Handmixer Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich für Handmixer


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(9.809)
golden star golden star golden star golden star half star
(431)
golden star golden star golden star golden star half star
(954)
golden star golden star golden star golden star half star
(390)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.610)
golden star golden star golden star golden star half star
(411)
golden star golden star golden star golden star half star
(5.854)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.185)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.475)
golden star golden star golden star golden star half star
(9.803)
golden star golden star golden star golden star half star
(4)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.103)
golden star golden star golden star golden star golden star
(609)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.622)
golden star golden star golden star golden star half star
(208)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.018)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.627)
golden star golden star golden star golden star half star
(9.803)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.063)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.067)
Anzahl Geschwindigkeitsstufen
Anzahl Geschwindigkeitsstufen 5 5 5 5 6 9 5 - 9 6 6 4 6 6 6 stufenlos einstellbar 6 6 stufenlos + Turbo stufenlos
Max. Leistung in W
Max. Leistung in W 575 850 550 850 450 85 500 750 750 500 450 400 450 500 500 400 500 575 500 500
Gehäusematerial
Gehäusematerial Kunststoff Kunststoff, Edelstahl Kunststoff - Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff, Edelstahl Kunststoff Kunststoff - Kunststoff Kunststoff Edelstahl, Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Farbe
Farbe weiß grau weiß, grau schwarz weiß, grau empire rot weiß, schwarz weiß, silber weiß smooth vanilla weiß, grau silber, schwarz weiß, grau weiß - - weiß schwarz, silber weiß schwarz, kupfer
Gewicht in kg
Gewicht in kg 1,1 1,15 - - 1,3 1.1 - 1,65 - 1,14 1 - - - - - - - 1,81 1,8
Turbo-Stufe
Turbo-Stufe ja - - - - - ja - - - - - - - - - - - - ja
Preis
Preis 53,60 € 66,90 € 60,37 € 88,41 € 38,98 € 97,79 € 46,99 € 83,76 € 67,14 € 45,91 € 32,84 € 41,00 € 25,56 € 49,20 € 51,99 € 20,99 € 47,48 € 74,90 € 49,99 € 54,51 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Handmixer



Update Kaufberatung (28. Mai 2024)

  • Austausch verlinkter Produkte: Alte Produktlinks haben wir durch aktuelle Handmixer ersetzt. So garantieren wir Dir immer die aktuellsten Empfehlungen. 

  • Handmixer-Vergleich der Stiftung Warentest: Wir haben für dich den letzten Handmixer-Test der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2020 in die Beratung aufgenommen. So bist Du immer auf dem neuesten Stand.


Das Wichtigste zu Handmixern in Kürze

  • Ein Handmixer ist zum Rühren, Kneten und „Schlagen“ von Zutaten geeignet
  • Der Unterschied zu einer Küchenmaschine ist, dass er wesentlich flexibler einsetzbar ist
  • Es gibt Rühr-, Knet- und Schlagaufsätze
  • Das wichtigste Kaufkriterium ist die Motorleistung
  • Bei regelmäßiger Nutzung sollte man ein Gerät mit 500 Watt oder mehr kaufen
  • Für den gelegentlichen Gebrauch sind nicht mehr als 500 Watt nötig
  • Gute Modelle wie den Severin HM 3822 gibt es bereits für unter 30 Euro

Die Weihnachtszeit und das gemeinsame Backen stehen vor der Tür. Oftmals braucht es dafür noch nicht einmal eine eigene Küchenmaschine. Handmixer reichen für den privaten Gebrauch meistens völlig aus. Im folgenden Testsieger.de-Ratgeber klären wir alle wichtigen Fragen rund um den Kauf eines guten Handmixers.

Was sind die Vor- und Nachteile von Handmixern?

Pro:

  • Vielseitig einsetzbar
  • Günstiger als eine Küchenmaschine
  • Handlich
  • Klein (benötigt wenig Platz)
  • Einfache Handhabung

Contra:

  • Tun sich bei anspruchsvollen Aufgaben wie dem Kneten von Brotteig etwas schwer
  • Pürieren ist nicht möglich
  • Steckverbindungen aus Kunststoff können kaputtgehen

Wie funktioniert ein Handrührgerät?

Ein Handmixer, auch Handrührgerät genannt, ist mit einem Motor ausgestattet. Dieser Motor bringt die an der Unterseite des Mixers angebrachten Rührstäbe zum Rotieren. Durch die Rotationsbewegungen lassen sich die benötigten Zutaten zu einem Teig vermischen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Handrührgerät und einer Küchenmaschine?

Eine Küchenmaschine und ein Handrührgerät unterscheiden sich insofern voneinander, als eine Küchenmaschine eine fest montierte Schüssel benötigt, in der sich die Zutaten vermengen lassen. Ein Handmixer ist im Gegensatz zur Küchenmaschine sehr flexibel. Hier kann jede Schüssel theoretisch zum Mixen dienen. Die Bewegungen des Mixers lassen sich individuell steuern und aufgrund seines geringen Gewichts frei bewegen. Vorsicht ist trotzdem geboten: Da die Bewegungen beim Handmixer nicht unbedingt durchgehend eintönig sind, können kleine Spritzer entweichen. Dies kann bei einer Küchenmaschine nicht passieren, da die Bewegungen der Rührstäbe monoton sind.

Welche unterschiedlichen Aufsätze von Handmixern gibt es?

Die Art der Aufsätze sowie die Stärke des Motors geben Aufschluss über die Qualität der Arbeitsverrichtung des Handmixers. Ist die Motorleistung eher gering, müssen die Rührstäbe relativ flexibel sein.

Rühraufsätze

Rühraufsätze sind primär dazu da, die Zutaten miteinander zu vermengen. Diese sind in unterschiedlichen Aufmachungen erhältlich und bieten demnach ein großes Spektrum an Rührbewegungen. Hier gilt es darauf zu achten, dass die Rührstäbe die Zutaten ordnungsgemäß vermengen können. Am besten funktionieren die klassischen vierseitigen Rührer wie beim KRUPS Handmixer 3 Mix 9000. Durch ihre abgerundete Form können Rühraufsätze jedoch keine Zutaten zerkleinern.

Knetaufsätze

Knetaufsätze sind, wie der Name sagt, zum Kneten der Zutaten geeignet. Ein traditioneller Knethaken rotiert in unterschiedlichen Bewegungen und bewegt den Teig in der Schüssel.

Schlagaufsätze

Schlagaufsätze verwendet man unter anderem zum Schlagen von Sahne. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, sollten die Quirl-Aufsätze aus Kunststoff bestehen, um Anhaftungen zu vermeiden. Zudem ist ein starker Motor notwendig, um eine ausreichend schnelle Rotation zu gewährleisten.

Was sollte ein guter Handmixer können?

Die Motorleistung

Die Leistung des Motors sollte beim Kauf eines Handmixers die größte Aufmerksamkeit bekommen. Viele Hersteller sparen hier und punkten deshalb mit einem attraktiven Preis bei den Käufern. Günstige Modelle wie der Braun HM1010 WH MultiMix haben in der Regel eine Leistung von bis zu 450 Watt. Mit Geräten dieser Art lassen sich normale Rühraufgaben problemlos durchführen. Teurere Modelle wie der Bosch MFQ4980B bieten teilweise über 800 Watt Leistung. Mit ihnen ist das Anwendungsspektrum wesentlich breiter. Wer seinen Handmixer regelmäßig nutzen will, sollte ein Gerät mit mindestens 500 Watt kaufen. Für Gelegenheitsnutzerinnen und Gelegenheitsnutzer eignen sich auch Modelle mit weniger als 500 Watt.

Rotation der Aufsätze

Beim Glattrühren und Kneten eines Teigs reicht eine einseitige Rotation nicht aus. Hier benötigt es ein Gerät mit entgegengesetzten Rotationen. Zudem ist ein kleiner Abstand zwischen den Aufsätzen wichtig, um ein Einziehen des Teigs zu vermeiden.

Ergonomie

Bei regelmäßiger Nutzung ist zudem eine möglichst einfache Handhabung wichtig. Hier empfehlen wir Modelle wie den Braun MultiMix 3. Diese haben ein rutschfestes Handstück und einen an die Finger angepassten Handgriff.

Komfort

Für eine schnelle Bedienung bieten sich daneben überschaubare Knöpfe mit einer eindeutigen, und / oder farblichen Beschriftung sowie haptischen Merkmalen an. Eine weitere Funktion, die beispielsweise der KitchenAid 5KHM9212EAC mit sich bringt, ist der sogenannte Sanftanlauf. Hierbei beginnt das Gerät mit langsamen Bewegungen, um ein Austreten der Inhalte der Schlüssel zu vermeiden.

Gewicht

In der Regel wiegen Handmixer zwischen 800 Gramm und 1,4 Kilogramm. ⁣Je leichter das Gerät ist, desto einfacher ist die Handhabung. Am angenehmsten ist bei längerer Nutzung ein Gewicht von bis zu 1,1 Kilogramm wie beim Bosch MFQ4835DE Styline.

Geschwindigkeitsstufen

In der Regel haben alle Handrührgeräte 4 -5 Geschwindigkeitsstufen. Beim Schlagen von Sahne ist beispielsweise eine höhere Geschwindigkeit als beim Kneten notwendig.

Tipp: Das Kabel für die Stromzufuhr sollte mindestens 1,5 Meter lang sein, um eine gewisse Flexibilität beim Arbeiten zu gewährleisten.

Gibt es einen Handmixer-Test der Stiftung Warentest?

Ja, der letzte Test ist aus der Ausgabe 12/2020. Im Handmixer-Vergleich von über 15 Modellen kann sich der Bosch Clever Mixx MFQ24200 den Titel des "Testsiegers" sichern. Er überzeugt in allen Wertungskategorien und bietet das beste Gesamtpaket. Insgesamt vergeben die Testserinnen und Tester 6x die Wertung "gut", 8x "befriedigen" sowie 1x "ausreichend" und 1x "mangelhaft". 

Welche bekannten Hersteller gibt es unter den Handmixern?

Einer der größten Hersteller ist Krups. Das Unternehmen wirbt vor allem mit über 60 Jahren Backerfahrung, sowie Perfektion und Detailarbeit bei der Herstellung von Handmixern. Die Preise liegen zwischen 50 und 120 Euro. In den von uns aggregierten Testberichten kann vor allem der Krups GN 5041 3 Mix 5500 Plus punkten. Im Test des ETM Testmagazin (03/2018) erhält das Gerät die Note „sehr gut“.

Neben Krups ist Smeg ein weiterer Hersteller, der insbesondere für sein spezielles Retro-Design bekannt ist. Die Handmixer der Italiener besitzen unter anderem LED-Displays, verschiedene Geschwindigkeitsstufen sowie eine Turbofunktion. Auch diverses Zubehör lässt sich erwerben. Laut den von uns aggregierten Kundenbewertungen empfiehlt sich u.a. der Smeg HMF01BLEU, der durch gute Ergebnisse punkten kann. Wer sich für einen Handmixer von Smeg entscheidet, muss je nach Modell zwischen 110 und 160 Euro bezahlen. Weitere bekannte Hersteller sind Braun, Bosch und WMF.


Das sind die Testsieger unter den Handmixern

Braun MultiMix 3 Handmixer HM 3105: Testsieger im ETM Testmagazin (02/2022)

zum Produkt

Im Handmixer-Test des ETM Testmagazin werden 9 Handmixer mit Zubehör verglichen. Hierbei erhält der Multimix 3 den ersten Platz. Er punktet vor allem in seiner Handhabung und Funktionalität.

Note von ETM Testmagazin: sehr gut (1,3)

Pro:

  • Teigherstellung
  • Pürieren

Contra:

  • Geschwindigkeit wird nach Benutzung nicht auf Ausgangseinstellungen zurückgestellt
  • Skala des mitgelieferten Messbechers ist schwer lesbar

Bosch Clever Mixx MFQ24200: Testsieger bei Stiftung Warentest (12/2020)

zum Produkt

Im Handmixer-Test 2020 der Stiftung Warentest werden über 15 Handmixer mit und ohne Zubehör auf die Probe gestellt. Hierbei erhält der Bosch Clever Mixx MFQ24200 den Titel des „Testsiegers“. Das gesamte Gerät und auch die Zubehörteile liefern insgesamt gute Ergebnisse.

Note bei Stiftung Warentest: gut (2,0)

Pro:

  • Hohe Sicherheit
  • Gute Ergebnisse
  • Sehr leise
  • Einfache Handhabung

Braun HM 5137 WH: Testsieger des ETM Testmagazin (03/2018)

zum Produkt

In der gleichen Ausgabe testet das ETM Testmagazin auch 10 Modelle ohne Zubehör. Der Bosch MFQ4835DE Styline überzeugt hier auf ganzer Linie und wird zum Testsieger gekürt. Insbesondere die Verarbeitung von schweren und flüssigen Teigen klappt einwandfrei.

Note im ETM Testmagazin: sehr gut (1,2)

Pro:

  • Kabelaufwicklung
  • Leicht

Contra:

  • Keine

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Handmixern in Kurzform

Welcher Handmixer ist der beste?

In den Handmixer-Tests können sich unter anderem Braun, Bosch und KitchenAid die Testsiege sichern. Vor allem der Bosch MFQ3530 Handrührer 450W kann in den Handmixer-Tests überzeugen und punktet mit einer guten Verarbeitung sowie sehr guten Rühr- und Knetergebnissen. Einen Überblick über die besten Modelle gibt unsere Bestenliste.

Welcher Handmixer eignet sich für Brotteig?

Wer regelmäßig einen Handmixer nutzen möchte, um auch schwere Teigformen wie einen Brotteig problemlos bearbeiten zu können, sollte auf ein Modell mit mindestens 500 Watt zurückgegriffen werden. Verwendet man ein Gerät mit geringerer Leistung, kann der Motor nicht gegen den schweren Teig rotieren. Ein entsprechend guter Handmixer mit mindestens 500 Watt ist der Gastroback 40983, der vor allem bei der Teig-Herstellung punkten kann.

Wie funktioniert ein Handmixer?

Der Antrieb wird von einem Motor übernommen und bringt die integrierten Rührstäbe zum Rotieren. Dadurch werden die Zutaten miteinander vermengt.

Wie viel kostet ein Handmixer?

Günstige und einfache Handmixer sind bereits ab 10 Euro zu erwerben. Meistens haben sie nur eine Leistung von 200 Watt, was lediglich für einfache Arbeiten ausreicht. Leistungsstärkere Geräte beginnen bei 50 Euro. Ein gut bewertetes Gerät ist beispielsweise der Bosch MFQ4835DE Styline.

Wie schwer ist ein Mixer?

Ein herkömmlicher Handmixer wiegt in der Regel zwischen 800g und 1,4kg. Am angenehmsten in der Hand ist ein Gewicht von bis zu 1,1 Kilogramm. Generell gilt: Je leichter das Gerät ist, desto einfacher ist auch die Bedienung.