Kreissägen

Ratgeber


Eine Kreissäge zerteilt Holz, Kunststoff oder Metall mithilfe eines sich drehenden Sägeblatts. Je nach Bauart sind die Einsatzmöglichkeiten unterschiedlich: Die Handkreissäge ist mobil, während eine Tischkreissäge fest montiert ist.

Sägeblatt & Schnitt

einhell-th-ts-820Je nach Größe der Kreissäge sind unterschiedliche Sägeblattdurchmesser gängig. Diese werden durch die Schnitttiefe angegeben. Ein Schnellspannhebel hilft beim Einstellen der Schnitttiefe.

Mit Hilfe einer Spindelarretierung ist der Wechsel des Sägeblatts möglich. Auch Schnitt- und Gehrungswinkel sind in der Regel einstellbar, bei einigen Geräten ist das sogar stufenlos möglich.

Tischkreissägen werden ebenfalls mit unterschiedlichen Sägeblättern geliefert – die Blätter sollten allerdings winkelverstellbar sein.

Gewicht & Führungsplatten

Für die Handhabung und die Schnittleistung ist das Gewicht der Handkreissäge ein wichtiger Faktor. So lassen sich tiefe Schnitte mit einer schwereren Säge wesentlich präziser durchführen.
Handkreissägen verfügen zudem über Führungsplatten. Diese sind unterschiedlich groß – je nach Gerät. Je größer die Führungsplatten, desto exakter die Führung, jedoch wird das Gerät dadurch auch unhandlicher und benötigt mehr Platz bei der Arbeit.

Tischkreissägen

bosch-pts-10-t Bei einer Tischkreissäge sollte die Größe des Tisches der Fläche der zu bearbeitenden Materialien entsprechen. Außerdem erleichtert ein höhenverstellbarer Tisch die Arbeit. Mit einem anbaubaren Schiebetisch lassen sich längere Hölzer bearbeiten.
Wichtig ist bei einer Tischkreissäge, dass ein sicherer Stand gewährleistet ist. Ein höhenverstellbares Untergestell sorgt für die richtige Arbeitshöhe und kann Unebenheiten ausgleichen.

Um auch Harthölzer problemlos verarbeiten zu können, ist eine möglichst hohe Motorleistung bei einer Tischkreissäge wichtig. Anders als bei Handkreissägen können größere und leistungsstärkere Motoren verbaut werden.

Gute Geräte verfügen über eine Leistung von über 1.000 Watt, Schutzschaltungen verhindern ein Überlasten des Motors sollte sich das Werkstück doch einmal verkanten.

Sicherheit & Sauberkeit

Eine Schnellbremse verhindert, dass das Sägeblatt der Handkreissäge nach Ende des Arbeitsvorgangs weiterläuft und schützt vor Fehlern bei der Arbeit und vor Verletzungen. Mit einer Absaugvorrichtung für Sägespäne lässt sich die Arbeitsumgebung sauber halten.

Achten Sie beim Kauf zudem darauf, dass die Tischkreissäge geprüft ist und ein GS-Siegel besitzt. Unter und über dem Tisch sollte je eine Haube vorhanden sein. Des Weiteren ist eine Motorschutzschaltung zu empfehlen, da sie das Durchbrennen des Motors im Falle eines verkeilten Gegenstandes verhindert. Auch bei der Tischkreissäge ist eine Absaugvorrichtung praktisch. Einige Modelle haben darüber hinaus einen Anschluss für einen externen Staubsauger.

Energieversorgung

makita-hs7601jKreissägen gibt es mit Netzteil und mit Akkupacks. Mit dem Netzteil ist das Gerät immer einsatzbereit sofern es eine Stromversorgung hat aber durch das Kabel ist es unflexibel aber Akkus müssen immer geladen sein um volle Performance zu leisten doch trotzdem sind sie flexibler einsetzbar.

Testberichte


selbst ist der Mann

Ausgabe 03/2019

selbst ist der Mann vergleicht 3 Profi-Hand-Kreissägen

Bei einem eher ernüchternden Praxistest stellte das Magazin selbst ist der Mann drei Handkreissägen für den Profi-Gebrauch auf den Prüfstand. Vor allem die durchweg hohe Staubbelastung und mittelmäßige Leistung bei der Abfuhr anfallender Sägespäne fallen bei den Praxistests negativ auf. Sehr positiv schneiden alle Geräte in puncto Schneidleistung, Schnittqualität und Bedienungsfreundlichkeit ab - wobei nur das Gerät von Hikoki auch für Linkshänder geeignet ist. Der Testsieger AEG KS55-2 zeichnet sich vor allem durch seine hohe Präzision aus. In derselben Ausgabe (März 2019) vergleichte das Redaktionsteam von selbst ist der Mann auch Kreissägen für den Heimwerkergebrauch.


selbst ist der Mann

Ausgabe 03/2019

selbst ist der Mann testet 9 Hand-Kreissägen für Heimwerker

In der März-Ausgabe (2019) von selbst in der Mann stellen sich 9 Handkreissägen dem direkten Vergleichstest. Bei den Heimwerker-Maschinen, die sich im Schnitt preislich zwischen 70 und 130 € bewegen, fiel vor allem die getestete Säge von Trotec sowohl preis- als auch leistungstechnisch sehr positiv auf und erhielt somit das Siegel "Preistipp" mehr als verdient. Besonders wertgelegt wurde bei dem Praxistest vor allem auf Vielseitigkeit, Arbeitssicherheit und Anwenderfreundlichkeit der Maschinen. Als bestes Gerät schnitt das Modell PKS 55A von Bosch ab und überzeugte mit solider Bauweise, langem Parallelanschlag und ausklappbaren Peilhilfen - die allerdings für präzises Schneiden bei der ersten Inbetriebnahme zuerst nachjustiert werden sollten.


selber machen

Ausgabe 03/2019

selber machen Vergleichstest von 5 Handoberfräsen

Im Test von selber machen (03/2019) wurden fünf verschiedene Handoberfräsen auf Herz und Nieren geprüft. Entscheidend für die Gesamtbewertung waren vor allem die Qualität und Präzision der Fräsungen, aber auch die Praxistauglichkeit und das Handling der Geräte. Mit "sehr gut" und "gut" wurden die Oberfräsen Bosch POF1400 ACE und Worx WX15RT.2 bewertet. Die Fräsen Black+Decker KW1200E, Triton J0F001 und Makita RP0900J schnitten mit "befriedigend" und "ausreichend" ab. Vor allem die Arbeitssicherheit spielte eine große Rolle bei der Bewertung - hier gab es einen Punktabzug für die Fräse von Triton, da der arretierbare Betriebsschalter bei handgeführten Werkzeugen weniger eine Komfortlösung ist, sondern ein ernstzunehmendes Sicherheitsrisiko darstellen kann. Beim Zubehör punkten Makita und Bosch mit mitgelieferten Kunststoffkoffern.


Bestenliste: Kreissägen

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie Kreissägen. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.