Milchaufschäumer Vergleich, Tests und Testsieger

Beliebte Milchaufschäumer auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung

Vergleich für Milchaufschäumer


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(2.849)
golden star golden star golden star golden star half star
(111)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.638)
golden star golden star golden star golden star half star
(409)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.226)
golden star golden star golden star golden star gray star
(420)
golden star golden star golden star golden star gray star
(33)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.456)
golden star golden star golden star golden star gray star
(159)
golden star golden star golden star golden star half star
(461)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.194)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.900)
golden star golden star golden star golden star gray star
(181)
golden star golden star golden star golden star half star
(11.423)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.195)
golden star golden star golden star golden star gray star
(683)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.337)
golden star golden star golden star golden star gray star
(10.170)
golden star golden star golden star golden star half star
(41)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.394)
Fassungsvermögen (Milchschaum) in l
Fassungsvermögen (Milchschaum) in l 0.15 0.25 - 0.15 120 ml 0.15 0.25 0.15 0.25 0.1 150 bis 350ml 0.15 0.2 - 0.12 - 0.5 - - -
Max. Leistung in W
Max. Leistung in W - 500 500 500 500 500 500 - 650 435 650 450 450 - 490 600 600 - - -
Farbe
Farbe cromargan matt-silber edelstahl grau silber schwarz schwarz weiß schwarz schwarz schwarz silber weiß schwarz schwarz schwarz silber schwarz schwarz - schwarz
Gehäusematerial
Gehäusematerial Edelstahl Kunststoff Edelstahl, Kunststoff Edelstahl Kunststoff - Kunststoff - Edelstahl Kunststoff, Edelstahl Edelstahl Kunststoff, Edelstahl Kunststoff, Edelstahl Kunststoff Edelstahl, Kunststoff Edelstahl - Kunststoff - Edelstahl, Kunststoff
Betriebsart
Betriebsart elektrisch Induktion Induktion elektrisch elektrisch elektrisch elektrisch elektrisch elektrisch elektrisch Induktion elektrisch elektrisch Batterie elektrisch elektrisch elektrisch Batterie - Batterie
Aufwärmfunktion
Aufwärmfunktion ja Induktionsverfahren - - ja ja ja - ja - Induktionsverfahren ja ja nein ja ja ja nein - nein
Verschiedene Temperatureinstellungen
Verschiedene Temperatureinstellungen ja ja - - nein nein nein - ja ja nein nein nein - nein nein nein - - -
Preis
Preis 49,99 € 89,95 € 109,71 € 75,99 € 55,00 € 38,69 € 57,86 € 49,05 € 75,00 € 39,00 € 109,99 € 66,09 € 59,99 € 8,46 € 63,99 € 44,99 € 24,96 € 6,50 € 36,99 € 9,99 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Milchaufschäumer


Das Wichtigste zu Milchaufschäumern in Kürze

  • Mit Milchaufschäumern lässt sich schnell Milchschaum erzeugen
  • Wichtige Merkmale sind das Fassungsvermögen und die Leistung
  • Beliebte Hersteller sind unter anderem WMF, Severin und SMEG
  • Es gibt manuelle-, elektrische- oder Stab-Milchschäumer
  • Gute Milchaufschäumer wie den Lattemento LatteDuzio LM-182 gibt es schon für etwa 35 Euro

Milchaufschäumer sind insbesondere für Kaffeeliebhaber ein beliebtes Produkt. Wer keinen Kaffeevollautomaten hat, aber trotzdem gerne Cappuccino und Latte Macciato trinkt, greift zum Milchaufschäumer. Im Handumdrehen hat man den gewünschten Milchschaum für seinen Kaffee. Was beim Kauf beachtet werden sollte und welche Kaufkriterien wichtig sind, erfahren Interessierte in unserem Testsieger.de-Ratgeber.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Milchaufschäumers?

Vorteile:

  • Einfache Anwendung
  • Platzsparend
  • Unkomplizierte Reinigung
  • Konsistenz des Milchschaums beeinflussbar

Nachteile:

  • Zubereitung dauert länger als bei Kaffeemaschinen mit integriertem Schäumer

Welche Arten von Milchaufschäumern gibt es?

Manuelle Aufschäumer

Manuelle Milchaufschäumer wie der Bialetti 4410 Milchaufschäumer zeichnen sich dadurch aus, dass sich die Milch in einem Gefäß mit einem feinen Sieb am Deckel hoch und runter bewegen lässt, wodurch Schaum entsteht. Der Behälter besteht in der Regel aus Glas- oder Edelstahl.

Stab-Milchschäumer

Ein Stab-Milchaufschäumer wie der Xavax Milchaufschäumer besteht lediglich aus einem Griff, welcher mit einem schmalen, rotierenden Stab ausgestattet ist. Mit Hilfe einer Batterie im Inneren des Griffs lässt sich das Gerät antreiben. In der Regel rotiert der Stab mit 12.000 bis 16.000 Umdrehungen pro Minute. Hierfür füllt man die Milch einfach in einen Behälter und beginnt zu quirlen. Der Kraftaufwand hierfür ist sehr gering.

Elektrischer Standmixer

Ein elektrisch betriebener Standmixer sieht vom Aufbau aus wie ein Wasserkocher. Die Nutzerinnen und Nutzer füllen Milch in das Gefäß und betätigen einen Knopf, welcher die Milch aufschäumt. Dies geschieht mit einem Quirl im Inneren, welcher sich von einem elektrischen Motor oder einem Induktionsfeld antreiben lässt. Er befindet sich am Deckel oder am Boden des Geräts. Neben dem Verquirlen der Milch sind Geräte wie der Tchibo Induktions-Milchaufschäumer auch in der Lage, die Milch zu erwärmen.

Was ist beim Kauf eines Milchaufschäumers wichtig?

Das Fassungsvermögen

Bei den manuellen Geräten kann man mit einem Fassungsvermögen von bis zu 500 Milliliter rechnen. Die elektrischen Mixer können bis zu 1.000 Milliliter fassen. Wichtig hierbei ist, dass sich das Volumen der Milch beim Aufschlagen verdoppelt. Demnach gilt es darauf zu achten, wie groß das Volumen zum Erwärmen und zum Aufschäumen ist.

Der Antrieb

Automatische Milchaufschäumer lassen sich über Strom oder Induktion antreiben. Die Funktionsweise bei Induktion erinnert an ein Induktionskochfeld. Manuelle Geräte benötigen in der Regel eine Batterie, welche man nach einer gewissen Zeit austauschen muss.

Die Leistung

In der Regel bringen elektrische Milchaufschäumer eine Leistung zwischen 400 und 650 Kilowatt mit sich. Induktionsgeräte liegen zwischen 500 und 650 Kilowatt.

Der Quirl

Bei den automatischen Geräten sollten Verbraucherinnen und Verbraucher darauf achten, dass sich der Quirl abnehmen lässt, um diesen reinigen zu können. Sollte der Quirl befestigt sein, lässt er sich am einfachsten reinigen, wenn er am Deckel befestigt ist. Bei einigen Modellen lassen sich die Quirle auch austauschen, um einen individuellen Schaum zu kreieren.

Die Stablänge

Bei manuellen Modellen sollte der Griff mindestens eine Länge von 20 Zentimetern aufweisen und rutschfest sein, um bei größeren Gefäßen keine Probleme zu bekommen. Eine Halterung kann ebenfalls sinnvoll sein.

Das Material

Ein Quirl besteht in der Regel aus Edelstahl. Die Gefäße können aus Glas, Kunststoff oder Edelstahl sein. Auch der Deckel ist in der Regel aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt. Dies variiert von Modell zu Modell.

Tipp: Einige Modelle bieten gewissen Komfortfunktionen, wie zum Beispiel einen Überhitzungsschutz, Wärmefunktionen, unterschiedliche Aufschäumprogramme oder eine automatische Abschaltfunktion. Ein passenden Modell mit Abschaltautomatik ist zum Beispiel der De’Longhi EMF 2.B Alicia Latte Milchaufschäumer.

Welcher Milchmixer ist der richtige für mich?

Für gelegentliche Cappuccino-Trinker: Personen, die nur selten für sich selbst oder einen Gast Kaffee zubereiten, sind mit einem manuellen, batteriebetriebenen Stab-Milchschäumer wie dem Xavax Milchaufschäumer bestens ausgestattet. Hiermit lässt sich schnell und unkompliziert Milch aufschäumen. Die Preise liegen zwischen 5 und 20 Euro.

Milchmixer für die Familie: Für gelegentliche Kaffee- oder Kakaozubereitungen eignet sich ein manueller Mixer wie der Bialetti Tutto Crema Milchaufschäumer mit einem Fassungsvermögen von bis zu 500 Milliliter. Die Milch lässt sich direkt im Gerät aufwärmen. Preislich liegen sie im Bereich von 10 bis 40 Euro.

Kaffeeliebhaber: Wer mehrere Tassen Kaffee am Tag trinkt und auch seinen Gästen gerne einen Cappuccino wie vom Barista anbietet, ist mit einem automatischen Milchaufschäumer wie dem Severin SM 3586 auf der sicheren Seite. Entsprechende Geräte bieten ein Fassungsvermögen von bis zu einem Liter und kosten bis zu 150 Euro.

Dieses Produkt ist der Liebling von Stiftung Warentest

In einem Vergleichstest von elektrischen Milchaufschäumern von Stiftung Warentest (02/2018) stechen insbesondere 2 Produkte heraus. Zum einen der Nespresso Aeroccino 4 und der WMF Lineo Milchaufschäumer. Das Gerät von WMF überzeugt mit einer Gesamtnote von 2,0 und zeichnet sich insbesondere durch die Merkmale Zubereitung und Umwelteigenschaften aus. Bei dem WMF Lineo handelt es sich um einen elektrischen Milchaufschäumer, welcher ein Fassungsvermögen von 250 Milliliter Milch sowie vier Zubereitungsarten aufweist. Preis: Bis zu 50 Euro.

Welche bekannten Hersteller von Milchaufschäumern gibt es?

Beliebte Hersteller von Milchaufschäumern sind Severin, WMF, SMEG, Silvercrest, Philips und Gastroback. Severin bietet von Stab-Milchschäumern bis Induktions-Milchaufschäumern alles an. Die Geräte haben ein schlichtes Design aus Edelstahl und schwarzer Farbe und kosten bis zu 130 Euro. Auch die Produkte von WMF zeichnen sich durch ein modernes Design aus und gehen preislich bis zu 120 Euro. SMEG’s Produkte stechen wie immer durch ihr Retrodesign heraus und sind in unterschiedlichen Farben erhältlich. Weiterhin bieten sie 6 voreingestellte Programme. Neben diesen Herstellern gibt es auch noch andere Hersteller, welche gute Produkte anbieten. Hier lohnt sich ein Blick in unsere Bestenliste.

Das sind die Testsieger und beliebtesten Produkte unter den Milchaufschäumern

WMF Lumero Design-Milchaufschäumer elektrisch: Testsieger im EMT-Testmagazin (01/2022)

zum Produkt

Im Milchaufschäumer-Test 2022 werden 8 elektrische Milchaufschäumer miteinander verglichen. Hierbei erhält der WMF-Milchaufschäumer den Titel "Testsieger".

Note von ETM-Testmagazin: 1,3

Pro:

  • Gute Qualität des Milchschaums
  • Gute Verarbeitung des Materials
  • Einfache Handhabung

Contra:

  • Gefäß wird von außen heiß

Melitta CREMIO 1014-02 Milchschäumer: Im Test bei Stiftung Warentest (02/2018)

zum Produkt

Stiftung Warentest vergleicht im Milchaufschäumer-Test 2018 verschiedene Geräte miteinander. Hierbei erhält der Melitta CREMIO 1014-02 Milchschäumer den dritten Platz.

Note von Stiftung Warentest: 2,1

Pro:

  • Gute Qualität des Milchschaums
  • Hohe Sicherheit

Contra:

  • Gelegentlich schwer zu bedienen

WMF Lono Milk & Choc Milchaufschäumer: Im Test bei Stiftung Warentest (02/2018)

zum Produkt

Ein weiteres Produkt, welches von der Stiftung Warentest gut bewertet wurde, ist der WMF Lono Milk & Choc Milchaufschäumer. Auch dieser erhält im Test eine gute Bewertung.

Note von Stiftung Warentest: 2,2

Pro:

  • Zubereitung
  • Handhabung
  • Sicherheit

Contra:

  • Umwelteigenschaften

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Milchaufschäumern in Kurzform

Wie funktioniert ein Milchaufschäumer?

Dies hängt von der Variante des Milchaufschäumers ab. Die elektrische Variante wird mithilfe eines Motors in Bewegung gesetzt, während man bei der manuellen Variante eigenständig den Quirlstab bewegen muss.

Was kann man mit einem Milchaufschäumer alles machen?

Ein Milchaufschäumer lässt sich zum einen einsetzen, um Milch aufzuschäumen. Zum anderen kann er auch für Kakao oder andere Mixgetränke verwendet werden.

Was ist ein Induktions-Milchaufschäumer?

Standmixer erinnern an Wasserkocher. Im Inneren befindet sich ein Magnetfeld, welches Energie erzeugt und diese dann über den Boden des Geräts in Wärme umwandelt. Mit entsprechenden Geräten sind das Aufschäumen und das Aufwärmen gleichzeitig möglich.

Welche Milch eignet sich für einen Milchaufschäumer?

Milch mit hohem Fettanteil eignet sich insbesondere, wenn der Schaum sehr cremig werden soll. Auch pflanzlich basierte Milchprodukte erzeugen einen schönen Milchschaum.

Wie reinigt man Milchaufschäumer?

Geräte mit Motor sollten nicht in Verbindung mit Wasser kommen. Der Quirlaufsatz lässt sich in der Regel abnehmen und kann dann im Geschirrspüler gereinigt werden. Der Griff bei manuellen Stab-Aufschäumern lässt sich mit einem Lappen abwischen.