Gaming-Tastaturen Vergleich, Tests und Testsieger

Beliebte Gaming-Tastaturen auf einen Blick

Filter

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung
FILTER

FILTER


Preis

Kategorie

Hersteller

Getestet von:

Bestpreis von:

Kundenbewertung

Kaufberatung fĂŒr Gaming-Tastaturen


Gaming-Tastaturen mĂŒssen vieles aushalten: Viele und heftige AnschlĂ€ge, Dauerbelastung von bestimmten Tasten und das DrĂŒcken mehrerer Tasten gleichzeitig. Außerdem soll eine Gaming-Tastatur auch optisch etwas hermachen und zusĂ€tzliche Tasten und weitere Konfigurationsmöglichkeiten bieten.

FĂŒr langes Leben: Mechanische Tastenschalter

Mechanische Tastaturen verwenden statt GummiwiderstĂ€nden ("Rubberdome") bei den Tasten einen mechanischen Schalter. Das Ergebnis: Die Tastaturen arbeiten genauer und halten viel lĂ€nger. FĂŒr Gamer sind mechanische Tastaturen auch deshalb interessant, weil die verschiedenen Switches unterschiedliche Druckpunkte und WiderstĂ€nde haben. Das heißt: Wie stark der Widerstand beim HerunterdrĂŒcken der Taste ist und wie weit oben der Widerstand anfĂ€ngt, hĂ€ngt ganz vom jeweiligen Switch-Typ ab. Am besten man probiert die verschiedenen Switches aus.

FĂŒr das Aussehen: Die Hintergrundbeleuchtung

Viele Tastaturen lassen sich auf Wunsch in verschiedenen Farben beleuchten. Dabei können je nach Modell sogar alle Tasten einzeln und in jeder beliebigen Farbe konfiguriert werden. ZusÀtzlich lÀsst sich oft auch die Art der Beleuchtung und die Helligkeit einstellen.

FĂŒr Faule: Makros und Profile

Eine gute Gaming-Tastatur nimmt dem Spieler Arbeit ab. Über Makros zeichnet man Befehlsfolgen auf und speichert sie mit der mitgelieferten Tastatur-Software ab. Bei der nĂ€chsten Partie genĂŒgt ein Druck auf die eingestellte Taste und die Software fĂŒhrt die gesamte Befehlsreihe aus. Damit verschiedene Makros auch in den unterschiedlichen Spielen zum Tragen kommen, stehen dem Nutzer Profile zur VerfĂŒgung. Mit einem Profil lassen sich bestimmte Tastenbelegungen, Makros und Einstellungen speichern und oft sogar einem Spiel zuordnen. So stehen immer die benötigten Einstellungen fĂŒr das jeweilige Spiel bereit.Viele Modelle bieten außerdem extra Makro-Tasten. Damit lassen sich Makros ohne Unterbrechung aufnehmen. Außerdem bringen Multimedia-Tasten direkte Kontrolle ĂŒber Film oder Musik.

Gegen Fehleingaben: Anti-Ghosting und N-Key Rollover

Vielspieler kennen das Problem: Werden mehrere Tasten auf einmal gedrĂŒckt, hackt die Tastatur manchmal oder aktiviert scheinbar wahllos andere Tasten. Dagegen soll Anti-Ghosting helfen - hierbei werden die ganze Tastatur oder zumindest manche Blöcke wie die Pfeiltasten oder der WASD-Block auf ein perfektes Funktionieren abgestimmt. N-Key Rollover gibt die Anzahl der gleichzeitig gedrĂŒckten Tasten an, welche die Tastatur verarbeiten kann. 8-Key Rollover bedeutet also, der Spieler kann acht Tasten gleichzeitig drĂŒcken, ohne dass Eingaben verloren gehen.