SUV-Sommerreifen Vergleich

Beliebte SUV-Sommerreifen auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung

Vergleich fĂĽr SUV-Sommerreifen


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(1)
golden star golden star golden star golden star half star
(155)
golden star golden star golden star half star gray star
(2)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.272)
golden star golden star golden star golden star half star
(87)
golden star golden star golden star golden star golden star
(146)
golden star golden star golden star golden star golden star
(7)
golden star golden star golden star golden star half star
(87)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.272)
golden star golden star golden star golden star golden star
(890)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.272)
golden star golden star golden star golden star half star
(3)
golden star golden star golden star golden star golden star
(636)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.273)
golden star golden star golden star golden star half star
(58)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star golden star
(3)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.273)
golden star golden star golden star golden star golden star
(8)
Verwendung
Verwendung Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen Sommerreifen
Nasshaftung
Nasshaftung A A B A A B A A A A A B A A A A A A A A
Effizienz
Effizienz C C C C C D C C C A C D C C C C C C C C
Rollgeräusch (Klasse)
Rollgeräusch (Klasse) B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B
Geschwindigkeitsindex
Geschwindigkeitsindex W V Y V W Y V Y Y V V W Y V W Y V Y Y Y
Lastindex
Lastindex 112 99 111 106 113 108 103 106 105 94 111 101 106 106 114 103 89 108 113 109
Preis
Preis 101,92 € 105,00 € 219,33 € 136,89 € 203,48 € 255,72 € 136,74 € 197,84 € 230,99 € 107,33 € 198,83 € 185,19 € 259,79 € 134,26 € 305,07 € 180,50 € 125,67 € 254,98 € 165,00 € 160,25 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr SUV-Sommerreifen


Das Wichtigste zu SUV-Sommerreifen in Kurzform

  • Wichtig beim Kauf sind die Reifenbreite, das Querschnittsverhältnis, der Durchmesser, die Tragfähigkeit und die maximale Geschwindigkeit des Reifens
  • Den fĂĽr das eigene Auto richtigen Satz finden Nutzerinnen und Nutzer im Fahrzeugschein unter Punkt 15.1 und 15.2. Bei Fahrzeugen vor 2005 sind die Informationen unter Punkt 20 bis 23 hinterlegt
  • Sommerreifen können maximal bis zur Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern gefahren werden
  • Sommerreifen fährt man in der Regel von Ostern bis Oktober
  • Die bekannten Marken fĂĽr SUV-Reifen sind Continental, Goodyear, Hankook, Michelin und Pirelli
  • Gute Modelle wie den Uniroyal Rainsport 3 SUV 235/55 R17 99V gibt es bereits ab etwa 55 Euro pro StĂĽck

SUV-Reifen sind in der Regel etwas teurer als normale PKW-Reifen, da sie größer sind. Um zwischen den vielen Herstellern und Größen das richtige Modell für den eigenen SUV zu finden, helfen wir Verbraucherinnen und Verbrauchern bei der Auswahl und erklären, wer welches Produkt braucht.

Welche Reifenarten gibt es fĂĽr SUVs?

Generell gibt es die Wahl zwischen Modellen mit oder ohne Felge. Modelle mit Felge können nach Erhalt der Lieferung direkt montiert werden, sind dafür aber auch teurer. Bei der zweiten Variante müssen Nutzerinnen und Nutzer noch passende Felgen kaufen oder die bereits vorhandenen der Winterreifen nutzen. Damit die Felgen aus dem Winter auch passen, sollten die Sommerreifen die gleiche Größe wie die Winterreifen haben. Neben dieser generellen Unterscheidung gibt es auf dem Markt noch die sogenannten Runflat-Modelle. Diese bieten eine verstärkte Außenwand, die auch bei einer Panne die Weiterfahrt mit 80 Kilometern pro Stunde ermöglicht, um in die nächstgelegene Werkstatt zu fahren. Durch ihre speziellen Eigenschaften sind sie jedoch auch etwas teurer als normale Reifen. In unserem Produktportfolio listen wir ausschließlich Modelle ohne Felge.

Wie finde ich den richtigen Reifen?

Das passende Modell zu finden, ist nicht kompliziert. Wichtig ist vor allem, dass die gesuchten Reifen auch zum jeweiligen Auto passen. Alle notwendigen Angaben zur Größe sind im Fahrzeugschein des eigenen Wagens gelistet und lassen sich leicht ablesen. Für Fahrzeuge ab 2005 sind alle Parameter im Fahrzeugschein unter Punkt 15.1 für die Vorderachse und 15.2 für die Hinterachse vermerkt. Bei älteren SUVs sind die Informationen im Schein in den Punkten 20 bis 23 festgehalten. Um anhand der Daten den passenden Sommerreifen aussuchen zu können, erläutern wir die Angaben anhand eines Beispiels. Folgende Bezeichnung ist im Fahrzeugschein des SUVs unter Punkt 15.1 für die Vorderachse zu finden: 245/45 R19 98Y.

245: Die Reifenbreite

Die zugleich wichtigste Ziffer ist die 245. Sie steht für die Reifenbreite in Millimetern. Je nach SUV benötigen Fahrerinnen und Fahrer eine andere Breite, damit der Reifen zum Fahrzeug passt. In unserem Fallbeispiel sollte die Breite der neuen Modelle 245 Millimeter betragen.

45: Das Querschnittsverhältnis

Der zweite wichtige Wert ist 45 und auch als Reifenhöhe bekannt. Es steht für das Verhältnis zwischen Seitenhöhe (Abstand Felgen- und Reifenrand) und Breite des Reifens. Angegeben wird das Querschnittsverhältnis in Prozent.

R: Der Radial-Reifen

Nach der Reifenhöhe taucht in der Bezeichnung entweder ein D oder R auf. Dies steht für die Art des Sommerreifens und verrät, ob es sich um einen Radial- (R) oder Diagonal-Reifen (D) handelt. Wie auf dem Markt mittlerweile Standard, handelt es hier sich um einen Radial-Reifen. Diese sind technisch fortschrittlicher und haben deswegen die diagonalen Modelle hinter sich gelassen. Diagonal-Reifen kommen nur noch bei landwirtschaftlichen Maschinen, Baufahrzeugen oder anderen speziellen Fahrzeugen zum Einsatz.

19: Der Reifendurchmesser

Diese Angabe ist vor allem für die Verwendung der Felgen wichtig. Der Durchmesser der Felgen und des Reifens (von Felgenrand zu Felgenrand) muss gleich sein, damit die bereits vorhandenen oder gekauften Felgen in den Sommerreifen passen. Die Einheit dieser Angabe ist Zoll. Das heißt, in unserem Beispiel beträgt der Durchmesser 19 Zoll. Das entspricht 48,26 Zentimetern.

98 und Y: Tragfähigkeit und Geschwindigkeitsmaximum

Die letzten beiden Angaben, die 98 und das Y, stehen für die Tragfähigkeit sowie die maximal fahrbare Geschwindigkeit. In unserem Beispiel bedeutet eine Tragfähigkeit von 98, dass auf jedem Reifen eine Maximallast von 750 Kilogramm liegen darf. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit der Kennzeichnung Y bei 300 Kilometern pro Stunde. Als Orientierung gilt: Je höher die Ziffer der Tragfähigkeit, desto mehr Last darf auch auf dem jeweiligen Reifen liegen. Je weiter hinten im Alphabet der Buchstabe des Geschwindigkeitsindizes liegt, desto höher ist die fahrbare Geschwindigkeit. Die detaillierten Angaben für den jeweiligen Reifen sind hier unter dem Buchstaben G und L gelistet.  

Was ist noch beim Kauf wichtig?

Wer sich an den von uns gegebenen Hinweisen orientiert und auf die Angaben im Fahrzeugschein achtet, bekommt eine gewisse Grundsicherheit auf den Straßen. Wie gut jedoch die einzelnen Modelle wirklich sind, zeigt sich erst im Detail. Um Verbraucherinnen und Verbrauchern die Wahl zu erleichtern, hat die Europäische Union wie auch bei Kühlschränken oder Lampen Effizienzklassen eingeführt. Unter dem sogenannten Reifen-Label gibt es Werte für die Kraftstoffeffizienz, das Fahrverhalten bei Nässe sowie die vom Modell ausgehenden Rollgeräusche.

Die Kraftstoffeffizienz ist in 5 Stufen von A bis E eingeteilt, wobei Reifen mit A die beste und E die schlechteste Effizienz haben. Sie gibt Aufschluss darüber, wie stark ein Reifen zum Spritverbrauch eines Autos beiträgt. Da es wie auch bei Fernsehern neue Grenzwerte gibt, kommt hier noch kein Sommerreifen in die Effizienzklasse A. SUV-Fahrerinnen und SUV-Fahrer sollten daher darauf achten, dass die Effizienzklasse wie beim Goodyear Ultra Grip Performance in Kategorie B oder C liegt. So müssen Autofahrerinnen und -fahrer keine Angst vor einem unnötig hohen Kraftstoffverbrauch haben.

Die Klassen A bis E gibt es auch für das Fahrverhalten bei Nässe. Hier gibt es jedoch bereits Modelle in der Klasse A. Somit empfehlen wir für das Fahrverhalten bei Nässe die Klassen A oder B wie beim Michelin Pilot Sport 4 SUV.

Die Rollgeräusche sind wichtig, um Rücksicht auf die Umwelt und seine Umgebung nehmen zu können. Je leiser ein Reifen ist, desto geringer ist auch der Lärmpegel und damit der Stress für Tiere, Anwohnerinnen und Anwohner. Die Lautstärke wird hier von der EU in Dezibel (dB) und den Klassen A bis C angegeben. Wir empfehlen, auf die Klassen A oder B zu schauen, da die Einhaltung eines konkreten Dezibel-Wertes nicht sehr aussagekräftig ist. Grund dafür ist, dass die Lautstärke auch von der Größe des Reifens abhängt. Je größer das Modell, desto höher ist auch die Geräuschkulisse.

Das sind die häufigsten Reifengrößen

Auf der Suche nach einem neuen Satz werden Interessierte feststellen, wie groß die Vielfalt der einzelnen Größen ist. Auf dem Markt gibt es jedoch einige Größen, die häufiger vorkommen als andere. So bewegen sich die meisten Modelle bei 225 Millimetern Reifenbreite und gehen bis etwa 245 Millimeter. Das Querschnittsverhältnis liegt meistens zwischen 45 und 55 Prozent und der Durchmesser zwischen 17 und 19 Zoll. Damit sind die SUV-Reifen deutlich größer als die PKW-Sommerreifen, die in der Regel nur bis 225 Millimeter erhältlich sind. Beispiele für einige typische Größen sind unter anderem der Michelin Pilot Sport 4 SUV 235/55 R19 101Y oder der Continental ContiPremiumContact 5 SUV 225/65 R17 102V.

Welche sind die bekannten Hersteller?

Auf dem SUV-Markt gibt es eine enorme Vielfalt an Modellen und Herstellern. Neben vielen No-Name-Produkten konkurriert auch eine größere Anzahl bekannterer Unternehmen miteinander. Einer der beliebtesten Hersteller ist Continental. Der Konzern aus Norddeutschland produziert neben Reifen für SUVs und PKWs auch Transporter-Sommerreifen wie den ContiVanContact oder auch Motorrad-Reifen. In den von uns aggregierten Testberichten punktet der Hersteller unter anderem mit dem PremiumContact 6, der sich im Test des ADAC (02/2020) den Titel des „Testsiegers“ sichern kann.

Ein weiterer bekannter Name ist Hankook. Das südkoreanische Unternehmen hat mit dem Ventus S1 Evo 3 ein Produkt auf dem Markt, das vor allem in gefährlichen Situation wie Brems- oder Ausweichmanövern ein starkes Ergebnis erzielt. Im Test der Auto Motor Sport (07/2022) gibt es mit 81 von 100 Punkten die Gesamtnote „gut“. Weitere bekannte Hersteller sind Pirelli, Michelin, Bridgestone oder auch Goodyear.


Das sind die Testsieger und besten Produkte

Michelin Primacy 4 235/55 R17 103W: Testsieger bei ADAC (02/2022)

Mit knapp unter 180 Euro zwar relativ teuer, dafür ist das Modell von Michelin aber ein echter Testsieger - Im Test des ADAC weist Michelin keine Schwächen auf und punktet mit Bestnoten beim Verschleiß und bei nasser Fahrbahn.

Zum Produkt

Note von ADAC: 2,1

Vorteile:

  • Wenig VerschleiĂź
  • Stark bei nasser und trockener Fahrbahn

Nachteile:

  • Keine

Continental PremiumContact 6 225/40 R18 92Y: Testsieger bei ADAC (02/2020)

Zum Produkt

Einen echten Testsieger bekommen Interessierte mit dem Sommerreifen von Continental. Dieser kommt im Test des ADAC auf 78 von 100 Punkten und erlangt damit den ersten Platz. Vor allem bei Nässe spielt er seine Stärken aus und überragt die Konkurrenz. Kritik gibt es für die etwas hohen Rollgeräusche sowie die nicht perfekte Performance auf trockener Fahrbahn.

Note von ADAC: 2,1

Vorteile:

  • Verhalten bei nasser Fahrbahn

Nachteile:

  • Abrollgeräusche
  • Performance bei trockener Fahrbahn könnte besser sein

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 SUV 235/60 R18 107V: Im Test von ACE (02/2018)

Mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 SUV erhalten Nutzerinnen und Nutzer ein bewährtes Modell. In allen von uns seit 2016 aggregierten Testberichten gibt es von der Fachpresse mindestens die Note „gut“ oder „sehr gut“.

Zum Produkt

Note von ACE: 2,3

Vorteile:

  • Gutes Fahrverhalten bei trockener StraĂźe
  • Gute Performance bei Nässe

Nachteile:

  • Technische Eigenschaften könnten besser sein

Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten in KĂĽrze

Wie finde ich den richtigen Reifen?

Die notwendigen Informationen sind bei Fahrzeugen ab 2005 in den Fahrzeugscheinen unter Punkt 15.1 und 15.2 gelistet. Bei älteren SUVs sind diese Angaben in den Punkten 20, 21, 22 und 23 vermerkt. Daneben sollten Nutzerinnen und Nutzer auch auf die Kraftstoffeffizient, das Verhalten auf nasser Fahrbahn und die Rollgeräusche achten. Entsprechende Informationen finden sich immer im jeweiligen Produktdatenblatt.

Was kostet ein SUV-Sommerreifen?

Gute Modelle wie der Uniroyal Rainsport 3 SUV 235/55 R17 99V kosten mindestens 55 Euro. Je nach Marke und Größe können die einzelnen Produkte jedoch auch deutlich teurer sein. So kostet unter anderem der Pirelli P Zero 295/35 R21 107Y deutlich über 200 Euro.

Wann sollte man einen Sommerreifen aufziehen?

Hier gilt die sogenannte O-bis-O-Regel, also Ostern bis Oktober.

Welcher ist der beste SUV-Sommerreifen?

In den von uns aggregierten SUV-Sommerreifen-Tests können sich unter anderem Bridgestone, Michelin und Continental die Testsiege sichern. Ebenfalls gut ist auch das Modell von Goodyear. So bekommt der Eagle F1 Asymmetric 3 SUV im Test des ACE die Note „gut“ und punktet auf nasser und trockener Fahrbahn. Eine Übersicht der besten Modelle bietet unsere Bestenliste.

Welche bekannten Hersteller gibt es?

Continental, Goodyear, Hankook, Michelin und Pirelli.