Powerbanks Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich fĂĽr Powerbanks


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(8.881)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.297)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.297)
golden star golden star golden star golden star half star
(6.177)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.158)
golden star golden star golden star golden star half star
(6.177)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.444)
golden star golden star golden star golden star half star
(309)
golden star golden star golden star golden star half star
(174)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.016)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.292)
golden star golden star golden star golden star half star
(124)
golden star golden star golden star golden star half star
(580)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(174)
golden star golden star golden star golden star half star
(6.178)
golden star golden star golden star golden star half star
(6.177)
golden star golden star golden star golden star gray star
(98)
golden star golden star golden star golden star half star
(508)
golden star golden star golden star golden star half star
(746)
Kapazität
Kapazität 24000 mAh 15000 mAh 5000 mAh 20000 mAh 20000 mAh 10000 mAh 20.000 mAh 20000 mAh 24000 mAh 20.000 mAh 10000 mAh - 27.650 mAh 50.000 mAh 20000 mAh 10000 mAh 5000 mAh 20000 mAh 10.000 mAh -
Batterie-/Akkutyp
Batterie-/Akkutyp - Lithium-Polymer (Li-Po) Lithium-Polymer Lithium-Polymer (Li-Po) Lithium-Polymer Lithium-Polymer (Li-Po) - - - Li-Polymer Lithium-Polymer - - - Lithium Polymer Lithium-Polymer (Li-Po) Lithium-Polymer (Li-Po) - - -
Anschluss 1
Anschluss 1 USB Typ C Micro-USB - Micro-USB - USB A (Output) - USB Typ C - - - - - - - USB A (Output) USB A (Output) Micro-USB - -
Anschluss 2
Anschluss 2 USB Typ A USB Typ A - USB A - Type C (Output) - USB A - - - - - - - Type C (Output) Type C (Output) USB A - -
Funktionen
Funktionen Schnellladefunktion (Power Delivery 3.1) VARTA Advanced Safety Technology - Ladestandsanzeige - Ladestandsanzeige - - - - - Energiestation, Startfunktion - - - Ladestandsanzeige Ladestandsanzeige Ladestandsanzeige|Schnellladefunktion (Power Delivery) - Starthilfe, Stromversorgung, Startfunktion, Powerbank
Kompatibilität
Kompatibilität Apple iPhone 13 Serie, AirPods, MacBook, Samsung, Dell Smartphones, Tablets, Kameras, MP3-Player für 4 und mehr Marken Smartphones, Tablets, PCs, Digitalkameras, Nintendo Switch für 4 und mehr Marken für 4 und mehr Marken|Handy | Smartphon | Tablet MP3-Player, Notebook, Smartphone, Flugzeug, Kamera Handys, Tablets, Laptops, MacBooks, Nintendo Switch, Kopfhörer, Smartwatches MP3-Player, Smartphone, Tablet, Kamera Kamera, MP3-Player, Tablet, Smartphone, Flugzeug für 4 und mehr Marken PKW, Boot, Motorrad MP3-Player, Smartphone, Kamera MP3-Player, Smartphone, Tablet, Kamera Kamera, MP3-Player, Tablet, Smartphone für 4 und mehr Marken|Handy | Smartphon | Tablet für 4 und mehr Marken|Handy | Smartphon | Tablet Smartphones, Tablets, Kameras, MP3-Player MP3-Player, Flugzeug, Smartphone, Kamera Motorrad, PKW
Preis
Preis 93,49 € 19,00 € 9,54 € 21,85 € 21,49 € 12,99 € 84,99 € 49,00 € 31,07 € 25,77 € 13,99 € 99,90 € 168,47 € 160,34 € 25,00 € 13,30 € 10,97 € 29,99 € 27,98 € 69,99 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr Powerbanks


Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Powerbanks sind mobile Akkus, die Energie fĂĽr unterwegs bereitstellen
  • Beim Kauf kommt es neben der Kapazität auch auf die AnschlĂĽsse, die Ladegeschwindigkeit sowie die Größe und das Gewicht an
  • Die bekanntesten Hersteller sind Anker, Samsung und Intenso
  • Gute Powerbanks wie die XS10000 von Intenso gibt es bereits ab 20 Euro. Sie können je nach Kapazität auch ĂĽber 100 Euro kosten.
  • Je nach Nutzung, kann der Akku 500-mal voll entladen werden  

Wenn das Handy unterwegs fast leer ist, kann eine Powerbank sehr wertvoll sein. Sie ermöglicht das Aufladen elektrischer Geräte mit Akku, wenn keine Steckdose erreichbar ist. Da es auf dem Markt eine große Anzahl unterschiedlicher Modelle gibt, kann es schwierig sein, das passende Produkt zu finden. Unsere Kaufberatung schafft hier Abhilfe und beantwortet die wichtigsten Fragen und Antworten.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Powerbank?

Vorteile:

  • Lädt Smartphones oder andere Geräte, wenn keine Steckdose in der Nähe ist
  • Kann mehrere Produkte gleichzeitig mit Energie versorgen
  • GroĂźe Auswahl unterschiedlicher Modelle
  • Bei Stromausfällen können Smartphones oder Laptops trotzdem geladen werden

Nachteile:

  • Modelle mit hoher Kapazität sind oft recht teuer
  • Im Laufe der Zeit nimmt die die speicherbare Energie ab

Was ist beim Kauf einer Powerbank wichtig?

Die Akkukapazität

Das entscheidende Kriterium vor einem Kauf ist die Kapazität des Akkus in Milliamperestunden (mAh). Sie bestimmt, wie viel Energie speicherbar ist. Hier gilt: Je höher die Menge der Energie, desto öfter lässt sich das Smartphone oder Tablet laden. Auf dem Markt gibt es dabei verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen. Gängig sind Produkte mit 5.000, 10.000, 15.0000 und über 20.000 mAh. Welche Größe am besten zu einem passt, hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. Nutzerinnen und Nutzer sollten vor allem darauf achten, welche Geräte sie laden wollen und welche Kapazität diese haben. Besitzt das Smartphone beispielsweise einen 4.000-mAh-Akku, lässt es sich in der Theorie mit einer 10.000-mAh-Powerbank 2,5-mal laden.

Modelle mit 5000 Milliamperestunden empfehlen wir Nutzerinnen und Nutzer nicht. Sie sind zwar relativ klein und handlich, eine Akkuladung reicht in vielen Fällen aber noch nicht einmal, um moderne Smartphones vollständig aufzuladen. Hintergrund ist, dass nahezu alle Powerbanks nicht so viel Energie speichern können, wie es die Hersteller angeben. Wer als ein 5000mAh-Modell kauft, dem stehen in der Realität wahrscheinlich 4500 oder 4600 zur Verfügung.

Daher empfehlen wir Modelle ab 10.000 Milliamperestunden. Diese eignen sich für Interessierte, die unterwegs mal kurz das Handy laden wollen. Ein gutes Produkt ist hier zum Beispiel die XS10000 von Intenso. Laut Fachpresse ist sie einfach zu bedienen und dabei noch verhältnismäßig klein, leicht und günstig ist.

Wer Geräte mit einem größeren Akku wie ein Tablet laden will oder die Powerbank auch für den Arbeitseinsatz nutzt, sollte auf Modelle mit 20.000 Milliamperestunden setzen. Diese sind zwar teurer und größer, bieten dafür aber auch deutlich mehr Energie. Nutzerinnen und Nutzer können zum Beispiel ihr Smartphone mehrmals vollständig aufladen.

Für Hardcore-User oder Personen, die tagelang ohne Stromversorgung für ihr Tablet, den Laptop oder das Smartphone auskommen müssen, sind mehr als 20.000 Milliamperestunden notwendig. Modelle wie die GoalZero Sherpa 100PD bieten besonders viel Leistung und lassen im Extremfall sogar 4 Geräte gleichzeitig laden.

AnschlĂĽsse und Ladeleistung

Die Anzahl und Art der Anschlüsse bestimmt, wie viele Geräte sich gleichzeitig laden lassen und mit welcher Geschwindigkeit. Die Anzahl der Anschlüsse reicht von 1 bis 4. Daneben kommt je nach Modell noch ein weiterer Anschluss hinzu, mit dem sich der Energiespeicher selbst an der Steckdose lädt.

Wie schnell die angeschlossenen Smartphones jeweils laden, hängt neben dem unterstützten Ladestandard auch von der Anzahl der gleichzeitig ladenden Geräte ab. Wer zum Beispiel ein Tablet und ein Smartphone parallel mit Strom versorgen will, halbiert die Ladegeschwindigkeit. Hintergrund ist, dass die Powerbank ihre Leistung nicht nur einem, sondern gleich mehreren elektronischen Geräten zur Verfügung stellen muss.

Zwar kann mit jeder Powerbank ein Smartphone oder Tablet geladen werden, der Ladestandard bestimmt jedoch, mit wie viel Leistung die Powerbank sich selbst und andere Produkte laden kann. Nutzerinnen und Nutzer sollten darauf achten, dass die jeweilige Powerbank den Ladestandard der eigenen Geräte unterstützt, damit diese möglichst schnell Energie bekommen. Die gängigsten Standards sind Power Delivery, Quick Charge oder Dash Charge. Wie schnell die Ladungen in der Praxis funktioniert, offenbaren jedoch nur unsere Powerbank-Tests.

Die Form der Anschlüsse bestimmt, welche Ladekabel man mutzen kann. Wer beispielsweise ein iPhone mit Lightning-Kabel hat, sollte zu einer Powerbank mit Lightning-Anschluss wie der RealPower PB-20k PD greifen. Diese unterstützt auch Geräte mit USB-C oder USB-A und MicroUSB-Ladekabel.

Größe und Gewicht

Die Größe oder das Gewicht der Bank beeinflussen zwar nicht direkt die Leistung, dafür aber die Mobilität. Kleinere Powerbanks sind leicht und lassen sich angenehmer transportieren. Sie passen teilweise sogar in die Hosentasche. Wir empfehlen daher nur Powerbanks bis 650 Gramm, da diese in der Regel nicht zu schwer sind und sich noch bequem in einem Rucksack oder einer Handtasche verstauen lassen. An dieser Stelle überzeugt zum Beispiel die RealPower PB-20k PD, die mit 430 Gramm und 15.000 Milliamperestunden im Test einen guten Kompromiss aus Leistung und Gewicht darstellt.

Zusatzausstattung

  • Akkustandsanzeige: Einige Modelle bieten eine Anzeige an, die die verbliebene Energie der Bank anzeigt. Je nach Produkt wird der Stand in Prozent oder verschiedenen LED-Lämpchen oder Balken angezeigt. So gibt beispielsweise die Anker 737 PowerCore 24K den Akkustand in Prozent an.
  • Intergiertes Solar-Panel: Falls die Powerbank auch ohne Steckdose geladen werden soll, ist ein integriertes Solar-Panel genau das richtige. Ein entsprechendes Produkt mit Solar ist unter anderem die VOLTCRAFT SL-240.

Wer braucht welche Powerbank?

Outdoor-Abenteurer, die mehrere Tage ohne Strom auskommen müssen: Hier empfehlen sich vor allem Modelle mit hohen Kapazitäten von über 20.000 Milliamperestunden. Hinzu kommt, dass diese auch ohne Steckdose wieder aufgeladen werden können. Ein gutes Modell ist laut den von uns aggregierten Kundenbewertungen unter anderem die VOLTCRAFT SL-240.

Für einen Abend, um mal schnell das Handy zu laden: Für lediglich eine Ladung des Handys oder Tablet benötigen Nutzerinnen und Nutzer lediglich Geräte mit 10.000 Milliamperestunden und ohne große Zusatzausstattung. Wir empfehlen an dieser Stelle die Intenso XS10000, die ab einem sehr niedrigen Preis von etwa 20 Euro verfügbar ist und alle notwendigen Anschlüsse an Bord hat.

Personen, die auch den Laptop mit der Powerbank laden wollen: Wer auch den Laptop laden will, braucht eine deutlich höhere Leistung als für Smartphones oder Tablets. Entsprechende Modelle wie die RealPower PB-20000 PD+ sind daran zu erkennen, dass sie den Standard Power Delivery (PD) unterstützen. Dieser eignet sich insbesondere für Notebooks.

Welche sind die bekanntesten Hersteller?

Besonders populär ist das chinesische Unternehmen Anker. Der Hersteller ist mittlerweile eine der bekanntesten Marken und neben seinen Powerbanks auch mit Ladegeräten oder Lautsprechern erfolgreich. In den von uns aggregierten Testberichten kann sich der Hersteller unter anderem mit der Anker 737 hervorheben. Im Test der Computer Bild (26/2022) erreichen die Chinesen starke 92 von 100 möglichen Punkten und ergattern den Titel des Testsiegers.

Vor allem in Deutschland ist das Unternehmen Intenso bekannt. Die Niedersachsen zeichnen sich neben den Energiespeichern auch durch ihre USB-Sticks und Festplatten wie die Intenso Memory Case aus. Bei den Powerbanks überzeugt vor allem die Intenso XS20000. Im Test der Computer Bild (26/2022) bekommt sie das Label des Preis-Leistungs-Siegers.  Weitere bekannte Hersteller sind Samsung, Varta oder auch Hama.


Das sind die Testsieger und besten Produkte

Xiaomi Mi 50 W 20000 mAh: Testsieger bei Computer Bild (26/2022)

Zum Produkt

Das Modell von Xiaomi eignet sich besonders für Interessierte, die ihr Handy mehrmals ohne Steckdose laden wollen. Die Chinesen können laut Fachpresse vor allem mit hoher Leistung und schnellem Laden punkten.

Note der Computer Bild: 1,4

Vorteile:

  • Lädt schnell
  • Hohe Kapazität
  • UnterstĂĽtzt die gängigen Ladestandards

Nachteile:

  • Lädt Geräte nicht kabellos

Intenso Powerbank WPD10000: Im Test bei Stiftung Warentest (02/2022)

Zum Produkt

Wer auf der Suche nach einem Modell für einen Abend ist, bekommt mit dem WPD10000ein von der Stiftung Warentest geprüftes Gerät. Laut den Testern gibt es in keiner Wertungskategorien schlechte Bewertungen. In jedem Bereich kommt dieser Energiespeicher auf die Note „gut“.

Note von Stiftung Warentest: 2,1

Vorteile:

  • Lädt schnell
  • Gute Handhabung
  • 2xUSB-C und 1xUSB-A
  • Lädt Geräte kabellos

Nachteile:

  • Keine

Apple MJWY3ZM/A: Testsieger bei Mac Life (10/2022)

Für Nutzerinnen und Nutzer eines iPhones kann vor allem das Battery-Pack von Apple interessant sein. Es lässt sich magnetisch an alle iPhones befestigen, die das sogenannte MagSafe unterstützen.  

Note von Mac Life: 1,0

Vorteile:

  • Lädt schnell
  • Relativ kompakt
  • Lädt auch andere MagSafe-Geräte wie AirPods

Nachteile:

  • Teuer  

Die wichtigsten Fragen und Antworten in Kurzform

Welche ist die beste Powerbank?

In den von uns aggregierten Testberichten 2022/2023 können sich unter anderem Anker, Xiaomi, Varta, DJROLL und Apple die Testsiege sichern. Eine Übersicht der besten Produkte bietet unsere Bestenliste.

Wer brauch welche Powerbank und was kosten sie?

Hier kommt es vor allem auf die Größe an. Wer lediglich mal unterwegs an einem Abend sein Smartphone laden will, dem reichen Geräte wie das XS10000 mit 10.000 Milliamperestunden für etwa 20 Euro inklusive Versand.

Wer seinen Laptop mit dem Gerät laden will oder mehrere Geräte gleichzeitig anschließen muss, sollte auf größere Modelle mit 20.000 oder mehr Milliamperestunden setzen. Entsprechende Modelle wie das GoalZero Sherpa 100PD sind zwar mit bis zu 200 Euro deutlich teurer, bieten dafür aber auch deutlich mehr Leistung.  

Was ist beim Kauf wichtig?

Hier kommt es vor allem auf die Energiekapazität an. Je mehr Energie eine Powerbank speichern kann, desto öfter lassen Geräte aufladen.

Mit welcher Powerbank kann man auch Laptops laden?

Entsprechende Modelle wie die Anker 737 PowerCore unterstĂĽtzen das sogenannte Power Delivery, das sich insbesondere fĂĽr das Aufladen von Laptops eignet.

Gibt es Alternativen zu einer Powerbank?

Ja. Wer noch mehr Leistung benötigt, kann zu einem Generator beziehungsweise einer Powerstation wie der EcoFlow DELTA 2 greifen. Diese sind aufgrund ihres hohen Gewichtes zwar nicht sehr mobil, können aber ein Vielfaches der Energie speichern.