Plattenspieler Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich fĂĽr Plattenspieler


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(260)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.785)
golden star golden star golden star golden star half star
(774)
golden star golden star golden star golden star gray star
(237)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.151)
golden star golden star golden star golden star half star
(29)
golden star golden star golden star golden star half star
(107)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(105)
golden star golden star golden star golden star half star
(885)
golden star golden star golden star golden star golden star
(15)
golden star golden star golden star gray star gray star
(8)
golden star golden star golden star golden star half star
(22)
golden star golden star golden star golden star half star
(50)
golden star golden star golden star golden star half star
(774)
golden star golden star golden star golden star golden star
(7)
golden star golden star golden star golden star golden star
(20)
golden star golden star golden star golden star half star
(219)
golden star golden star golden star golden star half star
(28)
golden star golden star golden star golden star half star
(74)
Antrieb
Antrieb Direktantrieb Riemenantrieb Direktantrieb - - Direktantrieb Riemenantrieb Riemenantrieb Riemenantrieb Riemenantrieb Direktantrieb - Riemenantrieb - Riemenantrieb - - Direktantrieb Riemenantrieb Riemenantrieb
Ausstattung
Ausstattung J-Form Tonabnehmerarm Phono-Vorverstärker|Abdeckhaube Abdeckhaube - - - Abdeckhaube - - - - - Abdeckhaube - - - - Abdeckhaube - Abdeckhaube
Anschlusstechnik
Anschlusstechnik USB-Anschluss Bluetooth|Cinch USB-Anschluss - USB-Anschluss - - - USB-Anschluss - - - Audio Ausgang (Cinch) - USB-Anschluss - - Phono-Ausgang - Cinch
Geschwindigkeiten
Geschwindigkeiten 33 1/3 | 45 | 78 U/min 33 | 45 U/min 33 | 45 U/min - 33 | 45 | 78 U/min 33 | 45 U/min 33 | 45 U/min 33 1/3 | 45 U/min 33 | 45 | 78 U/min - 33 U/min - 33 1/3 U/min, 45 U/min - 33 1/3, 45 U/min - - 33 1/3 U/min, 45 U/min - 33 1/3 | 45 | 78 U/min
Lieferumfang
Lieferumfang - Bedienungsanleitung, Netzteil, Schutzhaube, Single-Puck-Adapter - - - - - - - - - - - - - - - - - Netzteil, Schutzhaube, Bedienungsanleitung, Antriebsriemen, Single-Puck-Adapter
Farbe
Farbe schwarz schwarz schwarz - weiĂź silber weiĂź schwarz schwarz, silber silber schwarz - - - weiĂź - - schwarz braun satin schwarz
Gewicht
Gewicht 7,3 kg 3,5 kg 7,4 kg - - - 8 kg - - 5.5 - - 5,3 kg - 7,4 kg - - - - 6 kg
Abmessungen
Abmessungen - - - - - - - 440 x 100 x 360|440 x 100 x 360 mm - - - - - - - - - - - 418 x 113 x 320|418 x 113 x 320 mm
Preis
Preis 335,99 € 218,00 € 211,18 € 142,94 € 349,90 € 959,00 € 208,95 € 594,00 € 149,00 € 279,00 € 950,55 € 479,00 € 355,61 € 229,00 € 299,00 € 629,90 € 941,76 € 245,11 € 394,00 € 529,00 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung fĂĽr Plattenspieler


Das Wichtigste zu Plattenspielern in KĂĽrze

  • Plattenspieler haben in den letzten Jahren eine Art Renaissance erfahren und bieten im Vergleich zur CD oder MP3 eine höhere Tonqualität
  • Je nachdem wie viel Nutzerinnen und Nutzer das Tongerät selber bedienen wollen, gibt es von manuellen bis hin zu vollautomatischen Modellen alles auf dem Markt
  • Richtig gute Modelle wie der Dual DT 210 USB Schallplattenspieler sind bereits fĂĽr unter 100 Euro erhältlich
  • Auf einer Schallplatte ist die Musik in Form eines Signals gespeichert, die per Nadel und Tonabnehmer die vorhandenen Signale interpretieren. Ein Verstärker macht dieses Signal dann deutlich hörbar und gibt es in Form von Musik ĂĽber Lautsprecher wieder

Vor einigen Jahren schienen Plattenspieler bereits abgeschrieben, doch steigt die Nachfrage seitdem wieder an. Ein großer Vorteil der analogen Technik ist ihr unnachahmlicher Klang, der digitale Formate locker aussticht. Worauf Musikfans beim Kauf achten sollten, erklärt dieser Ratgeber.

Wie funktioniert ein Plattenspieler?

Damit ein Plattenspieler überhaupt Musik abspielen und die Informationen aufnehmen kann, benötigt er einen elektrischen Motor. Der eingeschaltete Motor wiederum treibt einen sich drehenden Plattenteller an, auf dem sich eine Schallplatte befindet. Diese enthält die gespeicherte Musik in Rillenform. Eine Nadel und ein elektrischer Tonabnehmer interpretieren und wandeln die Musik in elektrische Signale um. Theoretisch wäre die Musik nun schon hörbar, jedoch erst in einer sehr leisen Form.

Hier kommt ein Verstärker zum Einsatz, der die kaum hörbare Musik verbessert und mit Hilfe von Lautsprechern in ein Hörerlebnis umwandelt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Plattenspielers?

Vorteile:

  • Hohe Qualität der Musik auf Vinyl und sogar deutlich besser als auf CD oder via MP3
  • Komponenten sind teilweise leicht ersetzbar und einfach in der Reparatur
  • Schallplatten sind langlebig
  • Beliebte Platten halten beziehungsweise steigern ihren Wert und sind einfach wieder verkaufbar
  • Plattenspieler werten die Inneneinrichtung auf

Nachteile:

  • Einzelne Teile wie der Tonarm oder die Nadel sind nicht sonderlich robust
  • Vinyl können teilweise auch sehr teuer sein und kosten deutlich mehr als eine CD oder ein Spotify-Abonnement
  • Einzelne Titel einer Platte anzusteuern ist gerade fĂĽr Anfänger und Anfängerinnen nicht einfach

Wie erfolgt das AnschlieĂźen eines Plattenspielers?

Für den richtigen Anschluss ist am Plattenspieler entweder ein Phono-Ausgang für den Anschluss an einen Vorverstärker gedacht, wenn Nutzerinnen und Nutzer den eingebauten Vorverstärker nicht nutzen möchten oder im Spieler gar keiner vorhanden ist. Der Anschluss zwischen Phono-Ausgang und Verstärker geschieht hierbei mittels Chinch-Kabel, das die beiden Endgeräte miteinander verbindet. Entsprechende Kabel sind in unserer Rubrik „Audio-Kabel“ bestellbar.

Wer bereits einen Vorverstärker integriert hat und diesen auch nutzen möchte, kann Musik dann entweder über Bluetooth oder WLAN an die entsprechenden Lautsprecher anschließen oder diese Kabelgebunden per Chinch über einen Line-Out Ausgang verbinden.

Was ist beim Kauf eines Plattenspielers wichtig?

Geschwindigkeiten: 33 1/3 fĂĽr 12-Zoll-Platten

Die Betriebsart bestimmt, welche Schallplatten mit dem Gerät abgespielt werden können. Wer alle gängigen Platten mit dem Gerät abspielen möchte, greift zu einem Plattenspieler, bei dem sich die Geschwindigkeit einfach von 33 1/3, 45 und 78 Umdrehungen pro Minute (Upm, oder auch rpm) ändern lassen kann. Viele aktuelle Modelle spielen nur in 33 1/3 und 45 Umdrehungen pro Minute ab, was in den meisten Fällen ausreichend ist. Platten mit einem Durchmesser von 12 Zoll werden grundsätzlich mit 33 1/3 Upm abgespielt. Bei kleineren Platten wie Singles und EPs sind es 45 Umdrehungen. 78 Upm sind meist nur noch bei alten Vinyls zu finden.

Antriebstechnik: Direkt-, Riemen- oder Reibrandantrieb

Im DJ-Bereich sind Plattenspieler mit Direktantrieb beliebt. Hier ist die Achse des Plattentellers auch die des Antriebsmotors, sodass die Elektromagneten des Motors direkt auf den Plattenteller wirken. Diese Antriebstechnik hat den Vorteil von sehr kurzer Hochlaufzeit. Weiter verbreitet ist der Riemenantrieb. Hier überträgt ein Gummiriemen die Drehung der Motorachse auf den Plattenteller. Dieser Antrieb hat die Minimierung von Vibrationen des Plattentellers als Vorteil. Nachteilig sind die Anfälligkeit für Gleichlaufschwankungen, Geschwindigkeitsdrift aufgrund von Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitsschwankungen sowie Geschwindigkeitsschwankungen. Einige günstige Modelle laufen mit Reibrandantrieb. Hier wird die Drehung des Motors durch ein Gummiband übertragen. Ein Vorteil ist hier eine gute Übertragung des Drehmoments, wodurch ein schnelles Hochdrehen des Plattentellers möglich ist. Nachteilig ist die hohe Anfälligkeit für Vibrationen des Motors.

Zusatzfunktionen: USB-Plattenspieler zum Digitalisieren

Heutige Plattenspieler können jedoch mehr leisten als ihre alten Vorgänger. Vereinzelt lässt sich sogar von smarten und intelligenten Plattenspielern sprechen. So sind manche Plattenspieler mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Dieser ist praktisch, wenn Nutzerinnen und Nutzer die eigene Plattensammlung oder bestimmte Platten digitalisieren möchten. Mit der entsprechenden Technik lassen sich die Musikstücke in MP3-Dateien umwandeln. Es kommt allerdings vor, dass ein verbauter USB-Anschluss bei günstigeren Modellen auf Kosten der Soundqualität geht, da weniger wertige Teile verbaut sind.

Neben einem USB-Anschluss bieten andere Hersteller wie Sony mit dem YAMAHA MusicCast Vinyl 500 den Sprachassistenten Alexa, Bluetooth und WLAN. Per WLAN lässt sich mit Hilfe der passenden Endlautsprecher auch die Musik drahtlos über mehrere Lautsprecher verteilen. Wer zudem noch die Musikwiedergabe und die einzelnen Lautsprecher steuern will, kann dies ebenfalls tun.

Lautstärke: Mit Phono-Verstärker wird es lauter

Wer auf eine hohe Lautstärke Wert legt, sollte sich ein Gerät mit integriertem Phono-Verstärker zulegen oder einen Vorverstärker zwischen dem Plattenspieler und der Stereoanlage zwischenschalten. In diesem Fall sollte ein AUX-Eingang vorhanden sein.

AusfĂĽhrung: Manuell bis automatisch

Plattenspieler gibt es in drei Ausführungen: manuell, halbautomatisch und vollautomatisch. Bei manuellen Plattenspielern wird der Tonarm per Hand auf die Platte gelegt. Am Ende der Platte bleibt der Tonarm so lange in der Endlosrille bis der Nutzer oder die Nutzerin ihn wegnimmt. Bei halbautomatischen Geräten müssen Besitzerinnen und Besitzer den Tonarm ebenfalls manuell aufsetzen. Das Ende wird jedoch selbständig erkannt und der Tonarm kehrt von allein zur Basis zurück. Bei vollautomatischen Modellen erfolgt – wie der Name schon sagt – sowohl das Aufsetzen als auch das Zurückkehren selbständig.

Wer möglichst viel bedienen will, sollte einen manuellen oder halbautomatischen Spieler kaufen. Vollautomatische Plattenspieler eignen sich eher für Einsteiger und Einsteigerinnen oder diejenigen, die möglichst wenig selber machen wollen.

Was kostet ein Plattenspieler und welcher ist fĂĽr wen geeignet?

Gute Schallplattenspieler sind vereinzelt auch schon für unter 100 Euro zu bekommen, meistens kosten entsprechende Modelle jedoch mehrere Hundert Euro und können in der High-End-Klasse sogar mehrere Tausend Euro kosten.

Einsteiger und Einsteigerinnen sollten sich zunächst nach günstigeren Modellen bis 300 Euro umsehen. Hier können sie sich in Ruhe ausprobieren, ohne dass bei Reparaturen sehr teure Nadeln oder Plattenteller fällig sind.

Wer schon etwas erfahrener im Umgang mit Plattenspieler ist, sollte sich den Bereich von 300 bis 600 Euro anschauen. Hier gibt es bereits hochwertige Modelle, die zudem auch nette Zusatzfunktionen wie Bluetooth, Alexa oder eine WLAN-Anbindung mit sich bringen. Die absoluten Profis und Hifi-Enthusiasten sind mit den entsprechenden Modellen in der Mittelklasse jedoch nicht leicht zufriedenzustellen. Hier lohnt sich ein Blick in die Preisklasse ĂĽber 500 Euro.

Welches Zubehör ist bei einem Schallplattenspieler vonnöten?

Neben dem eventuell benötigten Vorverstärker sind zum Beispiel auch Reinigungsbürsten und weiteres Zubehör für die Reinigung des Schallplattenspielers wichtig. Für die Säuberung der empfindlichen Nadel bieten sich sogenannte Nadelbürsten an. Diese reinigen wie die OehlbachRCA besonders sanft, damit an der Nadel nichts kaputtgeht.

Neben der Nadel ist auch Equipment für die Reinigung der Schallplatte eine Überlegung wert. Ist diese zu stark mit Staub verdreckt, leidet auch die Musik- und Tonqualität. Zur Vorbeugung eignen sich daher Schallplattenbürsten wie das Modell von RCA oder die Mikrofaser-Bürste von Nedis, die bei regelmäßiger Anwendung stets guten Klang verspricht.

Welche sind die beliebten und bekannten Hersteller unter den Plattenspielern?

Einer der größten und bekanntesten Hersteller ist Sony. Die Japaner, die auch Fernseher und Konsolen herausbringen, sind auch im Bereich der Plattenspieler vertreten. So besticht beispielsweise der Sony PS-LX310BT mit verbautem Bluetooth und einem einfachen Handling beziehungsweise einer simplen Bedienbarkeit. Der Ton könnte dagegen jedoch etwas besser sein. Trotz der Kritik überzeugt der Plattenspieler von Sony und erhält von der Stiftung Warentest (10/2021) die Gesamtnote „gut“.

Vor allem unter der jĂĽngeren Generation sollten die Plattenspieler von Pro-Ject besser bekannt sein. Der beliebte Hersteller aus Ă–sterreich bringt fĂĽr verschiedene Zielgruppen, vom Einsteigenden bis zum Enthusiasten beziehungsweise zur Enthusiastin, verschiedene Modelle heraus. So schneidet der Pro-Ject Automat A1 im Test des Stuff-Magazins (06/2022) mit 100 von 100 Punkten ab und beeindruckt als vollautomatisches Modell die Fachpresse vor allem mit seiner einfachen Bedienung und einem extrem guten Klangerlebnis. Weitere gute Hersteller sind Dual, Reloop oder auch Denon.

 

Das sind die Testsieger und beliebten Produkte unter den Plattenspielern

Reloop Turn 2-Wei Analoger HiFi Plattenspieler: Testsieger bei Audio Video Foto Bild (05/2022)

zum Produkt

Wer es klassisch mag und auf viele bequeme und smarte Features verzichten kann, macht mit dem Modell aus dem Hause Reloop einen Volltreffer. Im Test von Audio Video Foto Bild (05/2022) überzeugt er die Testpersonen mit seinem schönen Klang und der Reduzierung auf das Wesentliche: einen guten Klang. Ärgerlich ist daher leider, dass kein Vorverstärker und Bluetooth verbaut sind. Diese Schlichtheit mag zwar nicht jeden überzeugen, ist jedoch besonders für Puristen und Puristinnen geeignet.

Note von Audio Video Foto Bild: 2,3

Pro:

  • Verarbeitung
  • Klangqualität
  • Einfache Bedienung

Contra:

  • Vorverstärker fehlt

Pro-Ject Primary E Phono: Im Test bei Audio Video Foto Bild (06/2022)

zum Produkt

Das Modell der Österreicher landet im Vergleichstest direkt auf dem zweiten Platz hinter dem Reloop und erfordert ebenfalls viel eigene Arbeit. Dafür ist er auch gut verarbeitet und schnörkellos gestaltet.

Note von Audio Video Foto Bild: 2,4

Pro:

  • Klangqualität
  • Verarbeitung der Mechanik ĂĽberzeugt

Contra:

  • Antriebsriemen nicht gut geschĂĽtzt

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Bartschneidern in Kurzform:

Welcher ist der beste Plattenspieler?

In den Plattenspieler-Tests 2022 dĂĽrfen sich JVC, panasonic und Sony ĂĽber Testsiege freuen. Im Vergleichstest von Stiftung Warentest (10/202)sichert sich der Magnat MTT 990 schwarz den ersten Platz

Was kostet ein Plattenspieler?

Die Preisunterschiede der getesteten Modelle in den Plattenspieler-Tests haben eine preisliche Spannweite von mehreren hundert Euro. Günstige und gute Modelle sind bereits für unter Hundert Euro verfügbar, können aber auch fast 1000 Euro kosten.

Wie funktioniert ein Plattenspieler?

Grundlage ist ein elektrischen Motor. Dieser treibt einen sich drehenden Plattenteller an, auf dem sich eine Schalplatte befindet. Diese enthält die gespeicherte Musik in Rillenform. Eine Nadel und ein elektrischer Tonabnehmer interpretieren und wandeln die Musik in elektrische Signale um. Nun ist Musik hörbar, jedoch erst in einer sehr leisen Form. Hier kommt ein Verstärker zum Einsatz, der die Musik mit Hilfe von Lautsprechern in ein Hörerlebnis umwandelt.

Welche Plattenspieler können Musik digitalisieren?

Dies ist bei allen Modellen mit einem USB-Anschluss möglich. Ist dieser vorhanden, verbindet man den Plattenspieler via USB-Kabel mit dem Computer und kann mit entsprechendem Programm jedes beliebige Musikstück digitalisieren.