Handstaubsauger Vergleich, Tests und Testsieger

Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich fĂĽr Handstaubsauger


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
golden star golden star golden star golden star gray star
(10)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(8.362)
golden star golden star golden star golden star gray star
(1)
golden star golden star golden star golden star half star
(796)
golden star golden star golden star golden star golden star
(35)
golden star golden star golden star golden star gray star
(145)
golden star golden star golden star golden star half star
(260)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.379)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1)
golden star golden star golden star golden star half star
(76)
golden star golden star golden star golden star gray star
(3.833)
golden star golden star golden star golden star gray star
(401)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.171)
golden star golden star golden star golden star half star
(5.434)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.342)
golden star golden star golden star golden star half star
(978)
golden star golden star golden star golden star gray star
(17)
golden star golden star golden star golden star half star
(58)
Akkubetriebsdauer in min
Akkubetriebsdauer in min 60 - - - 70 45 60 45 45 40 - 45 60 35 - 18 30 45 45 60
Max. Leistung in W
Max. Leistung in W - - - - 752 - 660 - - - - - - - - - - - - -
Max. Staubbehälter-Volumen in l
Max. Staubbehälter-Volumen in l 0,35 - - - 0,8 0,5 0,77 0,4 0,5 - - 0,5 0,9 0,4 0,25 0,2 0,3 0,3 0,4 0,5
Staubbehälter
Staubbehälter beutellos - - - beutellos - beutellos beutellos beutellos beutellos - beutellos beutellos beutellos beutellos beutellos beutellos beutellos beutellos beutellos
Beutellose Technik
Beutellose Technik - - - - Zyklon-Filter - Zyklon-Filter - Zyklon-Filter - - - Zyklon-Filter - - - - Zyklon-Filter - Zyklon-Filter
Akkuwechsel-Option
Akkuwechsel-Option ja - - - ja ja ja ja ja ja - ja - ja - - ja - ja ja
Stromversorgung
Stromversorgung Akku - - Akku Akku Akku Akku Akku Akku Akku - Akku Akku Akku Akku Akku Akku Akku Akku Akku
Besonderheiten
Besonderheiten - - - - - Bosch Power for ALL System | Cartridge Filter mit Pure Air Membran und Hygienefilter für Ausblasluft mit Piezoelektrischem Sensor | neue Motorbar Bodendüse Bosch Power for ALL System | Cartridge Filter mit Pure Air Membran und Hygienefilter für Ausblasluft Bosch Power for ALL System | Cartridge Filter mit Pure Air Membran und Hygienefilter für Ausblasluft - - Cartridge Filter, Pure Air Membran und Hygienefilter - - - - Bosch Power for ALL System | Cartridge Filter mit Pure Air Membran und Hygienefilter für Ausblasluft - - Freistehende All-in-One Clean Station mit Ladefunktion | 3x Staubbeutel inklusive (2 l Fassungsvermögen)
Preis
Preis 499,95 € 298,00 € 819,90 € 37,29 € 719,90 € 369,00 € 579,00 € 414,99 € 489,00 € 289,00 € 226,05 € 424,90 € 188,49 € 392,00 € 93,94 € 24,36 € 232,00 € 82,49 € 499,00 € 569,00 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr Handstaubsauger



Update Kaufberatung (16. April 2024)

  1. Neuer Handstaubsauger-Vergleich: Wir haben für Dich den neuesten Handstaubsauger-Vergleich der Stiftung Warentest vom Februar 2024 in die Beratung aufgenommen. So bist Du immer auf dem neuesten Stand.

  2. Aktualisierte Testsieger: Die aktuellen Testsieger sind jetzt in der Übersicht zu finden. Schau nach, in welcher Kategorie Dyson, Vorwerk und AEG gerade ganz oben stehen!

  3. Austausch verlinkter Produkte: Alte Produktlinks haben wir durch aktuelle Staubsauger ersetzt. So garantieren wir Dir immer die aktuellsten Empfehlungen.

Das Wichtigste zu Handstaubsaugern in Kurzform

  • Sie sind als kompakte Handstaubsauger oder Stilstaubsauger verfĂĽgbar
  • Handstaubsauger verfĂĽgen in der Regel ĂĽber einen Akku
  • Die Akkulaufzeit liegt zwischen 30 und 90 Minuten
  • Sie sind sehr flexibel einsetzbar, eignen sich auch fĂĽr das Saugen von Sofaritzen und Autos
  • Testsieger der Stiftung Warentest (02/2024) ist der Vorwerk Kobold VK7

Handstaubsauger sind eine sinnvolle Ergänzung zum herkömmlichen Sortiment der Haushaltsgeräte. Sie eignen sich für alle Vorhaben, für die gängige Staubsauger zu unhandlich sind, zum Beispiel zum Reinigen von Polstermöbeln, Autoinnenräumen oder PC-Tastaturen. Auch verschütteten Lebensmitteln ist mit diesen Modellen schnell beizukommen. Meist akkubetrieben, besteht mit ihnen keine Abhängigkeit von Stromnetz. Auf diese Weise sind sie besonders flexibel einsetzbar. Die in der Regel kompakten Maße prädestinieren sie zusätzlich für kurze, fokussierte Einsätze. Viele dieser Geräte sind lassen sich bequem mit einer Hand führen, ein ergonomischer Griff ermöglicht ein angenehmes Handling. Die Düse wird einfach über die verunreinigte Stelle geführt, um Flüssigkeiten oder Trockenes einzusaugen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Handstaubsaugern?

Vorteile:

  • Hohe Flexibilität durch Akku
  • Keine Folgekosten dank beutellosem Betrieb
  • Häufig 2-in-1-Funktion: Boden- und Handstaubsauger in einem
  • Einfache Handhabung: leichter und wendiger als Bodenstaubsauger
  • Saugleistung wird immer besser
  • Keine Folgekosten durch Beutel

Nachteile:

  • Akkulaufzeit begrenzt
  • Staubbehälter mĂĽssen häufiger geleert werden
  • Entleeren der Staubbehälter weniger hygienisch wie mit Beutel

Wie sind Handstaubsauger aufgebaut?

Hinsichtlich Aufbau und Funktion bestehen wenig Unterschiede zu herkömmlichen Staubsaugern. Ein Elektromotor treibt eine Luftpumpe an. Diese erzeugt einen Unterdruck, aus dem eine Sogwirkung entsteht. Der Luftstrom nimmt Schmutz auf, leitet diesen durch eine Saugdüse sowie (sofern vorhanden) durch ein Saugrohr zu einem Auffangbehälter. Dort hält ein Filter den Schmutz zurück, die saubere Luft entweicht durch eine andere Öffnung.

Die meisten Handstaubsauger arbeiten mit der sogenannten Zyklon-Technologie. Bei dieser Arbeitsweise ist kein Staubbehälter notwendig. Dank der Fliehkraft werden schwere Schmutzpartikel herausgefiltert und setzen sich im Behälter ab. Die Betriebskosten dieser Modelle bewegen sich auf eher niedrigem Niveau, da der Beutel als Kostenfaktor wegfällt. Jedoch verläuft die Luftreinigung stellenweise mangelhaft. Für Allergiker ist ein derartiges Fabrikat also weniger geeignet.

Die Auffangbehälter der Handstaubsauger sind in der Regel per Knopfdruck oder durch eine Drehbewegung zu öffnen. Gesammelter Schmutz lässt sich also einfach entsorgen. Die meisten Filter sind zudem waschbar.

Welche Arten von Handstaubsaugern gibt es?

Der Markt bietet mittlerweile ein breites Spektrum an verschiedenen Produkten. Akkubetriebene Fabrikate mit Zyklon-Technologie sind besonders häufig vertreten. Die gängige Unterscheidung erfolgt zwischen herkömmlichen Handstaubsaugern und den sogenannten 2-in-1-Modellen. Abgesehen von Eignung, Maßen und Preis verfügen die verschiedenen Modelle über diverse Zusätze wie eine Ladestation, eine Nasssaugfunktion, Textil- und Metallfilter und mehr.

Der klassische Handstaubsauger

Der klassische Handstaubsauger ist günstig und kompakt. In der Regel misst er 40 bis 50 Zentimeter in der Länge und wiegt 800 bis 1.600 Gramm. Seine Leistung ist eher im mittleren Segment angesiedelt, genügt aber für die gängigsten Verschmutzungen. Er punktet durch eine simple Handhabung, kompakte Maße sowie geringe Anschaffungskosten im unteren bis mittleren zweistelligen Bereich. Einige Produkte verfügen zusätzlich über eine Nasssaugfunktion, um auch flüssige Verunreinigungen aufzusaugen. Fabrikate dieser Art verfügen jedoch über eine eher geringe Akkulaufzeit von etwa 30 Minuten. Für die Reinigung großer Flächen sind sie daher ungeeignet.

2-in-1-Modelle

Sie sind sowohl als Boden- wie auch als Handstaubsauger nutzbar. Meist handelt es sich um akkubetriebene Langstielsauger ohne Staubbeutel. Zwar sind sie weitaus größer dimensioniert als gewöhnliche Handstaubsauger, bestechen jedoch mit einem hohen Maß an Leistung samt einer Akkulaufzeit von rund einer Stunde. Wer mit einem Produkt dieser Art liebäugelt, muss sich allerdings auf einen Anschaffungspreis im mittleren bis höheren dreistelligen Segment einstellen. Im Gegenzug erhält er jedoch ein vielseitig verwendbares Gerät.

FĂĽr wen eignet sich was?

Generell sind Handstaubsauger in privaten Haushalten weniger verbreitet als die gängigen Bodenstaubsauger. Die kleinen Haushaltshelfer sind für viele Aufgaben wesentlich besser geeignet als ihre größeren, sperrigen Verwandten. Sie sind handlich, mobil und ermöglichen ein Arbeiten ohne störendes Kabel – sei es bei der Autoreinigung, dem Absaugen der Tischdecke nach einer Mahlzeit, dem Säubern von Polstermöbeln, Gardinen, Teppichen und vielem mehr. Ein 2-in-1-Modell erweitert dieses breite Einsatzgebiet zusätzlich und die Leichtgewichte sind schnell griffbereit. In manchen Fällen ist eine Wandhalterung für rasches Verstauen bereits im Lieferumfang enthalten. Auf diese Weise wird dem Verwender das regelmäßige Saugen auch bei kleineren Verschmutzungen möglichst leicht gemacht.

Kabel oder Akku?

Kabelgebundene Modelle im Bereich der Handstaubsauger sind selten geworden, werden aber noch hergestellt, denn sie sind günstig und bei Anschluss an eine Stromquelle zeitlich unbegrenzt einsetzbar. Usus sind dagegen akkubetriebene Geräte. Ohne störendes Kabel erlegen sie dem Nutzer keine Einschränkungen beim Aktionsradius auf. Durchschnittliche Produkte verfügen über eine Laufzeit von etwa 30 Minuten. Doch gerade in niedrigeren Leistungsstufen halten die Sauger heutzutage auch schon deutlich länger durch. Hier sind sogar 90 bis 120 Minuten möglich. Wer die volle Leistung von den Handstaubsaugern haben möchte, muss aber auch mit einer deutlich niedrigeren Laufzeit leben. Hier gilt es vor allen Dingen, die Ladezeit zu beachten. Die meisten benötigen zwischen drei und fünf Stunden, in Ausnahmefällen sind sogar acht bis zehn möglich.

Wie hoch sollten Leistungsaufnahme und Saugkraft eines Handstaubsaugers sein?

Grundsätzlich gilt: je höher die Leistungsaufnahme beziehungsweise die Saugkraft, desto gründlicher die Reinigung. Die Angabe der Wattzahl fungiert hier jedoch lediglich als indirekter Indikator. Dieser Wert beschreibt einen Energieumsatz pro festgelegter Zeiteinheit. Bei Akkugeräten wird alternativ auch gern die elektrische Spannung in Volt oder die Stromstärke in Ampere angegeben. Handstaubsauger verfügen überwiegend über eine Leistung von rund 100 Watt. Bei guten Modellen gleichen Funktionsweise und Aufbau diesen eher durchschnittlichen Wert jedoch ein Stück weit aus. Mehr Aussagekraft besitzt die Angabe des Luftdrucks in Kilopascal (kPa). Er beschreibt die Stärke des Luftstroms, der den Schmutz aufnimmt. Sechs Kilopascal sind hier das absolute Minimum.

Welche DĂĽsen sind enthalten?

Für Materialien wie Langflor sind Handstaubsauger mit einer Leistung von 100 Watt ungeeignet. Ihre Mehrzweckdüse glänzt auf Einsatzgebieten wie Polstermöbel. Eine Fugendüse erleichtert den Zugang zu Nischen und Ecken. Ist das Gerät mit einer Nasssaugfunktion ausgestattet, ist eine Düse für Flüssigkeiten für gewöhnlich im Lieferumfang enthalten.

Wie lassen sich Handstaubsauger reinigen?

Der entleerte Auffangbehälter lässt sich ganz einfach mit einem feuchten Tuch säubern. Bei vielen Fabrikaten ist er sogar spülmaschinenfest. Der Filter des Geräts lässt sich in der Regel entnehmen, unter Wasser säubern und anschließend wieder einsetzen – natürlich erst, nachdem er vollständig getrocknet ist. Für eine gute Hygiene ist es wichtig, dass die Nutzerinnen und Nutzer beim Entleeren des Staubbehälters nicht mit dem Schmutz in Berührung kommen. Deshalb verfügen die meisten Zyklon-Staubsauger über spezielle Mechanismen zum Öffnen der Klappe. Trotzdem sind klassische Beutel-Staubsauger in der Regel etwas hygienischer, da der Staub fest verschlossen ist und die Entsorgung leichter fällt. Dafür fallen jedoch deutlich höhere Folgekosten für die Beutel an.

Welche Kriterien sind noch fĂĽr den Kauf entscheidend?

Durchschnittliche Modelle verfügen über eine Leistung zwischen 50 und 100 Watt. Das genügt, um Staub, Schmutz und Krümeln Herr zu werden. Auch die verbaute Technologie spielt hierbei eine Rolle. Standardmäßig arbeiten die meisten Geräte mit einem Auffangbehälter ohne Beutel. Dieser Behälter fasst zwischen 0,2 bis zwei Liter. Dabei gilt: Je günstiger das Produkt, desto kleiner fällt meist das Fassungsvermögen aus. In der Konsequenz sind bei der Nutzung eines solchen Modells viele Entleerungen nötig. Je nachdem wo und in welcher Zeitspanne der Handstaubsauger zum Einsatz kommen soll, wiegt ein geringes Gewicht wortwörtlich weniger schwer als die Möglichkeit einer langen, komfortablen Nutzungsdauer.

Gibt es einen Handstaubsauger-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest führt regelmäßig Handstaubsauger-Tests durch. Der letzte Vergleich ist aus der Ausgabe (02/2024). Testsieger ist der Vorwerk Kobold VK7, der mit über 1000 Euro aber auch sehr teuer ist. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet der Bosch Serie 8 BSS825FRSH Unlimited Gen2 für unter 600 Euro. 

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Handstaubsaugern

Der sicherlich bekannteste Hersteller von Akku-Handstaubsaugern ist Dyson. Das US-Unternehmen hat vor allem die Zyklon-Technologie bekannt gemacht. Geräte wie der DYSON V15s Detect Submarine schneiden in den Handstaubsauger-Tests hervorragend ab. Die Geräte punkten durch eine lange Laufzeit und eine hohe Leistung. Allerdings sind sie auch recht teuer in der Anschaffung. Hier lohnt sich ein Blick in die Testberichte und unseren Preisvergleich.

Neben Dyson sind vor allem Bosch und AEG stark auf dem Markt der Handstaubsauger vertreten. Der Bosch BSS825ALL sichert sich sogar den Testsieg im Handstaubsauger-Test 2022 von Stiftung Warentest. Immer beliebter sind die Produkte von Shark. Der Shark Stratos Akku-Staubsauger IZ400DE besipielsweise überzeugt in unserem Test mit einer guten Saug- und Akkuleistung.

Insgesamt wächst der Markt vor allem der Akku-Stilstaubsauger stark und es tummeln sich eine Vielzahl an Herstellern wie Roborock, Xiaomi, Dreame, Severin, Samsung, Eufy, Shark oder Fakir. Um hier den Überblick zu behalten, lohnt ein Blick in unsere Bestenliste.


Das sind die besten Produkte und Testsieger unter den Handstaubsaugern

Vorwerk Kobold VK7: Testsieger bei Stiftung Warentest (02/2024)

zum Produkt

Vorwerk Kobold VK7 punktet im Handstaubsauger-Test von "Stiftung Warentest" aus dem Jahr 2024 mit einer guten Saugleistung. In diesem Teilbereich vergibt das Verbrauchermagazin eine Note von 2,1. Überzeugen kann der Staubsauger auch in den Bereichen Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffe. 

Note von Stiftung Warentest: gut (2,1)

Pro:

  • Gute Saugleistung
  • Sehr gute Haltbarkeit
  • Sehr niedrige Schadstoffbelastung
  • Gute Sicherheit

SEVERIN 2-in-1 Stiel- und Handstaubsauger HV 7155: Testsieger bei Im Test (03/2024)

zum Produkt

Im Handstaubsauger-Test von Im Test sichert sich der SEVERIN HV 7155 eine gute Wertung von 2,2. Der Staubsauger überzeugt die Testerinnen und Tester durch die gute Saugleistung und eine reichhaltige Ausstattung. 

Note von Im Test: gut (2,2)

Pro:

  • Saugleistung
  • Einfache Bedienung
  • Gute Ausstattung

Dyson Gen5detect Absolute: Testsieger bei Computer Bild (16/2023)

Zum Produkt

In 2023 hat auch die Computer Bild einen Handstaubsauger-Test gemacht. Testsieger ist das Modell aus dem Hause Dyson, das die beste Saugleistung im Vergleich bietet. Hinzu kommt sinnvolles Zubehör sowie ein Laser zur Schmutzerkennung. 

Note von Computer Bild: sehr gut (1,3)

Pro:

  • Sehr gute Saugleistung
  • Laser zur Schmutzerkennung

Contra:

  • Gewicht
  • Preis

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Handstaubsaugern in Kurzform

Welcher ist der beste Handstaubsauger?

Laut dem Handstaubsauger-Test der Stiftung Warentest 2024 ist der Vorkwerk VK7 das beste Gerät. Auf dem zweiten Rang landet der Miele Triflex HX2 Pro SOML0 mit einer Wertung von 2,2 (gut).

Welcher ist der beste Handstaubsauger von Dyson?

Laut dem Akkustaubsauger-Test von Computer Bild 2023 ist der Dyson Gen5detect Absolute der beste Handstaubsauger von Dyson.

Wieviel Watt sollte ein Handstaubsauger haben

Die Leistung in Watt lässt nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Saugleistung zu. Trotzdem sollte ein Handstaubsauger mindestens über eine Leistung von 100 Watt verfügen.

Welcher Handstaubsauger hat die beste Saugleistung?

Allgemein gelten die Geräte von Dyson als die Handstaubsauger mit der besten Saugleistung. Das Magazin "CHIP" attestiert dem Dyson V15 Detect Absolute beispielsweise eine sehr gute Staubaufnahme.

Was ist eine gute Saugleistung bei Handstaubsaugern?

Die Saugleistung wird entweder in Kilopascal (kPa) oder in Air Watts angegeben. Ein gute Handstaubsauger sollte zwischen 200 und 400 Air Watts haben.

Was ist besser? Hand- oder Bodenstaubsauger?

Handstaubsauger verfügen in der Regel über einen Akku und sind daher flexibler in der Anwendung. Außerdem sind sie kompakter und handlicher. Häufig bieten aber Bodenstaubsauger noch eine höhere Saugleistung, auch wenn die Handstaubsauger hier aufholen.

Wie lange hält der Akku eines Handstaubsaugers?

Die Akkulaufzeit varriert je nach Gerät und gewählter Leistungsstufe. Ein guter Handstaubsauger sollte aber mindestens eine halbe Stunde Laufzeit bei einer hohen Saugleistung bieten. Bei Bedarf gibt es wie beim Vorwerk VK7 einen wechselbaren Akku.