Dampfbügelstationen Vergleich, Tests und Testsieger

Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich für Dampfbügelstationen


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(1.518)
golden star golden star golden star golden star half star
(203)
golden star golden star golden star golden star half star
(5)
golden star golden star golden star golden star gray star
(98)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.591)
golden star golden star golden star golden star half star
(599)
golden star golden star golden star golden star gray star
(62)
golden star golden star golden star golden star gray star
(16)
golden star golden star golden star golden star half star
(7.397)
golden star golden star golden star golden star half star
(375)
golden star golden star golden star golden star half star
(250)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
golden star golden star golden star golden star gray star
(947)
golden star golden star golden star golden star gray star
(1.208)
golden star golden star golden star golden star gray star
(119)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1)
golden star golden star golden star half star gray star
(4)
golden star half star gray star gray star gray star
(2)
golden star golden star golden star golden star half star
(108)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
Max. Leistung in W
Max. Leistung in W 2800 3000 2700 2700 2400 2700 2400 2200 2400 2200 2200 - 2400 2400 2400 - 2700 2400 3000 2800
Max. Dampfleistung in g/min
Max. Dampfleistung in g/min 130 180 - - 140 165 430 - 120 200 - - 400 120 - 120 170 140 - 130
Dampfdruck in bar
Dampfdruck in bar - 9 - 8 7,5 8 - 3,5 - 3,5 3,5 - - 5,2 6 8 - 5 8 -
Wassertankvolumen in ml
Wassertankvolumen in ml - 1100 2000 2000 1800 1800 - 1100 - 1100 1100 - - 1400 1500 - 1800 2000 - -
Kabelaufwicklung
Kabelaufwicklung nein - - - nein nein nein ja nein ja nein - nein - - - - nein - nein
Anti-Kalk-System
Anti-Kalk-System ja ja - ja ja ja ja ja ja ja ja - ja ja ja ja ja ja ja ja
Abnehmbarer Wassertank
Abnehmbarer Wassertank ja ja - - ja ja ja ja nein ja ja - ja - - - - nein - ja
Abschaltautomatik
Abschaltautomatik ja - - - ja ja ja ja ja ja ja ja ja - ja ja - nein - ja
Tropfstopp
Tropfstopp ja ja - ja nein nein ja - nein ja nein - ja - - - - ja ja ja
Preis
Preis 178,92 € 287,00 € 327,75 € 276,00 € 232,99 € 344,00 € 149,99 € 483,96 € 134,00 € 380,00 € 340,85 € 269,00 € 139,96 € 81,54 € 115,00 € 222,96 € 329,99 € 54,90 € 334,00 € 215,00 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Dampfbügelstationen


Das Wichtigste zu Dampfbügelstationen in Kürze

  • Bei Dampfbügelstationen entsteht ein hoher Dampfdruck, wodurch sich leicht auch robuste Stoffe bügeln lassen. Dies ist auch ein wesentlicher Unterschied zu normalen Dampfbügeleisen. Da auch niedrige Temperaturen den nötigen Dampf erzeugen können, ist auch das Bügeln von empfindlichen Kleidungsstücken mit Dampfbügelsttionen möglich.
  • Der Wassertank einer Dampfbügelstation befindet sich an der Station und ist deshalb leicht entfernbar. Bei vielen Geräten ist dies auch während des Betriebs möglich.
  • Der Druck einer Dampfbügelstation sollte zwischen 3,5 und 7 bar liegen, um gute Ergebnisse zu erzielen. Die Dampfmenge liegt in der Regel zwischen 100 und 150 Gramm pro Minute, wobei es hochwertige Modelle mit bis zu 500 Gramm pro Minute gibt.

Wer kennt es nicht? Nach dem Urlaub fällt eine große Menge an Wäsche an oder diese sammelt sich einfach über die Wochen und dann ist das Bügeln eine zeitaufwendige Aufgabe. Dabei können Dampfbügelstationen eine kleine Unterstützung sein. Bei den Geräten wird der Dampf mithilfe von starken Druck aus der Basisstation hin zur Bügelsohle gebracht. Der hohe Dampfdruck sorgt für leichteres und schnelleres Bügeln, wodurch Nutzerinnen und Nutzer ihre Wäsche in Kürze faltenfrei machen können. Welche Vor- und Nachteile Dampfbügelstationen haben, wie sie wirklich funktionieren, was der Unterschied zu herkömmlichen Dampfbügeleisen ist und vieles mehr zeigt der Testsieger-Ratgeber.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Dampfbügeleisens?

Pro

  • Leichtes und schnelles Bügeln einer Vielzahl an Wäsche
  • Auch das Bügeln von dicken Materialien und Falten ist möglich
  • Dampfabgabe auch bei niedrigen Temperaturen ermöglicht das Bügeln empfindlicher Wäsche
  • Sehr geringes Gewicht
  • Großer Wassertank muss nur selten aufgefüllt werden
  • Bei vielen Geräten ist der Wassertank auch während der Nutzung abnehmbar
  • Vor allem für langes Bügeln sinnvoll

Contra

  • Benötigt viel Platz
  • Etwas mehr Stromverbrauch als bei einem Dampfbügeleisen
  • Teurer als normale Dampfbügeleisen

Was ist eine Dampfbügelstation und wie funktioniert sie?

Eine Dampfbügelstation setzt sich zusammen aus einer Basisstation mit Wassertank und Boiler sowie einem Handbügeleisen, welches durch einen Schlauch mit der Station verbunden ist. Mithilfe dieser Kombination ermöglicht eine Dampfbügelstation das Bügeln mit heißem Wasserdampf. Dieser wird in der Basisstation beziehungsweise dem Boiler kreiert. Dieser heizt sich durch Strom auf und holt sich Wasser von dem Wassertank, welches er auf bis auf über 120 Grad erhitzt. Durch die hohe Temperatur des Wassers verdampfen die liquiden Partikel und gehen als Dampf in die Luft. Durch diesen Prozess entsteht ein hoher Druck von bis zu 5 bar, welcher den Dampf mit einer Pumpe über den Schlauch in das Handstück transportiert. Bei diesem Handstück ist eine sogenannte Bügelsohle mit mehreren Düsen angebracht. Durch diese Düsen kann der Dampf ausdringen und auf die zu bügelnde Wäsche gelangen. Somit sorgt ein Dampfbügeleisen für die Befeuchtung, das Trocknen und das Glätten der Wäsche in nur einem Schritt. Durch den hohen Dampfdruck können Nutzerinnen und Nutzer in der Regel dicke Kleidungsstücke oder Stoffe einfach mit der Dampfbügelstation bügeln. Aber auch für das Bügeln von sensiblen Materialien eignet sich eine Dampfbügelstation, da diese auch bei kleiner Hitze Dampf erzeugt.

Für welche Wäsche eignet sich eine Dampfbügelstation?

Wie bereits erwähnt, können Dampfbügelstationen auch dickere Stoffe problemlos bügeln, da ein großer Druck entsteht, welcher den Dampf auf die Materialien bringt. Dieser Druck ist oft drei Mal so hoch als bei herkömmlichen Dampfbügeleisen. Auch das Bügeln von mehreren Lagen zur selben Zeit kann deshalb möglich sein, da der Dampf weit ins Gewebe hineingelangt. Hinzu kommt, dass mit Nutzerinnen und Nutzer mit einer Dampfbügelstation teilweise nur eine Seite des Kleidungsstücks bügeln müssen, da der Dampf ausreicht beide Seiten damit glatt zu machen. Durch die Funktion der Dampfbügelstation kann in kurzer Zeit sämtliche und viel Wäsche faltenfrei werden. Und das nicht nur bei dicken Stoffen, sondern auch empfindlichen. Da der Boiler auch mit niedriger Hitze genug Dampf erzeugt, können Besitzerinnen und Besitzer sensible Stoffe mit einer Dampfbügelstation glätten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Dampfbügeleisen und einer Dampfbügelstation?

Zwischen einem klassischen Dampfbügeleisen und einer Dampfbügelstation gibt es wesentliche Unterschiede. Der Wichtigste ist die Stärke des Dampfstoßes beziehungsweise die Dampfmenge. Diese ist bei der Dampfbügelstation viel höher und kann bis zu 500 Gramm/ Minute umfassen. Dahingegen liegt die maximale Stärke bei herkömmlichen Dampfbügeleisen bei 200 Gramm/ Minute. Durch den starken Dampfdruck bei einer Dampfbügelstation lassen sich Stoffe einfacher und schneller bügeln. Eine weitere Differenzierung beim Dampf ist, dass dieser bei einem klassischen Dampfbügeleisen direkt an der Sohle produziert wird und bei einer Dampfbügelstation in dem Boiler, der sich in der Basisstation befindet.

Ein weiterer Unterschied ist der Wassertank selbst. Dieser befindet sich bei normalen Dampfbügeleisen im Gerät, wohingegen er bei Dampfbügelstationen an der eigenen Station liegt. Dadurch ist das Handbügeleisen einer Dampfbügelstation auch deutlich leichter als bei einem klassischen Modell.

Darüber hinaus ist nicht nur die Position des Wassertanks, sondern auch die Füllmenge unterschiedlich. Bei der Dampfbügelstation gibt es Modelle, die bis zu 1,8 Liter fassen können, wohingegen die klassischen Geräte in der Regel nicht mehr als 300 Milliliter fassen. Außerdem lassen sich mit einem herkömmlichen Dampfbügeleisen empfindliche Stoffe nicht so gut bügeln, da hier Dampf nur bei hohen Temperaturen entsteht und man die Materialien dann trocken bügeln muss.

Ein Pluspunkt für das klassische Gerät ist allerdings der günstigere Anschaffungspreis ab unter 50 Euro, wohingegen Interessierte bei einer Dampfbügelstation im Normalfall deutlich über 100 Euro ausgeben müssen. Außerdem ist das Gerät letztlich nicht so groß und schwer wie eine Dampfbügelstation, was die Verstauung erleichtert.

Das ist beim Kauf einer Dampfbügelstation wichtig

Wasserdampf

Wie die Funktionsweise als auch der Name einer Dampfbügelstation deutlich macht, ist der Dampf ein wesentlicher Bestandteil aller Modelle. Dabei gilt grundsätzlich: je mehr Dampfdruck entsteht, desto besser ist das Bügel-Ergebnis. Die Angabe des Drucks erfolgt dabei in der Einheit Bar. Für das Bügeln zuhause sollten Interessierte ein Modell zwischen 3,5 und 7 Bar wählen, um gute Ergebnisse zu erzielen. Auch die Dampfmenge ist entscheidend und sollte mindestens 90 Gramm/Minute betragen. Es gibt viele Modelle die mithilfe der Extradampfstoß-Funktion bis zu 500 Gramm/Minute erzeugen können. Hierfür ist die Verwendung eines aktiven Bügeltisches allerdings unvermeidbar, da dieser den überflüssigen Dampf absaugt. Empfehlenswert ist ein Bügelbrett für Dampfbügelstationen allerdings schon bei den üblichen Modellen ab 100 Gramm/Minute. Nutzerinnen und Nutzer sollten jedoch bedenken, dass Geräte mit einer höheren Dampfmenge auch mehr Wasser benötigen.

Wassertank

Auch der Wassertank ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer Dampfbügelstation, da dieser darüber entscheidet, wie oft Nutzerinnen und Nutzer das Wasser auffüllen müssen. Dabei kann eine Orientierung an einem klassischen Dampfbügeleisen erfolgen, indem die Häufigkeit des Auffüllens mit der Füllmenge des Tanks multipliziert wird. Grundsätzlich haben die meisten Geräte einen Tank für eine Auffüllmenge von 1,5 bis 1,7 Litern. Allerdings sollten Interessierte dabei auch bedenken, dass Geräte mit einem umfassenderen Wassertank in der Regel mehr Platz benötigen.

Sinnvoll sind vor allem Wassertanks, die sich von der Station abnehmen lassen und damit immer auffüllbar sind.

Bügelsohle

Die Bügelsohle ist die Kontaktfläche zwischen dem zu bügelnden Material und dem Wasserdampf. Wer bei der Sohle das richtige Material wählt, kann das Bügeln möglichst angenehm und flüssig gestalten. Die meisten Produkte verwenden Edelstahl, Teflon, Aluminium oder Keramik. Letzteres ist vor allem bei hochwertigen Dampfbügelstationen verbaut. Dahingegen besitzen preiswertere Geräte meistens eine Sohle aus Aluminium, welches zwar kratzfest ist, aber nicht so gut über Stoffe gleitet. Besser geeignet sind Edelstahlsohlen, welche gut über die Stoffe gleiten und ebenfalls kratzfest sind. Diese Eigenschaft ist besonders wichtig, damit die Sohle während des Bügelns mit Knöpfen, Reißverschlüssen oder ähnlichem nicht ihre Qualität verliert.

Neben dem eigentlichen Material sind viele Bügelsohlen noch mit einer Beschichtung versehen. Diese sorgt entweder für mehr Festigkeit, Langlebigkeit oder Glattheit der Sohle. Bekannt sind hier zum Beispiel Eloxal- oder Careeza-Beschichtungen.

Sonstige Ausstattungen

  • Temperatur: Eine Dampfbügelstation sollte auf jeden Fall eine Temperatureinstellung besitzen, da empfindliche Stoffe lediglich niedrigere Hitze aushalten als robuste. Somit ist diese Funktion wichtig, um Kleidungsstücke oder andere Materialien zu schonen.
  • Aufheizdauer: Neben der Temperatur kann auch die Aufheizdauer ein wichtiger Aspekt sein. Je niedriger die Aufheizdauer ist, desto schneller kann der Nutzer oder die Nutzerin mit dem Bügeln beginnen. Die durchschnittliche Zeit liegt hier bei circa 2 Minuten.
  • Größe: Natürlich können Nutzerinnen und Nutzer vor dem Kauf auch auf die Größe der Dampfbügelstation achten, um das Gerät bestmöglich verstauen zu können.
  • Handstück: Bei einem Handstück ist es wichtig, dass dieses durch die Ergonomie gut in der Hand liegt. Meistens liegt das Gewicht dieser unter einem Kilogramm.
  • Anti-Kalk-Funktion: Durch diese Funktion entstehen kaum Verkalkungen an der Bügelsohle, auch wenn herkömmliches Leitungswasser zum Einsatz kommt
  • Abschaltautomatik: Viele Geräte besitzen eine Abschaltautomatik, welche die Dampfbügelstation von alleine abschaltet, wenn sie länger nicht in Benutzung ist.
  • Kabellänge: Geräte mit einem längeren Kabel machen das Bügeln etwas flexibler, da Nutzerinnen und Nutzer damit nicht so sehr von der Stelle der Steckdose abhängig sind.

Welche sind die bekannten Hersteller unter den Dampfbügelstationen?

Es gibt einige Hersteller, die Dampfbügelstationen anbieten und damit überzeugen. Eine bekannte Marke ist Philips, die durch ihre Qualität überzeugen kann. Eine beliebte Philips-Dampfbügelstation ist die GC9682-80 Perfect Care Elite Plus, welche vom ETM Testmagazin die Note sehr gut (1,3) erhalten hat. Ebenfalls beliebt auf dem Dampfbügelstationen-Markt ist die Firma Tefal. Überzeugen konnte bei unserem eigenen Test die Tefal Dampfbügelstation GV9810E0 Pro Express Vision mit einer guten Endwertung von 1,6.

Ein weiterer beliebter Produzent ist AEG. Dabei konnte im Dampfbügelstation-Test des ETM Testmagazin besonders die AEG ST8-1-8EGM überzeugen und mit einer Wertung von 1,6 abschneiden. Weitere populäre Dampfbügelstationen sind von Braun und Miele erhältlich.


Das sind die Testsieger und beliebtesten Produkte unter den Dampfbügelstationen

Philips GC9682-80 Dampfbügelstation Perfect Care Elite Plus: Im Test des ETM Testmagazins (09/2019)

zum Produkt

Die Dampfbügelstation von Philips, die GC9682-80 Perfect Care Elite Plus, konnte das ETM Testmagazin im Dampfbügeltest vor allem durch die Stärke beim Dampf überzeugen. Trotz des großen Dampfausstoßes ist das Gerät sehr leise und stört somit nicht bei der Nutzung. Auch das Gleiten über verschiedenste Stoffe war für das Philips-Dampfbügeleisen kein Problem.

Note vom ETM Testmagazin: 1,3

Pro:

  • Hoher Dampfausstoß
  • Gleiten über verschiedene Stoffe gut möglich
  • Keine hohe Lautstärke
  • DynamiQ Sensor liefert die genau richtige Dampfmenge

Contra:

  • Lediglich eine Dampfstufe vorhanden

Tefal GV9812E0 Pro Express Vision: Im Test bei Testsieger.de (02/2022)

zum Produkt

Die Tefal-Dampfbügelstation konnte im Testsieger.de-Dampfbügelstation-Test eine gute Wertung erreichen. Besonders herausstechen konnte dabei die tolle Leistung, womit Nutzerinnen und Nutzer jegliche Stoffe schnell und einfach bügeln können. Der Vorgang kann durch die schnelle Aufheizzeit bereits nach kurzer Zeit losgehen. Der einzige Kritikpunkt sind kleinere Mängel bei der Verarbeitung. Jedoch überwiegten im Dampfbügelstation-Test klar die positiven Aspekte.

Note von Testsieger.de: 1,6

Pro:

  • Kratzfeste Sohle, die gut gleitet
  • Langes Stromkabel
  • Simple Handhabung
  • LED-Leiste bietet Licht
  • Tolle Ergebnisse

Contra:

  • Verarbeitungsqualität nicht durchgängig überzeugend
  • Kabelaufwicklung fehlt

AEG ST8-1-8EGM Dampfbügelstation: Im Test beim ETM Testmagazin(09/2019)

zum Produkt

Im ETM Testmagazin konnte beim Dampfbügelstation-Test die AEG ST8-1-8EGM mit einer sehr guten Wertung abschneiden. Unter anderem das Touchscreen, bei welchem Nutzerinnen und Nutzer das gewünschte Programm einstellen konnten, überzeugt. Auch die ThermoSafe-Funktion und der Eco-Modus zum Strom sparen konnten punkten.

Note des ETM Testmagazin: 1,5

Pro:

  • Touchscreen zur Programmeinstellung
  • Eco-Modus für Energieeffizienz
  • Automatische Anpassung der Temperatur und Dampfintensität
  • ThermoSafe-Funktion
  • Keine hohe Lautstärke

Contra:

  • Gewicht des Bügeleisens recht hoch

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Dampfbügelstationen in Kurzform:

Welche Dampfbügelstation ist die beste?

Auf dem Markt gibt es eine breite Auswahl an Dampfbügelstationen, zwischen welchen Nutzer und Nutzerinnen auswählen können. In den Dampfbügelstationen-Tests können sich AEG und Philips die Testsiege sichern. Die besten Dampfbügelstationen dieser und weiterer Produzenten zeigt unsere Bestenliste.

Wie funktioniert eine Dampfbügelstation?

Eine Dampfbügelstation besitzt in ihrer Basisstation einen Boiler, welcher Wasser aus dem anliegenden Wassertank erhitzt. Durch die Hitze entsteht Wasserdampf, welcher in die Luft aufsteigt. Dabei entsteht ein hoher Druck, welcher den Wasserdampf mit einer Pumpe durch einen Schlauch zum Handstück bringt. An diesem ist eine Sohle mit Düsen fixiert, wodurch der Dampf ausdringen und auf die Stoffe gelangen kann.

Auf was muss man bei einer Dampfbügelstation achten?

Besonders wichtig ist der Wasserdampf, genauer gesagt der Druck und die Menge. Der Druck sollte zwischen 3,5 und 7 Bar liegen, um gute Ergebnisse erzielen zu können. Die Dampfmenge sollte mindestens bei 90 Gramm/Minute liegen. Weiterhin wichtig ist das Material der Bügelsohle und die sonstige Ausstattungen wie eine Abschaltautomatik, die Aufheizdauer oder eine Anti-Kalk-Funktion.

Was ist der Unterschied zwischen einer Dampfbügelstation und einem Dampfbügeleisen?

Bei einer Dampfbügelstation ist die Dampfmenge und der Dampfdruck viel höher als bei einem klassischen Dampfbügeleisen. Dadurch lassen sich mit einer Dampfbügelstation Stoffe schneller und einfacher bügeln, auch wenn diese robuster sind. Auch empfindliche Stoffe lassen sich mit einer Dampfbügelstation besser bügeln, da der Dampf bereits bei niedrigen Temperaturen entsteht.

Was ist der Vorteil einer Dampfbügelstation?

Ein klarer Vorteil von Dampfbügelstationen ist das simple und schnelle Bügeln von einer großen Menge an Wäsche. Und das sowohl von empfindlichen als auch von robusten Stoffen. Außerdem ist das Handstück sehr leicht und somit können Nutzerinnen und Nutzer lange ohne Ermüdung der Hand bügeln. Zudem ist der Wassertank meistens größer.

Welchen Bügeltisch braucht man für eine Dampfbügelstation?

Ab einer Dampfmenge von 100 Gramm/Minute empfiehlt sich die Verwendung eines Bügelbretts für Dampfbügelstationen. Sobald die Menge in höheren Bereichen von 400 bis zu 500 Gramm/Minute sind, sollten sich Nutzerinnen und Nutzer einen aktiven Bügeltisch zulegen, welcher den überflüssigen Dampf absaugt.