Bohrmaschinen

Ratgeber


Eine gute Bohrmaschine gehört zur Grundausstattung eines jeden Heimwerkers. Je nach Stärke und Typ durchdringt der Bohrer problemlos auch härtere Materialien. Wer sich eine neue Bohrmaschine anschaffen möchte, muss jedoch einiges beachten.

Bohrmaschinen: Funktion und Handhabung

Es gilt, je nach Einsatzort mehrere Typen von Bohrmaschinen zu unterscheiden. Die Schlagbohrmaschine ist durch ihren Schlagmechanismus besonders für Beton, Stein und Mauerwerk geeignet. Häufiges Arbeiten mit Beton lässt jedoch die Zahnung nach einiger Zeit verschleißen – hier leistet ein Bohrhammer bessere Dienste. Genutzt werden kann er für Bohr- und Schlagbohrarbeiten. Der Bohrhammer hat eine geringere Schlagzahl, was den Verschleiß bei regelmäßigen Betonarbeiten bremst. Anders als bei normalen Mauerwerkarbeiten eignet sich die Kernbohrmaschine besonders gut für Gestein, da sie eine diamantbesetzte Bohrkrone besitzt. Für einfache Arbeiten am Haus reicht eine einfache Bohrmaschine jedoch meist aus. Das Gewicht einer Bohrmaschine liegt meist zwischen einem und zwölf Kilogramm. Standbohrmaschinen wie z.B. Kernbohrmaschinen können hingegen bis zu 100 Kilogramm schwer werden.

Zusätzlich muss der Heimwerker die Entscheidung zwischen Akku- und Stromgeräten treffen. Strombetriebene Bohrmaschinen sind über einen längeren Zeitraum einsetzbar, da sie dauerhaft mit Energie versorgt werden. Bohrmaschinen mit Akku haben den Vorteil, überall einsatzbereit und unabhängig vom Stromnetz zu sein.

Zu den Schlagbohrmaschinen

Bohrmaschinen: Ausstattung und Gefahren

Viele Bohrmaschinen sind bereits mit verschiedenen Aufsätzen bzw. Bohrköpfen im Set ausgestattet. Aber auch separat gibt es die jeweils passenden Bohraufsätze günstig zu kaufen. Die Bohrmaschine darf bei der Nutzung nicht zu nah am Kopf gehalten werden, da sonst Haare eingesogen werden können. Zum weiteren Arbeitsschutz sollte unbedingt auch eine Schutzbrille zählen und, arbeiten Sie am Mauerwerk, auch eine Atemmaske. Für zahlreiche Bohrmaschinen und Bohrhämmer wird auch eine Staubsaugvorrichtung angeboten. Des Weiteren sollten Sie dem Schnellspannfutter das Schraubbohrfutter vorziehen. Schließlich stellen Bohrfutterschlüssel eine sehr gefährliches „Geschoss“ dar, wenn es nicht aus dem Bohrfutter genommen wurde.

Zu den Bohrern

Testberichte


Heimwerker Praxis

Ausgabe 06/2015

4 Tischbohrmschinen im Test

Die beste Note (1,6) reicht nicht, um in diesem Vergleichstest als Sieger abzuschneiden. Denn die Bosch PBD 40 kann mit der riemenbetriebenen Konkurrenz nicht direkt verglichen werden. Deswegen sichert sich die GTB 16 V von Güde mit einer Gesamtnote von 1,7 den ersten Rang. Gerade in Sachen Ausstattung (Note: 1,8) kann sich die Maschine sehen lassen. Den zweiten Rang teilen sich mit einer Gesamtnote von 1,8 das Modell HS3116 T 230 V von Hans Schreiner und die Tischbohrmaschine Jet 212. Obwohl außer Konkurrenz erhält die Bosch PBD 40 den Award "Empfehlung".


Heimwerker Praxis

Ausgabe 02/2014

Sieben Bohrhämmer der Oberklasse im Vergleichstest

Das Fachmagazin Heimwerker Praxis hat sieben Bohrhämmer der Oberklasse miteinander verglichen. Da nur Markengeräte getestet wurden, blieben negative Überraschungen aus. Als Testsieger ging der Bohrhammer AEG KH 26 E hervor, der durch seine vier Arbeitsfunktionen und der enormen Länge des Anschlusskabels bestach. Zum Preistipp wurde die Worx WX330.1 gekürt, die mit einer tollen Ausstattung, sowie einem Gewicht von unter drei Kilogramm punkten konnte. Ebenfalls weit vorne landete der Skil Hammer 1764, der mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet ist und sich mit, als auch ohne Handschauhe gut handhaben lässt.


ETM Testmagazin

Ausgabe 09/2011

Das ETM Testmagazin hat fünf Bohrmaschinen mit einem 18-Volt-Akku getestet. Die beste Leistung bietet das Modell von AEG, das seine schwache Akku-Leistung durch einen mitgelieferten Ersatzakku ausgleicht. Ebenfalls gut ist der Ryobi LCD18021B, der durch seinen hohen Bedienkomfort punktet. Eine für den Preis gute Leistung bietet der Skil 2531, der allerdings Kraftdefizite hat.


Heimwerker Praxis

Ausgabe 05/2011

Die neue Generation der Akku-Bohrschrauber - zehn aktuelle Geräte haben die Redakteure des Fachmagazins Heimwerker Praxis einem Härtetest unterzogen. Knapper Testsieger ist die Worx WX125, dicht gefolgt vom Preistipp DWT ABS-10,8 Li. Wirklich schlecht schlägt sich keiner der Akku-Bohrschrauber, hinter den Spitzenreitern überzeugen vor allem die Geräte von Bosch, AEG und Black & Decker.


Stiftung Warentest

Ausgabe 05/2011

Ein gutes Ergebnis: von den neun getesteten Akku-Bohrschraubern bei Stiftung Warentest sind sechs "gut". Gleichauf liegen der Kress 180 AFB und der Ryobi LCD18022B auf dem geteilten ersten Platz (Note 1,9). Makita, Bosch, Metabo und AEG bieten ebenfalls "gute" Bohrschrauber, die allesamt überzeugen können. Den beiden "befriedigenden" Geräten von Einhell und Black & Decker fehlt es an Leistung, der Skil Skildriver 2521 wird wegen Brandgefahr im Bereich "Sicherheit" abgewertet ("mangelhaft", Note 5,5).


Stiftung Warentest

Ausgabe 05/2011

Sechs Akku-Schlagbohrschrauber hat Stiftung Warentest geprüft, immerhin vier davon schneiden "gut" ab. Der Beste im Test: Hitachi DV 18 DSL. Er liefert durchgängig "gute" bis "sehr gute" Ergebnisse in allen Testkategorien. Die weiteren Plätze gehen an AEG, Metabo und Bosch, die ebenfalls überzeugende Geräte anbieten. Der Black & Decker HP148 F4L platziert sich aufgrund schwächerer Leistungen beim Schlagbohren dahinter, Makitas BHP 442 RFE fällt besonders durch Sicherheitsmängel auf und wird "mangelhaft" bewertet.


ETM Testmagazin

Ausgabe 04/2011

Der Vergleichtest der Schlagbohrmaschinen vom ETM Testmagazin bewertet acht der zehn Maschinen "gut", "sehr gut" erzielt nur der Testsieger Makita HP2071F durch hervorragende Bohrleistungen, hohe Verarbeitungsqualität und den hohen Bedienkomfort. Highlight der Makita sind die nützlichen Ausstattungsextras, an die selbst die ähnlich gute Hitachi DV20VB2/S nicht heranreicht, ihre Vorzüge liegen jedoch in den Präzisionsmöglichkeiten. Das einzige "befriedigende" Ergebnis erhält das Leichtgewicht Bosch PSB 500 RE, sie wird aber zum Preis-Leistungssieger gekürt und eignet sich sehr gut für durchschnittliche Heimwerkeransprüche. Die KR 8532 BK von Black&Decker überrascht durch ihr Allroundtalent für einen vergleichsweise günstigen Preis.


Heimwerker Praxis

Ausgabe 01/2011

Heimwerker Praxis hat sieben Schlagbohrmaschinen getestet. Alle sieben Vergleichsmodelle schnitten mit einer "sehr guten" bis "guten" Bewertung ab. Der Testsieger Skil 6388 glänzt mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis. Den Sieg knapp verfehlt hat die leichteste Maschine im Test, die Bosch PSB 650 RE. Für einen gelegentlichen Gebrauch ohne zu harte Belastung eignet sich der Mc Allister MHD 600.


selbst ist der Mann

Ausgabe 11/2010

Sieben Akku-Bohrschrauber für den Heimwerkerbereich stellt das die Redaktion von "selbst ist der Mann" in ihrem Magazin vor. Testsieger ist der Ryobi LCD 1402 mit der Bestnote von 2,0 ("gut"). Kleinere ergonomische Schwächen stören beim Bosch PSR 14,4 LI-2 kaum, ist er doch sehr günstig und dadurch als "Preistipp" ausgezeichnet. Ebenfalls gut: die Bohrschrauber von Skil und Black & Decker.


selbst ist der Mann

Ausgabe 11/2010

Sechs Akku-Bohrschrauber für professionelle Ansprüche hat das Heimwerker-Magazin "selbst ist der Mann" getestet, alle sechs schneiden mit einer "guten" Bewertung ab. Testsieger ist die Festool T 15+3, gefolgt von der Makita BDF441RFE, für die das Magazin eine "Empfehlung" ausspricht. Für Sparfüchse lohnt sich ein Blick auf die AEG BS 14 C, die als "Preistipp" ausgezeichnet wird.


selber machen

Ausgabe 10/2010

Acht Bohrhämmer setzte das Magazin "selber machen" dem Härtetest aus. Testsieger mit der Note 1,7 ist der Makita HR2470FT, der sich sowohl zum Meißeln als auch zum Hammerbohren ideal eignet. Eine "Empfehlung" der Redaktion erhält die AEG KH 28 Super XE (Note 1,9), "Preistipp" ist der D25013 von DeWalt (2,0). Kein Bohrhammer im Test ist schlechter als "befriedigent", Schlusslicht Black & Decker (KD990KA) erreicht immer noch die Note 2,9.


Heimwerker Praxis

Ausgabe 01/2010

Heimwerker Praxis testet 10 Bohrhämmer in Einstiegs-, Ober-und Spitzenklasse. Dabei fällt das Ergebnis sehr positiv aus. Durch die gute Abstimmung zusammen mit einem präzisen Wechselfutter gewinnt die Maschine KH 24 XE von AEG den Sieg in der Spitzenklasse und erhält dafür die Note 1,4. Ebenfalls mit einer 1,4 geht, aufgrund der sehr guten Leistungen, der Skil Hammer 1758 in der Oberklasse als Testsieger hervor. "Preistipp" darf sich der Bohrhammer SB 620 von Schwarzbach nennen - er ist bereits für rund 50 Euro erhältlich.


guter-rat.de

Ausgabe 12/2008

Die Werkzeug-Alleskönner: Acht Akku-Schlagbohrschrauber hat das Magazin "Guter Rat" getestet - "gut" sind davon allerdings nur drei. Der Testsieger Makita 8270DWAE verpasst mit der Note 1,6 knapp das "sehr gut", Bosch erhält für das Modell Uneo eine "Empfehlung". Das dritte gute Gerät, Black & Decker HP148F3B, erreicht eine Bewertung von 2,4. Wirkliche Verlierer gibt es im Testfeld keine, die Bohrschrauber von Einhell, Skil, Ferm & Co. reihen sich mit "befriedigenden" Ergebnissen hinter dem Spitzentrio ein.


ETM Testmagazin

Ausgabe 09/2008

13 Bohrmaschinen wurden von Testmagazin unter die Lupe genommen, mit sehr zufriedenstellendem Ergebnis: Sechs der Geräte schlugen sich "sehr gut" und sieben erhielten eine "gute" Bewertung. Lediglich die schwere 3,5 Kilo Kinzo 50P335 schnitt mit 80,98 Prozentpunkten am schwächsten ab und wurde aufgrund ihrer wenig zufriedenstellenden Handhabung Schlusslicht. Ebenfalls knapp, aber überzeugend entschied Makita den Vergleichstest für sich. Sowohl das Modell HP 2071 (94,88) als auch HP 2051F (94,17) bohren sich mit sehr guten Leistungen in allen Bereichen an die Spitze. Sprichwörtliches Highlight ist die konstruktiv im Griff eingearbeitete Lampe. Mit sehr kleinem Punkteabstand bewähren sich Hiltis TE 2-M (94,59), die Black & Decker KR 753 (94,11) und Boschs PSB 1000-2 RCA (93,84). Hilti empfiehlt sich durch ihre hochprofessionelle Ausrichtung eher für Gewerbetreibende als für Heimwerker, während Black & Decker mit der überzeugendsten Handhabung glänzt. Bosch liefert ein extrem stimmiges und zubehörreiches Gesamtpaket, hat aber leichte Schwächen beim Schlagbohren. Auch die anderen Maschinen im Test sind zu empfehlen, bieten aber nicht den "Allrounderbonus" wie die besser platzierten.


konsument.at

Ausgabe 06/2007

32 Akku-Bohrschrauber unterzog das Verbrauchermagazin "Konsument" einer eingehenden Funktionsprüfung. Der Testsieger kommt aus dem Hause Metabo: Der BSZ 14,4 Impuls erreicht mit 81 von 100 Punkten den Spitzenwert. Zahlreiche Modelle versagen allerdings im Test: Besonders zwei Bohrschrauber von Einhell sind entweder extrem unsicher (BPAS 14,4 AK) oder halten der Dauerprüfung nicht stand (BPAS 18 AK).



Bestenliste