G.fast, auch hier wird das bestehende Kupferkabel des Telefonanschluss genutzt.

Kabelinternet wird √ľber Koaxialkabel bereitgestellt, die urspr√ľnglich f√ľr Kabelfernsehdienste entwickelt wurden. Kabelrouter verwenden einen speziellen Anschluss, der als F-Connector bezeichnet wird, um die Verbindung zum Koaxialkabel herzustellen. Die Internetgeschwindigkeit √ľber Kabelverbindungen variiert je nach Anbieter und Infrastruktur, aber Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s sind m√∂glich.

Vorteile von Kabelinternet:

  • Breite Verf√ľgbarkeit in st√§dtischen Gebieten
  • Schnelle Geschwindigkeiten im Vergleich zu herk√∂mmlichen DSL-Verbindungen
  • In der Regel stabile Verbindung, da das Koaxialkabel gut abgeschirmt ist

Nachteile von Kabelinternet:

  • Bandbreite kann geteilt werden, was in Sto√üzeiten zu geringeren Geschwindigkeiten f√ľhren kann
  • Nicht so schnell wie Glasfaser

Beispiel f√ľr Kabel-Router:

VDSL (Very High Bitrate Digital Subscriber Line) ist eine Weiterentwicklung der DSL-Technologie, die h√∂here Geschwindigkeiten √ľber Kupferleitungen erm√∂glicht. VDSL-Router verwenden einen RJ-11-Anschluss, der mit der Telefonleitung verbunden wird. VDSL bietet Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s im Download und 40 Mbit/s im Upload, abh√§ngig von der Entfernung zum Verteilerkasten. In der schnellsten Ausbaustufe ‚ÄěSuper-Vectoring‚Äú erreicht VDSL rund 300 Mbits Download und 50 Mbit/s Upload, diese Geschwindigkeiten werden von der Telekom bei besonders stabilen Verbindungen geschaltet.

Vorteile von VDSL:

  • H√∂here Geschwindigkeiten als herk√∂mmliches DSL
  • Breite Verf√ľgbarkeit, da es die vorhandene Telefoninfrastruktur nutzt

Nachteile von VDSL:

  • Geschwindigkeiten nehmen mit zunehmender Entfernung zum Verteilerkasten ab
  • Nicht so schnell wie Kabel- oder Glasfaserverbindungen

Beispiel f√ľr VDSL-Router:

Glasfaserinternet ist die schnellste und fortschrittlichste Art von Internetverbindung, die Daten √ľber Lichtimpulse in Glasfaserkabeln √ľbertr√§gt. Glasfaser-Router verwenden einen speziellen Anschluss, wie z.B. SC, LC oder ein anderes f√ľr Glasfaser spezifisches Steckersystem. Glasfaserverbindungen k√∂nnen Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s oder mehr bieten, je nach Anbieter und Infrastruktur.

Vorteile von Glasfaser:

  • H√∂chste Geschwindigkeiten unter den drei Anschlussarten
  • Sehr niedrige Latenzzeiten, ideal f√ľr Echtzeitanwendungen wie Online-Gaming oder Videokonferenzen
  • Unempfindlich gegen√ľber elektromagnetischen St√∂rungen und Interferenzen

Nachteile von Glasfaser:

  • Verf√ľgbarkeit kann eingeschr√§nkt sein, da der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur noch im Gange ist
  • In der Regel teurer als Kabel- oder VDSL-Anschl√ľsse

Beispiel f√ľr Glasfaser-Router:

G.fast (Gigabit Fast Access to Subscriber Terminals) ist eine WAN-Technologie, die darauf abzielt, deutlich h√∂here Geschwindigkeiten √ľber bestehende Kupferleitungen zu erm√∂glichen, indem sie die Reichweite der Frequenzen erh√∂ht. Diese Technologie wurde entwickelt, um eine Alternative zu Glasfaseranschl√ľssen in Gebieten zu bieten, in denen der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur schwierig oder teuer ist. G.fast-Router verwenden in der Regel einen RJ-11-Anschluss, √§hnlich wie VDSL-Router.

Geschwindigkeiten und Reichweite: G.fast bietet Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s sowohl im Download als auch im Upload, abhängig von der Entfernung zum Verteilerkasten. In der Regel sind die höchsten Geschwindigkeiten bei Entfernungen von bis zu 500 Metern erreichbar. Die Leistung nimmt mit zunehmender Entfernung ab, wobei G.fast bei Entfernungen von mehr als 1 Kilometer weniger effektiv ist.

Vorteile von G.fast:

  • Deutlich h√∂here Geschwindigkeiten im Vergleich zu herk√∂mmlichen DSL- und VDSL-Verbindungen
  • Nutzung der vorhandenen Kupferinfrastruktur, wodurch Kosten und Zeit f√ľr den Ausbau von Glasfasernetzen eingespart werden k√∂nnen
  • Schnellere Bereitstellung von Gigabit-Geschwindigkeiten in Gebieten ohne Glasfaserverf√ľgbarkeit

Nachteile von G.fast:

  • Die Geschwindigkeiten nehmen mit zunehmender Entfernung zum Verteilerkasten ab
  • Nicht so schnell wie Glasfaserverbindungen bei l√§ngeren Strecken
  • M√∂glicherweise anf√§lliger f√ľr elektromagnetische St√∂rungen und Interferenzen als Glasfaser

Beispiel f√ľr G.fast-Router:

Mobilfunkrouter

Mobilfunkrouter sind ideal f√ľr Personen, die in Gebieten ohne Breitband-Internetzugang leben oder eine mobile Internetverbindung ben√∂tigen. Diese Router verwenden eine SIM-Karte und stellen eine Verbindung zu den 4G- oder 5G-Mobilfunknetzen her, um eine Internetverbindung bereitzustellen. Beachten Sie dabei die unterst√ľtzten Mobilfunkb√§nder und die maximale Geschwindigkeit des Routers. Mit der AVM Fritz!Box 6890 gibt es auch Kombi-Ger√§t, welches sowohl mittels VDSL als auch √ľber LTE eine Internet-Verbindung aufbauen kann ‚Äď ideal z.B. um eine ausfallsichere Verbindung f√ľr das Arbeiten im Homeoffice zu bekommen.

IPv4- und IPv6-Support

IPv4 (Internet Protocol Version 4) ist die vierte Version des Internetprotokolls, das seit den 1980er Jahren weit verbreitet ist. Es verwendet 32-Bit-Adressen, was bedeutet, dass es rund 4,3 Milliarden eindeutige IP-Adressen bereitstellen kann. Aufgrund der wachsenden Anzahl von Ger√§ten, die mit dem Internet verbunden sind, hat die Anzahl der verf√ľgbaren IPv4-Adressen jedoch ihren H√∂hepunkt erreicht. Diese Begrenzung f√ľhrte zur Entwicklung von IPv6.

IPv6 (Internet Protocol Version 6) ist die aktuelle Version des Internetprotokolls, das entwickelt wurde, um die Beschr√§nkungen von IPv4 zu √ľberwinden. Im Gegensatz zu IPv4 verwendet IPv6 128-Bit-Adressen, was eine nahezu unbegrenzte Anzahl von eindeutigen IP-Adressen erm√∂glicht (etwa 3,4 x 10^38 Adressen). Dies stellt sicher, dass der wachsenden Anzahl von Internetnutzern und -ger√§ten problemlos IP-Adressen zugewiesen werden k√∂nnen. Dar√ľber hinaus bietet IPv6 Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Leistung und Vereinfachung der Netzwerkverwaltung.

Moderne Router unterst√ľtzen beide Protokolle und k√∂nnen auch damit umgehen, wenn der Internet-Anbieter keine IPv4-Adresse f√ľr jeden Endkunden bereitstellt und stattdessen Techniken wie DS-Lite (eine Technik, die den √úbergang von IPv4 zu IPv6 erleichtern soll) einsetzt.

Geschwindigkeit und Standards im Heimnetz

Die Geschwindigkeit eines Routers h√§ngt von den unterst√ľtzten WLAN-Standards ab. Die aktuell g√§ngigsten Standards sind Wi-Fi 5 (802.11ac) und Wi-Fi 6 (802.11ax). Wi-Fi 6 bietet h√∂here Geschwindigkeiten und bessere Leistung, insbesondere in √ľberlasteten Netzwerken. Achten Sie bei der Auswahl eines Routers darauf, dass er den neuesten Standard unterst√ľtzt, um zukunftssicher zu sein ‚Äď aktuell kommen immer mehr Ger√§te mit Wifi 6E bzw. erste Ger√§te mit Wifi 7 auf den Markt.

Frequenzbänder

Moderne Router unterst√ľtzen in der Regel drei Frequenzb√§nder: 2,4 GHz, 5 GHz und 6 GHz. Dual-Band-Router bieten bessere Leistung, da das 5-GHz-Band und 6-GHz-Band weniger anf√§llig f√ľr Interferenzen sind und h√∂here Geschwindigkeiten erm√∂glichen. Bei besonders leistungsf√§higen Routern gibt es auch Tri-Band-Modelle, die ein zus√§tzliches 5-GHz-Band f√ľr noch mehr Flexibilit√§t bieten.

Ger√§te mit Wifi 6E oder bereits Wifi 7 k√∂nnen zus√§tzlich noch das 6-GHz-Band nutzen, in dem zwar die Reichweite und aufgrund der hohen Frequenz die Durchdringung von W√§nden geringer ist, daf√ľr aber die Bandbreite noch einmal weiter erh√∂ht wird.

Anzahl der Antennen und MIMO

Die Anzahl der Antennen und die MIMO-Technologie (Multiple Input Multiple Output) beeinflussen die Reichweite und die Leistung eines Routers. Router mit mehreren Antennen und MIMO-Unterst√ľtzung k√∂nnen mehrere Datenstr√∂me gleichzeitig senden und empfangen, was die Gesamtleistung und die Reichweite verbessert. Achten Sie darauf, dass Ihr Router MIMO unterst√ľtzt und eine angemessene Anzahl von Antennen hat.

Anschl√ľsse und Schnittstellen

Ein Router sollte √ľber mehrere Gigabit-Ethernet-Anschl√ľsse verf√ľgen, um eine kabelgebundene Verbindung f√ľr Ger√§te wie PCs, Smart-TVs oder Spielekonsolen zu erm√∂glichen. Zus√§tzliche Funktionen wie USB-Anschl√ľsse f√ľr die gemeinsame Nutzung von Druckern oder Speicherger√§ten k√∂nnen ebenfalls n√ľtzlich sein.

Mesh-Systeme

Mesh-Systeme bestehen aus mehreren Router-√§hnlichen Ger√§ten, die zusammenarbeiten, um ein nahtloses WLAN-Netzwerk in Ihrem Zuhause oder B√ľro zu schaffen. Sie sind ideal f√ľr gr√∂√üere Fl√§chen oder Geb√§ude mit vielen Hindernissen, da sie die WLAN-Abdeckung verbessern und f√ľr eine stabilere Verbindung sorgen. Mesh-Systeme sind in der Regel teurer als herk√∂mmliche Router, bieten jedoch eine bessere Leistung und Skalierbarbarkeit. Oft kann man Mesh-Systeme auch nachtr√§glich erg√§nzen, z.B. bei den in Deutschland beliebten Routern von AVM.

Sicherheit und Datenschutz

Ein sicherer Router ist unerl√§sslich, um Ihre Daten und Ger√§te vor unbefugtem Zugriff zu sch√ľtzen. Achten Sie darauf, dass der Router WPA3-Verschl√ľsselung unterst√ľtzt, da dies der aktuelle und sicherste WLAN-Sicherheitsstandard ist. Zus√§tzliche Sicherheitsfunktionen wie eine integrierte Firewall, VPN-Unterst√ľtzung, Gastnetzwerke und regelm√§√üige Firmware-Updates sind ebenfalls wichtig, um Ihre Privatsph√§re und Sicherheit zu gew√§hrleisten.

Benutzerfreundlichkeit und Konfiguration

Ein benutzerfreundlicher Router erleichtert die Einrichtung und Verwaltung Ihres Netzwerks. Achten Sie auf eine √ľbersichtliche und intuitive Benutzeroberfl√§che, mobile Apps zur Verwaltung des Routers und eventuell auch eine deutschsprachige Anleitung. Einige Router bieten auch eine automatische Konfiguration oder einen Einrichtungsassistenten, um den Prozess zu vereinfachen.

Preis und Budget

Router sind in verschiedenen Preisklassen erh√§ltlich, von g√ľnstigen Einstiegsmodellen bis hin zu High-End-Ger√§ten mit erweiterten Funktionen. Bestimmen Sie vor dem Kauf Ihr Budget und stellen Sie sicher, dass der gew√§hlte Router alle Funktionen bietet, die Sie ben√∂tigen, ohne √ľberfl√ľssige Extras, die den Preis unn√∂tig in die H√∂he treiben.

Freie Routerwahl

In der Vergangenheit war es zum Teil kompliziert, einen eigenen Router zu verwenden: die Provider gerade von Kabel- und Glasfaseranschl√ľssen wollten den Router an die Kunden vermieten. Seit August 2016 ist die freie Routerwahl gesetzlich im Telekommunikationsgesetz geregelt. Dies gilt grunds√§tzlich f√ľr alle Anschlussarten, der Provider kann dem Kunden zwar ein Ger√§t anbieten, der sogenannte ‚ÄěNetzabschlusspunkt‚Äú beim Kunden muss aber passiv ein, also ohne zus√§tzliche Stromversorgung funktionieren k√∂nnen. Je nach Anbieter ist der Weg, einen eigenen Router zu verwenden, ein anderer: bei VDSL-Anschl√ľssen z.B. gibt es klassisch Zugangsdaten, bei Kabelanschl√ľssen muss der Router beim Provider angemeldet werden. Information hierzu bekommen Sie von ihrem jeweiligen Anbieter.

Fazit

Beim Kauf eines Routers ist es wichtig, die Art der WAN-Verbindung zu ber√ľcksichtigen, die Ihr Internetdienstanbieter (ISP) bereitstellt. Achten Sie darauf, dass der gew√§hlte Router den entsprechenden Anschlusstyp unterst√ľtzt, um Kompatibilit√§tsprobleme zu vermeiden.

Insgesamt bieten die verschiedenen WAN-Anschlussarten unterschiedliche Geschwindigkeiten, Verf√ľgbarkeiten und Preise. Die Wahl des richtigen Routers h√§ngt von Ihrer individuellen Situation, den verf√ľgbaren Internetdiensten in Ihrer Region und Ihren spezifischen Anforderungen ab. W√§hrend Glasfaser die schnellste und zuverl√§ssigste Verbindung bietet, ist sie nicht √ľberall verf√ľgbar. In solchen F√§llen kann eine Kabel- oder VDSL-Verbindung eine geeignete Alternative sein. Achten Sie darauf, die f√ľr Ihren Standort und Bedarf am besten geeignete WAN-Anschlussart zu w√§hlen, um eine optimale Internetleistung zu erzielen.