Standard-Objektive Vergleich, Tests und Testsieger

Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich fĂĽr Standard-Objektive


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(4.633)
golden star golden star golden star golden star golden star
(53)
golden star golden star golden star golden star half star
(563)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.952)
golden star golden star golden star golden star half star
(5.735)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.797)
golden star gray star gray star gray star gray star
(1)
golden star golden star golden star golden star gray star
(67)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
golden star golden star golden star golden star golden star
(128)
golden star golden star golden star golden star gray star
(10)
golden star golden star golden star golden star gray star
(13)
golden star golden star golden star golden star half star
(40)
golden star golden star golden star golden star half star
(221)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1)
golden star golden star golden star golden star half star
(875)
golden star golden star golden star golden star gray star
(37)
golden star golden star golden star golden star gray star
(15)
golden star golden star golden star golden star gray star
(38)
Funktionen
Funktionen Autofokus Autofokus Autofokus Autofokus Autofokus|Bildstabilisator Autofokus|Bildstabilisator Autofokus Autofokus - Autofokus - - - Autofokus - Autofokus|Bildstabilisator Autofokus - Autofokus Autofokus
Brennweite (minimal, KB-Format)
Brennweite (minimal, KB-Format) 50 50 55 50 50 75 50 50 - 50 100 50 - 50 50 85 50 50 76.5 75
Brennweite (maximal, KB-Format)
Brennweite (maximal, KB-Format) 50 50 55 50 50 75 50 50 - 50 100 50 - 50 50 85 50 50 76.5 75
Blende (Weitwinkel)
Blende (Weitwinkel) 1.4 1.2 1.8 1.4 1.8 1.8 1.4 1.4 - 1.8 1.2 1.2 - 1.2 2 1.7 1.4 1.5 1.8 2.8
Blende (Tele)
Blende (Tele) 1.4 1.2 1.8 1.4 1.8 1.8 1.4 1.4 - 1.8 1.2 1.2 - 1.2 2 1.7 1.4 1.5 1.8 2.8
Preis
Preis 384,89 € 2.199,99 € 593,99 € 759,00 € 179,00 € 269,00 € 1.449,99 € 1.045,00 € 699,99 € 118,98 € 425,28 € 469,00 € 736,61 € 1.498,99 € 964,39 € 329,00 € 1.079,10 € 509,33 € 154,28 € 799,00 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr Standard-Objektive


Das Wichtigste in Kürze 

  • Standard-Objektive haben eine Brennweite von etwa 50mm bei Vollformatkameras und sind vielseitig einsetzbar. 

  • Es gibt feste Brennweiten (Prime), die lichtstark und kompakt sind, sowie Standard-Zoom-Objektive fĂĽr mehr Flexibilität. 

  • Standard-Objektive sind vielseitig und oft lichtstark, aber manchmal teuer und beschränkt in ihrer Brennweite. 

  • Beim Kauf sollte man auf Kompatibilität, Lichtstärke, Bildqualität und spezielle Merkmale achten. 

  • Laut CHIP Test ist das Fujifilm Fujinon XF 14 mm f/2,8 R das beste Standard-Objektiv, mit bekannten Herstellern wie Sony, Canon, Sigma und Zeiss. 

Was sind Standard-Objektive? 

Standard-Objektive haben eine Brennweite, die ungefähr dem menschlichen Auge entspricht. Bei Vollformat-Kameras liegt diese Brennweite meist bei rund 50mm. Sie sind vielseitig und eignen sich gut für eine Vielzahl von Fotografie-Stilen, von Porträts bis hin zu Landschaften. 

Welche Arten von Standard-Objektiven gibt es? 

Feste Brennweite (Prime Objektive): Objektive mit fester Brennweite, häufig als Prime-Objektive bezeichnet, haben nur eine einzige spezifizierte Brennweite. Das bedeutet, sie können nicht zoomen. Ein Beispiel dafür wäre ein 50mm-Objektiv. Ein charakteristisches Merkmal dieser Objektive ist oft ihre hohe Lichtstärke, die sich in einer niedrigen f-Zahl (z.B. f/1.4 oder f/1.8) äußert. Diese hohe Lichtstärke ermöglicht es dem Fotografen, auch bei schwachen Lichtverhältnissen scharfe Aufnahmen zu machen und einen schönen Bokeh-Effekt (unscharfer Hintergrund) zu erzeugen. Da Prime-Objektive ohne Zoommechanismus auskommen, können sie oft kleiner, leichter und qualitativ hochwertiger in ihrer optischen Leistung sein. 

Standard-Zoom-Objektive: Bei Standard-Zoom-Objektiven handelt es sich um Objektive mit einem variablen Brennweitenbereich, der den "Standard"-Bereich abdeckt, den das menschliche Auge normalerweise sieht. Ein gängiges Beispiel für Vollformatkameras ist der Bereich von 24-70mm. Im Vergleich zu Prime-Objektiven bieten Standard-Zooms eine größere Flexibilität, da der Fotograf die Möglichkeit hat, die Brennweite ohne Objektivwechsel anzupassen. Dies macht sie besonders nützlich für Situationen, in denen sich das Motiv oder der Standpunkt des Fotografen ständig ändert. Allerdings haben Standard-Zoom-Objektive oft nicht die gleiche maximale Lichtstärke wie Prime-Objektive, was sie in extrem niedrigen Lichtverhältnissen oder beim Versuch, einen stark unscharfen Hintergrund zu erzeugen, weniger ideal macht. 

Vor- und Nachteile von Standard-Objektiven 

Vorteile: 

  • Vielseitig: Geeignet fĂĽr eine Vielzahl von Fotografie-Stilen. 

  • Gute Lichtstärke: Oft bessere Lichtstärke als Zoom-Objektive, insbesondere bei Prime Objektiven. 

  • Geringes Gewicht und kompakte Größe. 

Nachteile: 

  • Beschränkter Brennweitenbereich: Insbesondere bei Prime Objektiven. 

  • Kann teuer sein: Vor allem bei sehr lichtstarken Modellen. 

Was muss ich beim Kauf von Standard-Objektiven beachten? 

Kompatibilität: Bevor Sie ein Objektiv kaufen, ist es von größter Bedeutung zu überprüfen, ob es mit dem Kameramodell und -typ, den Sie besitzen, kompatibel ist. Unterschiedliche Kamerahersteller verwenden oft verschiedene Objektivanschlüsse, und nicht alle Objektive passen mechanisch oder elektronisch zu jeder Kamera. Außerdem sollten Sie beachten, ob das Objektiv für Vollformat- oder Crop-Sensoren entwickelt wurde, um sicherzustellen, dass es den gewünschten Bildausschnitt liefert. 

Brennweite: Die Brennweite eines Objektivs bestimmt, wie viel von einer Szene in das Bild passt. Objektive mit fester Brennweite bieten eine einzige Perspektive, während Zoom-Objektive eine Reihe von Brennweiten in einem einzigen Gehäuse bieten, was sie vielseitiger macht. Je nachdem, welche Art von Fotos Sie machen möchten, sollten Sie entscheiden, ob eine feste Brennweite oder ein Zoom-Objektiv besser für Ihre Bedürfnisse geeignet ist. 

Lichtstärke: Die Lichtstärke eines Objektivs gibt an, wie viel Licht es auf den Sensor Ihrer Kamera lässt. Ein lichtstarkes Objektiv hat eine niedrige f-Zahl (z.B. f/1.4 oder f/1.8) und ermöglicht Fotografien bei schwachem Licht ohne Blitz. Außerdem ermöglicht es eine geringe Schärfentiefe, was zu einem unscharfen Hintergrund (Bokeh) führt. 

Bildqualität: Ein qualitativ hochwertiges Objektiv sollte scharfe Bilder mit lebendigen Farben und klaren Details liefern. Achten Sie auf mögliche optische Probleme wie chromatische Aberration (Farbsäume an Kontrastkanten), Verzerrung oder Vignettierung. Nutzen Sie Kundenbewertungen und professionelle Rezensionen, um sich ein Bild von der Qualität eines bestimmten Objektivs zu machen. 

Autofokus: Der Autofokus (AF) eines Objektivs sollte präzise und zuverlässig sein. Manche modernen Objektive bieten extrem schnellen und nahezu geräuschlosen AF, was insbesondere bei Videoaufnahmen oder Tierfotografie von Vorteil sein kann. 

Bauweise und Größe: Einige Fotografen bevorzugen leichte und kompakte Objektive für die Mobilität, während andere eine robustere, wetterfeste Bauweise für raue Bedingungen benötigen. Bedenken Sie auch, ob das Objektiv aus Kunststoff oder Metall besteht und wie sich das auf das Gewicht und die Haltbarkeit auswirkt. 

Besondere Merkmale: Einige Objektive bieten zusätzliche Funktionen wie Bildstabilisierung, die Kameraverwacklungen minimiert, oder Makro-Fähigkeiten für Nahaufnahmen. Überlegen Sie, welche speziellen Funktionen für Ihre Art der Fotografie nützlich wären. 

Zubehör und Garantie: Achten Sie darauf, welche zusätzlichen Artikel im Lieferumfang des Objektivs enthalten sind, wie z.B. Objektivdeckel, Taschen oder Filter. Die Garantie ist auch wichtig, da sie Aufschluss über die vom Hersteller erwartete Lebensdauer des Produkts gibt und Sicherheit bietet, falls das Objektiv Defekte aufweist. 

Welches Standardobjektiv ist das beste? 

Im Vergleichstest von CHIP Foto Video wurden 14 Fujifilm-Festbrennweiten bewertet. Das Fujifilm Fujinon XF 14 mm f/2,8 R sicherte sich den ersten Platz dank seiner hochwertigen Verarbeitung, exzellentem Autofokus und leichtem Gewicht. An zweiter Stelle stand das gleiche Objektivmodell, welches besonders durch seine Ausstattung überzeugte, während das Fujifilm Fujinon XF 56 mm f/1,2 R den dritten Platz mit herausragender Abbildungsleistung und Verarbeitung belegte. Das Fujifilm Fujinon XF 18 mm f/2 R landete am Ende des Rankings, erzielte jedoch in der Kategorie Autofokus die volle Punktzahl. 

Bekannteste Hersteller von Standard-Objektiven 

Zu den bekanntesten Herstellern zählen die bekannten Kamera-Marken wie Sony, Canon, Sigma und Zeiss. Einige bieten Objektive für verschiedene Kameramodelle an, andere wiederum stellen Objektive exklusiv für die eigenen Kameras an.