Ventilatoren Vergleich, Tests und Testsieger

Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich f√ľr Ventilatoren


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star gray star
(84)
golden star golden star golden star golden star half star
(27)
golden star golden star golden star golden star half star
(33)
golden star golden star golden star golden star gray star
(14)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.356)
golden star golden star golden star golden star gray star
(83)
golden star golden star golden star golden star half star
(220)
golden star golden star golden star golden star half star
(5.070)
golden star golden star golden star golden star half star
(160)
golden star golden star golden star golden star gray star
(4)
golden star golden star golden star golden star gray star
(7)
golden star golden star golden star golden star gray star
(42)
golden star golden star golden star golden star gray star
(548)
golden star golden star golden star golden star gray star
(250)
golden star golden star golden star golden star half star
(182)
golden star golden star golden star golden star golden star
(4)
golden star golden star golden star golden star half star
(5.450)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.187)
golden star golden star golden star golden star half star
(151)
golden star golden star golden star golden star gray star
(31)
Luftumwälzung in m³/h
Luftumwälzung in m³/h - 80 80 54 - 600 - 350 90 - - - - 55 - 61 - 1800 90 -
Max. Geräuschentwicklung in dB
Max. Geräuschentwicklung in dB - 26 26 - - - - 57 25 63 - - 54 54 65 40 52 64 25 -
Schwenkbereich
Schwenkbereich 75¬į - - 70¬į 75¬į 360¬į 90¬į - - - 80¬į 120¬į 120¬į - 90¬į - 65¬į 70¬į - -
Max. Leistung in W
Max. Leistung in W 60 8 8 36 35 40 40 40 9 54 40 40 60 39 28 21 40 56 15 50
Anzahl Leistungsstufen
Anzahl Leistungsstufen 3 1 1 22 5 8 4 3 2 - 3 4 3 - 3 - 3 10 2 3
Höhenverstellbar
Höhenverstellbar - - - ja - - nein - - - ja - ja ja ja - - nein - -
Gehäusematerial
Gehäusematerial - - - - - - Metall - - - - - - - - - - Kunststoff - -
Preis
Preis 71,83¬†‚ā¨ 90,49¬†‚ā¨ 136,50¬†‚ā¨ 89,90¬†‚ā¨ 48,90¬†‚ā¨ 115,60¬†‚ā¨ 30,19¬†‚ā¨ 60,00¬†‚ā¨ 70,63¬†‚ā¨ 67,99¬†‚ā¨ 38,49¬†‚ā¨ 55,49¬†‚ā¨ 47,99¬†‚ā¨ 63,99¬†‚ā¨ 59,99¬†‚ā¨ 216,90¬†‚ā¨ 69,23¬†‚ā¨ 330,74¬†‚ā¨ 90,04¬†‚ā¨ 19,90¬†‚ā¨
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung f√ľr Ventilatoren


Das Wichtigste zu Ventilatoren in K√ľrze

  • Ventiltoren sollten vielseitig sein: Sowohl starke Luftverwirbelungen als auch ein sanfter Luftstrom sollten m√∂glich sein
  • Zum Einschlafen sollte der Ventilator auf niedriger Stufe nicht lauter als 40 Dezibel sein, da sonst kein Einschlafen m√∂glich ist
  • Ventilatoren k√∂nnen die Luft nicht k√ľhlen, sondern erzeugen lediglich einen Luftstrom, der die K√ľhlung des menschlichen K√∂rpers stimuliert

 

Sie machen selbst die dr√ľckendste Sommerhitze etwas ertr√§glicher: Ventilatoren erzeugen einen angenehmen Luftstrom der den K√ľhlungseffekt von Schwei√ü auf unserer Haut zus√§tzlich erh√∂ht. Aus diesem Grund verschaffen uns diese Ger√§te Erleichterung, obwohl sie lediglich ‚ÄěLuft schaufeln‚Äú. Abh√§ngig von der aktuellen Raumsituation sowie den eigenen Bed√ľrfnissen, kann ein Stand-, Tisch-, Decken-, Turm- oder Bodenventilator sinnvoll sein. Sie unterscheiden sich sowohl in der Ausrichtung des Luftstroms als auch im erzielten K√ľhlungseffekt sowie der Lautst√§rke.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Ventilators?

Vorteile Ventilator:

  • In der Regel g√ľnstiger als Klimaanlage
  • Verschafft ein k√ľhleres Gef√ľhl
  • K√∂nnen verschieden starke Luftstr√∂me erzeugen
  • Je nach Typ flexibel aufstellbar

Nachteile Ventilator:

  • K√∂rper verliert durch erh√∂htes Schwitzen mehr Fl√ľssigkeit
  • K√∂nnen Verspannungen durch Luftzug hervorrufen
  • Wirbeln Staub und Pollen auf, was f√ľr Allergiker schwierig ist

Wie funktioniert ein Ventilator?

Ein Ventilator selbst k√ľhlt nicht, sondern w√§lzt lediglich die warme Luft und. Durch den entstehenden Luftstrom entsteht ein k√ľhles Gef√ľhl auf der Haut. Ein elektrischer Motor bringt die an einem Ventilator bestehenden Rotoren in Bewegung. Durch die Rotation entsteht ein Luftstrom, der den Nutzenden ein k√ľhles Gef√ľhl vermittelt.

Welche Typen von Ventilatoren gibt es?

Die verschiedenen Modelle und Typen unterscheiden sich lediglich hinsichtlich der Verstellbarkeit des Luftstroms und der Flexibilität der Achse, die sich bei einigen Modellen kippen und/oder drehen lässt.

Standventilator

Standventilatoren sind trotz oder gerade wegen ihrer sehr simplen Bauweise in vielen Haushalten verbreitet. An einer horizontalen Achse befinden sich mehrere Rotorbl√§tter. Entlang dieser Achse wird ein Luftstrom erzeugt. Diese Rotorachse befindet sich bei einigen Fabrikaten auf einem h√∂henverstellbaren Stativ. Viele Modelle bieten zus√§tzlich eine horizontale Drehung des L√ľfterrads sowie einen Oszillationsmodus. Dabei schwenkt der Kopf periodisch um 90 Grad, sodass der Luftstrom m√∂glichst den gesamten Raum erreicht. Oft l√§sst sich auch der Neigungswinkel individuell anpassen. Den h√∂chsten K√ľhleffekt erzielen diese Produkte, wenn die Luft direkt auf die Haut trifft. Dies gelingt am besten mit der richtigen Kombination aus Standbeinh√∂he und Neigungswinkel.

Tischventilator

Sie sind f√ľr den direkten Einsatz am Schreibtisch konzipiert. Im Endeffekt handelt es sich bei ihnen um nichts Anderes als Standventilatoren mit einem stark verk√ľrzten Standbein. Dies erm√∂glicht eine bequeme Platzierung direkt auf der Tischplatte f√ľr einen Luftstrom direkt auf Kopfh√∂he. Dieser l√§sst sich durch Anpassungen in der H√∂he beziehungsweise im Neigungswinkel oft noch optimieren. Kleine Modelle sind in den Einstellungsm√∂glichkeiten oft nicht ganz so flexibel aufgestellt wie ihre gr√∂√üeren Verwandten. Die sehr kompakte Bauweise gestattet in einigen F√§llen sogar eine Nutzung via Batterie oder USB. Mit all diesen Eigenschaften sind Tischventilatoren nicht nur eine wertvolle Arbeitserleichterung im B√ľro, sondern auch wunderbare Reisebegleiter.

Bodenventilator

Bei diesen Modellen sorgt ein Rotor f√ľr einen axialen Luftstrom. Sie besitzen kein schwenkbares Standbein, sondern verf√ľgen stattdessen √ľber eine niedrige Stange. Eine horizontale Drehung ist in diesem Fall nicht m√∂glich, daf√ľr l√§sst sich jedoch der Neigungswinkel √§ndern. Bodenventilatoren sind weniger zur Erzeugung eines direkten Luftstroms gedacht als zur generellen Bewegung der Raumluft. Nach oben ausgerichtet, str√∂mt weitere Luft der bereits angesaugten am Boden nach. Die Luft in Deckenh√∂he wird nach unten verschoben. So entsteht ein steter Strom, der das Raumklima angenehmer gestaltet.

Turmventilator

Sie unterscheiden sich bereits in ihrem Erscheinungsbild von anderen¬†Ventilatoren. Ger√§te dieser Art bestehen aus einem schlanken, s√§ulenartigen Geh√§use. Der Rotor befindet sich im Fu√ü, saugt die Luft an und leitet sie ins Innere. Anschlie√üend entweicht der Luftstrom durch Schlitze an den Seiten. Die Rotationsachse des L√ľfters entspricht hierbei der L√§ngsachse der S√§ule. Der Luftstrom selbst entweicht horizontal, also senkrecht zur Rotorachse. Daher fallen Turmventilatoren in die Kategorie der radialen oder auch sogenannten tangentialen Ventilatoren. Auch bei ihnen besteht die M√∂glichkeit der Oszillation ‚Äď der Winkel der austretenden Luft kann bei manchen Fabrikaten also geschwenkt werden. Lamellen im Inneren werden dabei gekippt. Das Geh√§use selbst bietet aufgrund seiner kompakten Ma√üe wenig Potenzial, um bei diesem Vorgang mit Teilen der Einrichtung zu kollidieren. Bei Standventilatoren tritt dieses Problem bei falscher Platzierung h√§ufiger auf. Der l√§ngliche Aufbau der Turmventilatoren ist in der Regel daf√ľr ausgelegt, Luft nur maximal in H√ľfth√∂he zu bewegen. Daher verf√ľgen sie oft √ľber eine H√∂he bis etwa 1,2 Meter.

Deckenventilator

Die Vorteile eines Deckenventilators zeigen sich besonders gut in gro√üen R√§umen, denn diese Produkte arbeiten gro√üfl√§chig und leise. Sie rotieren unter der Zimmerdecke um eine vertikale Achse und erzeugen auf diese Weise einen Luftstrom in Richtung Boden. Die Rotorbl√§tter sind bei Modellen dieser Bauweise meist l√§nger und breiter, sodass sie bereits bei geringer Drehzahl einen beachtlichen Luftstrom erzeugen k√∂nnen. Dabei arbeiten sie au√üerdem meist leiser als andere Ger√§te. Zudem ben√∂tigen sie weder ein st√∂rendes Kabel, noch verursachen sie Platzprobleme, da sich kein Mobiliar in ihrem Wirkungskreis befindet. Lediglich bei Deckenlampen ist etwas Vorsicht geboten, da die Rotorbl√§tter des Ventilators das Licht nat√ľrlich nicht blockieren sollten. Einige Fabrikate verf√ľgen sogar √ľber eigene Lampenfassungen, um dieses Problem zu l√∂sen.

Was ist beim Kauf eines Ventilators zu beachten?

Größe der Rotoren

Die zentrale Aufgabe eines Ventilators besteht darin, einen effizienten Luftstrom zu erzeugen. Dabei gilt: Je gr√∂√üer das Ger√§t beziehungsweise die Rotorbl√§tter, desto h√∂her ist auch die Luftumw√§lzung. Diese ist zus√§tzlich abh√§ngig vom Durchmesser, der Anzahl der Rotorbl√§tter und der L√ľftergeschwindigkeit. Gr√∂√üere Fabrikate mit entsprechenden Rotoren nutzen den ben√∂tigten Strom wesentlich effizienter. Die Nutzerinnen und Nutzer erhalten eine wesentlich effektivere Zirkulation bei gleichem Stromverbrauch.

Wie viel Leistung sollte ein Ventilator haben?

Dies ist jeweils abhängig von dem Raum, in dem er steht. Je größer der Raum ist, desto mehr Luft muss das Gerät auch umwälzen können.  20m² große Räume brauchen beispielsweise einen Ventilator, der 200m³ Luft in einer Stunde schafft, da ein guter Ventilator die Luft 4-Mal komplett in einer Stunde umwälzen kann. Die benötigte Leistung berechnet sich dabei aus dem Produkt des Volumens des Raumes und der vierfachen Umwälzung der Luft pro Stunde.

Lautstärke eines Ventilators

Eines der wichtigsten Kaufkriterien ist die verursachte Lautst√§rke des Ventilators. Je nach Modell sind einige lauter als andere. F√ľr alle Ventilatoren gilt jedoch: Je h√∂her die L√ľftungsstufe des Ventilators, desto lauter ist er. Der Lautst√§rkepegel ist dabei vor allem beim Schlafen relevant, da hier ein hoher Ger√§uschpegel schnell am Einschlafen hindert. Ein guter Ventilator sollte daher auf niedriger Stufe nicht lauter als 40 Dezibel sein, da nur darunter ein entspanntes Einschlafen m√∂glich ist. Ist der Ger√§uschpegel auf niedriger Stufe h√∂her als 40 Dezibel, ist der entstehende Ger√§uschpegel f√ľr das menschliche Ohr st√∂rend. Lauter als 70 Dezibel sollte er nicht sein, da dieser Grenzwert einem lauten Gespr√§ch aus einem Meter Entfernung entspricht.

Was ist bez√ľglich der Sicherheit eines Ventilators zu beachten?

Je ausladender der Ventilator bemessen ist, umso gr√∂√üer ist die Gefahr,¬†dass er kippt. Dieses Risiko liegt bei klassischen Standventilatoren besonders hoch, da der Rotor in H√ľfth√∂he f√ľr einen entsprechend hohen Schwerpunkt sorgt. Ein schwereres Modell mit etwas Gewicht im Standbein l√§sst sich gleich wesentlich stabiler platzieren. Dieses Problem ist bei Turmventilatoren dank des im Fu√ü befindlichen Rotors ungleich besser gel√∂st. Auch Kollisionen mit dem Ger√§t sind aufgrund des schmalen Geh√§uses unwahrscheinlicher. In punkto Stabilit√§t punkten sowohl Tisch- als auch Bodenventilatoren mit ihrer kompakten Bauweise. Beim Kauf eines Ventilators spielt neben einem sicheren Stand auch eine ausreichend bemessene Kabell√§nge eine wichtige Rolle. Ein zu kurzes Kabel beschr√§nkt zum einen die Standwortwahl, zum anderen holt der¬†Verwender sich mit ihm eine gef√§hrliche Stolperfalle ins Haus. Im schlimmsten Fall geht das Ger√§t gleich mit zu Boden. Eine L√§nge von zwei Metern bietet ausreichend Spielraum. Gen√ľgt dies nicht, schafft ein Verl√§ngerungskabel Abhilfe. Ist der Ventilator platziert, helfen Kabelbinder und Nagelschellen bei einer stabilen Befestigung des Kabels. Ein weiteres nicht unwesentliches Gefahrenpotenzial bergen die rotierenden L√ľfterbl√§tter. Ein Gitterkorb bietet Schutz vor Verletzungen. Insbesondere, wenn sich Kinder oder Tiere im Haushalt befinden, ist eine solche Ma√ünahme sinnvoll. Hierbei gilt es zu bedenken, dass Kinderh√§nde oder Pfoten f√ľr gew√∂hnlich schmaler sind als die H√§nde eines Erwachsenen. Daher sollte der Abstand der Gitter einen Zentimeter auf keinen Fall √ľberschreiten. Turmventilatoren sind in dieser Hinsicht sicherer, da der Rotor von au√üen nicht zug√§nglich ist.

Zusatzfunktionen

Neben dem Typ des Ventilators, seiner Leistung oder auch der Sicherheit sind die Zusatzfunktionen eines Ventilators immer ausschlaggebender. Manche Modelle wie der Midea FZ10-17JR Turmventilator bieten im Lieferumfang eine separate Fernbedienung, mit der sich die Luftströme des Gerätes einstellen lassen. Ebenfalls immer relevanter ist die App-Einbindung. Einige Hersteller bieten eine Applikation an, mit der man den Ventilator per Tablet oder Smartphone steuern kann.

Neben den dargestellten Funktionen gibt es auch Modelle wie den Xiaomi Smart Pedestal Fan 3, die beispielsweise einen Akku integriert haben und sich per Sprache steuern lassen.

Was ist bei der Wartung eines Ventilators zu beachten?

Die meisten Ventilatoren sind mangels Kontakt zu Fl√ľssigkeiten recht robust und m√ľssen nicht aufwendig gepflegt werden. Allerdings ist es sinnvoll, die Rotorbl√§tter regelm√§√üig zu entstauben. Vor dem S√§ubern empfiehlt es sich in jedem Fall, den Strom abzustellen ‚Äď sonst drohen im schlimmsten Fall Verletzungen. Bei einigen Modellen sind die Rotorbl√§tter sogar abnehmbar und lassen sich bequem separat reinigen. In der Regel reicht es v√∂llig aus, das Ger√§t mit einem trockenen Tuch zu bearbeiten, damit keine Feuchtigkeit an die Elektronik gelangt. Ausnahmen bilden Raucherhaushalte oder Aufstellorte, an denen beispielsweise fettige D√§mpfe an die Rotorbl√§tter gelangen. Wie auch immer die Reinigung abl√§uft: Bevor der Nutzer das Ger√§t wieder in Betrieb nimmt, sollte er die ges√§uberten Teile gr√ľndlich trocknen lassen, sie sorgf√§ltig zusammenbauen und den Ventilator erst dann wieder an den Stromkreis anschlie√üen.

Welche sind die bekannten und beliebten Hersteller unter den Ventilatoren?

Einer der bekanntesten und gefragtesten Hersteller auf dem Markt ist sicherlich die amerikanische Firma Dyson. Sie punktet nicht nur mit guten Testergebnissen, sondern sind auch f√ľr ein extravagantes und hochwertiges Design bekannt. Dabei spielen die Amerikaner im oberen Preissegment der Ventilatoren. Ihre Modelle sind oft deutlich teurer als die der Konkurrenz, bieten daf√ľr aber auch eine sehr hohe Leistungsf√§higkeit.

Einen √ľberzeugenden Luftstrom bietet der Dyson BP01 Pure Cool Me (275910-01). Er √ľberzeugt die Fachpresse im Ventilator-Test durch eine einfache Bedienung und einen k√ľhlen Luftstrom. Bestimmte Zusatzfunktionen wie eine App hat er nicht, daf√ľr reinigt er aber parallel die Luft als sogenannter Luftreiniger.

Deutlich g√ľnstiger, aber nicht unbedingt weniger beliebt sind die Standventilatoren von Fakir. Im Test der Zeitschrift Heimwerker Praxis (04/2019) punktet der VC 60 DC Premium von Fakir mit einem gut verteilten Luftstrom und vielen Einstellm√∂glichkeiten. In Relation zum gebotenen Preis gibt es keine spezifischen Kritikpunkte. Weitere bekannte Hersteller neben Dyson und Fakir sind Midea, Rowenta, Honeywall oder auch Koenic.

Das sind die Testsieger unter den Ventilatoren

BONECO Air Shower Ventilator F225: Testsieger beim ETM-Testmagazin 07/2022

zum Produkt

Im Ventilatoren-Test des ETM Testmagazin 07/2022 √ľberzeugt das Modell von Boneco auf allen Linien. Die Tester loben die Steuerung per App, den Timer oder auch die vielen Einstellungsm√∂glichkeiten dee Luftstromes. Unter 8 Standventilatoren sichert sich der Boneco den Testsieg mit der Note "sehr gut". Pro:

  • Externes Display und Steuerung per App
  • Viele Einstellungen bei dem Luftsrom
  • Timer

Contra:

  • Keine

Rowenta VU2730 Turbo Silence Extreme+ Tischventilator: Testsieger bei Stiftung Warentest (05/2022)

zum Produkt

Wer ein ger√§t mit guter Preis-Leistung beim Stromverbrauch sucht, k√∂nnte beim Ger√§t von Rowenta seinen pers√∂nlichen Testsieger finden. Im Ventilatoren-Test verschiedener Tischventilatoren setzt das Modell sich gegen seine Konkurrenz durch und punktet auch durch den √ľppigen Funktionsumfang.

Note von Stiftung Warentest: 2,4

Pro:

  • Funktionsumfang
  • Sicherheit
  • Verh√§ltnism√§√üig gut im niedrigen Stromverbrauch

Contra:

  • Keine

Honeywell HYF290E4 Quiet-Set Turmventilator: Testsieger bei Stiftung Warentest (05/2022) unter den Turmventilatoren

zum Produkt

Fans eines Turmventilators, der nicht viel Platz einnimmt, k√∂nnten ihre Bed√ľrfnisse mit diesem Modell erf√ľllen. Die Stiftung warentest k√ľrt diesen Turmventilator im Turmventilator-Test zur Nummer 1. Heraus stechen der angenehm niedrige Ger√§uschpegel und der Funtionsumfang.

Note von Stiftung Warentest: 2,3

Pro:

  • Funktionsumfang
  • Niedrige Ger√§uschkulisse

Contra:

  • Keine

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Ventilatoren in Kurzform

Welcher ist der Beste Ventilator

In den Ventilatoren-Tests d√ľrfen sich Boneco, Midea und Rowenta √ľber Testsiege freuen. Im Vergleichstest des ETM Testmagazin sichert sich der Midea FZ10-17JR Turmventilator Dual den ersten Platz

Kann ein Ventilator krank machen

Hierbei handelt es sich um einen Mythos, dass durch eine Ventilator beispielsweise eine Erkältung hervorgerufen wird.

Was kostet ein Ventilator.

Gute und g√ľnstige Modelle sind schon f√ľr unter Euro erh√§ltlich. Die Premium-Modelle der Oberklasse k√∂nnen mehrere hundert Euro kosten.

Wie viel Leistung sollte ein Ventilator haben?

Er sollte in einer Stunde das Vierfache des Raumvolumens an Luft umwälzen können.

F√ľr wehn lohnt sich ein Ventilator?

Ventilatoren lohnen sich vor allem dann, wenn man ein verh√§ltnism√§√üig g√ľnstiges Produkt im Vergleich zu einer Klimaanlage sucht.