Test: KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt

Laut Hersteller verspricht der KLAMER Bullet Mixer mit einer Leistung von 1000 Watt und hochwertigen Edelstahlklingen optimale Ergebnisse in kürzester Zeit. Er soll sowohl weiche als auch harte Zutaten, wie Nüsse und Kaffeebohnen, mühelos verarbeiten können. Dank der mitgelieferten Mixbehälter von 700 Milliliter und 350 Milliliter Größe können Nutzerinnen und Nutzer zubereitete Getränke, Dips oder Smoothies zudem direkt transportiert. Wie sich der KLAMER in der Praxis schlägt, klären wir in unserem Testsieger.de Bullet Mixer-Test.

Gesamtaufnahme des KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt samt Zubehör
KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt (Foto: Testsieger.de)

Design und Verarbeitungsqualität

Optisch orientiert sich der KLAMER am gängigen Bullet-Mixer-Aufbau. Er hebt sich jedoch durch sein Gehäuse aus hochwertigem gebürstetem Aluminium ab, das durch seine geschwungenen, runden Kanten edel wirkt. Ein gelungenes Design, das sich leicht in fast jede Küchenlandschaft einfügt.

Der Bullet Mixer wiegt 3,44 Kilogramm und kommt in einem Set mit zwei separaten Aufsätzen, die 750 beziehungsweise 350 Milliliter fassen, und präsentiert sich mit den Maßen 13,7 x 13,7 x 37,5 Zentimeter (LängexBreitexHöhe) als kompaktes Gerät. Die beiden Mixer-Aufsätze sind aus Hartkunststoff gefertigt. Sie können zwar nicht ganz mit der hochwertigen Verarbeitung des Aluminiumgehäuses mithalten, wirken aber dennoch robust und langlebig.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Das Gehäuse zeigt sich unempfindlich gegen Fingerabdrücke und hält auch stärkerem Druck problemlos stand. Die Kunststoffaufsätze sind sauber und präzise gefertigt, und es gibt keine Anzeichen von Produktionsrückständen. Ungleichmäßige Spaltmaße können wir nicht feststellen – sehr gut. Insgesamt liefert der KLAMER Bullet Mixer hier eine überzeugende Performance.

Nahaufnahme der Spaltmasse des KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt
Die Verarbeitungsqualität ist auf einem sehr hohen Niveau (Foto: Testsieger.de)

Handhabung und Sicherheit

Die Bedienung des KLAMER Bullet Mixers gestaltet sich denkbar einfach, denn er kommt ganz ohne Bedienelemente oder ein Display aus. Für die Zubereitung wählt man je nach gewünschter Menge den passenden Aufsatz. Ein kleiner Smoothie? Dann ist der 350-Milliliter-Aufsatz die richtige Wahl. Sollen es größere Mengen für zwei oder mehr Personen sein, greift man zum 750-Milliliter-Behälter.

Für die Zubereitung die gewünschten Zutaten in den Aufsatz geben, den Messerdeckel aufsetzen und anschließend den Behälter auf den Mixer drücken. Der Start und das Ausschalten des Mixers erfolgen über das Ein- und Ausrasten der verschiedenen Becher. Dieses Konzept sorgt zwar für eine sehr einfache Handhabung, bietet jedoch keine Möglichkeit zur Anpassung der Leistungsstufen oder zur Auswahl der Mixdauer. Die einzige Möglichkeit zur Zeitregulierung besteht darin, den Mixbecher auszurasten.

Nahaufnahme eines befüllten Smoothie-Aufsatzes des KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt
In Bezug auf die Sicherheit gibt es keinerlei Bedenken (Foto: Testsieger.de)

In puncto Sicherheit überzeugt der KLAMER Bullet Mixer: Ohne korrekt eingesetzten und verriegelten Aufsatz lässt sich das Gerät gar nicht erst starten. Selbst wenn Nutzerinnen und Nutzer das Stromkabel einstecken, bleibt der Mixer ausgeschaltet, solange der Aufsatz nicht korrekt positioniert ist. Ein unbeabsichtigter Start ist somit ausgeschlossen, was die Sicherheit beim Umgang mit dem Gerät deutlich erhöht – sehr gut.

Leistung und Ergebnisse

KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt
Kabellänge 125 cm
Leistung1000 Watt
Gewicht 970 Gramm
Geeignet fürSmoothies, Säfte, Dips, Saucen & mehr
Der KLAMER punktet mit einer ordentlichen Leistung von 1.000 Watt und gehört damit zu den stärksten Bullet Mixern auf dem Markt. Unsere Testreihen zeigen, dass die Leistung in Verbindung mit der maximalen Kapazität von 750 Milliliter durchweg gute Mix-Ergebnisse liefert.

In unserem ersten Versuch stellen wir einen Joghurt-Smoothie her. Dafür kombinieren wir Feldsalat, Erdbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren, eine reife Banane und, um den Mixer vor eine kleine Herausforderung zu stellen, einige Cashew-Kerne. Nach einer Mix-Dauer von 45 Sekunden freuen wir uns über einen cremigen Joghurt-Smoothie mit einer sehr guten Konsistenz. Lediglich wenige, kaum bemerkbare Stückchen durchbrechen die sonst homogene Struktur des Smoothies.

Nahaufnahme der Ergebnisse des Bullet Mixers in der Praxis
Die Ergebnisse sind durchweg auf einem guten Niveau (Foto: Testsieger.de)

Für den zweiten Testlauf entscheiden wir uns für die Zubereitung eines klassischen Trink-Smoothies. Das Rezept setzt sich aus frischer Milch, einer süßen Banane und Erdbeeren zusammen. Wieder lassen wir den Mixer 45 Sekunden arbeiten und betrachten anschließend das Ergebnis: Ein glatter Smoothie, in dem nur vereinzelt weiche Fruchtstückchen zu erkennen sind – sehr gut. Alles in allem liefert der KLAMER Bullet Mixer in unseren Tests eine starke Performance. Kritikpunkte haben wir nicht. Die übrig gebliebenen Stücke sind in einem Preissegment von unter 100 Euro normal.

Lautstärke und Reinigung

Beim Start des Mixvorgangs liegt die Lautstärke des KLAMER Bullet Mixers bei 74 Dezibel und pendelt sich während des weiteren Betriebs auf knapp 70 Dezibel ein. Dies stellt einen sehr guten Wert dar, bei dem problemlos noch Gespräche möglich sind.

In puncto Reinigung überzeugt der Mixer ebenfalls. Alle Aufsätze und Behälter sind spülmaschinenfest, was das Spülen ungemein erleichtert und sehr komfortabel gestaltet. Das Gehäuse des Mixers lässt sich problemlos mit einem feuchten Lappen wieder auf Vordermann bringen. Es ist im Handumdrehen wieder sauber.

Für diejenigen, die keine Spülmaschine besitzen, besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Einzelteile manuell in der Spüle mit einem Lappen oder einer Bürste zu reinigen. Obwohl dieser Prozess naturgemäß etwas zeitaufwendiger und weniger komfortabel ist, erzielen wir auch hier tadellose Ergebnisse.

Fazit

Der KLAMER Bullet Mixer überzeugt durch seine Leistung von 1.000 Watt, sein ansprechendes Design und die einfache Handhabung. Die Einschränkungen bei den Einstellungsmöglichkeiten kann er mit einer niedrigen Lautstärke, einer leichten Reinigung und den hohen Sicherheitsstandards wieder wettmachen. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 90 Euro bietet er ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Daher empfehlen wir ihn besonders für Einsteigerinnen und Einsteiger und all jene, die ein zuverlässiges Gerät suchen, das in der Küche sowohl optisch als auch funktionell überzeugt.

Wertung

: KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt

KLAMER Bullet Mixer 1000 Watt
  1. Design und Verarbeitung
    1,2
    • Handhabung
      2,0
      • Lautstärke
        1,5
        • Reinigung
          1,5
          • Ergebnisse
            1,3

            Pros

            • Hochwertiges Aluminiumgehäuse und ansprechendes Design
            • Kompakte Maße und robuste Aufsätze
            • Gute Mix-Ergebnisse in verschiedenen Tests
            • Alle Aufsätze und Behälter sind spülmaschinenfest
            • Einfache Reinigung

            Cons

            • Keine Anpassung der Leistungsstufen oder Mixdauer möglich

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *