Sofortbildkameras Vergleich, Tests und Testsieger

Bestenliste fĂĽr Sofortbildkameras

Die Sortierung der Bestenliste berĂĽcksichtigt die Testergebnisse der Fachpresse, Kundenmeinungen sowie die Beliebtheit fĂĽr 268 Sofortbildkameras.

Unsere Testsieger.de-Note setzt sich zusammen aus Testberichten (75% Gewichtung) und Kundenbewertungen (25% ab 100 Bewertungen).

Finde jetzt die besten Sofortbildkameras!

Testberichte fĂĽr Sofortbildkameras



Ausgabe 10/2021

Triell der Instantkameras: welches Modell wird Testsieger im Stuff Vergleich

Immer seltener lassen Menschen ihre Fotos vom Handy oder der Kamera nachentwickeln, da es vielen ein zu hoher Aufwand ist. Aber Fotoabzüge sind eigentlich dennoch beliebt. Hier kommen die beliebten Sofortbildkameras ins Spiel. Wie der Name verrät, drucken diese Geräte die Fotos sofort aus und somit haben Nutzerinnen und Nutzer immer eine gute Erinnerung. Stuff hat drei Modelle miteinander verglichen und die Polaroi Go mit einer Gesamtwertung von 100 Prozent am besten bewertet. Die Kamera eignet sich vor allem für kleine Bildausdrucke.



Ausgabe 07/2019

Stiftung Warentest: So schneiden 11 Sofortbildkameras im Vergleichstest ab

In der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentest wurden 11 Sofortbildkameras auf "Herz und Nieren" getestet. Das Ergebnis ist zum Teil ernüchternd. Nur 4 Modelle von Fujifilm bis Polaroid schnitten mit einer guten 3 (2,7 -2,9) ab. Vier weitere Modelle mit einer 3 und die drei letztplatzierten Kameras sogar mit "ausreichend" oder sogar "mangelhaft".Zum Testsieger wurde aufgrund ihrer guten Handhabung und Vielseitigkeit die Fujifilm Instax Square SQ20 mit einem Test-Qualitätsurteil von 2,7 gewählt. Dahinter folgen ebenfalls zwei Modelle von Fujifilm mit der Fujifilm Instax Square SQ6 (2,9) und der Fujifilm Instax Wide 300 (2,9). Der Testsieger ist dabei eine digitale Sofortbildkamera. Der Vorteil dabei ist, dass die Bilder direkt betrachtet und gegebenfalls noch am Display nachbearbeitet werden können. Platz 2 und 3 sind jeweils analoge Varianten mit vernünftigen Qualitätseigenscaften.



Ausgabe 11/2016

T3-Magazin test 2 Sofortbild-Kameras

Zwei Sofortbildkameras nahm das T3-Magazin unter die Lupe und kĂĽrte die Leica Sofort zum Testsieger. Zwar teurer als die konkurrierende Fujifilm Instax mini 90, setzte Sie sich nach Auffassung des Test-Redakteurs aufgrund der besseren Performance durch. Das zweitplatzierte stach die Leica-Kamera wiederum in Sachen Design und Ausstattung aus. Bei der Benutzerfreundlichkeit erhielten jedoch beide Kameras 4 von 5 Sternen.

Vergleich fĂĽr Sofortbildkameras


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(59)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.191)
golden star golden star golden star golden star half star
(3)
golden star golden star golden star golden star golden star
(22)
golden star golden star golden star golden star half star
(69)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.925)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.910)
golden star golden star golden star golden star half star
(42.775)
golden star golden star golden star golden star golden star
(14.507)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.950)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.906)
golden star golden star golden star golden star gray star
(12)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.910)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.725)
golden star golden star golden star golden star golden star
(69)
golden star golden star golden star golden star half star
(340)
golden star golden star golden star golden star half star
(46)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.906)
golden star golden star golden star golden star golden star
(34.228)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.723)
Kamera-Typ
Kamera-Typ Sofortbildkamera analoge Sofortbildkamera - analoge Sofortbildkamera - - analoge Sofortbildkamera Sofortbildkamera - - analoge Sofortbildkamera analoge Sofortbildkamera analoge Sofortbildkamera analoge Sofortbildkamera - - - - - analoge Sofortbildkamera
Farbe
Farbe mint green braun - blush pink chalk white toffee schwarz pastel green - - gelb rot weiĂź rot - - - - - blau
Weitere Ausstattung
Weitere Ausstattung nur Kamera Autofokus, integrierte Makro-Linse, Spiegel für Selbstportraits, Blitzzählwerk, Infodisplay|nur Kamera - integrierter Blitz, Selfie-Spiegel, Blitzzählwerk|nur Kamera nur Kamera - - nur Kamera - - - Bildzählwerk, Fernauslöser, Zonenfokus, automatische Abschalt-Funktion - - - - - - - -
Preis
Preis 79,99 € 124,89 € 139,99 € 79,98 € 110,00 € 110,99 € 95,00 € 69,99 € 12,50 € 92,88 € 105,00 € 143,00 € 99,00 € 105,00 € 129,00 € 128,23 € 129,00 € 103,93 € - 97,52 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr Sofortbildkameras


Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Sofortbildkameras sind eine besondere Art von Kamera, die es ermöglicht, ein Foto unmittelbar nach der Aufnahme in gedruckter Form zu erhalten
  • Am wichtigsten fĂĽr die Fotoqualität sind die Auflösung und die Blende
  • Die gemachten Fotos können im Format 1:1, 2:3 und 3:2 ausgegeben werden
  • Zusatzfunktionen könne Doppelbelichtung, Bluetooth-Konnektivität, Belichtungskorrektur, Selbstauslöser, Eingebauter Blitz oder Selfie-Spiegel sein
  • Gute und beliebte Geräte wie die Polaroid Now und die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic kosten zwischen 100 und 150 Euro

Was genau ist eine Sofortbildkamera?

Sofortbildkameras, häufig auch Polaroid-Kameras genannt, können die gemachten Aufnahmen sofort ausdrucken. Anders als bei traditionellen Kameras, bei denen Fotostudios den Film erst entwickeln müssen, wird das Bild bei Sofortbildkameras unmittelbar nach der Aufnahme durch ein internes Druckverfahren ausgegeben. Die gedruckten Fotos sind in der Regel klein und haben einen charakteristischen Look.

Sofortbildkameras sind ideal für Nutzerinnen und Nutzer, die sofortige Ergebnisse wünschen, eine einfache Bedienung bevorzugen oder schlicht den Retrostil mögen. Dafür müssen Interessierte in der Regel mit einer niedrigeren Bildqualität und höheren Kosten pro Foto rechnen. Auch wenn die Fotos qualitativ nicht allzu hochwertig sind, überzeugen sie viele Nutzerinnen und Nutzer durch den Retro-Charme.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Sofortbildkameras?

Vorteile:

  • Physisches Foto direkt nach dem Fotografieren
  • Charakteristische Bildqualität
  • Einfache Bedienung und Fotoqualität wenig abhängig von Foto-Kenntnissen

Nachteile:

  • Kleine Filmrollen – Höherer Preis pro Foto
  • Bildqualität nicht auf dem Niveau wie bei Digitalkameras
  • Wenig Funktionen – Geringer Einfluss auf das Bild

Analog oder digital?

Die Sofortbildkameras gibt es einmal in analog wie die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic und in digital wie die Fujifilm Instax Mini Evo CMOS. Analoge Sofortbildkameras verwenden Filmmaterial, um Bilder aufzunehmen und zu entwickeln, während digitale Sofortbildkameras digitale Speichermedien wie SD-Karten verwenden. Das bietet den Vorteil, dass nicht jedes misslungene Foto automatisch in einem teuren Bild endet. Dies kann für einige Nutzerinnen und Nutzer jedoch auch Teil des Charmes sein.
Die Bildqualität kann bei analogen Sofortbildkameras einzigartig und charakteristisch sein, aber im Allgemeinen niedriger als bei digitalen Sofortbildkameras. Digitale Sofortbildkameras bieten eine höhere Auflösung und Farbgenauigkeit sowie mehr Bearbeitungsmöglichkeiten. Analoge Sofortbildkameras erfordern in der Regel aber weniger technische Kenntnisse und Einstellungen als digitale Sofortbildkameras, die über mehr Einstellungsmöglichkeiten und Features verfügen können.

Was ist beim Kauf wichtig?

Fotoqualität

Die Fotoqualität kann für viele Nutzerinnen und Nutzer der entscheidende Faktor beim Kauf einer Sofortbildkamera sein. Daher hat diese auch ihren eigenen Abschnitt verdient.

Auflösung

Die Auflösung variiert je nach Modell. Einige ältere Modelle haben eine niedrigere Auflösung, während einige neuere Modelle eine höhere Auflösung bieten. Eine höhere Auflösung kann zu schärferen und detailreicheren Bildern führen. Die meisten Geräte haben eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln wie auch die Lomo Instant Automat. Von Geräten mit niedriger Auflösung ist prinzipiell eher abzuraten. Einzelne Modelle wie auch die Polaroid Now+ Sofortbildkamera bieten 1280 x 1280 Pixel.

ISO-Bereich

Der ISO-Wert gibt an, wie empfindlich das Filmmaterial auf Licht reagiert. Eine höhere ISO-Einstellung ermöglicht es, bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Ergebnisse zu erzielen, da das Filmmaterial mehr Licht aufnimmt. Allerdings kann dies zu einem höheren Bildrauschen führen, was die Bildqualität beeinträchtigt. Die meisten Sofortbildkameras wie auch die Polaroid Originals OneStep 2 Sofortbildkamera haben einen ISO-Wert zwischen 800 und 1600.

Blende

Die Blende bestimmt die Größe der Öffnung im Objektiv, durch die das Licht eintritt. Eine größere Blende lässt mehr Licht herein und kann zu einer schnelleren Belichtungszeit führen, was besonders bei schlechten Lichtverhältnissen nützlich ist. Eine kleinere Blende kann dagegen zu einer größeren Tiefenschärfe führen. Die Blendengröße wird wie am Beispiel der Polaroid Snaptouch Sofortbildkamera immer in der Form F2.8 beziehungsweise 2/8 angegeben.Dabei ist diese Angabe als Bruchangabe zu sehen. Je größer die Zahl ist, desto kleiner ist die Blendengröße.. Modelle wie die Lomo Instant  bieten Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, verschiede Blenden einzusetzen.

Belichtungszeit

Die Belichtungszeit (Verschlusszeit) bestimmt, wie lange das Filmmaterial dem Licht ausgesetzt wird. Eine längere Belichtungszeit kann mehr Licht einfangen und bei schlechten Lichtverhältnissen nützlich sein. Gefahr ist, dass das Bild verwackelt wird, wenn die Kamera nicht stabil gehalten wird. Nützlich sind Geräte wie die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic mit variabler Belichtungszeit.

Funktionen

Sofortbildkameras verfügen über verschiedene Funktionen, die es dem Benutzenden ermöglichen, die Aufnahme von Bildern zu personalisieren und zu verbessern.

  • Doppelbelichtung
    Einige Sofortbildkameras wie die Lomo'Instant Automat bieten eine Doppelbelichtungsfunktion. Damit werden zwei Bilder auf einem Bild zusammengeführt und bietet Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit interessante kreative Effekte zu erzielen.
  • Bluetooth-Konnektivität
    Einige Geräte wie die Polaroid Snaptouch Sofortbildkamera haben eine Bluetooth-Funktion, mit der man die Kamera mit dem Smartphone verbinden und Bilder auf dem Telefon speichern und teilen kann.
  • Belichtungskorrektur
    Viele Modelle verfĂĽgen ĂĽber eine Belichtungskorrekturfunktion, mit der man die Belichtungseinstellungen anpassen und Bilder in schwierigen Lichtsituationen optimieren kann. Die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Neo Classic hat zum Beispiel eine solche Funktion.
  • Selbstauslöser
    Einige Produkte wie die Fujifilm Instax Mini LiPlay haben einen Selbstauslöser, der es dem Benutzenden ermöglicht, Gruppenbilder oder Selbstporträts aufzunehmen.
  • Eingebauter Blitz
    Ebenfalls hilfreich kann ein eingebauter Blitz sein, der bei Bedarf zusätzliches Licht hinzufügen kann, um eine bessere Belichtung zu erzielen. So hat zum Beispiel die Polaroid Now Kamera  einen eingebauten Blitz, der sich automatisch an die Lichtverhältnisse anpasst.
  • Selfie Spiegel
    Um trotz des Retro-Flares für moderne Ansprüche geeignet zu sein, haben einige Geräte wie auch die Canon Zoemini S2 einen Selfie-Spiegel. Dieser ermöglich Frontaufnahmen mit der Sofortbildkamera.
  • Autofokus
    Einige Modelle wie auch die Polaroid Now Kamera verfügen über eine Autofokus-Funktion, die den Wechsel zwischen nahen und fernen Objekten vereinfacht. Im Vergleich zu Digitalkameras ist diese Funktion aber um einiges schwächer.

Bildformat

Das Bildformat ist für viele möglicherweise noch relevanter als die letztendliche Qualität der Fotos. Unterschieden wird grob in drei Formate. Das ganz klassisch quadratische 1:1 und die rechteckigen Formate 2:3 und 3:2. Die Größe des eigentlichen Bildes und des gesamten Fotos unterscheiden sich nochmal individuell. Währen die Polaroid Sofortbildkameras alle im 1:1 Format aufnehmen, bieten Fujifilm und andere Marken häufig verschiedene Modelle an. Die Fotos der Fujifilm Instax Square SQ1 beispielsweise haben eine Größe von 86 x 72 Millimeter mit einer effektiven Bildgröße von 62 x 62 Millimeter, also der Bereich des Fotos den das Bild einimmt. Der Rest ist ein weißer Rand, der zum Halten und Beschriften dienen kann. Über einen Rand verfügen eigentlich alle Fotos.

Größe und Gewicht

Sofortbildkameras gibt es in vielen verschiedenen Größen und Gewichten. Einige Modelle sind kompakt und leicht, während andere größer und schwerer sind. Die Fujifilm Instax Mini 11 Kamera wiegt beispielsweise nur 293 Gramm und hat Abmessungen von 107,6 x 121,2 x 67,3 Millimetern. Sie ist kompakt genug, um in einer Handtasche oder einem Rucksack getragen zu werden. Die Polaroid Now+ Kamera ist etwas größer und wiegt 450 Gramm, hat aber immer noch kompakte Abmessungen von 94 x 112,2 x 150,2 Millimetern

Brennweite

Die Brennweite einer Sofortbildkamera beschreibt die Entfernung zwischen dem Objektiv und dem Bildsensor. Sie beeinflusst die Perspektive, den Bildwinkel und die Schärfentiefe eines Bildes. Die Brennweite einer Sofortbildkamera wird in der Regel in Millimetern angegeben und variiert je nach Modell. Die Kategorien Weitwinkel, Normal und Telebrennweite bei Sofortbildkameras werden wie bei anderen Kameras anhand der Brennweite des Objektivs definiert. Die genauen Grenzen können je nach Kamera und Filmformat variieren, aber im Allgemeinen gelten folgende Richtwerte:

Weitwinkel
Eine Brennweite bis 40 Millimeter entspricht in der Regel einer Weitwinkelbrennweite. Ein Beispiel ist die Lomo'Instant Automat mit einer Brennweite von 38 Millimeter. Weitwinkel bietet sich vor allem fĂĽr Landschaften und Architektur an.

Normal
Eine Brennweite zwischen 40 und 70 Millimeter gilt als Normalbrennweite. Die Fujifilm Instax Mini 11 beispielsweise hat eine Festbrennweite von 60 Millimeter. Das Normalobjektiv ermöglicht es dem Benutzenden, eine natürliche Perspektive einzufangen und ist ideal für allgemeine Schnappschüsse und Porträts.

Tele
Eine Brennweite von mehr als 70 Millimeter bei Vollformatkameras gilt als Telebrennweite. Ein Beispiel ist die Fujifilm Instax Wide 300. Damit kann man vor allem entfernte Objekte besser darstellen.

Objektivaufsätze

Manche Produkte wie die Lomo'Instant Automat bietet Nutzerinnen und Nutzern sogar die Möglichkeit, für bestimmte Motive beziehungsweise Fotoideen Objektaufsätze (Weitwinkel oder Fisheye) aufzusetzen zu nutzen.

Design

Sofortbildkameras sind nicht nur nützlich sondern können auch ein schickes Lifestyle-Objekt sein. Sie haben oft ein einzigartiges und auffälliges Design, das sie von anderen Kameras unterscheidet. Viele Sofortbildkameras haben eine Retro-Ästhetik und erinnern an Kameras aus vergangenen Jahrzehnten. Oft haben sie runde Ecken und eine glatte, abgerundete Form, die sich gut in der Hand anfühlt.

Ein weiteres Merkmal von Sofortbildkameras wie der Polaroid Now Kamera ist, dass sie oft in einer breiten Palette von Farben erhältlich sind, von Pastelltönen bis hin zu leuchtenden Primärfarben. Einige Modelle haben auch Dekor-Optionen, wie z.B. Aufkleber oder Muster, die auf der Kamera angebracht werden können.

Kosten

Preislich bewegen sich die meisten Modelle wie auch die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Neo Classic und die Polaroid Now zwischen 100 und 150 Euro. Mit der Fujifilm Instax Mini 11 bekommt man eine vernĂĽnftige Option fĂĽr bereits unter 80 Euro. BezĂĽglich der Kosten gilt es, die Preise der Filme beziehungsweise einzelnen Fotos zu betrachten. 8 Schwarz-WeiĂź Bilder fĂĽr Polaroid Kameras, die Fotos mit 107 x 88 Millimeter nutzen, kosten beispielsweise etwa 20 Euro. 10 Schwarz-WeiĂź-Fotos fĂĽr Fujifilm Instax Minis kosten dagegen lediglich circa 10 Euro.

Das sind die bekanntesten Hersteller

Der bekannteste Hersteller ist zweifelsohne Polaroid. Der Begriff Sofortbildkamera ist wahrscheinlich mittlerweile kaum noch bekannt, denn er wurde vom Begriff Polaroid-Kamera fast komplett abgelöst. Eines der bekanntesten Modelle des Herstellers ist die Polaroid Now. Sie besitzt einige Funktionen wie zum Beispiel Autofokus und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.
Polaroid ist jedoch nicht ohne Konkurrenz. Fujifilms verschiedenste Instax Sofortbildkameras können in Sofortbildkamera-Tests sehr gut abschneiden. Zwei sehr gute und auch beliebte Produkte sind die  Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Neo Classic und die Fujifilm Instax Mini 40.


Das sind besten und beliebtesten Produkte

Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic: Im Test bei Spiele|Filme|Technik (06/2018)

Zum Produkt

Die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic ist eine beliebte Sofortbildkamera, die sich durch ihr retro-inspiriertes Design und ihre praktischen Funktionen auszeichnet. Einer der Vorteile der Kamera ist ihre Fähigkeit, doppelte Belichtungen zu machen und die Belichtung manuell zu kontrollieren. Ein Nachteil ist, dass der Blitz teilweise zu stark ist.

Note von Spiele|Filme|Technik: 1,3

Vorteile:

  • Schickes Retro-Design
  • Hoher SpaĂźfaktor
  • Fotos perfekt zum Verschenken

Nachteile:

  • Blitz sehr stark

Fujifilm Instax Square SQ1: Im Test bei Digital Photo Review (09/2020)

Zum Produkt

Die Fujifilm Instax Square SQ1 ist eine beliebte Sofortbildkamera, die quadratische Fotos in einer Größe von 86 x 72 mm produziert. Ein Vorteil der Kamera ist ihre einfache Bedienung, da sie mit nur wenigen Knöpfen ausgestattet ist. Einige Nutzerinnen und Nutzer vermissen möglicherweise jedoch eine manuelle Belichtungskontrolle.

Note von Digital Photo Review: 1,5

Vorteile:

  • Leichte Bedienung
  • Gute Handhabung
  • Genaue Belichtung im Freien
  • Schickes Design
  • 1:1 Bildformat

Nachteile:

  • Platzierung des Auslösers
  • CR2-Batterien werden nicht ĂĽberall gefĂĽhrt
  • Keine kreativen Funktionen

Polaroid Go: Im Test bei DigitalPhoto (12/2022)

Zum Produkt

Die Polaroid Go ist eine der kleinsten Sofortbildkameras auf dem Markt, die quadratische Fotos im Format 67 x 54 mm produziert. Ein Vorteil der Kamera ist ihre Größe und Portabilität, die es einfach macht, sie überallhin mitzunehmen. Sie ist auch einfach zu bedienen und verfügt über eine Selbstauslöser-Funktion. Ansonsten hat sie keine zusätzlichen Funktionen.

Vorteile:

  • Gute Verarbeitung
  • Integrierter Blitz
  • Leichte Bedienbarkeit

Nachteile:

  • Keine Extras
  • Teure Filme

Die Wichtigsten Fragen und Antworten in KĂĽrze

Was ist eine Sofortbildkamera?

Eine Sofortbildkamera ist eine Kamera, die es Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht, ein Foto zu machen und es unmittelbar nach der Aufnahme in gedruckter Form zu erhalten.

Welche Sofortbildkamera ist die beste?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da die beste Sofortbildkamera für jeden Benutzenden von seinen spezifischen Bedürfnissen, Vorlieben und dem verfügbaren Budget abhängt. Einige der beliebtesten Sofortbildkameras auf dem Markt sind die Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Neo Classic, die Polaroid Now und die Lomo'Instant Automat.

Wie lange halten Bilder von Sofortbildkameras?

Im Allgemeinen halten Sofortbilder, die auf Farb- oder Schwarzweißfilm gedruckt wurden, zwischen 10 und 30 Jahren. Die Zeit kann abhängig vom Film und der nachträglichen Lichtbelastung variieren.

Wie viel kosten Polaroid-Fotos?

Abhängig von der Marke und ob die Fotos Schwarz-Weiß oder in Farbe sind, liegen die Kosten zwischen 1 und 2,50 Euro pro Bild. Je nach Angebotslage kann der Preis schonmal leicht variieren.

Wie viel kostet eine gute Polaroid Kamera?

Die meisten Modelle von Polaroid- beziehungsweise Sofortbildkameras liegen preislich zwischen 100 und 150 Euro. Mit der Fujifilm Instax Mini 11 bekommt man eine vernĂĽnftige Option fĂĽr bereits unter 80 Euro.