Smartphones

CHIP Test & Kauf

Ausgabe 03/2011

Der erste Platz im Test von zehn Smartphones bei "Chip Test & Kauf" geht an das Samsung Galaxy S I9000 (Note: 1,2), was sich gleichzeitig "Testsieger" nennen darf. Mit riesigem Display, Gratis-Navigation, guter Akkuleistung und erstklassiger Sprachverständlichkeit verweist es die Konkurrenz auf die Plätze. Beim zweitplatzierten LG P990 Optimus Speed (1,4) beeindruckt vor allem die Geschwindigkeit durch den Doppelkernprozessor. Das HTC Desire Z (1,6) belegt Rang drei und bietet eine ausziehbare Volltastatur. Abgeschlagen auf Rang zehn findet man das Sony Ericsson Yendo (5,1). Bis auf den MP3-Player vermisst man hier alles, was ein gutes Smartphone ausmacht.


connect.de

Ausgabe 04/2011

Smartphones für Viel-Tipper: Im Test untersuchte Connect drei Modelle mit Volltastatur und Hauptaugenmerk auf dem Schreiben von SMS und E-Mails. Das Nokia E7-00 erreicht die beste Bewertung, obwohl es noch auf dem alten Betriebssystem Symbian basiert. Aber auch die anderen beiden Smartphones, das HTC 7 Pro mit Windows Phone 7 und das Samsung Galaxy 551 können mit ihrer Vielschreiber-Tauglichkeit punkten.


pcwelt.de

Ausgabe 02/2011

Klassenübergreifender Vergleich: Die zehn getesteten Smartphones bei PC Welt fallen in äußerst unterschiedliche Preisklassen. Während der Testsieger Samsung Wave S8500 trotz hoher Leistungsfähigkeit noch vergleichsweise preiswert ist, schätzt die Redaktion das Apple iPhone 4 bei ähnlich guten Ergebnissen als "teuer" ein. Preis-Leistungs-Sieger wird das Nokia C5-00, das besonders durch seine lange Akkulaufzeit und den sehr günstigen Preis überzeugt.


computerbild.de

Ausgabe 04/2011

Duell Nokia gegen Motorola: Im direkten Vergleich lässt Computerbild die beiden preiswerten Smartphones Nokia C7 und Motorola Defy gegeneinander antreten. Mit nur 0,05 Notenpunkten gewinnt Motorola (Note 2,03), wenn auch denkbar knapp. Zudem wird es nicht nur Testsieger, sondern ist auch etwas günstiger als das Nokia C7 (Note 2,08) und erhält zusätzlich die Auszeichnung "Preis-Leistungs-Sieger".


connect.de

Ausgabe 03/2011

Im Smartphone-Vergleichstest von connect wurden Smartphones unter 200 Euro auf den Prüfstand gestellt. Ergebnis des Tests: In der günstigen Preisklasse muss man kompromissbereit sein, das Preis-Leistungs-Verhältnis der Spitzenmodelle zeigt jedoch, dass auch günstige Investitionen lohnenswert sind. Nokias E5 führt die Liste als voll ausgestattetes Smartphone für Vielschreiber an. Das navigationsstarke Nüviphone von Garmin bewährt sich für Android-Freunde, ebenso das kompakte Motorola Flipout. Die günstigen Bada-Modelle von Samsung schneiden insgesamt auch überzeugend ab, beide Wave-Modelle liegen auf Platz 4 und 5. Smarte Erwartungen an Sony Xperia X10 Mini werden enttäuscht, die Miniversion geht stark auf Kosten der Leistung. HTCs Smart fehlen WLAN und App-Store.


connect.de

Ausgabe 03/2011

Connect hat vier hochwertige Smartphones der oberen Preisklasse verglichen. Besonders die Armani-Edition von Samsungs Galaxy S I9010 hat die Redaktion beeindruckt. Ausdauer, Akustik und Emfangseigenschaften schneiden gut ab, auch die erweiterte Officefunktion des edelen Allroundtalents überzeugen. Auch der zweite Platz geht an Samsung, das Wave II S8530 ist ein hochwertiges, intuitiv bedienbares Smartphone mit vorbildlicher Verarbeitung. Blackberrys Bold 9780 fällt besonders durch überragende Akkuleistung auf - eine Qualität die beim Windows-Phone-7 Modell Optimus 7 besser ausfallen könnte, hier verliert LG Punkte in der Bewertung.


connect.de

Ausgabe 02/2011

"David gegen Goliath" bei den Smartphones: So stellte das Fachmagazin Connect zwei Android-Smartphones gegenüber. Dabei schlägt sich das günstige LG P500 Optimus One wacker und erreicht 389 von 500 möglichen Punkten. Das neue HTC-Flaggschiff Desire Z (414 Punkte) kann LG zwar in Sachen Leistung nicht einholen, dafür kostet es weniger als die Hälfte.


connect.de

Ausgabe 02/2011

Das Magazin "Connect" hat zwei aktuelle Smartphones von Nokia getestet. Beide arbeiten mit dem hauseigenen Betriebssystem Symbian, allerdings in zwei verschiedenen Versionen. Den ersten Platz erreicht das teurere Nokia E5 (421 von 500 Punkten) mit Volltastatur, guter Ausstattung und hervorragendem Empfang. Im direkten Vergleich schneidet das Nokia C6-01 etwas schwächer ab (389 Punkte), ist jedoch deutlich preiswerter und punktet vor allem durch seine Allround-Qualitäten.


connect.de

Ausgabe 01/2011

Das Fachmagazin connect untersuchte neun aktuelle Smartphones auf Telefon- und Multimedia-Tauglichkeit. Als bestes Gerät im Test schnitt das Milestone 2 von Motorola ab. Es erwies sich als besonders tippfreundlich und überzeugte zudem mit einem verbesserten Stromverbrauch im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen. Im guten Mittelfeld platzierte sich das Motorola Defy. Das Outdoor-Smartphone fiel speziell durch eine gute Akustik sowie Sende- und Empfangsqualität auf. Den letzten Platz im Test belegte das 7 Trophy von HTC. Stärkster Kritikpunkt ist hier die geringe Akkuleistung, die auch durch gute Akustik- und Empfangsleistungen nicht ausgeglichen werden konnte.


Stiftung Warentest

Ausgabe 01/2011

Stiftung Warentest hat 17 Smartphones getestet. Die Note "gut" verdienten sich sechs der funktionsstarken Handys, zehn Geräte erhalten ein "befriedigend", Sony Ericssons Aspen (3,7) erlangt nur ein ausreichendes Ergebnis. Bei der Funktionsvielfalt der Smartphones ist ein hoher Bedienkomfort elementar. Darauf setzt besonders das Spitzenfeld im Test, während die hinteren Plätze dies vermissen lassen. Die "gut" bewerteten Smartphones sind im puncto Betriebssystem auf dem neusten Stand. Der Testsieger, das Samsung Galaxy S I9000 (2,0), punktet besonders bei Internetanwendungen, das zweitplazierte Nokia N8 (2,2) zeigt die besten Foto- und Videoergebnisse. Wer nicht auf eine Hardwaretastatur verzichten möchte, ist mit dem Blackberry Curve 3G 9300 (2,5) bestens ausgestattet.


CHIP Test & Kauf

Ausgabe 01/2011

Chip Test & Kauf vergleicht zehn Smartphones ab 210 Euro. Platz eins mit der Testnote 1,3 belegt das Samsung S8500 Wave dank seines brillianten Super-AMOLED-Displays und der langen Akku-Laufzeit. Knapp dahinter ist das Nokia N8, dessen Betriebssystem allerdings nicht mit Android oder iOs mithalten kann. Schlusslicht bildet mit der Note 2,2 das Motorola Flipout. Trotz seines aussergewöhnlichen Designs hat es noch zu viele Schwächen im Display und weist einen schlechten Klang beim MP3-Player auf.


computerbild.de

Ausgabe 25/2010

Vier Smartphones, allesamt heiße Konkurrenten zum Apple iPhone 4, stellte Computer Bild im Testlabor auf eine harte Probe. Testsieger mit der Note 1,84 ist das Samsung i9000 Galaxy S, das die Konkurrenz bei den meisten Testkriterien hinter sich lässt und zudem "Preis-Leistungs-Sieger" wird. Die Abstände sind aber äußerst gering: mit nur 0,01 Notenpunkten dahinter platziert sich das Motorola Milestone 2, gefolgt vom Nokia N8, weitere 0,01 Punkte entfernt. Platz vier geht an das HTC Desire HD mit der Note 1,92. Zum Vergleich stellt Computer Bild das Apple iPhone 4 und das HTC 7 Mozart gegenüber, beide ziehen jedoch deutlich den Kürzeren.


connect.de

Ausgabe 11/2010

Fünf Smartphones testete das Magazin connect mit dem Fokus Business- und Multimedia-Funktionalität. Testsieger ist das Blackberry Torch 9800 mit 427 von 500 möglichen Punkten. Damit platziert sich das Smartphone knapp vor den beiden Modellen von Samsung. Das Omnia 735 und das Wave 723 kommen auf gute 414 bzw. 411 Punkte. Auf dem vorletzten Platz liegt Sony Ericsson mit dem Xperia X8, Samsungs drittes Testgerät Galaxy 5 I5500 erreicht aufgrund eingeschränkter Ausstattung nur 367 Punkte und wird Schlusslicht.


connect.de

Ausgabe 10/2010

Das Magazin "connect" testete fünf Smartphones auf ihre Leistungen. Am besten schnitt das Nokia C6-00 ab. Durch die gute Tastaturbedienung ist es gerade für den häufigen Schreibgebrauch geeignet. Zudem kann es durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen und erhält somit die "connect Empfehlung". Von den geprüften Geräten erhielten vier die Note "gut", nur das Liquid E SE von Acer erhielt ein "befriedigend". Grund hierfür ist vor allem der hohe Stromverbrauch, wodurch der Akku spätestens nach einem Tag erschöpft sein kann.


Stiftung Warentest

Ausgabe 09/2010

18 Smartphones prüfte Stiftung Warentest im Testlabor und kam zu einem interessanten Ergebnis: Den ersten Platz mit der Note 2,2 teilen sich die beiden Nokia-Modelle X6 und 5230, noch vor dem Apple iPhone 4. Vor allem das bei weitem günstigste Nokia 5230 übertrumpfte in Sachen Empfangsqualität das neue iPhone. Auch Blackberry (Bold 9700, Curve 8520) ist gleichauf mit Apple, alle drei erhielten die Note 2,3. Die restlichen Smartphones u.a. der Marken HTC, Samsung, Sony Ericsson bewegen sich sowohl preislich als wertungsmäßig ungefähr auf demselben Niveau. Sie alle liegen zwischen "gut" und "befriedigend".