Grafikkarten Vergleich, Tests und Testsieger

Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Next-Gen-Grafikkarten
Next-Gen-Grafikkarten
Sonstige Grafikkarten
Sonstige Grafikkarten

Kaufberatung f√ľr Grafikkarten


Das Wichtigste in K√ľrze¬†

  • Grafikkarten sind wesentliche PC-Komponenten, verantwortlich f√ľr die Umwandlung digitaler Signale in visuelle Darstellungen; sie werden in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Filmproduktion und AI eingesetzt.¬†

  • Grafikkarten decken eine breite Preisspanne ab und werden in vier Kategorien eingeteilt: Einstiegsklasse, Mittelklasse, High-End und Enthusiastenklasse, wobei jede Klasse ihre spezifischen Vor- und Nachteile hat.¬†

  • Beim Kauf einer Grafikkarte sind Anwendung, Anschl√ľsse, Monitoraufl√∂sung und Bildwiederholrate, Leistungsniveau und Gr√∂√üe der Grafikkarte zu ber√ľcksichtigen.¬†

  • Tests von PC Games Hardware und CHIP zeigten unterschiedliche Siegermodelle abh√§ngig von den getesteten Kriterien: AMD RX 7900 XTX von Gigabyte, Zotac Gaming Ge Force RTX 4070 AMP AIRO, Zotac RTX 4090 AMP Extreme AIRO und Gigabyte RTX 4090 Gaming OC.¬†

  • Die bekanntesten Hersteller von Grafikkarten sind NVIDIA und AMD, wobei auch andere Unternehmen wie ASUS, Gigabyte und MSI Karten basierend auf den Designs von NVIDIA oder AMD produzieren.¬†

Was sind Grafikkarten? 

Grafikkarten sind wichtige Komponenten in Computern, die die Verarbeitung von Bildinformationen √ľbernehmen. Sie sind f√ľr die Umwandlung von digitalen Signalen in visuelle Darstellungen verantwortlich, die auf einem Monitor angezeigt werden k√∂nnen. Grafikkarten werden in vielen Anwendungen eingesetzt, darunter Videospiele, Filmproduktion, Grafikdesign, k√ľnstliche Intelligenz und vieles mehr.¬†

Welche Preisklassen f√ľr Grafikkarten gibt es?¬†

Grafikkarten können eine breite Palette von Preisen abdecken, abhängig von ihrer Leistung und den Features, die sie bieten. Hier sind vier allgemeine Preiskategorien, die oft in der Branche verwendet werden: 

Einstiegsklasse (bis zu 200 Euro): Diese Karten sind in der Regel ausreichend f√ľr allt√§gliche Aufgaben und das Spielen von weniger anspruchsvollen Spielen bei niedrigeren Aufl√∂sungen und Einstellungen. Sie haben in der Regel weniger Videospeicher (2-4 GB) und eine weniger leistungsf√§hige GPU. Beispiele k√∂nnten Karten wie die Asus GeForce GT 730 oder die PowerColor Radeon RX 550 sein.¬†

Mittelklasse (200-500 Euro): Diese Grafikkarten bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verh√§ltnis und k√∂nnen die meisten Spiele bei hohen Einstellungen und 1080p oder sogar 1440p bew√§ltigen. Sie verf√ľgen normalerweise √ľber mehr Videospeicher (4-8 GB) und leistungsf√§higere GPUs. Beispiele k√∂nnten die Zotac GeForce RTX 3060 oder die Asus Radeon RX 6700 XT sein.¬†

High-End (√ľber 500 Euro): Diese Karten bieten die beste Leistung und k√∂nnen Spiele bei 4K und hohen Einstellungen bew√§ltigen. Sie haben die leistungsf√§higsten GPUs und viel Videospeicher (10 GB und mehr). Beispiele k√∂nnten die MSI GeForce RTX 4070 TI Ventus 3X OC¬†oder die Asus TUF Gaming Radeon RX 7900 XT OC sein.¬†

Enthusiastenklasse (√ľber 1000 Euro): Diese Karten repr√§sentieren die Spitze der Grafiktechnologie und bieten extreme Leistung f√ľr die anspruchsvollsten Anwendungen, einschlie√ülich 4K-Gaming, VR, 3D-Rendering und mehr. Sie verf√ľgen √ľber die leistungsst√§rksten GPUs, eine hohe Menge an Videospeicher (in der Regel 12 GB oder mehr), und unterst√ľtzen oft fortschrittliche Technologien wie Echtzeit-Raytracing und Deep Learning Super Sampling (DLSS). Beispiele k√∂nnten die MSI GeForce RTX 4090¬†oder die¬†Sapphire Nitro+ Radeon RX 7900 XTX sein.¬†

Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Preisklassen? 

Einstiegsklasse (bis zu 200 Euro) 

Vorteile:  

  • Sehr erschwinglich¬†

  • Geeignet f√ľr grundlegende Aufgaben und weniger anspruchsvolle Spiele¬†

  • Niedriger Energieverbrauch.¬†

Nachteile:  

  • Begrenzte Leistung¬†

  • Nicht geeignet f√ľr Spiele mit hohen Anforderungen oder f√ľr die Arbeit mit grafikintensiven Anwendungen¬†

  • K√∂nnte schneller veralten.¬†

Mittelklasse (200-500 Euro) 

Vorteile:  

  • Gutes Preis-Leistungs-Verh√§ltnis¬†

  • Kann die meisten aktuellen Spiele bei mittleren bis hohen Einstellungen ausf√ľhren¬†

  • Breites Angebot an Modellen zur Auswahl.¬†

Nachteile:  

  • Nicht immer in der Lage, maximale Details oder h√∂here Aufl√∂sungen in den neuesten Spielen zu bew√§ltigen¬†

  • K√∂nnte in einigen Jahren Aktualisierungen ben√∂tigen, um mit zuk√ľnftigen Spielen Schritt zu halten.¬†

High-End (√ľber 500 Euro)¬†

Vorteile:  

  • Hochleistungsf√§hig¬†

  • Ideal f√ľr anspruchsvolle Spiele und professionelle Anwendungen¬†

  • Kann oft Spiele in 4K-Aufl√∂sung oder mit hohen Bildwiederholraten ausf√ľhren¬†

  • L√§ngere Lebensdauer (bevor sie veraltet ist)¬†

Nachteile:  

  • Teuer¬†

  • H√∂herer Energieverbrauch¬†

  • Kann in kleineren oder weniger gut gek√ľhlten Geh√§usen thermische Probleme verursachen.¬†

Enthusiastenklasse (√ľber 1000 Euro)¬†

Vorteile:  

  • H√∂chstleistung¬†

  • Unterst√ľtzung f√ľr fortschrittlichste Technologien wie Raytracing und DLSS¬†

  • Kann oft Spiele in 4K bei maximalen Details oder sogar in 8K-Aufl√∂sung ausf√ľhren¬†

  • Ideal f√ľr professionelle Grafikanwendungen.¬†

Nachteile:  

  • Sehr teuer¬†

  • Extrem hoher Energieverbrauch¬†

  • Kann spezielle K√ľhlung oder ein gr√∂√üeres Geh√§use erfordern¬†

  • Der Leistungsgewinn im Vergleich zur High-End-Klasse steht m√∂glicherweise nicht im Verh√§ltnis zu den zus√§tzlichen Kosten.¬†

Was muss ich beim Kauf von einer Grafikkarte beachten? 

Anwendung: Die Art der Anwendungen, die Sie haupts√§chlich auf Ihrem Computer verwenden, hat einen gro√üen Einfluss auf die Art der Grafikkarte, die Sie ben√∂tigen. Wenn Sie haupts√§chlich textbasierte Arbeiten, Webbrowsen oder das Abspielen von Filmen und Videos machen, dann w√§re eine g√ľnstige Einstiegs- oder Mittelklasse-Grafikkarte ausreichend. Wenn Sie jedoch anspruchsvolle 3D-Videospiele mit hohen Detailstufen und fl√ľssigen Bildraten spielen oder sich mit grafikintensiven Aufgaben wie 3D-Rendering, Videobearbeitung, oder maschinellem Lernen befassen, dann ben√∂tigen Sie eine leistungsstarke dedizierte Grafikkarte. Diese Anwendungen erfordern starke Rechenleistung und schnellen Speicher, um effizient zu funktionieren.¬†

Anschl√ľsse: Die Auswahl an Ausg√§ngen auf einer Grafikkarte ist wichtig, da diese bestimmen, welche Ger√§te Sie an Ihren Computer anschlie√üen k√∂nnen. Die meisten modernen Grafikkarten bieten eine Mischung aus HDMI- und DisplayPort-Anschl√ľssen, die beide Audio- und Videosignale √ľber ein einziges Kabel √ľbertragen k√∂nnen. Einige Karten bieten auch DVI- oder VGA-Anschl√ľsse, obwohl diese √§lteren Standards an Bedeutung verlieren. F√ľr Monitore mit h√∂herer Aufl√∂sung oder Bildwiederholfrequenz, oder f√ľr VR-Headsets, k√∂nnten Sie spezielle Anschl√ľsse wie DisplayPort 1.4 oder HDMI 2.1 ben√∂tigen. Manche Grafikkarten haben auch USB-C-Ports f√ľr Virtual-Reality-Headsets oder Monitore mit USB-C-Anschluss.¬†

Aufl√∂sung und Bildwiederholfrequenz: Die Aufl√∂sung und Bildwiederholrate Ihres Monitors sind entscheidend f√ľr die Art der Grafikkarte, die Sie ben√∂tigen. Wenn Sie Spiele in hoher Aufl√∂sung (z.B. 4K) oder mit hohen Bildwiederholraten (wie 144Hz oder 240Hz) spielen m√∂chten, ben√∂tigen Sie eine leistungsf√§higere Grafikkarte. H√∂here Aufl√∂sungen und Bildwiederholraten erfordern mehr Rechenleistung und schnelleren Speicher, um ein fl√ľssiges Erlebnis zu gew√§hrleisten. Grafikkarten der Mittel- bis High-End-Klasse sind in der Regel am besten geeignet, um diese Anforderungen zu erf√ľllen.¬†

Leistungsniveau: Die Leistung einer Grafikkarte wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt, darunter die GPU-Architektur, die Taktfrequenz der GPU, die Anzahl und Art der Verarbeitungskerne, die Gr√∂√üe und Geschwindigkeit des Speichers, und mehr. Jeder dieser Faktoren kann einen Einfluss auf die F√§higkeit der Karte haben, Daten schnell und effizient zu verarbeiten. √úberpr√ľfen Sie die technischen Spezifikationen der Karte, und suchen Sie nach unabh√§ngigen Benchmarks und Leistungstests, um eine genaue Vorstellung von der Leistungsf√§higkeit der Grafikkarte in den Anwendungen und Spielen zu bekommen, die Sie nutzen m√∂chten.¬†

Gr√∂√üe: Die physische Gr√∂√üe der Grafikkarte kann ein entscheidender Faktor sein, insbesondere wenn Sie ein kleineres oder kompakteres PC-Geh√§use haben. Einige leistungsstarke Grafikkarten k√∂nnen sehr gro√ü sein, sowohl in der L√§nge als auch in der Dicke, und ben√∂tigen m√∂glicherweise zwei oder sogar drei Erweiterungssteckpl√§tze in Ihrem PC-Geh√§use. Sie k√∂nnten auch einen zus√§tzlichen Raum f√ľr die Bel√ľftung ben√∂tigen. √úberpr√ľfen Sie die Abmessungen der Karte und stellen Sie sicher, dass sie in Ihr Geh√§use passt, bevor Sie einen Kauf t√§tigen.¬†

Welche Grafikkarte ist am besten? 

Abhängig von den eigenen Anforderungen kann ein ganz anderes Modell das beste sein. Daher ist es von Vorteil Testberichte zu Rate zu ziehen, die Grafikkarten, die den eigenen Anforderungen entsprechen, unter die Lupe nehmen.

In der PC Games Hardware Ausgabe 07/2023 wurden sechs verschiedene Ausf√ľhrungen der neuen AMD Mittelklasse Grafikkarte RX 7900 XTX getestet. Das Ergebnis war, dass jede Modifikation die Grafikkarte verbesserte und die beste Anpassung durch Gigabyte vorgenommen wurde, die somit Testsieger wurde.

In der CHIP Ausgabe 08/2023 wurden neun verschiedene Grafikkarten getestet, die alle unter 800 Euro kosten. Testsieger wurde die Zotac Gaming Ge Force RTX 4070 AMP AIRO.

In der CHIP Ausgabe 04/2023 wurden neun verschiedene Next-Gen-Grafikkarten verglichen, um etwas Übersicht in das umfangreiche Angebot zu bringen. Die Testsieger waren die Zotac RTX 4090 AMP Extreme AIRO und die Gigabyte RTX 4090 Gaming OC. 

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Grafikkarten? 

Die bekanntesten Hersteller von dedizierten Grafikkarten sind NVIDIA und AMD. NVIDIA ist f√ľr ihre GeForce-Serie bekannt, w√§hrend AMD die Radeon-Serie produziert. Beide Unternehmen bieten eine Vielzahl von Modellen an, die verschiedene Leistungsniveaus und Preispunkte abdecken.¬†

Es gibt auch andere Hersteller, die so genannte "Board Partner" von NVIDIA und AMD sind. Diese Unternehmen kaufen Chips√§tze von NVIDIA oder AMD und erstellen ihre eigenen Grafikkarten basierend auf diesen Designs. Diese Grafikkarten haben oft ma√ügeschneiderte K√ľhlungssysteme, werkseitig √ľbertaktete Geschwindigkeiten, und sie k√∂nnen sogar zus√§tzliche Features wie RGB-Beleuchtung oder spezielle Anschl√ľsse haben.¬†

Zu den bekanntesten Board Partnern gehören ASUS, Gigabyte, MSI, EVGA und Sapphire: 

  • ASUS ist ein taiwanesischer Hersteller, bekannt f√ľr seine ROG (Republic of Gamers) Serie, die sich an Gamer und Enthusiasten richtet. ASUS-Karten haben oft hochwertige Komponenten und aggressive √úbertaktungen.¬†

  • Gigabyte ist ein weiterer taiwanesischer Hersteller. Sie produzieren eine Reihe von Grafikkarten, von Einstiegs- bis hin zu High-End-Modellen, unter ihrer AORUS-Marke.¬†

  • MSI (Micro-Star International) ist ebenfalls in Taiwan ans√§ssig und bekannt f√ľr ihre Gaming X, Armor und Lightning Grafikkarten-Serien, die eine gute Balance zwischen Leistung, K√ľhlung und √Ąsthetik bieten.¬†

  • EVGA ist ein US-amerikanisches Unternehmen und exklusiver Partner von NVIDIA. Sie sind bekannt f√ľr ihre FTW (For The Win) und SC (Superclocked) Serien, die sich durch hohe Leistung und Qualit√§t auszeichnen.¬†

  • Sapphire ist ein exklusiver Partner von AMD und bekannt f√ľr ihre NITRO+ und PULSE Serien. Sie bieten eine gute Leistung und K√ľhlung, besonders f√ľr AMD-basierte Grafikkarten.¬†