Fernseher

Ratgeber


LCD- und Plasma-Fernseher unterscheiden sich in ihrer Technik grundlegend, zeigen jedoch beide beeindruckend hochauflösende und farbbrillante Bilder. LCD-Fernseher überzeugen mit einer großen Vielfalt. Sie werden als portable TV-Geräte ebenso angeboten wie auch als riesige Bildschirme mit einer weit über einem Meter Diagonale.

Fernseher: Standort und Größe

Vor dem Kauf eines neuen Fernsehers sollte der Standort festgelegt werden, denn dieser bestimmt im Wesentlichen die Größe des Bildschirms. Flache LCD-Fernseher lassen sich problemlos an die Decke oder an der Wand befestigen – aber auch klassisch mit einem Standfuß auf einer Fernsehbank positionieren.

Sollte man bei alten Bildröhren noch einen Abstand zum Gerät haben, der der fünf- bis sechsfachen Bildschirmdiagonalen entsprach, um ein optimales Bild zu sehen, hat sich dieser Abstand bei LCD-Fernsehern auf die circa dreifache Bildschirmdiagonale verringert. Das liegt vor allem an der hohen Auflösung der modernen Geräte. Diese verhindert, dass man aus der Nähe einzelne Bildpunkte erkennt – das Bild bleibt klar und beeindruckend, auch aus der Nähe.

Technik: OLED, QLED & Co.

Die Technik der LCD-Fernseher macht regelmäßig Fortschritte. Um ein helles, brillantes Bild zu liefern, benötigen LCD-Geräte eine Hintergrundbeleuchtung, welche die Flüssigkristalle von hinten beleuchtet. Diese wird bei klassischen LCD-TVs durch Leuchtstoffröhren realisiert. Um eine punktgenaue Beleuchtung zu erzeugen und tiefere Schwarzwerte zu erreichen, nutzen neuere Modelle stattdessen LEDs. Diese LED-Fernseher bringen noch einen weiteren Vorteil: Sie sind besonders stromsparend.

Die LED-Hintergrundbeleuchtung verteilt sich entweder über den ganzen Bildschirm (LED-Backlight) und liefert besonders überzeugende und gleichmäßige Ergebnisse. Oder die Beleuchtung sitzt nur am Bildschirmrand. Dieses Edge-LED-Prinzip ermöglicht eine besonders flache Bauweise und einen noch geringeren Stromverbrauch, ist aber nur bei kleineren Geräten zu empfehlen.

Auflösung: Full-HD & Ultra-HD

Während über einige Jahre Full-HD-Fernseher mit 1.920×1.080 Pixel Auflösung das Maß der Dinge waren, setzen sich zunehmend Ultra-HD-Geräte durch. Diese sind an den Bezeichnungen 4K und UHD zu erkennen und bieten eine Auflösung von wenigstens 3.840 x 2.160 Pixeln.

Die schärfere Darstellung ist auch bei kleineren diagonalen Sinnvoll, sofern entsprechendes Material verwendet wird. Während es im Fernsehen noch selten entsprechenden Ausstrahlungen gibt, sind die Streaming-Dienste wie Netflix schon deutlich weiter. Auch UHD-Blu-Rays können auf einem UHD-Fernseher ihre volle Wirkung erzielen.

Smart-TV: Extras & Internet

Gute Internet- und Multimediafunktionen gehören bei modernen LCD-Fernsehern zum guten Ton. Viele Fernseher verfügen neben einem Netzwerk-Anschluss auch über eine kabellose WLAN-Verbindung. Es werden keine normalen Homepages angezeigt, sondern Widgets oder andere Fernseher-taugliche Webinhalte, die so aufbereitet werden, dass sie bequem mit einer Fernbedienung gesteuert werden können. Neben Nachrichten und Wetterdiensten verfügen aktuelle Geräte auch über Anbindungen zu Online-Streaming-Diensten, über die der Nutzer bequem, schnell und günstig Filme ausleihen kann.

Testberichte


CHIP

Ausgabe 07/2018

Die CHIP testet 10 UHD-Fernseher

Frisch zur in Kürze startenden Fußball-WM hat sich das Magazin CHIP in der Ausgabe 07/2018 zehn Fernseher mit UHD-Auflösung geschnappt und überprüft, welches Gerät den Siegerpokal erhält. Jubeln darf am Ende vor allem der Sony KD-55A1 auf Platz 1. Sowohl die Bild- als auch die Tonqualität erreichen Bestwertungen mit 100 von 100 Punkten. Die beste Ausstattung wiederum gibt es auf Platz 2 mit dem Philips 55POS901F. Sehr gute bis gute Wertungszahlen streicht auch der Sony KD-55XE9305 ein, sodass er auf dem dritten Platz eintrudelt.


computerbild.de

Ausgabe 12/2018

Computerbild vergleicht 6 Fernseher mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale

Das ComputerBild-Magazin testet und vergleicht hinsichtlich der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft sechs XXL-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll. Der Testsieger ist der OLED 55C8 von LG. Dieser überzeugt besonders mit seiner tollen Bildqualität und seiner guten Ausstattung. Mit etwas Abstand folgt der Panasonic TX-55FXW724. Hier sticht besonders die sehr einfach Bedienung hervor. Den dritten Platz belegt der Sony KD-55XF9005. Das Android Betriebssystem ist zwar gewöhnungsbedrüftig, doch das helle Bild und die Gesamtausstattung führen denoch zu einem guten Ergebnis.


Stiftung Warentest

Ausgabe 06/2018

Stiftung Warentest vergleicht 9 Fernseher

9 Fernseher müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Verbrauchermagazins Stiftung Warentest stellen. Über den ersten Rang dürfen sich direkt zwei TV-Geräte freuen. Den Platz an der Sonne teilen sich der LG 43UJ6309 und der Samsung UE40MU6179. Die beiden Fernseher punkten bei den Testern durch die gute Bild- und Tonqualität. Auf dem dritten Platz reihen sich direkt drei Geräte ein - unter anderem der Panasonic TX-40EXW604.


Stiftung Warentest

Ausgabe 06/2018

7 Fernseher im Vergleich von Stiftung Warentest

7 Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 49 und 50 Zoll müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Verbrauchermagazins Stiftung Warentest stellen. Den ersten Rang teilen sich der Samsung UE49MU7009 und der Samsung UE49MU8009 und überzeugen beide durch eine gute Bildqualität. Zudem loben die Redakteure der Stiftung Warentest die gute Tonqualität. Auf dem dritten Rang reiht sich ebenfalls ein Fernseher aus dem Hause Samsung ein. Der Samsung UE49MU6409 punktet ebenfalls durch ein gutes Bild.


Stiftung Warentest

Ausgabe 06/2018

Stiftung Warentest vergleicht 18 Fernseher

Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest vergleicht 18 Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 55 und 58 Zoll. Über den ersten Rang dürfen sich direkt zwei Geräte freuen. Den Platz an der Sonne teilen sich der LG OLED55B7D und der Samsung QE55Q7F. Beide Geräte überzeugen die Redakteure durch eine gute Bildqualität und einen sehr guten Ton. Auf dem dritten Platz reihen sich direkt vier Geräte ein - unter anderem der Samsung QE55Q6F und der Samsung UE55MU7009.


Stiftung Warentest

Ausgabe 06/2018

Stiftung Warentest vergleicht 4 Fernseher

Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest vergleicht 4 Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll. Über den ersten Rang dürfen sich direkt drei Geräte freuen. Der LG 65UJ6519 überzeugt durch eine gute Bildqualität und punktet zudem durch einen guten Ton. Ebenfalls auf dem Platz an der Sonne landet der Panasonic TX-65EXW604 und übezreugt ebenfalls durch eine gute Bildqualität. Der Dritte im Bunde ist der Samsung UE65MU6179.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 06/2018

Audio Video Foto Bild vergleicht 6 Fernseher

6 Fernseher müssen sich dem kritischen Urteil des Magazins Audio Video Foto Bild  stellen. Über den ersten Rang der sich der LG OLED 55C8 und punktet bei den Testern durch die hervorragende Bildqualität, den großen Betrachtungswinkel und die gute Ausstattung. Auf dem zweiten Rang reiht sich der Philips 65OLED873 und überzeugt ebenfalls durch eine sehr gute Bildqualität und den großen Betrachtungswinkel. Der Panasonic TX-55FXW654 muss sich zwar mit dem fünften Platz zufrieden geben, erhält dafür jedoch den Award "Preis-Leistungssieger".


computerbild.de

Ausgabe 09/2018

Computerbild vergleicht vier Fernseher unter 500 Euro

Computerbild testet vier Fernseher unter 500 Euro und zeigt damit, dass gute Qualität nicht immer teuer sein muss: Der Samsung UE43MU6179 besticht unter anderem mit guter Bildqualität und übersichtlicher Menüführung, während der Sony KD-43XE7005 mit schlichtem Design punktet. Beide Geräte erzielen im Test mit der Note "gut" Platz eins, wobei sich der Samsung "Testsieger" nennen darf. Platz drei und vier belegen außerdem mit befriedigenden Ergebnissen der Hisense H49N5705 und der Panasonic TX-40ESW504.


computerbild.de

Ausgabe 09/2018

Computerbild vergleicht 8 Fernseher zwischen 500 und 1000 Euro

Gute, große Fernseher für unter 1000 Euro gibt's nicht? Gibt's doch! Computerbild hat acht TV-Geräte zwischen 500 und 1000 Euro getestet und kürt den Samsung UE55MU7009 zum Testsieger. Seine Stärken neben dem Preis: Das Bild, die Anschlussbox und USB-Aufnahme. Auf Platz zwei landet mit knappen Abstand der LG 55SJ800V - eine gute Alternative zum Testsieger mit größerem Blickwinkel. Preis-Leistungs-Sieger darf sich außerdem der Panasonic TX-49EXW604 nennen, der mit ähnlicher Bildqualität und dem Preis von rund 700 Euro besticht.


computerbild.de

Ausgabe 09/2018

Computerbild vergleicht 8 Fernseher zwischen 1000 und 2000 Euro

In der Preisspanne zwischen 1000 und 2000 Euro sind richtig gute TV-Geräte zu bekommen. Computerbild hat acht Modelle getestet und stellt sie vor. Über Platz eins darf sich der LG OLED 55B7D freuen, der mit einem ausgezeichneten Bild besticht. Der Fernseher mit Bilderrahmen-Design "Samsung The Frame" kann sich Platz zwei sichern, während der Sony KD-55XE8505 mit knapp über 1000 Euro Anschaffungspreis Preis-Leistungs-Sieger wird.


computerbild.de

Ausgabe 09/2018

Computerbild vergleicht vier Fernseher ab 2000 Euro

Wer bereit ist, mehr als 2000 Euro für seinen Fernseher auszugeben, bekommt nahezu das Beste vom Besten. Testsieger wird in diesem Vergleich der LG OLED 65E7V. Platz zwei teilen sich die Geräte Sony Bravia KD-55A1, Samsung 55Q7C und Panasonic TX-65EZW954, die im Test alle die Note "gut" erreichten.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2018

Audio Video Foto Bild vergleicht 4 Fernseher

4 Fernseher müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild stellen. Über den ersten Rang dürfen sich gleich zwei Geräte freuen. Der Samsung UE43MU6179 und der Sony KD-43XE7005 erhalten die gleiche Wertung. Allerdings darf sich nur der Fernseher aus dem Hause Samsung über den Award "Testsieger" freuen. Auf dem dritten Rang reiht sich der Hisense H49N5705. Den vierten Platz belegt der Panasonic TX-40ESW504.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2018

Audio Video Foto Bild vergleicht 8 Fernseher

8 Fernseher müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild stellen. Über den ersten Rang darf sich der Samsung UE55MU7009 freuen und erhält den Award "Testsieger". Auf dem zweiten Rang reiht sich der LG 55SJ800V. Auf dem dritten Rang landet ebenfalls ein Fernseher aus dem Hause LG - nämlich der 55UJ6519.


Computerbild Spiele

Ausgabe 03/2018

2 günstige Fernseher im Test

Das Magazin Computer Bild Spiele vergleicht zwei günstige Fernseher mit Bilddiagonalen von 48 beziehungsweise 49 Zoll und bewertet beide Modelle mit einem "befriedigend". Mit der Note 2,8 schneidet der Panasonic TX-49ESW504 Test etwas besser ab als das Konkurrenzmodell OK ODL48650 (3,2) und entscheidet den Test somit für sich. Die bessere Bewertung verdankt der Panasonic-TV vor allem einer guten App-Auswahl und einer Aufnahmefunktion per USB. Beide Geräte können zudem beim Stromverbrauch und mit niedrigen Betriebsgeräuschen punkten.


digitalphoto.de

Ausgabe 03/2018

Digitalphoto testet 5 Fernseher

Digitalphoto testet 5 Curved-Fernseher und stellt die gebogenen Monitore unterschiedlicher Hersteller in einem direkten Vergleich gegenüber. Der LG 34CB88 punktet mit einer ausgezeichneten Bildschirmqualität und kann so problemlos sowohl zum Spielen und Arbeiten, als auch zum Genießen von Filmen eingesetzt werden - Platz 1 für das Modell von LG. Den zweiten Rang teilen sich der 349X7FJEW von Philips sowie der Envy 34 von HP.



Bestenliste: Fernseher

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie Fernseher. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.