Tablets

Apple 10,2'' iPad 2020 Quad-HD-Auflösung 10,2 Zoll, WLAN-Tablet, Hexa-Core, 32 GB Speicher, iPadOS, Space Grau (MYL92FD-A)

Apple 10,2'' iPad 2020 Quad-HD-Auflösung 10,2 Zoll, WLAN-Tablet, Hexa-Core, 32 GB Speicher, iPadOS, Space Grau (MYL92FD-A)
1,7
Note
Zum Produkt »

  • Display: 10,2 Zoll (25,9cm)
  • Auflösung: Quad-HD (2.160 x 1.620 Pixel)
  • Speicherkapazität: 32 GB
  • Betriebssystem: iPadOS
  • Internetanbindung: WLAN

Samsung Galaxy Tab S5e Quad-HD-Auflösung 10,5 Zoll, WLAN-Tablet, Octa-Core, 6 GB RAM, 128 GB Speicher, Android, Schwarz (SM-T720NZKLDBT)

Samsung Galaxy Tab S5e Quad-HD-Auflösung 10,5 Zoll, WLAN-Tablet, Octa-Core, 6 GB RAM, 128 GB Speicher, Android, Schwarz (SM-T720NZKLDBT)
1,8
Note
Zum Produkt »

  • Display: 10,5 Zoll (26,7cm)
  • Auflösung: Quad-HD (2.560 x 1.600 Pixel)
  • Speicherkapazität: 128 GB
  • Betriebssystem: Android
  • Internetanbindung: WLAN

Samsung Galaxy Tab A 10.1 2019 Full-HD-Auflösung 10,1 Zoll, WiFi-Tablet, Octa-Core, 2 GB RAM, 32 GB Speicher, Android, Schwarz (SM-T510NZKDDBT)

Samsung Galaxy Tab A 10.1 2019 Full-HD-Auflösung 10,1 Zoll, WiFi-Tablet, Octa-Core, 2 GB RAM, 32 GB Speicher, Android, Schwarz (SM-T510NZKDDBT)
2,4
Note
Zum Produkt »

  • Display: 10,1 Zoll (25,7cm)
  • Auflösung: Full-HD (1.920 x 1.200 Pixel)
  • Speicherkapazität: 32 GB
  • Betriebssystem: Android
  • Internetanbindung: WLAN

Apple 10,2'' iPad 2020 Quad-HD-Auflösung 10,2 Zoll, WLAN-Tablet, Hexa-Core, 128 GB Speicher, iPadOS, Space Grau (MYLD2FD-A)

Apple 10,2'' iPad 2020 Quad-HD-Auflösung 10,2 Zoll, WLAN-Tablet, Hexa-Core, 128 GB Speicher, iPadOS, Space Grau (MYLD2FD-A)
1,7
Note
Zum Produkt »

  • Display: 10,2 Zoll (25,9cm)
  • Auflösung: Quad-HD (2.160 x 1.620 Pixel)
  • Speicherkapazität: 128 GB
  • Betriebssystem: iPadOS
  • Internetanbindung: WLAN

Ratgeber


Tablet – was ist das?

Ein Tablet oder Tablet-PC ist ein flacher, portabler Computer mit einem Touchscreen-Bildschirm. Aufgrund ihrer intuitiven Bedienung und ihrem handlichen Format sind die Mini-Computer im Alltag vieler Internetnutzer nicht mehr weg zu denken. Während die Leistung der Einsteigermodelle für das gelegentliche Surfen und Lesen von E-Mails ausreicht, gibt es für Anwender mit höheren Anforderungen, wie die intensive Nutzung von Multimediainhalten, großen Speicherplatzmengen oder komplexen Apps, Tablets mit mehr Leistung. Führende Hersteller wie Apple, Samsung, Huawei oder Lenovo sind mit einer Vielzahl von Tablets für unterschiedliche Kundenbedürfnisse am Markt vertreten. Wir stellen die wesentlichen Kriterien von Tablets vor und erklären, worauf Sie beim Kauf eines Tablets achten sollten.

Wesentliche Kriterien von Tablets

Betriebssystem:

Apple Tablets (iPads) sind mit dem firmeneigenen Betriebssystem iOS ausgestattet. Dieses bietet den großen Vorteil, dass Daten mit bereits in Benutzung stehenden Apple-Produkten, wie iPhones oder MacBooks auf einfache Weise mit dem iPad synchronisiert werden können. Samsung Tablets sowie Geräte von Huawei, Lenovo, Acer und den meisten anderen Herstellern laufen mit Android. Das weltweit am weitesten verbreitete Betriebssystem ist besonders für Erstnutzer eine gute Wahl, da es in der Handhabung sehr einsteigerfreundlich ist. Seltener verwendete Betriebssysteme sind Fire OS, das auf den Tablets von Amazon zu finden ist, sowie Windows.

Bildschirmgröße und Gewicht:

Die Bildschirmgröße der meisten Tablets bewegt sich zwischen 10 und 13 Zoll. Das gilt auch für beliebte Tablets wie das Apple 10,2“ iPad oder das Samsung Galaxy Tab S5e mit seinem 10,5 Zoll großen Display. Grenzgänger in beide Richtungen ist Apple. Das besonders kompakte Apple iPad mini ist mit seinen 7,9 Zoll verhältnismäßig klein, während das Apple 12,9“ iPad Pro mit 12,9 Zoll zu den größten Tablets am Markt gehört. Tablets mit gängiger Bildschirmgröße bringen um die 500 Gramm auf die Waage. Das deutlich größere Apple 12,9“ iPad Pro gehört mit über 600 Gramm schon zu den Schwergewichten am Markt. Die zusätzlichen Pfunde sorgen dafür, dass das Gerät besonders gut in der Hand liegt. Unterwegs kann das Mehrgewicht den ein anderen allerdings stören. Mit gerade einmal 300 Gramm spielt das Apple iPad mini in seiner eigenen Gewichtsklasse und erinnert aufgrund seiner überschaubaren Größe eher an ein überdimensionales Smartphone, als an ein Tablet.

Hardware:

Die Leistungsfähigkeit des Tablets hängt von seinem Innenleben ab, in erster Linie von dem verbauten Prozessor. Neuere Modelle wie z.B. das Samsung Tablet Galaxy Tab A 10.1 sind mit Multi-Core-Prozessoren ausgestattet und damit bestens für die gleichzeitige Verwendung mehrerer Apps und die Nutzung von Spielen, die eine intensive Rechenleistung erfordern, gerüstet. Ein weiteres Kriterium für die Leistung des Tablets: der Arbeitsspeicher, auch RAM genannt. Tablets unter 2 GB Arbeitsspeicher neigen dazu bei der parallelen Nutzung mehrerer Apps langsam zu werden. Hochwertigere Tablets wie z.B. das Samsung Galaxy Tab S7 verfügen deshalb über 3 GB RAM oder mehr. Auch beim internen Speicherplatz gibt es große Unterschiede. Tablets für Einsteiger verfügen über 16 GB Speicherplatz oder weniger. Wer plant eine Vielzahl von Apps zu installieren, stößt damit schnell an seine Grenzen. Da Apple Tablets im Gegensatz zu Android Tablets keine Möglichkeit bieten den internen Speicherplatz durch externe microSD-Karten nachträglich zu erweitern, sind sie oft schon von Haus aus mit mehr Speicherplatz ausgestattet. Die Akkulaufzeit variiert stark von Tablet zu Tablet und ist zudem abhängig vom individuellen Nutzungsverhalten. Samsung verspricht für einige seiner Tablets bis zu 16 Stunden Akkulaufzeit. In der Regel darf der Käufer bei normaler Benutzung des Tablets eine Akkulaufzeit von ca. 10 Stunden erwarten.

Ausstattung:

Die meisten Tablets sind mit einer leistungsfähigen Kamera um die 12-13 Megapixel auf der Rückseite sowie einer Selfie-Kamera (in der Regel um die 8 Megapixel) auf der Frontseite ausgestattet. Diese dient in erster Linie Videotelefonaten und kommt deshalb mit weniger Pixeln aus. Tablets sind nicht für Telefonie konzipiert, für mobiles Internet allerdings ist ein LTE-Modul mit SIM-Karten-Slot notwendig. Dieses findet sich in vielen Tablets. Günstigere Modelle, wie beispielsweise die Amazon Tablets, verzichten jedoch auf Mobilfunk. Neben einem USB-Anschluss bietet die Mehrzahl der Tablets auch separate Anschlüsse für Kopfhörer, ein Mikrofon sowie einen SD-Kartenslot. Gute Geräte haben zudem Displays mit hoher Auflösung, die sogar blickwinkelstabil sein können. Apple Tablets stechen in dieser Hinsicht besonders hervor. Die brillanten Retina-Displays der iPads verfügen über eine glasklare Auflösung, die auch bei langer Nutzung einer Ermüdung der Augen vorbeugt.

Welches Tablet ist für Sie geeignet?

Nutzer, die sich zum ersten Mal ein Tablet zulegen, womöglich auch noch kein Smartphone nutzen und das Gerät zum Surfen und gelegentlichen E-Mails Lesen verwenden möchten, kommen problemlos mit einem Einsteigermodell aus. Tablets wie das Samsung Tablet Galaxy Tab A 10.1 oder das Huawei MediaPad genügen einfachen Ansprüchen. Wer beim Betriebssystem keine Umgewöhnung von iOS oder Android scheut, ist womöglich schon mit den günstigen Amazon Fire Tablets gut bedient.

Übrigens: Wer ein Tablet für seinen Nachwuchs sucht, für den gibt es spezielle Kinder Tablets, wie das Odys Junior Tab 8 Pro mit ausreichend Power für alle kinderfreundlichen Spiele und Apps.

Freizeitsurfer, die auf dem Tablet gerne Spiele spielen, Filme und Videos schauen oder eine größere Menge an Apps und Dateien benötigen, sollten in punkto Prozessor, Speicherplatz und Arbeitsspeicher nicht sparen. Gute Mittelklasse-Geräte für sie sind etwa das Apple 10,2“ iPad oder das Samsung Galaxy Tab S5e. Vielnutzer, die ein Tablet suchen, das an die Leistungsfähigkeit eines Notebooks herankommt, weil sie es privat oder beruflich für komplexe Programme oder hochauflösende Multimediainhalte einsetzen, greifen zur Businessklasse. Ab 700 Euro aufwärts verfügen leistungsstarke Geräte wie das Samsung Galaxy Tab S7, das Apple 12,9“ iPad Pro (2020) oder das Apple 11“ iPad Pro über ausreichend Speicherplatz von bis zu 256 GB und ultraschnelle Multi-Core-Prozessoren.

Testberichte


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2020

2 Tablets mit einer Display-Diagonalen ab 11 Zoll getestet

In der Ausgabe 12/2020 hat sich die Stiftung Warentest diverse Tablets vorgenommen. Zwei der Testteilnehmer haben eine Bildschirmdiagonale von über 11 Zoll und wurden daher getrennt vom Rest bewertet. Bei diesen beiden Geräten stellte sich das Samsung Galaxy Tab S7+ als klarer Sieger heraus: Gerade das tolle Display (Note 1,1) und die sehr gute Handhabung (1,5) wussten zu überzeugen. Das deutlich günstigere Hannspree Hannspad Titan 3 kann da nicht mithalten: Am besten schneidet noch das gute Display (2,4) ab.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2020

5 Tablets zwischen 10 und 11 Zoll im Test

Tablets kommen in allen Größen, als Standard dürfte aber wohl immer noch um die 10,1 Zoll gelten. Die Stiftung Warentest hat sich daher 5 Modelle zwischen 10 und 11 Zoll geschnappt und untersucht. Das Teilnehmerfeld wird am Ende vom Samsung Galaxy Tab S7 angeführt. Dieses Tablet weist eine sehr gute Handhabung (Note 1,5) auf und hat einen leistungsstarken Akku bieten (1,7). Auf dem zweiten Platz landet das Huawei MatePad Pro dank seines Displays (1,6) und seiner guten Handhabung (1,6). Apple belegt diesmal nur den dritten Platz, nämlich mit dem Apple iPad in der 8. Generation. Dieses Gerät überzeugt ebenfalls in Sachen Akku (1,6) und Handhabung (1,7).


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2020

Die Stiftung Warentest testet 3 kleine Tablets

Dass Größe nicht alles ist, zeigen uns die kleineren Tablets. Denn auch wenn daheim ein größerer Bildschirm anzuraten ist, ergibt ein Modell mit 8-Zoll-Display bei vielen Reisen und unterwegs deutlich mehr Sinn. Drei dieser handlicheren Geräte wurden in der 12/2020-Ausgabe der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Gewonnen hat das Huawei MatePad T8. Das Tablet hat einen guten Akku und konnte auch in der Handhabung gut abstauben. Platz 2 geht an das Amazon Fire HD 8 Plus 2020, das vor allem mit seiner sehr guten Akkuleistung punktet. Schlussendlich folgt das Amazon Fire HD 8 2020, also der kleinere Bruder. Auch hier überzeugt der Akku.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2019

Die Stiftung Warentest vergleicht 19 große Tablets

In der Stiftung Warentest wurden vier neue Tablets mit einer Display-Diagonalen ab 9,7 Zoll getestet. Um diese Geräte mit dem bestehenden Markt zu vergleichen, setzte ihnen das Magazinen weitere Tablets gegenüber. Ausgewählt wurden Modelle, die ebenfalls zu den großen Geräten zählen, aber höchstens die Note "Gut" erhalten haben als auch noch immer auf dem Markt erhältlich sind. Alles zusammengenommen kommt keines der neuen Geräte an die drei Spitzenpositionen heran, die wie folgt lauten: auf dem ersten Platz liegen das Apple iPad Pro 11'' sowie das Apple iPad Pro 12,9''. Auf dem zweiten Platz landen das Samsung Galaxy Tab S4 als auch das Samsung Galaxy Tab S6.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2019

6 kleine Tablets von der Stiftung Warentest getestet

In der Stiftung Warentest 12/2019 wurden sechs Tablets mit einer Bildschirmgröße bis 8,4 Zoll gtestet. Unter den Geräten in der Testtabelle befinden sich zwei neue Modelle, die vier anderen wurden bereits zuvor getestet und anhand ihrer Wertung (alles bis "Gut") und der Erhältlichkeit ausgewählt. Die erste Position teilen sich das Apple iPad Mini (2019) und das Huawei MediaPad M5 8.4. Es folgt das Samsung Galaxy Tab Active 2.


CHIP

Ausgabe 11/2019

16 Tablets von der CHIP getestet

In der Ausgabe 11/2019 des CHIP-Magazins wurden 16 Tablets verschiedener Hersteller und Preisklassen getestet. Nicht überraschend ist das Ergebnis, denn mit dem Preis steigt auch die Qualität. Und je niedriger die Anschaffungskosten, desto weiter unten findet sich das Gerät wieder. Um das in Stein zu gießen, gehört dem teuersten Modell des Testfelds die Pole Position: das Samsung Galaxy Tab S6 landet dank seiner durchgängig sehr guten Wertungsnoten (das einzige im Test) ganz vorne. Der zweite Platz geht an das Apple iPad Air 3 mit LTE und 256 Gigabyte Speicher, das sowohl in Sachen Leistung als auch in der Ausstattung die beste Note 1,0 hinlegt. Zwei Einser gibt es auch für das zweite iPad Air 3: das Modell mit 64 Gigabyte Speicherkapazität und nur WLAN-Verbindung erreicht die höchste Auszeichnung ebenfalls in der Leistung, legt aber auch eine 1,0 bei der Displayqualität hin.


Computerbild Spiele

Ausgabe 08/2019

5 Tablets von der Computerbild Spiele getestet

Wer mobil spielen möchte, muss nicht unbedingt zum Smartphone greifen. Gerade für umfangreichere Mobile Games lohnt sich auch die Anschaffung eines Tablets. Die Computerbild Spiele hat sich fünf Geräte herausgesucht und durch das Testlabor gejagt. Die ersten drei Plätze fallen dabei doch eher langweilig aus, denn allesamt werden von Apple-Modellen belegt. Das spricht vor allem für die Qualität der Tablets. Der Testsieger, das Apple iPad Pro 11" hat genauso wie Platz 2 - Apple iPad mini 2019 - und Platz 3 - Apple iPad Air 2019 - ein Top-Display vorzuweisen. Auch das sehr hohe Tempo teilen sich die drei Geräte. Beim pro-Modell wird des Weiteren auf die guten Kameras hingewiesen, während beim iPad mini das geringe Gewicht und die kompakten Maße betont werden. Das iPad Air wird mit einer langen Akkulaufzeit geadelt.


Stiftung Warentest

Ausgabe 07/2019

14 große Tablets im Test

In der Stiftung Warentest 07/2019 wurden 14 Tablets mit einer Bildschirmdiagonalen von 10 bis 11 Zoll getestet. Dabei stellt sich heraus, dass die großen Markenhersteller auch tatsächlich die besten Tablets produzieren. Apple liegt nämlich mit dem iPad Pro 11" auf dem ersten Platz. Das Gerät bietet das beste Display im Teilnehmerfeld. Der zweite Platz wird von gleich zwei Tablets belegt: dem Apple iPad Air (2019) sowie dem Samsung Galaxy Tab S5e. Während das Apfel-Modell besser in Sachen Funktionen abschneidet, liegt das Samsung-Gerät beim Akku, der Handhabung und auch bei der Vielseitigkeit leicht vorne.


Stiftung Warentest

Ausgabe 07/2019

4 kleine Tablets im Vergleich

Teil der Ausgabe 07/2019 der Stiftung Warentest ist ein Vergleichstest verschiedener Tablets, darunter vier Modelle mit einer Display-Diagonalen von 8 Zoll. Diese kleinen Geräte sind in der Regel nicht so stark wie die großen Brüder und Schwestern, sind aber dafür deutlich mobiler und handlicher. An die Spitze der 8-Zoll-Tablets hat es in diesem Test das Apple iPad Mini (2019) geschafft. Gerade das Display fällt um Längen besser aus als bei der Konkurrenz. Auch was die Funktionen und die Handhabung angeht, zieht es seinen Konkurrenten davon. Der zweite Platz geht an das Amazon Fire HD 8 (2018). Das Tablet erreicht gute Werte beim Akku und der Handhabung, wobei die integrierte Batterie die beste Note in diesem Vergleich erhält. Mit dem Alcatel 1T 7 zieht ein Gerät auf Position 3 ein, das in allem deutlich hinter den ersten beiden Plätzen zurückfällt.


Stiftung Warentest

Ausgabe 01/2019

Die Stiftung Warentest vergleicht 8 Tablet-PCs

Die Stiftung Warentest vergleicht acht Tablet-PCs in der Preis-Range von 375 bis 1200 Euro. Auch wenn sich mit dem Microsoft Surface Pro 6 Platinum das teuerste Gerät als Testsieger durchsetzen konnte, platzierte sich mit dem Lenovo IdeaPad D330 (81H3001TGE) eines der günstigsten Tablet-PCs im Testfeld mit einem Marktpreis von 500 Euro. Ebenfalls von Lenovo und ebenfalls auf dem Treppchen: Das drittplatzierte Lenovo Tablet 10 (20L3-000KGE) mit der besten Note im Bewertungs-Segment "Vielseitigket". Insgesamt konnten sich sechs von acht getesteten Tablet-PCs mit einem "guten" Gesamt-Ergebnis durchsetzen. Die letztplatzierten HP x2 210 G2 (2TS65EA) und TrekStor PrimeTab T13B-PO heimsten das Gesamt-Prädikat "befriedigend" ein.


computerbild.de

Ausgabe 23/2018

Die ComputerBild vergleicht 5 Tablet-PCs

Apple ebnete mit den iPads den Weg für den Tablet-Markt. Doch viele User schrecken vor den hohen Preisen sowie die eingeengte Auswahl im App Store zurück. Welche Alternativen gibt es also für all jene, die nicht auf Tablets mit dem anebissenem Apfel setzen wollen? Die ComputerBild hat in der November-Ausgabe 5 Tablet-PCs getestet.


Stiftung Warentest

Ausgabe 11/2018

Das Luxus-Duell in der Stiftung Warentest

In der Stiftung Wartentest 11/2018 treten zwei Tablets gegeneinander an: das iPad Pro 10.5 von Apple gegen das Galaxy Tab S4 von Samsung. Bisher belegte das Apple-Modell die Top-Position auf der Tablet-Bestenliste des Magazins, doch wurde es nun vom Thron gestoßen. Daher geht der erste Platz in diesem Duell auch an das Samsung Galaxy Tab S4. Hervorgehoben werden im Fazit unter anderem der gute Akku, die tollen Kameras und das hochauflösende Display. Der nun zweite Platz, das Apple iPad Pro 10.5, wiederum wird beispielsweise für seine Rechenkraft, die natürliche Display-Farbdarstellung und den Ton gelobt.


Stiftung Warentest

Ausgabe 11/2018

8 Einsteiger-Tablets im Test

In der Stiftung Warentest - Ausgabe 11/2018 - wurden insgesamt acht Tablets unter die Lupe genommen. Allen gemein ist die Einstufung aufseiten des Magazins als Einstiegsklasse. Von allen getesteten Geräten schnitt das Samsung Galaxy Tab A 10.5 am besten ab. Es wird von der Stiwa als starker Allrounder bezeichnet und überzeugte vor allem seinem starken Akku. Die zweite Platzierung auf dem Treppchen geht an das Lenovo Tab 4 10 TB-X304L. Das Tablet schneidet nicht nur technisch gut ab, sondern ist auch der Preis-Leistungs-Tipp der Redaktion. Der deutsche Hersteller Medion landet dann auch den dritten Platz, mit dem Medion Lifetab X10313. Gute Wertungen fährt das Geräten in Sachen Display und Handhabung ein.


PC go

Ausgabe 08/2018

3 Tablets von der PC go getestet

Mit dem iPad trat Apple die große Tablet-Welle los. Viele Hersteller sind auf den Zug aufgesprungen, zwei von ihnen messen sich in einem kleinem Vergleichstest der PC go 08/2018 mit dem frischesten Modell der iPad-Familie. Und auch wenn sich die Konkurrenz teilweise gut bis sehr gut schlägt, zieht das 2018er Apple-Tablet trotzdem davon. In der Wertungskategorie "Ausstattung und Leistung" erreicht es mehr Punkte als seine beiden Mitbewerber um die Pole Position. Das Huawei MediaPad M5 10 jedoch kann in Sachen "Mobilität" mit dem Primus mithalten und erreicht mit seiner Gesamtpunktzahl den zweiten Platz. Leicht abgeschlagen schleppt sich das Medion Lifetab X10607 als Dritter über die Ziellinie. Immerhin reicht es für eine gleiche Punktzahl wie das iPad im Bereich "Service".


Stiftung Warentest

Ausgabe 07/2018

12 Tablets mit ca. 10 Zoll Display-Diagonale getestet

Die Stiftung Warentest hat in der aktuellen Ausgabe 07/2018 insgesamt zwölf Tablets mit einer ungefähren Bildschirmdiagonalen von 10 Zoll getestet. Die als "Großen" bezeichneten Geräte wurden dabei in den Wertungskriterien "Funktionen", "Display", "Akku", "Handhabung" und "Vielseitigkeit" geprüft und ausgewertet. Am besten schnitt am Ende das Apple iPad Pro mit 10.5-Zoll-Display ab. Es überzeugte im Test mit dem besten Bildschirm, der besten Rechenleistung sowie der besten Kamera. Platz 2 teilen sich erneut ein Apple-Tablet - das iPad 9.7 in der sechsten Generation - und das Huawei MediaPad M5. Das Apfel-Gerät beeindruckte mit einem Top-Display und der hohen Grafik- und Rechenleistung. Das Huawei hingegen bietet viel Arbeitsspeicher und einen der besten Akkus im Testfeld.



Bestenliste: Tablets

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie Tablets. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.