Rauchmelder

Ratgeber


Rauchwarnmelder entwickeln sich immer mehr zum Standard in deutschen Wohnungen. Die kompakten Geräte sollen im Ernstfall Leben retten. Mittlerweile schreibt auch der Gesetzgeber vor, dass sie verpflichtend eingebaut werden müssen. Bis Ende des Jahres 2017 sollen sie in allen Wohnungen zum Einsatz kommen.

Frühzeitiger Alarm: Geringe Rauchentwicklung erkennen

118934_ei-electronics-ei650In erster Linie sollen Rauchwarnmelder natürlich vor ausbrechenden Bränden warnen. Demnach ist es äußerst wichtig, dass sie nicht erst dann Alarm auslösen, wenn schon dicke Rußwolken durch die Räume ziehen. Bereits bei leichtem Rauch von Schwelbränden müssen die Geräte anschlagen. Dazu wird zum Teil auch der Temperaturanstieg gemessen.

Zuverlässige Stromversorgung: Leistungsfähige Batterien nötig

Ein Rauchmelder wird in den allermeisten Fällen über Batterien mit Strom versorgt. Damit die Batterien nicht alle paar Wochen ausgewechselt werden müssen, sollten sie besonders leistungsfähig sein. Eine Alternative gibt es Rauchmelder mit langlebigen Lithium-Batterien. Sie haben eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren.

Anbringung: In Schlafzimmern und Fluchtwegen

rauchmelder-cautiex-invisible-5y Mit einem Rauchmelder sollten besonders jene Räume ausgestattet werden, die zum Schlafen genutzt werden, das heißt in Schlaf-, Kinder- und Gästezimmern. Fluchtwege und Treppenhäuser sollten ebenfalls mit Warnsystemen ausgerüstet werden.

Funkverbindung zwischen Rauchmeldern: Großflächige Abdeckung

Vor allem wenn sich Rauchmelder in Räumen befinden, die durch weite Entfernungen oder dicke Wände und Türen voneinander getrennt sind, sollten die Melder via Funk miteinander verbunden sein. Schlägt ein Rauchmelder Alarm, so stimmen die anderen mit ein, sodass der Alarm in allen Räumen gut hörbar ist.

Rauchmelderpflicht: Abweichungen in Bundesländern

In allen Bundesländern ist einheitlich geregelt, dass in Schlafräumen, Kinderzimmern und auf Rettungswegen Rauchmelder installiert sein müssen. In Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Sachsen ist es Pflicht, auch in anderen Räumen Rauchmelder anzubringen.