Bestecke

Ratgeber


Material: Rostfreier Edelstahl ist der Klassiker

wmf-boston-besteckset-30-tlg_300x300 Jahrhundertelang bestand Besteck bevorzugt aus Silber. Da dieses aber sehr anfällig für Verschmutzungen durch schwefelhaltigen Nahrungsmitteln wie Fisch oder Ei ist und zudem teuer, wurde es seit den 1920er Jahren zunehmend durch Edelstahl ersetzt. Wenn man ein solches Besteck wählt sollte man darauf achten, dass es mit dem Siegel „rostfrei“ gekennzeichnet ist. Spülmaschinenfest sollte es ebenfalls sein. So bleibt die Freude am Besteck lange erhalten. esmeyer-helena-besteckset-30-tlg-burgund_300x300

Neben Sets in klassischem Edelstahl-Design gibt es auch Besteck mit Kunststoffgriffen. Dies ist eine schöne Alternative für alle, die es gern bunt mögen. Auch Kinderbesteck besitzt oft Griffe aus Kunststoff. esmeyer-safari-kinderbesteck-4-tlg_300x300

Einsatz: Standard-Set und Spezialbesteck

bsf-melody-hh-fischbesteck-2-tlg_300x300 Häufig wird Besteck im Set angeboten, zum Beispiel als Kaffee-Set für sechs oder zwölf Personen bestehend aus Gabeln, Löffeln und Messern sowie Kuchengabeln und Kaffeelöffeln. Alternativ können alle Besteckteile einzeln gekauft werden, was allerdings meist teurer ist als im Set. Eine solche Lösung bietet sich vor allem an, wenn man nur wenige Teile benötigt oder ein vorhandenes Set erweitern will. Zusätzlich zum Standard-Besteck haben bekannte Hersteller auch Spezialbesteck für bestimmte Gerichte wie Fisch und Desserts im Angebot. Kinderbesteck besitzt kleinere Griffe und abgerundete Klingen für ein geringeres Verletzungsrisiko. wmf-janosch-kinderbesteck-4-tlg

Welches Besteck passt zu mir?

auerhahn-spaten-besteckset-60-tlg_300x300 Um diese Frage zu beantworten, müssen einige Kriterien berücksichtigt werden. Verarbeitung und Haltbarkeit spielen eine große Rolle: Soll der Haushalt nur für einen begrenzten Zeitraum zusammengestellt werden. Mitbewohner in einer WG haben in der Regel weniger Budget für ein Besteck-Set zur Verfügung als eine durchschnittliche Familie. Somit müssen erstere vermutlich Abstriche bei der Verarbeitungsqualität hinnehmen, während mit dem Preis auch Materialqualität und Verarbeitung steigen.

Die Wahl hängt natürlich auch davon ab, wie viele Personen das Besteck nutzen werden. Ein Set für sechs Personen kann aus 24 oder aus 30 Teilen bestehen. Dies hängt davon ab, ob Kuchengabeln enthalten sind oder nicht. Ein Besteck-Set für zwölf Personen hat meist 60 Teile.

Bei der Auswahl des Designs sollte man sich die Frage stellen für welche Anlässe des Besteck genutzt wird und ob es zum bestehenden Tischgedeck passt. Von klassisch bis modern über schlicht oder kunstvoll bietet der Markt zahlreiche Designs. 90105_wmf-palermo-besteckset-60-tlg

Reinigungs-Tipps: So sieht das Besteck aus wie neu

Welches die ideale Pflege und Reinigung aussehen, hängt von dem Material ab: Silber und versilbertes Besteck neigen zu unschönen Verfärbungen und verlieren schnell ihren Glanz. Dies geschieht meist dann, wenn das Besteck selten benutzt wird oder mit schwefelhaltigen Lebensmitteln in Kontakt kommt. Regelmäßige Benutzung und ein anlaufschützendes Tuch in der Besteckschublade können hier für Abhilfe sorgen.

Bereits verfärbtes Besteck lässt sich mit speziellen Silberpflegemitteln wie Pasten und Tüchern behandeln. Silberbesteck theoretisch reinigen Sie am besten per Hand und mit einem milden Spülmittel.

Hochwertiges Edelstahlbesteck kann bedenkenlos in den Geschirrspüler. Achten Sie darauf, dass Sie ein Reinigungsmittel ohne Scheuersand verwenden. Solche Mitte können Kratzer oder Beschädigungen auf dem Besteck verursachen. Nach dem Spülprogramm das Besteck von Hand mit einem feinen Tuch abtrocknen. Dies beugt Wasserflecken vor und schützt langfristig vor Verfärbungen.

 

Bestenliste: Bestecke

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie Bestecke. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.