Test: Third of Life Nackenstützkissen HADAR high

Um fit in den Tag zu starten, ist ein guter Schlaf Voraussetzung. Mit dem Nackenstützkissen HADAR high von Third of Life soll die Nachtruhe unterstützt werden. Das Kissen ist speziell für Seiten- und Rückenschläfer konzipiert und soll durch atmungsaktive Eigenschaften für eine gute Luftzirkualtion während dem Schlafen sorgen. Ob das Kissen einen entspannten Schlaf fördert und für Nacken und Kopf angenehm ist, klären wir im Test.

Design und Verarbeitung

Das Nackenstützkissen HADAR high von Third of Life zeichnet sich mehr durch seine Anwendung und Qualität als durch sein Design aus. Ein Nackenstützkissen soll vor allem einen guten und erholsamen Schlaf mit sich bringen, statt ein Eyecatcher in der Wohnung zu sein. Der Bezug und auch das innere Kissen mit herausnehmbarer Einlage sind weiß. Alternativ ist der Bezug des Kissens auch in Schwarz erhältlich. Das Hadar high misst 66 Zentimeter in der Länge, 30 Zentimeter in der Breite und 11 Zentimeter inklusive Einlage in der Höhe.

Die gesamte Verarbeitungsqualität des HADAR high überzeugt uns. Herausstehende oder unsaubere Nähte können wir nicht finden. Der Reißverschluss des Bezugs lässt sich leicht öffnen und schließen. In der Haptik ist das Kissen angenehm weich. Der atmungsaktive Bezug besteht aus 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Viscose. Der Kissenkern ist mit 100 Prozent Viscoelastischem Schaum (Memory Foam) gefüllt, der sich an verschiedene Kopfformern der Nutzerinnen und Nutzer anpasst.

Schlafeigenschaften

Das HADAR high besitzt sichtbare Belüftungskanäle.

Das Nackenstützkissen HADAR high ist speziell für Seiten- und Rückenschläfer gedacht. Wir testen das Kissen eine Woche lang und stellen fest, dass der Kopf/Nacken sofort angenehm weich abliegt. Außerdem ist das Kissen besonders durch die längliche Form sehr komfortabel, der Kopf hat genug Platz und ist bei jeder Bewegung gestützt. Zudem macht sich der Memory Foam bemerkbar: Das Kissen schmiegt sich gleich an den Kopf an und der Nacken hat spürbaren Halt. Ob das Kissen bei Nackenproblemen Abhilfe schafft, kann natürlich nur ein Langzeittest zeigen. Unserem Eindruck nach können wir hier aber eine positive Prognose abgeben. Der Bezug ist atmungsaktiv und auch das innere Memory-Foam-Kissen und die Einlage besitzen sichtbare Belüftungskanäle, die für eine zusätzliche Luftzirkulation beitragen. Beim Testen hatten wir nicht das Gefühl, dass der Kopf schwitzt oder uns zu kalt wird. Gerade in den heißen Sommermonaten ist das HADAR high sicherlich angenehm.

 

Handhabung

Third of Life HADAR high 
ProdukttypNackenstützkissen
Material Bezug65 % Polyester, 35 % Viscose
Material Füllung100 % Viscoelastischem Schaum (Memory Foam)
Größe in cm (LxBxH)66 x 30 x 11 (mit 2 cm Einlage)
In der Handhabung ist das Kissen sehr unkompliziert. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Bezug, dem Memory-Foam-Kissen und der dazugehörigen Einlage noch eine Aufrolltasche, die äußerst praktisch für eine bevorstehende Reise ist. Hier wird das Kissen bei Bedarf eingerollt, in der Tasche verstaut und kann so einfacher transportiert werden. Im Test brauchen wir allerdings drei Anläufe, um das Kissen kompakt genug einzurollen, damit der Klettverschluss fest verschlossen ist und nicht wieder aufspringt. Hier wäre ein Reißverschluss von Vorteil, denn der Klettverschluss ist mit Sicherheit nach einiger Zeit durch Flusen oder Staub verschmutzt, sodass er nicht mehr optimal hält. Nach dem Öffnen der Verpackung und der Aufrolltasche sollte das Kissen einige Zeit zum Auslüften an der frischen Luft liegen. Außerdem muss sich das Kissen durch das Aufrollen erst wieder in seine ursprüngliche Form entfalten, was aber nicht lange dauert. Das Memory-Foam-Kissen und die Einlage sind nicht waschbar. Den Bezug können Nutzerinnen und Nutzer aber bei 40 Grad in der Waschmaschine problemlos reinigen.

Fazit

Das Third of Life HADAR high Nackenstützkissen ist sicherlich eine gute Anschaffung für Nutzerinnen und Nutzer, die zu Nackenproblemen neigen. Die ausreichende Größe und der Memory Foam sind sehr komfortabel und tragen zu einem erholsamen Schlaf bei. Praktisch ist die herausnehmbare Einlage, denn so haben Nutzerinnen und Nutzer die nötige Flexibilität, wie hoch der Kopf liegen soll. Die im Lieferumfang enthaltene Aufrolltasche ist praktisch für diejenigen, die viel unterwegs sind. Jedoch lässt sich das Kissen nicht mehr so einfach in die Tasche verstauen und muss mit relativ hohem Kraftaufwand wieder aufgerollt werden, damit der Klettverschluss zuverlässig hält. In puncto Verarbeitungsqualität sind wir überzeugt, da sich das Kissen angenehm weich und hochwertig anfühlt.

Wertung

: Third of Life Nackenstützkissen HADAR high

Third of Life Nackenstützkissen HADAR high
  1. Design und Verarbeitung
    1,6
    • Schlafeigenschaften
      1,3
      • Geruchsentwicklung
        1,9
        • Handhabung
          1,8

          Pros

          • Gute Verarbeitung
          • Einfache Handhabung
          • Bezug ist atmungsaktiv
          • Herausnehmbare Einlage

          Cons

          • Kissen muss mit relativ viel Kraftaufwand gerollt werden, damit es in die Aufrolltasche passt