MP3-Player

Ratgeber


MP3-Player haben sich in zwei Richtungen entwickelt: Während die eine Variante auf zahlreiche Features oder Apps setzt, die in vielen Fällen neben dem Musikgenus auch das Verwalten von Fotos, das Abspielen von Videos und Filmen, Gaming und den Zugriff aufs Internet ermöglicht, setzt die andere auf möglichst hohe Kompaktheit um ein Musikerlebnis zu garantieren, ohne zu viel Platz in der Tasche zu beanspruchen.

Speicher: Sollen Fotos mit?

Flashspeicher haben die Festplatte mehr und mehr vom Markt verdrängt. Sie sind wesentlich weniger störungsanfällig, kompakter und energiesparender als ihre Konkurrenten. Entscheidend bei der Wahl der Speichergröße ist, ob man neben Musik auch Videos oder Filme, beziehungsweise eine Fotosammlung immer dabeihaben möchte. Ein Speicher von 1 Gigabyte fasst etwa 250 normalgroße MP3-Dateien, auf einem 64- Gigabyte-Flashstick finden ganze 16.000 Musikstücke Platz. Für einen MP3-Player stellt ein Speicher von 32 bis 64 Gigabyte eine gute Größe dar.

Soundqualität: Zusammenspiel aller Komponenten entscheidet

Die Soundqualität der vom MP3-Player wiedergegebenen Musik ist vom Gerät unabhängig. Stattdessen sind die Kopfhörer und die Qualität der MP3-Daten ausschlaggebend. Ein Indikator für die Qualität einer MP3 sind die Kilobit pro Sekunde (kBit/s). Ab 192 kBit/s verspricht die MP3 hochqualitativen Sound, verfügt sie nur über 64 oder weniger, sinkt die Audioqualität.

Die mitgelieferten Kopfhörer sind bei den meisten Herstellern von mäßiger Qualität. Audiophile Musikliebhaber sind mit der zusätzlichen Anschaffung eines hochwertigen Kopfhörers gut beraten. Die bei manchen Modellen verbauten Lautsprecher sind für den Musikgenus ungeeignet.

Akkulaufzeit: Mobilität versus Akkukapazität

Ein MP3-Player soll überall mit hingenommen werden können und deshalb möglichst klein und kompakt sein. Allerdings ist die Akkulaufzeit von der Größe des Akkus und damit zwangsläufig des Gehäuses abhängig. Hier stellt sich die Frage welcher Faktor dem Käufer wichtiger ist, beziehungsweise ob vielleicht ein Kompromiss die beste Wahl ist.

Zu beachten ist, dass sich auch Displays, Funksender oder eine Bluetooth-Funktion negativ auf die Akkulaufzeit auswirken, wenn diese in Betrieb sind. Da Akkus eine begrenzte Lebensdauer haben und an Altersschwäche leiden können, ist beim Kauf von gebrauchten Geräten Vorsicht geboten.

Features und Größe: Kompakte Player für Workout

Während in puncto Musikqualität bei modernen MP3-Playern kaum mehr Unterschiede zu finden sind, unterscheiden sich die Hersteller durch zahlreiche Features. Ob nun ein Musikspieler von der Größe einer Zündholzschachtel, der zum Beispiel beim Joggen wenig störend ist, oder ein Gerät das mit iOS oder Android läuft und annähernd den Funktionsumfang eines Smartphones erreicht die richtige Anschaffung ist, hängt vom angestrebten Einsatzzweck ab. Zu beachten ist, dass mehr Features sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken können. Außerdem erweisen sich vorinstallierte Organizer oder Spiele auf Mittelklassemodellen oft nur als mäßig nützlich oder unterhaltsam.

Bestenliste: MP3-Player

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie MP3-Player. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.