Geröstete Kaffeebohnen Vergleich, Tests und Testsieger

Geröstete Kaffeebohnen Testberichte



Ausgabe 01/2022

Stiftung Warentest vergleicht 15 Caffè-Crema-Bohnen

Guter Kaffee entsteht aus guten Bohnen. Doch mit welchen Kaffeebohnen können Nutzerinnen und Nutzer den besten Caffè Crema aufbrühen? Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest macht den Vergleich und die Discounter Netto, Aldi Nord und Lidl sind ganz vorne. Insgesamt fällt der Test sehr positiv aus: 14 oder 15 getesteten Produkte erhalten ein "gutes" Gesamturteil.

Testsieger
Netto Marken-Discount Cafèt Caffè Crema Barista
gut (2,0)

auf Amazon.de suchen


Ausgabe 01/2022

Lavazza hat die Testsieger-Bohnen laut Stiftung Warentest

Frisch gemahlene Bohnen schmeckt vielen Kaffee-Fans am besten. Doch mit welchen Bohnen lässt sich der beste Espresso zaubern? Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest macht den Vergleich und kürt die Lavazza Espresso Italiano Cremoso zum Testsieger. Vor allem die sensorische Beurteilung brilliert. Hier erhalten die Bohnen die Bestwertung 1,0 - sehr gut. Knapp geschlagen geben müssen sich die Segafredo Intermezzo, auch hier erhält die sensorische Beurteilung die bestmögliche Bewertung.

Lavazza Kaffee Espresso Italiano Cremoso

Testsieger
Lavazza Kaffee Espresso Italiano Cremoso
gut (1,8)

Produkt anzeigen

Geröstete Kaffeebohnen Bestenliste


Geröstete Kaffeebohnen im Test: Was sind die Besten?

Die Geröstete Kaffeebohnen-Bestenliste von Testsieger.de ist Ihr Ratgeber bei der Kaufentscheidung. Vergleichen Sie die beliebtesten Produkte und finden Sie aktuelle Testsieger. Die Bestenliste enthält 2.574 Geröstete Kaffeebohnen mit Testberichten und Kundenbewertungen.

Geröstete Kaffeebohnen Testsieger: Wie wurde bewertet?

Die Testsieger.de-Note setzt sich aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen zusammen. Dabei fließen die aggregierten Ergebnisse der Testberichte mit 75% Gewichtung in die Testsieger.de-Note ein, während die durchschnittlichen Kundenbewertungen mit 25% gewichtet werden. Ein Beispiel: Ein Produkt erhält aus den Testberichten der Fachmedien ein aggregiertes Ergebnis von 1,2 und von Kunden die durchschnittliche Bewertung 1,6. Daraus ergibt sich die Testsieger.de-Note (0,75 x 1,2) + (0,25 x 1,6) = 1,3.

Geröstete Kaffeebohnen Kaufberatung


Das Wichtigste zu gerösteten Kaffeebohnen in Kürze

  • Die beliebtesten Sorten sind Arabica- und Robusta-Kaffee
  • Bei richtiger Lagerung können Kaffeebohnen bis zu 3 Jahre haltbar sein
  • Wichtige Merkmale beim Kauf sind das Aromasiegel und die Beachtung von Fairtrade-Logos
  • Gute geröstete Kaffeebohnen wie die Lavazza Kaffeebohnen gibt es schon für unter 20 Euro pro Kilogramm

Ein Großteil der Menschen trinkt Kaffee und besitzt zum Teil auch einen Kaffeevollautomaten, der nur mit Kaffeebohnen funktioniert und nicht mit gemahlenem Kaffee (auch Kaffeepulver genannt). Der folgende Testsieger.de-Ratgeber widmet sich dem Thema der Bohnen etwas näher und informiert über die unterschiedlichen Arten von Kaffeebohnen und welche Kriterien bei einem Kauf wichtig sind.

Was sind Vorteile- und Nachteile von Kaffeebohnen gegenüber Kaffeepulver?

Pro:

  • Kaffeebohnen haben eine größere Geschmackvielfalt
  • Ein Aromaventil ermöglicht das Entweichen von Kohlendioxidgasen, die die Qualität mindern

Contra:

  • Kaffeebohnen sind in der Regel teurer als gemahlener Kaffee
  • Kaffeepulver hat ein längeres Haltbarkeitsdatum

Welche unterschiedlichen Kaffeesorten gibt es?

Auf der ganzen Welt gibt es 40 unterschiedliche Arten von Kaffee. Die beliebtesten Kaffeesorten sind Arabica und Robusta:

Arabica

Arabica-Kaffee ist grün und geröstet. Aus diesem Grund ist er teurer als Robusta-Kaffee. Geschmacklich ist Arabica Kaffee etwas säuerlich, fein im Geschmack und fruchtig. Arabica-Kaffee lässt sich vielfältig anwenden und lässt sich so beispielsweise auch in Kaffeepads finden oder für die Zubereitung von Espresso und Latte Macchiato. Somit ist er sowohl für Kaffeevollautomaten als auch für klassische Kaffeemaschinen geeignet.

Robusta

Die Robusta-Kaffeebohne ist, wie der Name bereits verrät, etwas robuster im Geschmack. Die Bohnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie kleiner, runder und säuerlicher als Arabica-Bohnen sind. Grundsätzlich ist der Geschmack als eher bitter zu bezeichnen. Auch Kaffee-Robusta eignet sich für klassische Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten.

Was gilt es beim Kauf von Kaffeebohnen zu beachten?

Die Aromaversiegelung

Bei der Röstung von grünem Kaffee entstehen neben Aromastoffen auch Kohlendioxidgase, welche beim Abfüllen mit in den Vakuumbehälter gelangen. Das sogenannte Aromaventil sorgt dafür, dass diese Gase aus der Verpackung entweichen können.

Fairer Handel

Umweltbewusstsein ist ein wichtiges Thema in der Gesellschaft und sollte auch beim Kauf von Kaffee eine Rolle spielen. Viele Kaffeebauern haben schwere Bedingungen beim Anbau von Kaffee. Deshalb setzen sich einige Kaffee Marken für den Export von ökologischem Kaffee ein. Bio-Kaffee in diesem Zusammenhang verzichtet beim Anbau auf Pestizide und Ähnliches, weshalb Bio-Kaffee auch etwas teurer ist.

Tipp: Bei ausgeprägtem Umweltbewusstsein sollten Leserinnen und Leser beim Kauf insbesondere auf das Fairtrade-Logo achten.

Der Kaffeetyp

Kaffeebohnen für Espresso unterscheiden sich insofern von Kaffeebohnen für Kaffee Crema, dass Espresso-Bohnen dunkler sind, da sie einer längeren Röstung unterliegen. Neben Espresso eignen sie sich auch für Latte Macchiato. Hellere Bohnen mit einer kürzeren Röstungsdauer eignen sich vornehmlich für Kaffee Crema, Cappuccino und Milchkaffee.

Der perfekte Kaffee mit einem Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten sind in den meisten Haushalten weit verbreitet. Sie mahlen die Kaffeebohnen eigenständig und fertigen den frischen Kaffee an. An den Kaffeevollautomaten lassen sich in der Regel individuelle Einstellungen vornehmen. Beispielsweise lässt sich die Menge an Wasser oder der Mahlgrad der Bohnen bestimmen. Sind die Bohnen nur grob gemahlen, kann der Kaffee wässrig schmecken. Anders sieht es bei fein gemahlenem Kaffee aus, dieser kann dann sehr bitter im Geschmack sein. Grundsätzlich gilt: je mehr Wasser, desto milder der Kaffee.

Welche Kaffeebohnen sind laut Stiftung Warentest die besten?

Stiftung Warentest verleiht im Kaffeebohnen Test 2022 den Titel des Testsiegers an den Hersteller Lavazza. Die Lavazza Espresso Italiano Cremoso überzeugen insbesondere in ihrer Sensorik. Stiftung Warentest vergibt die Note 1,8. Die Bohnen lassen sich in den Sorten Arabica und Robusta erwerben und weisen eine mittelstarke Röstung auf. Weiterhin gut bewertet sind die Kaffeebohnen von Segafredo Intermezzo, welche ebenfalls mit ihrer Sensorik punkten und die Note 1,9 von Stiftung Warentest erhalten.

Tipp: Damit Kaffee nicht sein Aroma verliert, lagert man ihn in einem luftdichten Gefäß an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort.

Welche beliebten Hersteller von Kaffeebohnen gibt es?

Zu den beliebtesten Kaffeeherstellern gehören vor allem Jacobs Kaffee,Melitta, Lavazza und Segafredo. Lavazza und Segafredo sind laut Stiftung Warentest die besten Hersteller für Kaffeebohnen. Sie haben eine hohe Qualität und liegen preislich bei unter 20 Euro pro Kilogramm. Auch Jacobs Kaffee liegt unter 15 Euro pro Kilogramm und hat ein breit gefächertes Angebot an unterschiedlichen Kaffeesorten für Kaffeevollautomaten und klassische Kaffeemaschinen. Ein Beispiel wäre der Jacobs Barista Editions Crema Kaffee. Auch Melitta hat ein großes Auswahlspektrum an unterschiedlichen Kaffeesorten für unterschiedliche Kaffeemaschinen, sowie Bio-Produkte. Die Preise liegen ebenfalls bei durchschnittlich 12 Euro pro Kilogramm. Ein mögliches Produkt wären die Melitta Kaffee BellaCrema LaCrema Kaffeebohnen.  

Das sind die besten Produkte unter den gerösteten Kaffeebohnen

Segafredo Intermezzo 4000 g Kaffee: Im Test der Stiftung Warentest (01/2022)

zum Produkt

Ebenfalls gut abgeschnitten im Test der Stiftung Warentest haben die Kaffeebohnen von Segafredo Intermezzo. Auch sie konnten insbesondere durch ihre Sensorik überzeugen.

Note von Stiftung Warentest: 1,9

Pro:

  • Sensorik

Contra:

  • Nutzerfreundlichkeit der Verpackung

Eduscho Gala Espresso: Im Test der Stiftung Warentest (01/2022)

zum Produkt

Weiterhin im Test von Stiftung Warentest gut abgeschnitten hat Eduscho Gala und gelangt auf den dritten Platz. Überzeugen konnten die Sensorik und die Deklaration.

Note von Stiftung Warntest: 2,0

Pro:

  • Sensorik
  • Deklaration

Contra:

  • Keine