Test: Jabra Elite Sport

Bluetooth-Kopfhörer sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Ganz ohne Kabel kommen aber vor allem In-Ear-Modelle noch nicht aus. Die beiden Ohrstöpsel sind häufig noch per Strippe verbunden. Komplett drahtlose Varianten wie beispielsweise die Apple AirPods finden sich noch deutlich spärlicher. Ein weiterer Vertreter sind die Jabra Elite Sport. Wie der Name schon vermuten lässt, eignen sich die Kopfhörer nicht nur zum Musik hören, sondern bieten auch verschiedene Fitness-Sensoren wie einen Pulsmesser. Wir klären im Test, ob der Elite Sport alle Disziplinen meistert oder sich besser auf ein Feature hätte beschränken sollen.

Verarbeitungsqualität und Tragekomfort

In Anbetracht der verbauten Technik, sind die beiden Ohrstöpsel recht kompakt, auch wenn sie natürlich aus dem Ohr herausragen und entfernt an Hörgeräte erinnern. Zudem sind sie mit jeweils 6,5 Gramm sehr leicht. Die Elite Sport bestehen aus robustem Kunststoff und sind gut verarbeitet. Das gleiche gilt für die beiliegende Lade- und Transportschale.

Zudem befinden sich im Lieferumfang drei Paar EarWings. Die dünnen Gummiringe lassen sich auf die Kopfhörer aufziehen und sollen einen noch besseren Sitz garantieren, was vor allem beim Sport von entscheidender Bedeutung ist. Zwei der EarWings verfügen über Flügel, die sich in der Ohrmuschel einhaken lassen. Wer das als störend empfindet, kann sich für die Variante ohne Fortsatz entscheiden. Dann sitzen die Jabra Elite Sport zwar immer noch gut, ein sichereres Tragegefühl hatten wir allerdings mit den beiden anderen Optionen.

Jabra Elite Sport
Der Jabra Elite Sport sitzt sicher im Ohr. Es befinden sich direkt sechs Paar Ohrstöpsel im Lieferumfang.

Um eine optimale Flexibilität in puncto bequemen Sitz zu gewährleisten, hat Jabra dem Elite Sport außerdem gleich sechs paar Ohrstöpsel in unterschiedlichen Größen spendiert – je drei aus Memory-Schaumstoff und Silikon. Wir empfanden die Silikon-Variante als etwas angenehmer, das ist aber natürlich Geschmackssache.

Ist die persönlich bevorzugte Passform gefunden, sitzen die Elite Sport sicher und nach etwas Eingewöhnung bequem im Ohr. Dazu die Kopfhörer einsetzen und mit leichten Drehbewegungen in den Gehörgang einführen, bis die Ohrstöpsel den Gehörgang abschließen. Nur so lässt sich die bestmögliche Klangqualität erzielen. Damit gestaltet sich das Einsetzten etwas fummeliger als bei herkömmlichen Kopfhörer, stellt den Nutzer jedoch vor keine größeren Probleme.       

Handhabung und Ausstattung

Die Jabra Elite Sport unterstützten Bluetooth in der stromsparenden Version 4.1. Die Verbindung zum Smartphone funktioniert problemlos. Die Kopfhörer geben sogar Sprachhinweise und sagen dem Nutzer beispielsweise, wenn die Ohrstöpsel mit dem Mobilgerät gekoppelt sind.

Jabra Elite Sport
Über die beiliegende Ladeschale lassen sich die Kopfhörer mit Strom versorgen. Praktischerweise fungiert die Schale auch als eine Art Powerbank.

Befinden sich die Kopfhörer bei verschlossenem Deckel in der Ladeschale, wird die Verbindung unterbrochen. Die Verbindungqualität ist in den meisten Fällen sehr gut. Die Bluetooth-Reichweite liegt bei den gängigen zehn Metern ohne Hindernisse. Wir hatten nur einmal mit Verbindungsproblemen in Form von Aussetzern zu kämpfen. Hier befand sich das Smartphone in der Hosentasche. Wir konnten diesen Fall jedoch nicht rekonstruieren.

Wer die Fitness-Funktionen des Jabra Elite Sport verwenden möchte, muss sich zunächst noch die Jabra-Sports-App für Android oder iOS herunterladen. Diese bietet einen großen Funktionsumfang und zahlreiche Aufzeichnungsprogramme für Fitness-Übungen wie Laufen, Gehen oder Liegestütze. Es lassen sich in der App auch ein kompletter Wochenplan und verschiedene Zirkeltrainings zusammenstellen. Praktisch: Der Nutzer wird durch Sprachhinweise per Kopfhörer durch das gesamte Training geführt. So erhält er beispielsweise die Anweisung, schon einmal für die nächste Übung in Position zu gehen.

Die Kopfhörer verfolgen die Übungen durch den integrierten 3-Achsen-Beschleunigungssensor und zählt beispielsweise die Anzahl an Kniebeugen und Schritten. Durch den integrierten Herzfrequenzmesser im rechten Ohrhörer kann die Anwendung das Training an den Fitnesszustand des Nutzers anpassen. Die beiden Sensoren arbeiten in der Praxis recht zuverlässig. Die Herzfrequenz stimmt zwar nicht hundertprozentig mit professionellen Messgeräten überein, die Abweichungen halten sich allerdings in Grenzen.

Jabra Elite Sport
Die Ladeschale verfügt über einen MicroUSB-Anschluss zur Stromversorgung.

Hin und wieder kann es – vor allem bei Kniebeugen und Liegestützen – vorkommen, dass sich der Beschleunigungssensor um eine Wiederholung verzählt. Insgesamt sind wir von der Leistung und vor allem vom Funktionsumfang der App aber sehr angetan. Damit ist mit dem Jabra Elite Sport ein separates Fitness-Armband fast überflüssig. Bei anstrengenden Übungen muss der Nutzer keine Angst vor Schäden durch Schweiß haben. Der Kopfhörer ist nach IP67-Zertifizierung wasserfest. Jabra gibt sogar eine dreijährige Garantie auf Produktausfall aufgrund von Schweißschäden. Dazu muss das Gerät jedoch zunächst über die Jabra-Sport-Life-App registriert werden.

Jeder Ohrhörer verfügt über zwei Tasten, die mit verschiedenen Funktionen belegt sind. Auf der linken Seite befinden sich beispielsweise die Lauter- und Leise-Tasten. Durch längeres Drücken dieser Tasten lassen sich die einzelnen Lieder durchschalten. Über den oberen Knopf am rechten Kopfhörer kann der Nutzer Inhalte pausieren oder Gespräche annehmen. Durch die ohrabschließende Bauweise gelangen fast keine Umgebungsgeräusche ins Ohr. Durch zweimaliges Antippen der unteren Taste am rechten Kopfhörer lässt sich allerdings die praktische HearThrough-Funktion aktivieren. Eingebaute Mikrofone lassen das Geschehen um einen herum wieder hindurch. Insgesamt ist die Bedienung etwas überladen und die kleinen Tasten funktionieren nur mit dem Fingernagel wirklich präzise.

Jabra Elite Sport
Kopfhörertyp:True-Wireless-Kopfhörer
Signalübertragung:Bluetooth
Akkulaufzeit:max. 13,5 h
Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
Jabra gibt die Akkulaufzeit der Elite-Sport-Kopfhörer mit 4,5 Stunden an. Die Transportschale dient gleichzeitig als Powerbank und lädt die Kopfhörer bis zu zweimal komplett auf. Damit hält der Jabra ohne Steckdose maximal 13,5 Stunden durch – beachtlich. Das lässt sich allerdings nur beim Telefonieren und reinen Musikhören erreichen. Wer die Fitness-Anwendungen nutzt, muss sich mit einer Laufzeit von circa drei Stunden pro Aufladung begnügen, was immer noch ein guter Wert ist. Die Ladeschale wird per MicroUSB-Schnittstelle mit Strom versorgt. Ein passendes Kabel befindet sich bereits im Lieferumfang. Mit einer Länge von gerade einmal 26 Zentimetern darf die Steckdose jedoch nicht weit entfernt liegen.

Klangqualität

Für True-Wireless-Kopfhörer bietet die Jabra Elite Sport eine sehr gute Klangqualität. Das Gerät überzeugt vor allem durch die druckvolle Basswiedergabe. Die Mitten klingen weich und warm. Auch die höheren Frequenzen kommen gut zur Geltung und punkten durch die nötige Detailfülle. Insgesamt ist der Klang des Elite Sport sehr ausgewogen. Keine der Frequenzen ist zu dominant, auch wenn der Kopfhörer eher basslastig ist.

Der optimale Klang lässt sich allerdings nur bei einem festen Sitz erreichen. Befinden sich die Ohrstöpsel nicht optimal im Gehörgang, lässt die Soundqualität nach und die Lieder wirken dumpf. An der Sprachqualität beim Telefonieren haben wir nichts auszusetzen. Hier wird die Expertise des Headset-Herstellers aus dem Business-Bereich deutlich.

Fazit

Der Jabra Elite Sport ist ein guter True-Wireless-Kopfhörer. Die Ausstattung ist wirklich ausgezeichnet. Das zeigt sich schon beim reichhaltigen Lieferumfang mit zahlreichen Ohranpassungen. Hinzu kommen die verschiedenen Fitness-Anwendungsbereiche in Kombination mit der überzeugenden Jabra-Sport-Life-App. Wenn die Kopfhörer perfekt sitzen, kann sich die Klangqualität hören lassen. Die Bedienung ist dagegen recht fummelig. Das gleiche gilt für das Einsetzen der Ohrstöpsel in den Gehörgang. Dafür punktet der Jabra Elite Sport danach durch einen festen und angenehmen Sitz.

Wertung

: Jabra Elite Sport

Jabra Elite Sport
  1. Verarbeitung
    1,5
    • Tragekomfort und Handhabung
      1,8
      • Ausstattung
        1,0
        • Bluetooth-Verbindung
          1,6
          • Klangqualität
            1,5

            Pros

            • Ausgezeichnete Ausstattung
            • Fitness-Anwendungsbereiche
            • Jabra-Sport-Life-App
            • Gute Klangqualität
            • Fester Sitz

            Cons

            • Bedienung recht fummelig
            • Einsetzen in Gehörgang dauert etwas