Staubsauger-Roboter Vergleich, Tests und Testsieger

Bestenliste für Staubsauger-Roboter

Die Sortierung der Bestenliste berücksichtigt die Testergebnisse der Fachpresse, Kundenmeinungen sowie die Beliebtheit für 1.100 Staubsauger-Roboter.

Unsere Testsieger.de-Note setzt sich zusammen aus Testberichten (75% Gewichtung) und Kundenbewertungen (25% ab 100 Bewertungen).

Finde jetzt die besten Staubsauger-Roboter!

Testberichte für Staubsauger-Roboter



Ausgabe 12/2022

Staubsauger-Roboter mit Wischfunktion: Welches Modell ist das beste? Die Stiftung Warentest macht den Vergleich 2022

Die Stiftung Warentest macht den großen Vergleich zwischen 10 Staubsauger-Robotern mit Wischfunktion und muss konstatieren, dass kein Modell in allen Bereichen überzeugen kann. Dabei vergibt das Institut 2-mal die Note "gut“, 4-mal die Note "befriedigend" und 4-mal die Bewertung "ausreichend“. Den Award Testsieger kann sich Roborock mit dem S7 Max V Ultra sichern. Den zweiten Platz belegt Medion mit dem X40 SW (MD 20040).

Roborock S7 MaxV Ultra Saugroboter mit Ultraschall-Wischfunktion und Empty Wash Fill Dock

Testsieger
Roborock S7 MaxV Ultra Saugroboter mit Ultraschall-Wischfunktion und Empty Wash Fill Dock
gut (2,4)

Produkt anzeigen


Ausgabe 05/2022

Saug-Wisch-Roboter ohne Station 2022: Im Test (05/2022) macht den Vergleich mit drei Modellen von Xiaomi, Pearl und Zaco

Staubsauger-Roboter ohne Station müssen zwar selbst entleert werden, ohne Station sind sie dafür aber auch deutlich günstiger las vergleichbare Modelle. Die Fachpresse testet die verschiedenen Geräte in den Bereichen Reinigungsleistung, Bedienung, Funktionen & Ausstattung. Den Testsieg kann sich Xiaomi mit dem Vacuum-Mop 2S sichern. Insgesamt vergibt die Im Test 2* die Note "gut und 1* die Bewertung "befriedigend".

Xiaomi Mi Robot Vaccum-Mop 2S Saugroboter mit Wischfunktion

Testsieger
Xiaomi Mi Robot Vaccum-Mop 2S Saugroboter mit Wischfunktion
gut (2,0)

Produkt anzeigen


Ausgabe 05/2022

Welcher ist der beste Staubsauger-Roboter mit Wisch-Funktion und Station 2022? Die Im Test (05/2022) macht den Vergleich mit 6 Geräten und kürt Roborock…

Staubsauger-Roboter verfügen 2022 über deutlich mehr Funktionen als noch vor ein paar Jahren. Mittlerweile können sie beispielsweise ihren Staubbeutel selbst entleeren oder das Wischwasser automatisch austauschen. Die Im Test vergleicht 6 Modelle mit Station. Den Testsieg kann sich Roborock mit dem S7 Pro Ultra sichern. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sichert sich Yeedi mit dem Vac 2 Pro. Insgesamt vergibt das Magazin 4* die Note "gut" und 2* die Bewertung "befriedigend".

Roborock S7 Pro Ultra Sonic Saugroboter mit Wischfunktion und Empty Wash Fill Dock Absaugstation

Testsieger
Roborock S7 Pro Ultra Sonic Saugroboter mit Wischfunktion und Empty Wash Fill Dock Absaugstation
gut (1,7)

Produkt anzeigen


Ausgabe 20/2022

Staubsauger-Roboter-Vergleich 2022: Ecovacs vs. Samsung: Computer Bild testet 2 Modelle mit Absaugstation und kürt Ecovacs zum Testsieger

Mittlerweile gibt es immer mehr Staubsauger-Roboter mit Absaug-Station im Angebot. Auch Samsung bringt mit dem Jet Bot AI+ ein passendes Modell auf den Markt. Im Staubsauger-Test kann sich Ecovacs gegen Samsung durchsetzten, da die Südkoreaner keine Wisch-Funktion bietet. Trotz der fehlenden Wisch-Funktion kommen beide Modelle auf die Note "gut".

Ecovacs Deebot T10 PLUS Saugroboter mit Wischfunktion und Absaugstation

Testsieger
Ecovacs Deebot T10 PLUS Saugroboter mit Wischfunktion und Absaugstation
gut (1,6)

Produkt anzeigen


Ausgabe 16/2022

Welcher ist der beste günstige Staubsauger-Roboter? ComputerBild kürt den Testsieger 2022

Staubsauger-Roboter haben sich über die letzten Jahre stark weiterentwickelt. Gerade Geräte mit Wischfunktion können das Leben im Haushalt deutlich vereinfachen. Wenn die Qualität stimmt und der Preis nicht allzu hoch ist, ist das ein Win-win-Situation. Laut der ComputerBild ist das beim Dreame BOT D9 Max der Fall. Das Gerät sichert sich den Award Testsieger und punktet durch die sichere Navigation und die gute Saugleistung. Auf dem zweiten Platz reiht sich der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop 2 Pro ein.

Dreame D9 Max Saugroboter mit Wischfunktion

Testsieger
Dreame D9 Max Saugroboter mit Wischfunktion
gut (2,5)

Produkt anzeigen


Ausgabe 06/2022

Wer putzt besser? Connect vergleicht 2 Saug- und Wischroboter

Nie wieder saugen und wischen - dank kombinierten Saug- und Wischrobotern erledigt sich der Hausputz fast ganz von allein. Doch die Qualität der Geräte schwankt stark. Insbesondere die Wischfunktion lässt oft zu wünschen übrig. Connect testet in Ausgabe 06/2022 zwei Haushaltshelfer: den Ecovacs Deebot X1 Omni und den Roborock S7 MaxV Ultra. Beide Geräte sind in der Oberklasse angesiedelt, doch werden sie ihrem hohen Anschaffungspreis gerecht? Connect sagt: ja! Die Roboter erhalten beide die Note "sehr gut", leicht vorn liegt der Ecovacs Deebot X1 Omni.

Ecovacs Deebot X1 Omni Saugroboter mit Wischfunktion und Absaugstation

Testsieger
Ecovacs Deebot X1 Omni Saugroboter mit Wischfunktion und Absaugstation
sehr gut (1,2)

Produkt anzeigen


Ausgabe 24/2021

ComputerBild testet 8 Saug-Wisch-Roboter

Immer mehr Haushalte legen sich einen Saug- und Wischrobotor zu, um Unterstützung beim Putzen zu erhalten. Auf dem Markt existieren immer mehr Modelle und ComputerBild hat vier Produkte bis zu einem Preis von 350 Euro und vier teurere getestet. Bei der günstigeren Preisklasse landet der Dreame L10 Pro auf dem ersten Platz und ist damit der Testsieger. Bei den Modellen ab 350 Euro gewinnt der Ecovacs Deebot T9 Aivi den Test.

Ecovacs Deebot T9 Saugroboter mit Wischfunktion

Testsieger
Ecovacs Deebot T9 Saugroboter mit Wischfunktion
gut (1,7)

Produkt anzeigen


Ausgabe 11/2021

4 Saugroboter im Test bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe vier Saugroboter getestet und miteinander verglichen. Dabei konnte sich der iRobot Roomba i3+ gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen. Mit seiner guten Saugfunktion konnte sich das Modell eine Endnote von 2,4 ergattern. Der 2. Platz ging an den AEG RX9-2-4ANM.

iRobot Roomba i3+ Saugroboter mit Absaugstation

Testsieger
iRobot Roomba i3+ Saugroboter mit Absaugstation
gut (2,4)

Produkt anzeigen


Ausgabe 11/2021

Stiftung Warentest vergleicht 8 Staub- und Wischroboter

Um sich den Haushaltsputz zu erleichtern, kann man sich einen Staub- und Wischroboter zulegen. Stiftung Warentest hat bei acht Modellen getestet, wie sinnvoll diese wirklich sind. Den 1. Platz mit einer Endnote von 2,3 holte sich der Roborock S6 MaxV. Vor allem beim Wischen und Saugen konnte der Roboter punkten. Auf dem 2. Platz landete der Rowenta X-Plorer Serie 95 (RR7987).

Roborock S6 MaxV Saugroboter mit Wischfunktion

Testsieger
Roborock S6 MaxV Saugroboter mit Wischfunktion
gut (2,3)

Produkt anzeigen


Ausgabe 08/2021

Der Test dreier Putzroboter von ComputerBild

Ein Putzroboter kann dazu nützlich sein, sich den Haushalt zu erleichtern. Doch welches Modell ist wirklich eine Erleichterung und welches nicht? ComputerBild hat drei Produkte getestet und den Roborock S7 zum Testsieger mit einer Testnote von 2,0 gekürt. Dicht darauf folgt der Ecovacs N8 Pro mit einem Ergebnis von 2,1. Beide begeistern vor allem mit ihren Funktionen und der Bedienung.

Roborock S7 Saugroboter mit Wischfunktion

Testsieger
Roborock S7 Saugroboter mit Wischfunktion
gut (2,0)

Produkt anzeigen

Vergleich für Staubsauger-Roboter


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.791)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.045)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.825)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.535)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.229)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star golden star
(3.241)
golden star golden star golden star golden star half star
(759)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.514)
Akkubetriebsdauer in min
Akkubetriebsdauer in min 180 180 260 150 120 175 90 180 260 180 90 180 150 180 150 - 150 150 210 170
Max. Staubbehälter-Volumen in l
Max. Staubbehälter-Volumen in l 0,4 0,47 0,4 0,35 - 0,42 0,2 0,4 0,4 0,4 0,2 0,6 0,45 0,46 0,4 0,3 0,48 0,57 0,45 0,42
Max. Wasserbehälter-Volumen in l
Max. Wasserbehälter-Volumen in l 0,2 0,3 0,08 0,45 - 0,18 - 0,2 0,24 0,24 - 0,25 0,19 0,3 - 0,2 0,14 0,27 0,2 0,18
Max. Reinigungsfläche in m²
Max. Reinigungsfläche in m² 200 300 - 250 - 300 - 300 - 175 - 180 - 240 - - 150 200 300 -
Navigationssystem
Navigationssystem Laser, Kamera Laser Kamera Laser - Laser Laser Laser - Laser, Kamera - Laser Laser Laser, Kamera Kamera - Laser Laser Laser Laser
Saugleistung in Pa
Saugleistung in Pa 5100 2500 5000 5300 4000 3000 - 5100 3000 3000 - - 5300 2500 3000 - - 3000 4000 3000
Per App steuerbar
Per App steuerbar ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Wischfunktion
Wischfunktion ja ja ja ja ja ja - ja ja ja nein ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Multifunktionaler Sauger
Multifunktionaler Sauger - Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger - Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger nein Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger Trocken-/Wischsauger
Schallleistungspegel in dB
Schallleistungspegel in dB 67 67 68 59 - 67 74 67 68 68 74 60 65 67 68 - 58 60 65 67
Höhe in cm
Höhe in cm 9,7 9,7 10,3 9,7 - 9,4 13,5 9,7 10,3 10,33 16,65 9,7 9,7 9,7 10,3 - 9,65 9,7 10,5 9,4
Preis
Preis 1.190,09 € 485,00 € 1.033,23 € 999,00 € 839,00 € 388,89 € 914,00 € 949,00 € 699,00 € 444,00 € 1.739,99 € 334,63 € 444,99 € 490,00 € 817,56 € 259,99 € 314,97 € 249,00 € 569,00 € 587,60 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Staubsauger-Roboter


Das Wichtigste zu Saugrobotern in Kürze

  • Staubsauger-Roboter unterscheiden sich in Modelle mit und ohne Wisch-Funktion
  • Alltagstaugliche Saugroboter sind ab 400 Euro erhältlich
  • Saugroboter eignen sich für kurzflorige Teppiche sowie Hartböden

Saugroboter als praktische Haushaltshilfe im Alltag werden immer beliebter. Verbesserte Saugkraft und neue Features wie Wischfunktion oder die Möglichkeit das Gerät mit einer App zu koppeln, machen die Anschaffung für Viele attraktiv. Denn ein Saugroboter spart Zeit und sorgt ohne großen Mehraufwand für einen sauberen Boden. Auf Hartböden problemlos einsetzbar fährt der Staubsauger-Roboter den gesamten Raum ab und reinigt sogar an schwer zugänglichen Stellen von ganz alleine.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Staubsauger-Roboters?

Vorteile:

  • Enorme Zeitersparnis
  • Reinigung verläuft leise
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Via App ist auch eine Fernsteuerung möglich

Nachteile:

  • Größere Hindernisse wie Treppen sind nur mit menschlicher Hilfe überwindbar
  • Selbst Hindernisse über zwei Zentimetern sind kaum möglich
  • Staubbeutel haben deutlich geringeres Fassungsvermögen als bei herkömmlichen Saugern

Wie funktioniert ein Staubsauger-Roboter?

Im Hausstaub tummeln sich neben Haaren und Hautpartikeln auch ungeliebte Pilzsporen und Bakterien, auf die die Bewohner im schlimmsten Fall sehr empfindlich reagieren. Ein Saugroboter kann deshalb gerade Allergikern zu mehr Lebensqualität verhelfen, indem er Reizungen vorbeugt. Manche Saugroboter wie zum Beispiel der iRobot Roomba i7-i7158 haben einen HEPA-Filter verbaut, der diese Schadstoffe besonders gut herausfiltert.

Vielen Menschen ist das tägliche Saugen von Hand zu zeitaufwändig. Saugroboter säubern Hartböden dagegen eigenständig. Manche Saugroboter folgen vorprogrammierten Strecken, andere bewegen sich von einem Hindernis zum nächsten. Der dabei gesammelte Schmutz landet bei den meisten Modellen in einem dafür vorgesehenen Auffangbehälter, wie etwa bei den meisten Modellen des Herstellers iRobot. Einige wenige Modelle verfügen zu diesem Zweck über einen Beutel. Fabrikate wie der ecovacs Robotics deebot oder der Xiaomi Roborock S6 sind neben ihrer Saugfunktion auch mit einer Wischfunktion ausgestattet, mit der sie Hartböden im Handumdrehen reinigen.

Die intelligente Navigation der Saugroboter verhindert die Kollision mit Hindernissen wie Möbeln oder Wänden und vermeidet gefährliche Abstürze über Kanten. Die Akkulaufzeit von herkömmlichen Saugrobotern bewegt sich zwischen 90 und 160 Minuten. Einige Geräte suchen sogar von allein ihre Ladestation auf, sobald der Akkustand niedrig ist. Die Preisspanne bewegt sich je nach digitaler Steuerung, Bürsten, Wischfunktion und diversen Zusatzprogrammen zwischen 80 Euro und 1.600 Euro. Führende Hersteller von Saugrobotern sind iRobotXiaomi oder Ecovacs. Ob Alleinstehende oder Großfamilien – in dieser Vielfalt findet jeder einen passenden Saugroboter.

Welche Funktionen hat ein Staubsauger Roboter?

Charakteristisch für die Großzahl der Saugroboter ist die flache Bauweise. Hierdurch sind die Geräte im Stande problemlos unter Möbeln zu reinigen. Angetrieben werden die Saugroboter über zwei Antriebsräder sowie zwei Rollen. Ein Steuerrad ermöglicht Richtungsänderungen. So sind viele Saugroboter sehr beweglich und erreichen Stellen im Raum, die anderen Geräten nur erschwert zugänglich sind. Stimmt die Leistung, lässt sich der Saugroboter zudem auch von kurzflorigen Teppichen, Kabeln und Türschwellen nicht aufhalten.

Sensoren lokalisieren alle Gegenstände, um die der Saugroboter herummanövriert oder die Richtung ändert, sobald er mit einem Hindernis in Berührung kommt. Besonders hochwertige Geräte sind zusätzlich mit einer Kamera sowie Infrarotsensoren ausgestattet, die es dem Saugroboter ermöglichen, abzuschätzen, wo er den Raum bereits gereinigt hat. Diese Modelle arbeiten ganz besonders effizient und gründlich. Generell gilt: Der Saugroboter muss sich im Raum zurechtfinden, um die Reinigung effizient durchführen zu können. Eine Kamera bietet hierfür zusätzliche Unterstützung. Wer mit seinem Saugroboter auch Tierhaare beseitigen möchte, sollte auf ein Modell mit speziellen Bürsten setzen. Der iRobot Roomba 960 oder der Zaco A6 Saugroboter verfügen über solche Spezialbürsten. Um eine angemessene Laufzeit zu gewährleisten, haben die meisten Geräte Lithium-Ionen-Akkus.

Wie funktioniert ein Saugroboter?

Bürsten an der Unterseite des Produkts bringen den Staub in Bewegung, eine Saugvorrichtung zieht diesen dann mit Hilfe seiner Saugkraft in einen Auffangbehälter. Diese Funktionsweise hat sich für eine gründliche Reinigung als äußerst effizient erwiesen. Für noch mehr Sauberkeit werden große Teile des Fußbodens oft mehr als einmal bearbeitet. Manche Fabrikate sind außerdem mit weiteren Bürsten an der Seite ausgerüstet, um Ecken und Kanten rückstandslos zu säubern. Unter Umständen ist auch ein Filtersystem im Gerät verbaut. Ein sogenannter HEPA-Filter fängt Feinstaub auf und filtert für Allergiker schädliche Partikel aus dem Staub. Stößt der Auffangbehälter des Staubsaugerroboters an seine Kapazitätsgrenzen, muss er allerdings in manchen Fällen noch von Hand geleert werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern können Saugroboter in punkto Fassungsvermögen nicht mithalten. Gewöhnliche Staubsauger fassen dank ihrer Staubsaugerbeutel deutlich mehr Schmutz, bevor man diese leeren bzw. wechseln muss.

Um dieses Problem zu lösen, haben die Unternehmen für Saubgroboter automatische Absaugstationen entwickelt. Hierbei handelt es sich um Docking-Stations, an denen der Sauger lädt und gleichzeitig seinen Saugbeutel ausleeren kann. So ist beispielsweise der Ecovacs Deebot N8 Pro in einem Bundle mit Absaugstation enthalten.

Staubsauger-Roboter mit Wischfunktion und App-Anbindung

Ein immer beliebteres Feature ist die Wisch-Funktion der smarten Alltagshelfer. Sie sind dann zusätzlich in der Lage, Hartböden wie etwa Laminat feucht zu wischen. Der Saugroboter TESVOR X500pro etwa verfügt für diesen Zweck über einen separaten Wassertank. Die Wischfunktion schlägt sich allerdings auch im Preis nieder. Ein zusätzliches Feature, über das einige neuere Modelle, wie etwa der eufy RoboVac G10, verfügen, ist eine App, mit der der Nutzer den Saugroboter koppeln kann, um ihn aus der Ferne zu steuern und die Reinigung zu planen.

 

Welcher Arten von Staubsauger-Robotern gibt es?

Die meisten Modelle sind mit einem runden Korpus ausgestattet, eine D-Form oder gar ein eckiges Gehäuse sind eher die Ausnahme. Ein akkubetriebener Motor, der über eine Ladestation aufgeladen wird, sorgt für den Antrieb des Geräts.  Einigen Modellen liegen Magnetbänder bei, mit denen der Verwender bestimmte Räume abgrenzen kann. Nach Beendigung des Säuberungsvorgangs sucht das Gerät von allein die Ladestation auf.

Hauptsächlich unterscheiden sich die smarten Haushaltshelfer in ihrer Navigationstechnik. Generell sind aktuell vier Typen auf dem Markt. Sie fahren nach dem Chaosprinzip, mit Gyroskop, Kamera oder Laser.

Modelle die nach dem Chaosprinzip fahren, sind gegenwärtig nicht mehr auf dem Stand der Technik. Sie fahren ohne konkrete Strategie durch das Haus und saugen willkürlich bis zur Leerung des eingebauten Akkus. Ist die Kapazität des Akkus niedrig, fährt der Sauger in die Ladestation. Die Saugleitung in sehr großen Wohnungen und Häusern ist durch die willkürliche Bewegung ineffizient.

Die Navigation mittels Gyroskop ist deutlich genauer. Der Roboter merkt sich der Saugroboter die Bewegung seiner Räder und berechnet draus die bereits abgefahrene Fläche und kann die zu reinigende Fläche genau abfahren. Probleme treten gelegentlich bei unüberwindbaren Kanten auf. Hier kann die Navigation scheitern und die Orientierung geht verloren.

Speerspitze der Technik ist die Navigation mittels Kamera und Laser. Per Kamera ist die Erfassung der kompletten Fläche sowie einzelner Flächen möglich. Der Roboter erstellt dabei im Hintergrund Karten der Räumlichkeiten, die er präzise abfahren kann. Nachteil der Kamera-Navigation ist der Betrieb bei schlechten Lichtverhältnissen. Dringt nicht genügend Licht in der Kamera, leidet die Orientierung und damit auch die Reinigungsleistung.

Die bislang beste Erkennung und Orientierung ist mittels Laser möglich. Dieser kann Karten der einzelnen Räume noch präziser ausmessen und sorgt so für die besten Reinigungsergebnisse alle Techniken. Vereinzelt gibt es bereits auch Modelle, die die Laser- und Kameratechnik kombinieren.

Sind Staubsauger-Roboter sinnvoll?

Dies ist abhängig von den räumlichen Gegebenheiten und dem gewünschten Reinigungsergebnis. Die kleinen Haushaltshelfer lohnen sich vor allem in kleineren Haushalten mit wenigen Hindernissen. Hier erreichen die Roboter sehr gute Ergebnisse. Wer auf mehreren Etagen wohnt oder Kanten hat, die der Roboter nicht überwinden kann, sollte eine Anschaffung gut überdenken. Hier ist auch das Putzergebnis etwas schwächer.

Welche sind die beliebtesten Hersteller?

Einer der bekanntesten Hersteller auf dem Markt ist Roborock. In den von uns aggregierten Staubsauger-Roboter-Tests schneiden die Geräte in der Regel gut ab. So erhält der Roborock S7 beispielsweise eine gute Bewertung bei ComputerBild (24/2021) und punktet mit einer App-Steuerung sowie einer automatischen Akkuaufladung.

Auch das deutsche Traditionsunternehmen Bosch ist im Bereich der Sauger-Roboter zu Hause. Hier besticht vor allem der Bosch BCR1ACG Roxxter. Im Staubsauger-Roboter-Test von "Stiftung Warentest" aus dem Jahr 2020 überzeugt er mit einer guten Wertung von 2,3 und punktet durch eine sehr gute Reinigung auf Teppich-Böden. Weitere Hersteller guter Saugroboter sind Ecovacs, iRobot, und Xiaomi. iRobot ist hierbei neben Dyson der bekannteste US-Hersteller im Bereich der Saugroboter und produzierte ursprünglich Roboter für das US-Militär. Wer sich wundert, Xiaomi in dieser Liste zu finden, sollte nicht überrascht sein. Der Konzern bietet mittlerweile nicht nur Smartphones an, sondern verkauft eine Vielzahl an smarten Produkten. So gehören auch die Roboter von Roborock zum chinesischen Konzern.

   

Das sind die Testsieger unter den Staubsauger-Robotern

Ecovacs Deebot X1 Omni Saugroboter: Testsieger bei Connect (06/2022)

zum Produkt

Im Vergleichstest von Connect überzeugt der Ecovacs Deebot auf allen Ebenen und erhält die Note „sehr gut“. Er überzeugt durch eine gute Reinigungsleistung, hat aber dafür einen relativ hohen Preis. Daneben ist die integrierte Sprachsteuerung des smarten Helfers bislang einmalig und sehr innovativ.

Note von Connect: 1,2

Pro:

  • Intuitive App
  • Wischwasser füllt sich selbst auf
  • Vollautomatische Reinigung

Contra:

  • Relativ hoher Preis
  • Saugen und wischen auf gemischten Böden gleichzeitig nicht möglich

iRobot Roomba i3+: Testsieger bei Stiftung warentest (11/2021)

zum Produkt

Dieser Roboter aus dem Hause iRobot kommt zusammen mit einer Ladestation. Ihn heben vor allem die automatische Entleerung des Sauginhaltes und eignen sich auch für Allergiker, da Pollen und Staub den Beutel nicht wieder verlassen können.

Note von Stiftung Warentest: 2,4

Pro:

  • Saugvorgänge lassen sich timen
  • Einfaches Handling

Contra:

  • Ausleeren des Staubbeutels ist laut
  • Filterbeutel sind nicht kostengünstig

Roborock S6 MaxV: Testsieger bei Stiftung Warentest (11/2021)

zum Produkt

Wer Allergiker ist und einen speziellen HEPA-Filter in Kombination mit einem Staubsauger-Roboter sucht, für den ist der Roborock S6 MaxV nahezu optimal. Er schneidet im Saugroboter-Test mit „gut“ ab, reinigt präzise und erkennt Barrieren zuverlässig.

Note von Stiftung Warentest: 2,3

Pro:

  • Sehr gute Saugleistung
  • Präzise Navigation

Contra:

  • Laut
  • Wischen könnte genauer sein
  • Lange Ladezeiten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Staubsauger-Robotern in Kurzform

Welcher ist der Beste Staubsauger-Roboter?

In den Staubsauger-Roboter-Tests 2022 dürfen sich Ecovacs, Roborock und iRobot über Testsiege freuen. Im Vergleichstest von Stiftung Warentest (11/2021) ist der iRobot Roomba i3+ der Beste.

Was kostet ein Staubsauger-Roboter?

Sehr günstige Modelle sind schon für knapp über 100 Euro zu erhalten. Für Modelle mit einer guten Leistung müssen Verbraucher und Verbraucherinnen jedoch mindestens 400 Euro ausgeben.

Welcher Staubsauger-Roboter für Allergiker?

Für Allergiker sind vor allem Modelle mit HEPA-Filter wie der Roborock S6 MaxV besonders geeignet.

Wie gut sind Staubsauger-Roboter?

Oberklasse-Staubsauger-Roboter können in der Saug- und Wischleistung mit herkömmlichen Saugern und Wischern mithalten. In der Einstiegs- und Mittelklasse ist für ein gleiches Reinigungsergebnis eine mehrmalige Reinigung notwendig.