Heißluftfritteusen Vergleich, Tests und Testsieger

Beliebte Heißluftfritteusen auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung

Vergleich für Heißluftfritteusen


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(4.388)
golden star golden star golden star golden star golden star
(6.161)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.214)
golden star golden star golden star golden star half star
(8.116)
golden star golden star golden star golden star half star
(285)
golden star golden star golden star golden star half star
(433)
golden star golden star golden star golden star golden star
(5.616)
golden star golden star golden star golden star gray star
(125)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.538)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.843)
golden star golden star golden star golden star gray star
(57)
golden star golden star golden star golden star half star
(3.161)
golden star golden star golden star golden star half star
(132)
golden star golden star golden star golden star golden star
(24)
golden star golden star golden star golden star half star
(4.788)
golden star golden star golden star golden star half star
(820)
golden star golden star golden star golden star half star
(443)
golden star golden star golden star golden star half star
(477)
golden star golden star golden star golden star half star
(434)
Fassungsvermögen in l
Fassungsvermögen in l 9,5 7,6 9,5 5,2 - 10,4 Liter 5,7 3,8 8,3 3,8 7,5 - 3,2 5 3,5 5,2 3,2 4,2 5 Liter -
Max. Leistung in W
Max. Leistung in W 2470 2400 2470 1750 - 2.470 Watt 1760 2460 2200 1500 1700 1700 1400 1650 1500 1700 1500 1400 1.600 Watt 1.680 Watt
Spülmaschinenfeste Teile
Spülmaschinenfeste Teile - ja - ja - - ja - - ja - - ja - ja ja - - - -
Material
Material - Kunststoff - - Kunststoff - Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff - - Kunststoff Kunststoff - Kunststoff Edelstahl - Kunststoff Aluminium
Preis
Preis 206,94 € 184,90 € - 99,99 € 99,90 € 249,00 € 139,00 € 189,00 € 399,90 € 105,23 € 119,99 € 119,99 € 45,86 € 74,90 € 65,69 € 65,47 € 74,84 € 127,99 € 119,79 € 159,90 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Heißluftfritteusen


Das Wichtigste in Kürze

  • Heißluftfritteusen gewinnen zunehmend an Popularität und könnten traditionelle Fritteusen verdrängen.
  • Gesundheitsbewusste Zubereitung: weniger Öl erforderlich, Nährstoffe bleiben eher erhalten.
  • Gute Modelle wie die Caso AF 600 XL sind bereits für unter 100 Euro erhältlich.
  • Für den Kauf sind Fassungsvermögen, Gewicht, Leistung und Reinigungsmöglichkeit entscheidend.
  • Testsieger des ETM Testmagazin ist die Philips Airfryer-Combi XXL Connected 7000 Series - HD9880/90

Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?

Im Herzen einer Heißluftfritteuse befindet sich ein Heizelement, ähnlich dem in einem herkömmlichen Backofen. Dieses Element erhitzt die Luft im Gerät auf hohe Temperaturen. Oberhalb des Heizelements ist ein leistungsstarker Ventilator angebracht, der diese heiße Luft zirkulieren lässt. Durch diese schnelle Luftzirkulation, auch als Konvektion bekannt, werden die Lebensmittel gleichmäßig von allen Seiten erreicht und gegart.

Was unterscheidet eine Heißluftfritteuse von einer klassischen Fritteuse?

Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Art der Hitzeanwendung und das Kochverfahren. Heißluftfritteusen verwenden eine schnelle Zirkulation von sehr heißer Luft, um die Speisen zu garen, was einen Bräunungseffekt ohne die Notwendigkeit von viel oder gar keinem Öl erzeugt. Klassische Fritteusen garen Speisen durch Eintauchen in heißes Öl, was zu einer charakteristisch knusprigen Textur führt.

Ist eine Heißluftfritteuse besser als eine klassische Fritteuse?

Heißluftfritteuse

Pro:

  • Gesündere Zubereitung: Verwendet wenig bis kein Öl, was zu weniger Fettgehalt und Kalorien führt.
  • Sicherheit: Kein heißes Öl, das spritzen oder verbrennen könnte; insgesamt sicherer im Gebrauch.
  • Reinigung: Einfacher zu reinigen, oft mit spülmaschinenfesten Teilen.
  • Vielseitigkeit: Kann für verschiedene Kochmethoden wie Backen, Grillen und Rösten verwendet werden.
  • Energieeffizienz: Verbraucht oft weniger Energie, da sie schneller aufheizt und keine große Menge an Öl erwärmen muss.

Kontra:

  • Geschmack und Textur: Manche Nutzerinnen und Nutzer finden, dass die Ergebnisse nicht immer so gleichmäßig knusprig sind wie bei traditionellen Fritteusen.
  • Kochzeit: Kann im Vergleich zu klassischen Fritteusen längere Garzeiten benötigen.

Klassische Fritteuse

Pro:

  • Geschmack: Oft bevorzugt für die klassische knusprige Textur und das tiefe Frittieraroma.
  • Gleichmäßiges Ergebnis: Erzeugt gleichmäßig gekochte Speisen mit einer verlässlichen Textur.
  • Schnelligkeit: Frittiert Lebensmittel schnell durch direkten Kontakt mit heißem Öl.

Kontra:

  • Gesundheit: Höherer Fettgehalt der zubereiteten Speisen durch das Frittieren in Öl.
  • Sicherheit und Reinigung: Schwieriger zu reinigen und höheres Risiko von Verbrennungen durch heiße Ölspritzer.
  • Energieverbrauch: Kann mehr Energie verbrauchen aufgrund der Notwendigkeit, große Mengen an Öl zu erhitzen.
  • Vielseitigkeit: Bietet in der Regel weniger Kochfunktionen und ist hauptsächlich auf Frittieren beschränkt.

Was lässt sich in einer Heißluftfritteuse zubereiten?

Die Auswahl ist sehr vielfältig und kennt kaum Grenzen. Neben den klassischen Pommes Frites, die knusprig und weniger fettig als in herkömmlichen Fritteusen gelingen, können auch Hähnchenteile, Gemüsesticks, Fischfilets und sogar kleine Braten oder ganze Hühner darin zubereitet werden.

Aufgrund der zirkulierenden heißen Luft ist es möglich, Gebäck wie Muffins oder Brötchen zu backen und sogar Kuchen zu garen. Snacks wie Mozzarella-Sticks oder Frühlingsrollen werden ebenso gleichmäßig gebräunt und knusprig. Viele Nutzerinnen und Nutzer experimentieren auch mit der Zubereitung von Frühstücksspeisen wie Rührei oder gegrilltem Käse. Zudem eignen sich Heißluftmodelle auch hervorragend zum Auftauen und Wiedererhitzen von Speisen. Kurz gesagt, fast alles, was man backen, grillen oder frittieren kann, ist potenziell ein Kandidat für die Zubereitung in einer Heißluftfritteuse.

Was ist beim Kauf wichtig?

Fassungsvermögen: Das Fassungsvermögen ist entscheidend, da es bestimmt, wie viel Essen du auf einmal zubereiten kannst. Kleinere Haushalte oder Personen, die selten für viele Gäste kochen, können mit einem Gerät mit einem Fassungsvermögen von 2 bis 3 Litern auskommen. Größere Familien oder diejenigen, die regelmäßig für Gruppen kochen, sollten Modelle mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern oder mehr in Betracht ziehen.

Leistung: Die Leistung, gemessen in Watt, beeinflusst, wie schnell die Heißluftfritteuse die Kochtemperatur erreicht und wie effizient sie Lebensmittel zubereiten kann. Eine höhere Wattzahl führt in der Regel zu kürzeren Aufheiz- und Kochzeiten, was in einer schnelleren Küchenroutine resultieren kann. Es ist jedoch auch wichtig, das Verhältnis von Leistung zu Fassungsvermögen zu betrachten, um eine effektive und energieeffiziente Nutzung zu gewährleisten.

Temperaturregelung und Timer: Eine präzise Temperaturregelung ist wichtig, um eine Vielzahl von Lebensmitteln optimal zuzubereiten. Modelle mit einem breiten Temperaturbereich und einem digitalen Thermostat bieten Flexibilität für verschiedene Rezepte. Ein eingebauter Timer wie bei der Ninja AF160EU Max hilft dabei, die Kochzeiten zu überwachen und verhindert, dass Lebensmittel überkochen oder verbrennen.

Reinigung: Die Leichtigkeit der Reinigung ist ein wichtiger Komfortfaktor. Heißluftfritteusen wie die Team Kalorik TKG FTL 1008 mit abnehmbaren, spülmaschinenfesten Teilen sparen Zeit und vereinfachen den Reinigungsprozess. Die meisten Modelle haben zudem Körbe und Schubladen, die antihaftbeschichtet sind, sodass Speisen nicht ankleben. Einige Modelle haben auch Teile, die weniger anfällig für Fingerabdrücke oder Flecken sind, was die äußere Pflege erleichtert.

Funktionsumfang: Aktuelle Heißluftfritteusen bieten oft eine breite Palette an Funktionen, die über das einfache Frittieren hinausgehen. Voreingestellte Programme für bestimmte Lebensmittel wie Hähnchen, Fisch oder Gemüse können das Kochen erleichtern und für optimale Ergebnisse sorgen. Einige Modelle wie die Ninja AF300EU sind multifunktional und erlauben zusätzliche Kochmethoden wie Backen, Rösten oder Auftauen. Eine verzögerte Startfunktion kann ebenfalls praktisch sein, um Mahlzeiten genau zum gewünschten Zeitpunkt fertigzustellen. Überlege, welche Funktionen für deine Kochgewohnheiten nützlich sind, und wähle ein Gerät, das diese bietet, ohne unnötig kompliziert in der Bedienung zu sein.

Sicherheitsmerkmale: Die Sicherheit ist besonders in Haushalten mit Kindern oder Haustieren von großer Bedeutung. Automatische Abschaltfunktionen, die das Gerät nach dem Kochvorgang oder bei Überhitzung abschalten, sind unerlässlich, um Unfälle zu vermeiden. Kühle Außenwände gewährleisten, dass man sich nicht verbrennt, wenn man versehentlich die Außenseite des Geräts berührt. Auch rutschfeste Füße sind wichtig, damit das Gerät stabil auf der Arbeitsfläche steht. Überprüfe, ob gewählte Modell diese Sicherheitsmerkmale bietet.

Wer braucht welches Modell?

Singles oder Paare

Für Singles oder Paare ist in der Regel ein kompakteres Modell mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 3 Litern ausreichend. Diese Größe bietet genug Platz für die Zubereitung von Mahlzeiten für ein bis zwei Personen und nimmt nicht zu viel Stauraum in Anspruch. Empfehlenswert sind Modelle wie die Tower T17023 Vortx oder die COSORI Heißluftfritteuse 2L. Diese Geräte sind einfach zu bedienen und schnell zu reinigen, was sie ideal für den Alltag und kleinere Küchen macht.

Familien

Familien mit Kindern sollten ein Modell mit einem größeren Fassungsvermögen von mindestens 5 Litern in Betracht ziehen, um Mahlzeiten für die ganze Familie gleichzeitig zubereiten zu können. Ein robustes Modell wie die Russell Hobbs Heißluftfritteuse XL 5,5l bietet ausreichend Raum, vielseitige Kochfunktionen und ist dennoch einfach in der Handhabung.

Kochbegeisterte

Kochbegeisterte und Experimentierfreudige profitieren von einem High-End-Modell mit erweiterten Funktionen wie präzisen Temperaturkontrollen, vorprogrammierten Einstellungen für eine Vielzahl von Gerichten und zusätzlichen Kochmodi wie Backen, Grillen und Rösten. Die Philips Airfryer XXL bietet diese erweiterten Funktionen und hat gleichzeitig eine hohe Leistung und Konsistenz.

Gibt es einen Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat zuletzt 2019 Heißluftfritteusen verglichen. Die beste Heißluftfritteuse ist die Philips Airfryer HD9220, die die Endnote „befriedigend“ bekommt. Positiv sind die Umwelteigenschaften und die Energieeffizienz des Geräts. Allerdings kritisiert Stiftung Warentest die ungenaue Gartemperaturregelung und die komplizierte Überwachung des Garvorgangs, da das Gerät kein Sichtfenster besitzt. Das Gerät wurde für seine einfache Bedienung gelobt, aber die zubereiteten Hähnchenschenkel bleiben blass​​.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die Profi Cook PC-FR 1147 H, die in puncto Sicherheit gut abschneidet und durch einen geringen Stromverbrauch auffällt. Sie arbeitet leise und verbreitet keine störenden Gerüche. Die Qualität der zubereiteten Speisen fällt jedoch nur befriedigend aus​​.


Das sind die Testsieger unter den Heißuftfritteusen

Ninja Foodi FlexDrawer Heißluftfritteuse: Testsieger bei Technik zu Hause (11/2023)

Zum Produkt

Die Ninja Foodi FlexDrawer Heißluftfritteuse AF500EU ist ein vielseitiges Gerät, das mit seiner Dual Zone Technologie das gleichzeitige Zubereiten unterschiedlicher Gerichte erlaubt. Sie verfügt über ein großzügiges Fassungsvermögen von 10,4 Litern und bietet sieben Zubereitungsfunktionen, darunter Heißluftfrittieren und Backen. Das Modell wird für seine Energieeffizienz und die Möglichkeit, Speisen für über acht Personen zu garen, gelobt.

Note bei Technik zu Hause: 1,0 (sehr gut)

Pro:

  • Garergebnisse
  • Getrennt einstellbare Zonen
  • Ausstattung

Contra:

  • Verarbeitung

Philips Airfryer-Combi XXL Connected 7000 Series: Testsieger bei ETM Testmagazin (08/2023)

Zum Produkt

Das Modell von Philips wird für seine benutzerfreundliche Bedienung und das große Fassungsvermögen gelobt. Besonders die Fähigkeit, konstant hervorragende Ergebnisse bei der Zubereitung zu liefern, macht das Gerät zum Testsieger.

Note von ETM Testmagazin: 1,1 (sehr gut)

Pro:

  • Garergebnisse
  • Großes Fassungsvermögen
  • Viele Funktionen
  • Einfache Bedienung

Caso AF 600 XL Heißluftfritteuse: Preis-Leistungs-Sieger bei im Test (05/2023)

Zum Produkt

Die Caso AF 600 XL ist eine Heißluftfritteuse, die für ihre praktische Schüttelerinnerung und die Kapazität, ein ganzes Hähnchen zuzubereiten, geschätzt wird. Trotz ihrer vielseitigen Funktionen und der insgesamt guten Bewertungen in Testberichten, gibt es Anmerkungen zur Qualität der Verarbeitung. Sie bietet eine solide Performance, besonders für Nutzerinnen und Nutzer, die Wert auf Benutzerfreundlichkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen.

Note von Im Test: gut (2,3)

Pro:

  • Gute Praxisergebnisse
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfache Bedienung

Die wichtigsten Fragen und Antworten in Kürze

Welche ist die beste Heißluftfritteuse?

Die besten Modelle sind die Philips Airfryer-Combi XXL Connected 7000 Series sowie die Ninja Foodi FlexDrawer Heißluftfritteuse, die Testsieger der Fachpresse sind.

Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?

Eine Heißluftfritteuse zirkuliert heiße Luft um die Lebensmittel herum, um sie mit wenig bis keinem Öl zu garen und eine knusprige Textur zu erzielen.

Was kann man alles in der Heißluftfritteuse machen?

Du kannst nahezu alle Arten von Speisen zubereiten, von Pommes und Hähnchen bis hin zu Gemüse und sogar Kuchen.

Wie lange brauchen Pommes in der Heißluftfritteuse?

Pommes benötigen in einer Heißluftfritteuse etwa 15-20 Minuten, abhängig von der gewünschten Knusprigkeit und dem Modell.

Welche Pommes für Heißluftfritteuse?

Für die Heißluftfritteuse eignen sich am besten tiefgekühlte Pommes oder frische Kartoffelstäbchen, die für eine knusprige Textur leicht mit Öl bestrichen werden.