Fitness-Tracker Tests und Testsieger

Image for Garmin Forerunner 935 Fitness-Tracker GPS
1,3
Garmin Forerunner 935 Fitness-Tracker GPS
2 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 337
ab 239,99 €
  • Multisportuhr
  • GPS
  • optischer Pulssensor
  • wasserdicht bis 50 Meter
  • Akkulaufzeit: 9 Tage (Uhrenmodus), 11 Stunden (GPS-Modus)
Image for Polar RCX3 BIKE white
1,4
Polar RCX3 BIKE white
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 17
  • Uhrwerk: Quarz
  • Wasserdicht: bis 3 bar
  • Gehäuse: Kunststoff
  • Armband: Kunststoff
  • Herzfrequenz-Messung
Image for Xoro SMW 10 Fitness-Tracker Schwarz
1,0
Xoro SMW 10 Fitness-Tracker Schwarz
1 Testbericht
ab 46,86 €
  • Fitness-Tracker
  • LCD-Display
  • Farbe: Schwarz
Image for A-Rival Sqip Fitness-Tracker Unisex
1,0
A-Rival Sqip Fitness-Tracker Unisex
1 Testbericht
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: keine Angabe
  • Kein Display
  • Wasserabdichtung: keine Angabe
  • Kompatibilität: keine Angabe

Wer sich gerne regelmäßiger bewegen, sein Schlafverhalten analysieren oder seine sportliche Entwicklung beobachten möchte, sollte sich über den Kauf eines Fitness-Trackers Gedanken machen. Die dünnen Armbänder bieten trotz ihrer kompakten Bauweise verschiedenste sinnvolle Funktionen. Dabei gibt es wesentliche Unterschiede zwischen simplen Fitness Armbändern oder umfangreichen Sportuhren mit diversen Funktionen. Der Testsieger.de-Ratgeber beantwortet die wichtigsten Fragen über Fitness-Tracker und gibt einen Überblick über die wichtigsten Hersteller auf dem Markt.

Vor- und Nachteile von Fitness-Trackern

Pro:
  • Kompakte Abmessungen
  • Lange Akkulaufzeit
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Motivationshilfe für Bewegungen
  • Viele Funktionen wie Schrittzähler, Kalorienverbrauch und Pulsmessung
  • Begleit-Apps bereiten Daten auf
Contra:
  • Messwerte nicht so genau wie bei medizinischem Gerät
  • Geräte sammeln viele Daten
  • Kleines Display

Was sind Fitness-Tracker und was können sie?

Fitness-Tracker sind in der Regel kleine Armbänder, die einer Uhr ähneln können. Allerdings können diese Tracker, wie schon der Name verrät, neben dem klassischen Darstellen des Datums und der Uhrzeit verschiedene Aktivitäten aufzeichnen. Verschiedene Sensoren und ein Prozessor im Gerät ermöglichen die Aufzeichnung von Schritten, der Durchschnittsgeschwindigkeit beim Gehen, von sportlichen Betätigungen oder des Pulses. Durch die konstante Datenerfassung informieren Statistiken über die eigene Fitness-Entwicklung. Dies erfolgt meistens über kompatible Apps auf dem Smartphone oder über Webdienste. Damit sollen Fitness Uhren unter anderem zu mehr Bewegungen motivieren. Auch die Erfassung der Schlafqualität und -dauer sind durch die Tracker möglich, wodurch Nutzerinnen und Nutzer auch ihre Ruhephasen genauer kontrollieren können. Einige Geräte können durch die verschiedenen Messwerte auch das Stresslevel der Nutzerinnen und Nutzer kontrollieren. Hierbei verarbeiten verschiedene Algorithmen die gesammelten Daten und geben darüber eine Einschätzung über den aktuellen Zustand an. Das kann zwar eine gute Hilfe sein, im Zweifel sollten Nutzerinnen und Nutzer aber trotzdem auf ihren Körper hören.

Diese Funktionen bieten die meisten Fitness-Tracker:

  • Pulsmessung über Herzfrequenzsensor
  • Schrittzähler
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafqualität
  • Standort über GPS (meist über das Smartphone)
  • Stresslevel
  • Datum und Uhrzeit
  • Wecker und Stoppuhr
  • Wetterdaten (meist über das Smartphone)

Was ist der Unterschied zwischen Fitness-Trackern und Smartwatches?

Fitness-Tracker und Smartwatches sind sich oft sehr ähnlich, weshalb es vielen schwerfällt, die beiden Varianten zu unterscheiden. Testsieger.de erklärt die wesentlichen Differenzierungsmerkmale. Fitness-Tracker haben meistens kleinere Bildschirme, wodurch sie dünner sind und weniger Gewicht aufweisen als Smartwatches. Diese haben in der Regel ein größeres Display, worüber die Bedienung mit Touch funktioniert. Die meisten Smartwatches haben zudem noch ein paar Tasten zur Steuerung. Fitness-Tracker sind nicht nur kleiner, sondern haben häufig auch weniger Funktionen. Der Großteil der Produkte erfasst gegangene Schritte, Bewegungen, dabei gegangene Strecken und Geschwindigkeiten, den Puls und verbrannte Kalorien. Auch das Schlafverhalten kann ein Fitness-Tracker normalerweise aufnehmen. Zudem können die meisten Fitness-Tracker Mitteilungen über Anrufe oder Nachrichten anzeigen. Im Gegensatz dazu können Nutzerinnen und Nutzer mit vielen Smartwatches ganze Nachrichten lesen und teilweise beantworten oder telefonieren. Außerdem können viele Smartwatches Kalendereinträge, Musikwiedergaben oder Wetterangaben zeigen. Auch das kontaktlose Bezahlen ist oft möglich. Die vielzähligen Funktionen führen allerdings in der Regel zu kostenintensiveren Produkten und kürzerer Batterieausdauer. Allgemein können wir festhalten, dass Fitness-Tracker in erster Linie für die körperliche Betätigung gedacht sind. Das verrät allein schon der Name. Smartwatches haben aufgrund ihres größeren Funktionsumfangs auch ein deutlich breiteres Zielpublikum. Wer die Fitness-Funktionen der Smartwatch nicht verwenden möchte, hatte immer noch eine große Bandbreite an Möglichkeiten wie das kontaktlose Bezahlen, die das tägliche Leben erleichtern. Außerdem sind Funktionen wie EKG und Blutdruck-Messung vor allem Smartwatches vorbehalten. Es sind zwar bereits einiges Fitness-Uhren mit den Funktionen auf dem Markt, die Anzahl ist jedoch noch überschaubar.

Für wen sind Fitness-Tracker geeignet?

Fitness-Tracker lohnen sich für viele Personen und nicht nur für ambitionierte Sportlerinnen und Sportler. Auch für Menschen, die ihre Bewegungen und täglichen Schritte gerne steigern möchte, kann ein Fitness Armband eine gute Motivation sein. Für Nutzerinnen und Nutzer, welche gerne ihre sportliche Entwicklung beobachten oder Gewicht verlieren möchten, ist ein Fitness-Tracker auch eine gute Option. Zudem kann ein Fitness-Tracker hilfreich für Personen mit zu hohem Blutdruck sein. Wenige der mobilen Begleiter können mittlerweile auch Daten dazu angeben und somit die Kontrolle erleichtern. Einige Geräte verfügen auch über eine EKG-Funktion. Die Fitness-Tracker fertigen dabei ein einfaches 1-Kanal-Elektrokardiogramm an und geben so einen Überblick über die Herzaktivität. Allerdings können die Daten einer Fitness-Uhr niemals genau Messwerte von medizinischem Gerät ersetzen und geben maximal Richtwerte an. Nutzerinnen und Nutzer sollten sich also niemals darauf verlassen und im Zweifel einen Arzt aufsuchen.

Welche Arten von Fitness-Trackern gibt es?

Wie der vorherige Punkt zeigt, eignen sich Fitness-Tracker für viele verschiedene Personen. Allerdings gibt es unterschiedliche Varianten, die vielleicht mehr oder weniger zu den jeweiligen Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer passen.

Activity-Tracker

Für diejenigen, die vor allem ihre Bewegungen im Alltag genauer beobachten wollen und nicht viele zusätzliche Funktionen brauchen, eignet sich ein Activity-Tracker. Diese Modelle sehen meistens aus wie üblichen Uhren, besitzen allerdings ein analoges Ziffernblatt. Teilweise besitzen diese Tracker noch nicht einmal einen Bildschirm. Die Aktivitäts-Tracker können in der Regel Bewegungen aufzeichnen und mit Hilfe von Smartphone-Apps Auswertungen darüber anzeigen.

Fitness Armband

Personen, die noch mehr Informationen erhalten wollen, kaufen sich häufig ein Fitness Armband. Diese können neben Bewegungen meistens noch mehr Daten wie den Puls oder das Schlafverhalten anzeigen. Dies erfolgt über kleine LED-Bildschirme, welche ein schmales Design der Fitness Armbänder ermöglichen. Das Anzeigen von Statistiken erfolgt auch bei diesen Varianten meistens über entsprechende Apps auf dem Mobilgerät.

Sportuhr mit GPS-Tracker

Wer die Daten gerne direkt auf dem Bildschirm und ohne Smartphone sehen würde und auch einen Musikplayer integriert haben möchte, sollte sich den Kauf einer Sportuhr mit GPS-Tracker überlegen. Die Sportuhren gibt es sowohl klassisch mit Ziffernblatt als auch in digitaler Variante. Diese Modelle ermöglichen in der Regel auch ein Wechseln zwischen unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten. Für Joggerinnen und Jogger, die es noch exakter haben wollen, eignen sich Laufuhren, welche auch zurückgelegte Strecken erfassen können. Diese Uhren besitzen oft spezielle Programme oder können sich mit Apps verbinden, welche den Trainingserfolg unterstützen können.

Fitness-Tracker für Herren, Damen oder Kinder

Neben der eben genannten klassischen Differenzierung gibt es auch unterschiedliche Merkmale oder Funktionen für die verschiedenen Geschlechter oder Kinder. Für letztere gibt es Fitnessuhren, welche sowohl in der Gestaltung als auch der Größe an Kinder angepasst sind. Auch der Funktionsumfang umfasst meistens nur die grundlegenden Dinge wie das Erfassen von Schlafverhalten oder Bewegungen. Außerdem gibt es mittlerweile Fitness-Tracker für Damen, wie beispielsweise die Fitbit Versa, welche zusammen mit einer App den Menstruationszyklus erfassen können. Es gibt sowohl Fitness Uhren für Herren als auch Fitness Uhren für Damen, welche in Einheitsgröße verfügbar sind. Allerdings sind auch viele Modelle unisex und lassen sich in verschiedenen Größen auswählen.

Was ist beim Kauf von Fitness-Trackern zu beachten?

Zunächst sollten sich Interessierte über die eben vorgestellten Arten von Fitness-Trackern informieren. Aber auch andere Kriterien können eine Kaufentscheidung wesentlich beeinflussen.

Gewicht und Gestaltung

Ein wichtiger Kaufaspekt ist der Tragekomfort einer Fitness-Uhr. Dabei kommt es auch auf das Design und Gewicht des Modells an. Oft können sich leichtere Geräte zwischen 15 und 40 Gramm angenehmer am Handgelenk anfühlen. Auch das Material und dessen Qualität kann den Komfort beeinflussen. Besonders beliebt sind dabei Produkte mit Silikon- oder Kunststoffarmbändern, da diese nicht sehr hart sind. Neben dem Komfort trägt die Gestaltung auch zum individuellen Gefallen bei. So können beispielsweise Bildschirme mit Mineralglas sinnvoll sein, da dieser resistenter gehen Kratzer sind.

Bildschirm

Beim Display kann es Unterschiede in der Größe und der Bedienung geben. Die meisten Modelle lassen sich mit Touch steuern. Bei Produkten, die eine Datenerfassung direkt am Bildschirm ermöglichen, ist vermutlich eine größere Variante sinnvoll. Ebenso sinnvoll ist ein Display mit Mineralglas, da dieses resistenter gegen Kratzer ist.

Akkumerkmale

Die Akkulaufzeit hängt von der Häufigkeit der Nutzung ab, ist in der Regel aber relativ hoch. Meistens hält die Batterie mehrere Tage bis zu einer Woche an, aber einige Modelle können sogar über Wochen ohne Aufladen überleben. Bei einem leeren Akku müssen Nutzerinnen und Nutzer ihren Fitness-Tracker gewöhnlich nur für circa eine Stunde mittels USB-Ladegerät aufladen. Häufig setzen die Hersteller bauartbedingt auf einen eigenen Ladestandard. Das hat den Nachteil, dass herkömmliche Ladevarianten wie USB-TypC in der Regel nicht zum Einsatz kommen. Nutzerinnen und Nutzer können also nicht ihre bereits vorhandenen Kabel nutzen, sondern sind auf die beiliegende Variante angewiesen. Geht dieses einmal verloren oder funktioniert nicht mehr sachgemäß, hilft häufig nur Nachkaufen.

Verbindung zum Smartphone

Eine Verknüpfung mit dem Smartphone kann bei einem Fitness-Tracker viele Vorteile bringen. So besitzen viele Hersteller kompatible Apps, welche zusätzliche Funktionen bieten. Manche Apps haben beispielsweise Gamification-Elemente, wie Wettkampfmöglichkeiten mit Freunden, integriert. Dies kann die Motivation zu mehr sportlicher Tätigkeit oder lediglich mehr Bewegung zusätzlich steigern. Neben den Hersteller Apps gibt es auch viele Sport-Apps, die sich mit einigen Modellen verbinden lassen. Zudem ist eine ausführliche Darstellung der erfassten Daten und das Erstellen von ganzen Statistiken bei dem Smartphone leichter. Gerade für die Bewegungserfassung ist das Smartphone so gut wie immer essenziell, denn nur die wenigstens Fitness-Tracker verfügen über ein integriertes GPS-Modul. Stattdessen greifen Sie auf die Daten des gekoppelten Smartphones zurück, um beispielsweise die zurückgelegte Strecke anzuzeigen. Aber auch die Schlaferfassung ist häufig nur in Verbindung mit dem Mobilgerät möglich.

Zusätzliche Merkmale von Fitness-Trackern

Viele Fitness-Tracker verwenden wasserdichte Materialien, um diese zum Beispiel auch zum Duschen tragen zu können. Vor allem für Schwimmerinnen und Schwimmer ist dies ein wichtiges Merkmal beim Kauf. In diesem Fall sollte die Fitness-Uhr eine IP68-Zertifizierung vorweisen, welche langes Unterwassersein ohne Schäden gewährleistet. Auch die Integration eines Weckers mit Vibration kann für einige Nutzerinnen und Nutzer hilfreich sein, wenn diese nicht immer vom Smartphone oder einem klassischen Wecker aufgeweckt werden wollen. Dieser Wecker vibriert oft auch bei zu langer Zeit ohne Bewegungen. Für Personen, die oft ihr Smartphone verlegen, eignet sich auch die Handyfinder-Möglichkeit, welche manche Fitness-Tracker besitzen. Damit können Besitzerinnen und Besitzer ihr Handy, solange es noch in einer gewissen Umgebung liegt, auffinden. Eine weitere hilfreiche Funktion kann das Darstellen des UV-Index sein, um an das Auftragen von Sonnenschutz zu erinnern.

Welche Hersteller von Fitness-Trackern gibt es?

Die wohl bekanntesten Hersteller für Fitness-Tracker sind Garmin und Fitbit. Allerdings haben auch sehr viele andere erfolgreiche Technikunternehmen die kompakten Uhren für sich entdeckt – beispielsweise Samsung, Huawei, Honor oder Xiaomi. Alle Produzenten bieten Ihren Nutzerinnen und Nutzern eine eigene App zur Kopplung mit dem Smartphone – beispielsweise Garmin Connect, die Fitbit-App, die App Galaxy Fit und die App Huawei Health. Die Anwendungen sind in der Regel übersichtlich aufgebaut und bieten Nutzerinnen und Nutzer viele Zusatzfunktionen. Für welches System man sich schlussendlich entscheidet, hängt natürlich stark von den eigenen Vorlieben ab. Garmin Connect bietet seinen Nutzerinnen und Nutzern beispielsweise mehrere Challenges an, die zur Motivation beim Sport beitragen sollen. Aber auch Coachings und weitere Übungen sind enthalten. Wie die anderen Anwendungen auch, speichert Garmin Connect die Aktivitäten und analysiert diese. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden übersichtlich aufbereitet und sollen dabei helfen, die Leistungen zu verbessern. Auch die Fitbit-App bietet zahlreiche Zusatzmöglichkeiten. Da Fitness-Tracker nicht immer über ein GPS-Modul verfügen, ist die Mobile-Run-Funktion praktisch. Hier verwendet die App die GPS-Funktion des Smartphone, um Nutzerinnen und Nutzern detaillierte Informationen zu Ihren Spaziergängen oder Jogging-Aktivitäten zu geben. Außerdem ist es in der Fitbit-App möglich, seine Ernährung zu protokollieren, um beispielsweise ein Kaloriendefizit aufzubauen. Eine allgemeine Hersteller-Empfehlung bei den Fitness-Trackern zu geben, ist unmöglich. Zu viele große Anbieter buhlen mit qualitativ hochwertigen Geräten um die Gunst der Käuferinnen und Käufer. Es gibt mittlerweile eine große Bandbreite an Geräten mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen. Eine gute Orientierung können Fitness-Tracker-Tests sein – beispielsweise von ComputerBild, Connect oder Stiftung Warentest. Wenn die renommierten Magazine ein Gerät gut bewerten, ist die Chance eines Fehlkaufes deutlich geringer. Bei Testsieger.de können sich Interessierte über sämtliche Produkte inklusive einer Übersicht von Fitness-Tracker-Tests informieren.

Das sind die Testsieger unter den Fitness-Trackern

Fitbit Charge 4: ComputerBild (03/2022)

zum Produkt

Der Fitbit Charge 4 hinterlässt bei den Redakteuren der ComputerBild einen "guten" Eindruck und erhält eine Gesamtwertung von 1,4. Die große Besonderheit: Das Gerät verfügt über einen integrierten GPS-Sensor, dementsprechend benötigen Nutzerinnen und Nutzer nicht unbedingt ihr Handy, um die Route aufzuzeichnen. Zudem zeichnet sich die Fitness-Uhr durch gute Messwerte aus.

Note von ComputerBild: 2,4

Pro:
  • GPS-Sensor integriert
  • Gute Messwerte
  • Fernsteuerung von Spotify-Musik
  • Erkennt Sport und Schlaf automatisch
Contra:
  • Nicht allzu robust
  • Display könnte besser sein

Honor Band 6: Stiftung Warentest (05/2022):

zum Produkt

Im Test von Stiftung Warentest aus Augabe 05/2022 setzt sich das Honor Band 6 gegen die Konkurrenz durch. Ein großer Erfolg für den Hersteller, schließlich lässt er auch das Huawei Band 6 hinter sich. Honor ist erst kürzlich vom chinesischen Tech-Giganten und die beiden Uhren sind nahezu baugleich. Allerdings kann sich Honor vor allem bei den Fitness-Funktionen absetzen. Aber auch gut "gute" Handhabung und die "sehr gute" Stabilität überzeugen.

Note von Stiftung Warentest: 2,0

Pro:
  • gute Fitnessfunktionen
  • Funktionsfumfang
  • Gute Handhabung
  • Ausgezeichnete Stabilität
Contra:
  • Datenschutz nicht optimal

Samsung Galaxy Fit 2: Connect (05/2021)

zum Produkt

Im Test des bekannten Magazins Connect kann sich der Samsung Galaxy Fit 2 eine überzeugende Wertung von 1,6 sichern. Die Redakteure loben vor allem das OLED-Display mit hoher Auflösung und gute Helligkeit. Außerdem bietet die Fitness-Uhr viele Smart-Funktionen. Die Messwerte fallen dank der präzisen Sensoren ebenfalls gut aus.

Note von Connect: 1,6

Pro:

  • OLED-Display mit hoher Auflösung
  • Hohe Helligkeit
  • Viele Smart-Funktionen
  • Präzise Sensoren
  • Schlaftracking
Contra:
  • Kein Barometer
  • Keine Blutsauerstoffmessung

Was kostet ein Fitness-Tracker?

Die Preise unterscheiden sich natürlich je nach Größe, Designs und Funktionen. Günstige Fitness-Tracker mit grundlegenden Funktionen wie der Bewegungsmessung oder Schlafaufzeichnung, können Interessierte bereits unter 20 Euro erhalten. Wer gerne mehr Funktionen haben möchte, muss auch mit höheren Anschaffungskosten rechnen. Modelle mit GPS-Tracker können circa zwischen 20 und 250 Euro liegen. Der Funktionsumfang spielt dabei eine große Rolle, weshalb Kundinnen und Kunden sich im Voraus überlegen sollten, welche Möglichkeiten für sie sinnvoll sind.

QA: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Fitness-Trackern in Kurzform

Wie funktioniert ein Fitness-Tracker?

Fitness-Tracker sind in der Regel kompakte Armbänder, die über optische Sensoren und Algorithmen verschiedene Daten zur Verfügung stellen. Jeder Fitness-Tracker verfügt über einen Herzfrequenzsensor auf der Unterseite. Auch ein Schrittzähler ist immer vorhanden. Über die beiden Funktionen errechnet ein Algorithmus beispielsweise den Kalorienverbrauch und den Stresslevel der Nutzerinnen und Nutzer. Die Geräte werden per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und bieten dann weitere praktische Funktionen.

Wie funktioniert der Schrittzähler im Fitness-Tracker?

Ein Fitness-Tracker verfügt über jeweils einen Beschleunigungssensor und einen Gyroskop-Sensor. Darüber misst das Armband die Beschleunigung und die Drehbewegung des Arms beim Gehen oder Laufen. Ein Algorithmus verarbeitet die Daten und berechnet daraus die gelaufenen Schritte.

Funktionieren Fitness-Tracker ohne Smartphone?

Ja, einige Funktionen wie die Pulsmessung oder der Kalorienverbrauch funktionieren ohne Smartphone. Wer jedoch alle Funktionen wie GPS oder die Wettervorhersage nutzen möchte, benötigt in der Regel sein Smartphone. Außerdem werden die ermittelten Daten in der Begleit-App auf dem Handy übersichtlich aufbereitet.

Wie sinnvoll ist ein Fitness-Tracker?

Fitness-Tracker sind vor allem für Sportlerinnen- und Sportler sinnvoll, aber auch für Personen, die sich mehr Bewegen möchten. Die kleinen Begleiter können schnell Erfolge aufzeigen und so die Motivation fördern. Außerdem können sich Nutzerinnen und Nutzer darüber Ziele setzen, was ebenfalls die Motivation zur Bewegung steigern kann.

Gibt es spezielle Fitness-Tracker für Männer und Frauen?

Fitness-Tracker sind in der Regel Unisex und für Männer und Frauen gleichermaßen konzipiert. Einige Modelle können aber beispielsweise Hinweise zum Menstruationszyklus geben und sind daher eher für Frauen geeignet.

Sind Fitness-Tracker schädlich?

Wie auch Smartphones senden Fitness-Tracker Strahlung aus, diese betragen jedoch nur einen Bruchteil im Vergleich zu Handys. Und bereits die Smartphones sind nach gesundheitlichen Standards gefertigt. Die Nutzung einer Fitness-Uhr ist dementsprechend völlig ungefährlich.

Sind Fitness-Tracker wasserdicht?

Ja, so gut wie alle Fitness-Tracker können problemlos mit in die Dusche oder beim Händewaschen getragen werden. Wer die Geräte mit ins Schwimmbad oder gar zum Tauchen mitnehmen möchte, sollte sich vorher informieren, ob sie dafür geeignet sind. Den Hinweis gibt die sogenannte IP-Zertifizierung.



Ausgabe 05/2022

Honor ist Testsieger: 6 Fitness-Tracker im Test von Stiftung War…

6 Fitness-Tracker müssen sich im Test des Verbrauchermagazins Stiftung Warentest beweisen. Dabei setzt sich das Honor Band 6 gegen die starke Konkurrenz aus dem Hause Fitbit, Oppo und Xiaomi durch. Besonders interessant: Das Huawei Band 6 landet nur auf dem zweiten Rang. Honor gehört bis vor kurzem noch zu Huawei und die bedien Uhren sind sehr ähnlich, trotzdem schneidet die Fitness-Uhr des chinesischen Herstellers schlechter ab. Vor allem bei den Fitness-Funktionen muss sich Huawei geschlagen geben. Darauf folgen der Fitbit Charge 5 und der Fitbit Luxe auf den Plätzen 3 und 4.

Honor Band 6 Fitness-Tracker Unisex

Testsieger
Honor Band 6 Fitness-Tracker Unisex
gut (2,0)

Produkt anzeigen


Ausgabe 03/2022

8 Fitness-Tracker im Test bei ComputerBild

Immer mehr Menschen besitzen einen Fitness-Tracker um ihre sportlichen als auch alltäglichen Bewegungen aufzuzeichnen. Doch welcher Fitness-Tracker ist wirklich nützlich? ComputerBild testet 8 verschiedene Produkte, wobei der Fitbit Charge 4 als Testsieger gewählt wurde. Dabei überzeugt vor allem die lange Ausdauer und die Analyse der Fitness. Auf Platz zwei landet der Fitbit Charge 5, welcher gleichzeitig die Auszeichnung zur Top-Innovation erhält. Als Preis-Leistungs-Sieger kürt ComputerBild den Huawei Band 6.

Fitbit Charge 4 Fitness-Tracker GPS

Testsieger
Fitbit Charge 4 Fitness-Tracker GPS
gut (2,1)

Produkt anzeigen


Ausgabe 12/2021

14 Smartwatches im Stiftung Warentest Vergleich

Smartwatches haben viele Funktionen, die im Alltag praktisch sein können. Stiftung Warentest hat sich 14 Modelle herausgesucht und getestet. Dabei konnte sich die Apple Watch Series 6 Aluminium 44mm den Testsieg ergattern. Vor allem die Stabilität und die Funktionen der Smartwatch konnten in dem Test überzeugen. Den 2. Platz holte sich die Garmin Fenix 6 Pro mit einer Endnote von 2,1.

Apple Watch Series 6 Smartwatch GPS + Cellular

Testsieger
Apple Watch Series 6 Smartwatch GPS + Cellular
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen


Ausgabe 06/2021

Gleich und doch verschieden? Huawei Band 6 vs. Honor Band 6 im C…

Honor war bis vor kurzem noch eine Huawei-Tochter, ist mittlerweile jedoch unabhängig. Das zeigt sich auch noch an den Produkten. Mit dem Band 6 haben beide Hersteller einen nahezu identischen Fitness-Tracker im Angebot. Aber gibt es trotzdem Unterschiede? Das renommierte Magazin Connect macht den Vergleich und tatsächlich sichert sich das Honor Band 6 den Testsieg. Vor allem die Streckenberechnung macht den Unterschied. Hier zeigt das Huawei Band 6 laut den Redakteuren größere Abweichungen. So reicht es für Huawei nur zu einem "befriedigend", während sich Honor über eine "gute" Gesamtwertung freuen darf.

Honor Band 6 Fitness-Tracker Unisex

Testsieger
Honor Band 6 Fitness-Tracker Unisex
gut (2,0)

Produkt anzeigen


Ausgabe 05/2021

Stiftung Warentest vergleicht 23 Smartwatches und Fitness-Tracker

Stiftung Warentest testet 6 neue Smartwatches und Fitness-Tracker im Vergleich zu 17 früher geprüften. Neben Handhabung und Stabilität werden smarte Uhren auf Genauigkeit der Fitness-Angaben, Kommunikationsfunktionen, Datensicherheit und Schadstoffe getestet. Als Testsieger mit einer sehr guten Stabilität (1,0) und guten Fitness (1,8) geht Apple Watch Series 6 Aluminium 44mm mit einer Gesamtnote von 2,0 hervor. Platz zwei - mit einer Note von 2,1 - belegt Garmin Fenix 6 Pro, die jedoch bei "Datenschutz" bessere Ergebnisse erzielt. Dicht gefolgt auf Platz 3 befindet sich die Polar Grit X (Note 2,2).

Apple Watch Series 6 Smartwatch GPS

Testsieger
Apple Watch Series 6 Smartwatch GPS
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen


Ausgabe 05/2021

Connect kürt Samsung 2021 zum Testsieger: 4 Fitness-Tracker im V…

2021 kommt in Sachen Fitness-Tracker niemand an Samsung vorbei. Zumindest, wenn es nach den Redakteuren des Magazins Connect geht. In Ausgabe 05/2021 müssen sich 4 Vertreter der bekannten Hersteller Samsung, Xiaomi, Fitbit und Garmin dem Test stellen. Dabei punktet die Samsung Galaxy Fit 2 durch die überragende Ausdauer und den großen Funktionsumfang. Aber auch die Messwerte überzeugen die Tester. Auf dem zweiten Platz folgt das Xiaomi Mi Smart Band 5. Die bekannten Tracker-Hersteller Fitbit und Garmin müssen sich mit den Plätzen 3 und 4 begnügen. Nutzerinnen und Nutzer machen laut der Connect aber mit keinem Gerät etwas falsch, alle Varianten erhalten mindestens eine "gute" Gesamtwertung. Bei Samsung reicht es sogar zur "sehr gut".

Samsung Galaxy Fit 2 Fitness-Tracker Unisex

Testsieger
Samsung Galaxy Fit 2 Fitness-Tracker Unisex
gut (2,4)

Produkt anzeigen


Ausgabe 06/2021

ComputerBild testet 10 Smartwatches

Egal ob als Fitnesstracker oder zum Erhalten von Mitteilungen, eine Smartwatch kann in vielen Dingen hilfreich sein. Doch welche Modelle sind gute Produkte und welche können eher nicht überzeugen? ComputerBild hat zehn Smartwatches getestet und dabei zwei Testsieger gekürt. Der Platz 1 geht dabei an den Testsieger für das iPhone die Apple Watch 6 GPS + Cell. / 40 MM. Auf Platz 2 landet der Testsieger für Android Smartphones die Fitbit Versa 3.

Apple Watch Nike Series 6 Smartwatch GPS + Cellular

Testsieger
Apple Watch Nike Series 6 Smartwatch GPS + Cellular
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen


Ausgabe 02/2021

ComputerBild vergleicht 2 Fitness-Tracker

Mit Fitness-Trackern können Nutzerinnen und Nutzer ganz einfach ihre sportlichen Aktivität tracken. ComputerBild hat zwei Modelle miteinander verglichen: die Fitbit Inspire 2 und die Samsung Galaxy Fit 2. Letztere konnte sich dank einer besseren Akkulaufzeit knapp den ersten Platz holen. Allerdings haben beide Modelle nur mit einer befriedigenden Testnote von 3,1 abgeschnitten.

Samsung Galaxy Fit 2 Fitness-Tracker Unisex

Testsieger
Samsung Galaxy Fit 2 Fitness-Tracker Unisex
gut (2,4)

Produkt anzeigen


Ausgabe 12/2020

Stiftung Warentest hat 11 Smartwatches getestet

Stiftung Warentest vergleicht 11 Smartwatches. Neben Handhabung und Stabilität werden smarte Uhren auf Genauigkeit der Fitness-Angaben, Kommunikationsfunktionen, Datensicherheit und Schadstoffe getestet. Als Testsieger mit einer sehr guten Stabilität (1,0) und guten Handhabung (1,7) geht Garmin fenix 6 Pro mit einer Gesamtnote von 2,1 hervor. Platz zwei - mit einer Note von 2,2 - belegt Polar Grit X, die bei "Kommunikation" nur befriedigende Ergebnisse erzielt. Dicht gefolgt auf Platz 3 befindet sich die Garmin Venu Smartwatch (Note 2,3).

Garmin fēnix 6 Pro Smartwatch GPS

Testsieger
Garmin fēnix 6 Pro Smartwatch GPS
gut (2,0)

Produkt anzeigen


Ausgabe 07/2020

Stiftung Warentest testet 21 Fitnesstracker und Smartwatches

Im Test: Aus 25 Modellen, die wir seit 2019 geprüft haben, präsentieren wir acht aktuell untersuchte Fitnessarmbänder und vier Smartwatches sowie neun weitere, noch erhältliche Smartwatches aus test 12/2019, deren test-Qualitätsurteil ausreichend (3,6) oder besser lautet (keine Hybriduhren). Wir kauften sie zwischen März 2019 und Januar 2020 ein. Die Preise sind mittlere Onlinepreise, die wir Anfang Juni 2020 ermittelt haben.

Apple Watch Series 5 GPS + LTE Aluminium Smartwatch Unisex

Testsieger
Apple Watch Series 5 GPS + LTE Aluminium Smartwatch Unisex
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen

Fitness-Tracker im Test: Was sind die Besten?

Die Fitness-Tracker-Bestenliste von Testsieger.de ist Ihr Ratgeber bei der Kaufentscheidung. Vergleichen Sie die besten Fitness-Tracker sortiert nach der Testsieger.de-Note und finden Sie aktuelle Testsieger. Die Bestenliste enthält 1.654 Fitness-Tracker mit Testberichten und Kundenbewertungen.

Fitness-Tracker Testsieger: Wie wurde bewertet?

Die Testsieger.de-Note setzt sich aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen zusammen. Dabei fließen die aggregierten Ergebnisse der Testberichte mit 75% Gewichtung in die Testsieger.de-Note ein, während die durchschnittlichen Kundenbewertungen mit 25% gewichtet werden. Ein Beispiel: Ein Produkt erhält aus den Testberichten der Fachmedien ein aggregiertes Ergebnis von 1,2 und von Kunden die durchschnittliche Bewertung 1,6. Daraus ergibt sich die Testsieger.de-Note (0,75 x 1,2) + (0,25 x 1,6) = 1,3.
Image for Garmin Forerunner 935 Fitness-Tracker GPS
Garmin Forerunner 935 Fitness-Tracker GPS
  • Multisportuhr
  • GPS
  • optischer Pulssensor
  • wasserdicht bis 50 Meter
  • Akkulaufzeit: 9 Tage (Uhrenmodus), 11 Stunden (GPS-Modus)
2 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 337
ab 239,99 €
1,3
Image for Polar RCX3 BIKE white
Polar RCX3 BIKE white
  • Uhrwerk: Quarz
  • Wasserdicht: bis 3 bar
  • Gehäuse: Kunststoff
  • Armband: Kunststoff
  • Herzfrequenz-Messung
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 17
1,4
Image for Xoro SMW 10 Fitness-Tracker Schwarz
Xoro SMW 10 Fitness-Tracker Schwarz
  • Fitness-Tracker
  • LCD-Display
  • Farbe: Schwarz
1 Testbericht
ab 46,86 €
1,0
Image for A-Rival Sqip Fitness-Tracker Unisex
A-Rival Sqip Fitness-Tracker Unisex
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: keine Angabe
  • Kein Display
  • Wasserabdichtung: keine Angabe
  • Kompatibilität: keine Angabe
1 Testbericht
1,0
Image for Fitbit One schwarz
Fitbit One schwarz
  • Schrittzähler
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafverhalten
  • Kompatibilität: iOS, Android
3 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 375
1,4
Image for Xiaomi Mi Band 3 Fitness-Tracker Unisex
Xiaomi Mi Band 3 Fitness-Tracker Unisex
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: 20 Tage
  • OLED-Display
  • Wasserabdichtung: wasserdicht (5 ATM)
  • Kompatibilität: Android, iOS
4 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 29943
ab 26,64 €
+ 3,99 € Versand
1,4
Image for Sigma Sport Pulsuhr iD.LIFE black
Sigma Sport Pulsuhr iD.LIFE black
  • Pulsuhr
  • Armbandmaterial: Silikon
  • optischer Pulssensor
  • voreingestellte Trainingseffekt-Zonen
  • integrierten Zielzonen-Indikator
1 Testbericht
golden star golden star golden star half star gray star 145
1,5
Image for Polar FT7F red orange
Polar FT7F red orange
  • Uhrwerk: Quarz
  • Wasserdicht: bis 5 bar
  • Gehäuse: Kunststoff
  • Armband: Kunststoff
  • Herzfrequenz-Messung
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 357
1,5
Image for Trackimo TRKM017 Fitness-Tracker GPS
Trackimo TRKM017 Fitness-Tracker GPS
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: keine Angabe
  • Sonstiges-Display
  • Wasserabdichtung: keine Angabe
  • Kompatibilität: keine Angabe
1 Testbericht
1,2
Image for Garmin Forerunner 230 violett
Garmin Forerunner 230 violett
  • Aktivitätstracking
  • Herzfrequenzmessung
  • Smart Notifications
  • Wasserdicht bis 50 Meter
  • GPS & Glonass
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 59
1,6
Image for Garmin Forerunner 920XT blau/schwarz
Garmin Forerunner 920XT blau/schwarz
  • Uhrwerk: Automatik
  • Wasserdicht: bis 5 bar
  • Gehäuse: Kunststoff
  • Armband: Kunststoff
  • Batteriebetrieb
3 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 49
1,6
Image for Garmin Forerunner 25 Fitness-Tracker GPS
Garmin Forerunner 25 Fitness-Tracker GPS
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: 9 Tage
  • Sonstiges-Display
  • Wasserabdichtung: wasserdicht (5 ATM)
  • Kompatibilität: Android, iOS
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 25
1,6
Image for Garmin Forerunner 935 Tri Bundle Fitness-Tracker GPS
Garmin Forerunner 935 Tri Bundle Fitness-Tracker GPS
  • Multisportuhr
  • GPS
  • optischer Pulssensor
  • wasserdicht bis 50 Meter
  • Akkulaufzeit: 9 Tage (Uhrenmodus), 11 Stunden (GPS-Modus)
3 Testberichte
ab 457,17 €
1,2
Image for Suunto X-Lander military
Suunto X-Lander military
  • Uhrwerk: Quarz
  • Wasserdicht: bis 3 bar
  • Gehäuse: Aluminium
  • Armband: Kautschuk
  • Kompass
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 12
1,6
Image for Beurer AS 95 Schwarz
Beurer AS 95 Schwarz
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: keine Angabe
  • OLED-Display
  • Wasserabdichtung: spritzwassergeschützt (keine Schutzklasse)
  • Kompatibilität: Android, iOS
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star gray star 3
1,5
Image for Polar RCX5 Bike black
Polar RCX5 Bike black
  • Uhrwerk: Quarz
  • Wasserdicht: bis 3 bar
  • Gehäuse: Kunststoff
  • Armband: Kunststoff
  • Kalorienzähler
1 Testbericht
golden star golden star golden star golden star half star 7
1,7
Image for Ninetec Smartfit F3HR Fitness-Tracker Unisex
Ninetec Smartfit F3HR Fitness-Tracker Unisex
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: keine Angabe
  • Sonstiges-Display
  • Wasserabdichtung: keine Angabe
  • Kompatibilität: Android, iOS
1 Testbericht
golden star golden star golden star half star gray star 49
1,6
Image for Polar A300 HR schwarz
Polar A300 HR schwarz
  • Flüssigkeitskristalldisplay
  • Wasserdicht: spritzwassergeschützt
  • Gehäuse: Edelstahl
  • Konnektivität: Bluetooth
  • Gewicht: 48 g
2 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 140
1,7
Image for Fitbit Ace Power Fitness-Tracker Kinder
Fitbit Ace Power Fitness-Tracker Kinder
  • Fitness-Tracker
  • Akkulaufzeit: 5 Tage
  • OLED-Display
  • Wasserabdichtung: wasserfest (IPX7)
  • Kompatibilität: Android, iOS, Windows Phone
3 Testberichte
golden star golden star golden star golden star half star 29
1,7
Image for Epson Pulsense PS-500B
Epson Pulsense PS-500B
  • Aktivitätssensor
  • Schritte
  • Kalorienverbrauch
  • Pulsmessung
  • Wasserfest
1 Testbericht
golden star golden star half star gray star gray star 26
1,6