Analog-Telefone

Ratgeber


Analog-Telefone können in bereits bestehende Telefonanlagen eingebunden werden. Die einzelnen Geräte unterscheiden sich nur wenig im Funktionsumfang – einer der wichtigsten Unterschiede ist die Kabelgebundenheit. Werden Analog-Telefone einzeln eingesetzt, kann nur eine Verbindung zur selben Zeit aufgenommen werden.

Funktionsumfang

Praktische Grundfunktionen eines analogen Telefons sind eine Nummernanzeige, eine Freisprechfunktion und ein Telefonbuch. Oft ist bereits ein automatischer Anrufbeantworter integriert. Preislich unterscheiden sie sich kaum von Geräten ohne Anrufbeantworter. Wer Wert auf abwechslungsreiche Klingeltöne legt, greift zu einem Gerät mit polyphonen Tönen. Telefone mit mehr als einem Mobilteil lassen sich oft zusätzlich als Babyphon nutzen.

Sprachqualität

Geräte mit CAT-iq-Standard-Technik garantieren eine sehr gute Sprechqualität. Der G.722-Breitbandsprachcodec verarbeitet Signale bis 7000 Hertz und damit im Prinzip den kompletten Frequenzumfang der Stimme. So klingen Gespräche klar und natürlich.

Schnurlos-Telefone

Geräte ohne Kabel funktionieren digital und sind dem Funkstandard DECT ausgestattet. Ältere Modelle kommunizieren mit CT1+ oder CT2 – diese Frequenzbereiche sind aber inzwischen anderweitig vergeben und dürfen heute nicht mehr benutzt werden.

Schnurlose Telefone sind in ihrer Akkulaufzeit begrenzt. Wer also viel telefoniert, kann alternativ zu einem Gerät mit Kabel greifen. Wer wegen der Strahlung der schnurlosen Geräte besorgt ist, entscheidet sich für ein Modell, das einen Eco-Modus zur Senkung der Signalstärke bietet.

Nostalgie- & Seniorentelefone

Auch Geräte mit Wählscheibe sind vereinzelt noch erhältlich und werden unter dem Begriff „Nostalgietelefone“ geführt. Wer aber ein moderneres Gerät bevorzugt, das dennoch über große, gut lesbare Tasten verfügt, für den kommt ein Seniorentelefon in Frage. Diese sind zusätzlich oft mit einer Notruftaste und optischer Signalfunktion ausgerüstet.

Kombination mit ISDN

Soll das analoge Telefon auch mit einem ISDN-Anschluss genutzt werden können, ist ein Adapter nötig. Damit lässt sich jedes analoge Telefon in bestehende Telefonanlagen einbinden.

Testberichte


connect.de

Ausgabe 03/2017

Connect testet zwei Analog-Telefone

Die Redakteure der Connect stellen das Gigaset CL660 HX und das Telekom Speedphone 11 in einem direkten Vergleich gegenüber. Als Testsieger geht das Modell von Gigaset aus dem Rennen, welches neben erstklassigen Grundfunktionen auch mit einer angenehmen Bedienung punktet. Mit Rang zwei muss sich die Weiterentwicklung des beliebten Telekom Speedphone 10 begnügen.


connect.de

Ausgabe 06/2016

connect testet 3 Analog-Telefone ausgelegt für IP-Anschluss

Connect lässt in einem Vergleichstest drei der aktuellen Highlights unter den Schnurlosetelefonen, welche für IP-Anschlüsse geeignet sind, gegeneinander antreten. Den ersten Platz ergattert das AVM Fritzfon C5, welches durch viele clevere Details und eine hohe Displayqualität punktet. An zweiter Stelle positioniert sich das Gigaset C430 HX. Das Gigaset-Gerät erzielt den besten Klang im Vergleichstest und besticht durch eine ansehnliche Standby-Zeit von über neun Tagen. Auf dem dritten Platz landet das Telekom Speedphone 50, dessen Stärken vor allem im Telefonieren per HD-Voice sowie einer guten Klangqualität liegen.


Stiftung Warentest

Ausgabe 09/2015

Stiftung Warentest prüft schnurlose Telefone

Die Stiftung Warentest hat 13 Telefone mit Basisstationen für alle Anschlüsse (analog, IP und ISDN mit Telefonanlage) mit guten Noten bewertet. Ab 30 Euro kann man hier schon empfehlenswerte Telefone erstehen. Der Testsieger sind das Panasonic KX-TGE210 und das Schwestermodell mit Anrufbeantworter KX-TGE220. Das teuerste schnurlose Telefon im Test ist das Gigaset SL 400A Go.


Stiftung Warentest

Ausgabe 01/2014

10 schnurlose Telefone im Vergleich

Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest testet zehn schnurlose Telefone und kürt das Gigaset C620A zum Testsieger. Das Gerät überzeugt vor allem durch den guten Akku und die einfache Handhabung. Den zweiten Rang teilen sich zwei Produkte - das Gigaset E630A und das Philips D7051B/38. Die beiden Telefone überzeugen die Redakteure durch die gute Handhabung und die Vielseitigkeit.


Stiftung Warentest

Ausgabe 01/2014

4 Smartphone-ähnliche Festnetztelefone im Test

Berührungsempfindliche Displays finden immer häufiger Einsatz in Schnurlostelefonen. Das Verbrauchmagazin Stiftung Warentest nimmt vier Vertreter unter die Lupe und kürt das Gigaset SL930A zum Testsieger. Das Gerät überzeugt die Redakteure vor allem durch seine Vielseitigkeit und die einfache Handhabung. Den zweiten Rang sichert sich das Panasonic KX-PRX120 und überzeugt durch die guten Umwelteigenschaften. Auf dem dritten Platz reiht sich das Telekom Speedphone 701 ein.


connect.de

Ausgabe 01/2014

6 DECT-Telefone im Vergleichstest

Im Vergleich treten DECT-Telefone von Gigaset, Telekom und Panasonic, darunter das Gigaset SL930A mit Android-Betriebssystem, das robuste Gigaset E630A, das edle Sinus A806 der Telekom, das Touchscreen-Modell KX-PRX120 von Panasonic sowie die Schwesternmodelle KXPRW120 und KX-PRS120, ebenfalls von den Japanern, gegeneinander an. Das Rennen entscheiden neben Kriterien wie Bedienkomfort und Funkionsumfang auch Laborwerte wie Ausdauer, Strahlenwert, Energieverbrauch und Klang.


ETM Testmagazin

Ausgabe 08/2013

12 DECT-Telefone im großen Test

Das Gigaset S820A ist das beste DECT-Telefon mit Anrufbeantworter im Test von ETM Testmagazin. Mit umfassender Ausstattung und sehr guter Übertragungsqualität bietet das Telefon das beste Gesamtpaket aller Testkandidaten. Nur unwesentlich schwächer schneidet das Panasonic KX-TG6761 auf Platz zwei ab, das mit besonders vielen Klingeltönen und einem DECT-Repeater überzeugt. Schnäppchenjäger finden den "Preis-/Leistungssieger" ebenfalls bei Panasonic: Das KX-TG6821 bietet eine gelungene Qualität zum günstigen Preis.


connect.de

Ausgabe 07/2012

Das Philips CD496 zeichnet sich durch einen guten Klang und hohe Ausdauer aus. Damit ist ein Gesprächsmarathon von bis zu 18 Stunden möglich. Ausserdem verfügt es über einen Babyphone-Modus. Platz zwei belegt das Telekom Sinus A 405. Auf dem letzten Platz liegt das Swissvoice eSense. Ea kann nur durch Optik überzeugen. Für den Anrufbeantworter bleibt kein Platz.


computerbild.de

Ausgabe 10/2012

Diese Schnurlos-Telefone können mehr als nur Telefonieren: Mit Touchscreens, Apps und cleveren Sonderfunktionen bieten sie einige Elemente von Smartphones im Festnetz-Telefon zu Hause. Testsieger bei Computer Bild ist das Gigaset SL910A, das zwar im Funktionsumfang Schlusslicht ist, dafür aber die besten Strahlungs- und Verbrauchswerte aufweist. Als "Preis-Leistungs-Sieger" zeichnen die Tester das AVM Fritz Fon MT-F aus. Es harmoniert hervorragend mit Routern und Modems, verliert gegenüber dem Testsieger aber bei der Sprachqualität an Boden.


connect.de

Ausgabe 02/2012

Das Magazin Connect hat vier Schnurlostelefone (DECT) miteinander verglichen und zieht das Fazit, dass schon mit geringen Investitionen bereits große Erwartungen erfüllt werden können. Testsieger ist das Sinus A 205, welches sich durch ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis und die benutzerfreundlichen Bedienelemente auszeichnet. Durch Ausdauerstärke und weitere vorteilhafte Funktionen landet das Panasonic KX-TG6621 auf Platz zwei. Dicht dahinter folgt das CD285 von Philips, welches mit gutem Sound und stilvollem Design glänzt. Auf Platz vier liegt das Audioline Matrix 480, das besonders aufgrund seines günstigen Preises interessant ist.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2011

17 getestete Telefone mit Anrufbeantworter - doch wirklich zufrieden sind die Tester von Stiftung Warentest nur mit wenigen Modellen. Das Gigaset E500A teilt sich mit dem Panasonic KX-TG8061 und dem Sinus A 205 der Deutschen Telekom den ersten Platz, sieben weitere Modelle erreichen eine "gute" Gesamtbewertung. Die übrigen Modelle können eher weniger überzeugen, hauptsächlich aufgrund der schwachen Qualität der Anrufbeantworter.


connect.de

Ausgabe 08/2011

Connect hat sechs unterschiedliche Analog-Telefone mit DECT-Technologie getestet. Das Gigaset S810 A und das Philips CD685 treten in der Oberklasse ab 80 Euro an. In der Mittelklasse ab 50 Euro heißen die Kokurrenten Panasonic KX-TG8061 und Philips CD485. Zwei Telefone wurden schon im Jahr 2009 bzw. 2010 getestet. Sie durften ein zweites Mal auf den Prüfstand. Und sie da: Das Gigaset SL400A und das Gigaset E495 konnten ihre guten Ergebnisse bestätigen.


ETM Testmagazin

Ausgabe 07/2011

Das ETM Testmagazin hat 12 Analog-Telefone mit DECT-Funktion auf den Prüfstand gestellt. Als Testsieger ist das Siemes Gigaset SL400A hervorgegangen. Seine Stärken sind die gute Klangqualität und die üppige Ausstattung. Preis-Leistungs-Sieger ist das Audioline Master 380. Bei der Klangqualität müssen zwar kleine Abstriche gemacht werden, dafür punktet es bei der Bedienung.


connect.de

Ausgabe 01/2011

Drei Analog-Telefone der Oberklasse hat das Magazin connect getestet, überzeugen kann dabei vor allem das Modell von Panasonic mit Akustik- und Akkuleistung. In der Gesamtrechnung wird das Panasonic KX-TG8521 "Testsieger". Den zweiten Platz belegt das SE765 von Philips. Kritikpunkte sind bei diesem Gerät zum einen die kleine Schriftgröße und zum anderen die langsame Menüführung. Das Sinus A602 Touch belegt zwar nur den letzten Platz, überzeugt jedoch mit der insgesamt besten Akustik.


connect.de

Ausgabe 01/2011

Im Mittelklassebereich nahm connect die Leistungen von sechs Analog-Telefonen unter die Lupe und vergibt die Auszeichnung "Testsieger" an das C300A von Gigaset. Es punktet insbesondere mit einer Akkuleistung von 167 Stunden und einer überzeugenden Strahlungsreduktion. So funkt die Basis im Standby-Modus mit Hilfe des Voll-Eco-Modus gar nicht und lässt dem Nutzer zusätzlich noch die Option der manuellen Sendereduktion. Den letzten Platz im Test belegt das ePure von Swissvoice. Es ist speziell durch sein Design ansprechend, kann jedoch weniger mit seiner Ausstattung überzeugen.



Produktliste