Fernseher

Ratgeber


LCD- und Plasma-Fernseher unterscheiden sich in ihrer Technik grundlegend, zeigen jedoch beide beeindruckend hochauflösende und farbbrillante Bilder. LCD-Fernseher überzeugen mit einer großen Vielfalt. Sie werden als portable TV-Geräte ebenso angeboten wie auch als riesige Bildschirme mit einer weit über einem Meter Diagonale.

Fernseher: Standort und Größe

Vor dem Kauf eines neuen Fernsehers sollte der Standort festgelegt werden, denn dieser bestimmt im Wesentlichen die Größe des Bildschirms. Flache LCD-Fernseher lassen sich problemlos an die Decke oder an der Wand befestigen – aber auch klassisch mit einem Standfuß auf einer Fernsehbank positionieren.

Sollte man bei alten Bildröhren noch einen Abstand zum Gerät haben, der der fünf- bis sechsfachen Bildschirmdiagonalen entsprach, um ein optimales Bild zu sehen, hat sich dieser Abstand bei LCD-Fernsehern auf die circa dreifache Bildschirmdiagonale verringert. Das liegt vor allem an der hohen Auflösung der modernen Geräte. Diese verhindert, dass man aus der Nähe einzelne Bildpunkte erkennt – das Bild bleibt klar und beeindruckend, auch aus der Nähe.

Technik: OLED, QLED & Co.

Die Technik der LCD-Fernseher macht regelmäßig Fortschritte. Um ein helles, brillantes Bild zu liefern, benötigen LCD-Geräte eine Hintergrundbeleuchtung, welche die Flüssigkristalle von hinten beleuchtet. Diese wird bei klassischen LCD-TVs durch Leuchtstoffröhren realisiert. Um eine punktgenaue Beleuchtung zu erzeugen und tiefere Schwarzwerte zu erreichen, nutzen neuere Modelle stattdessen LEDs. Diese LED-Fernseher bringen noch einen weiteren Vorteil: Sie sind besonders stromsparend.

Die LED-Hintergrundbeleuchtung verteilt sich entweder über den ganzen Bildschirm (LED-Backlight) und liefert besonders überzeugende und gleichmäßige Ergebnisse. Oder die Beleuchtung sitzt nur am Bildschirmrand. Dieses Edge-LED-Prinzip ermöglicht eine besonders flache Bauweise und einen noch geringeren Stromverbrauch, ist aber nur bei kleineren Geräten zu empfehlen.

Auflösung: Full-HD & Ultra-HD

Während über einige Jahre Full-HD-Fernseher mit 1.920×1.080 Pixel Auflösung das Maß der Dinge waren, setzen sich zunehmend Ultra-HD-Geräte durch. Diese sind an den Bezeichnungen 4K und UHD zu erkennen und bieten eine Auflösung von wenigstens 3.840 x 2.160 Pixeln.

Die schärfere Darstellung ist auch bei kleineren diagonalen Sinnvoll, sofern entsprechendes Material verwendet wird. Während es im Fernsehen noch selten entsprechenden Ausstrahlungen gibt, sind die Streaming-Dienste wie Netflix schon deutlich weiter. Auch UHD-Blu-Rays können auf einem UHD-Fernseher ihre volle Wirkung erzielen.

Smart-TV: Extras & Internet

Gute Internet- und Multimediafunktionen gehören bei modernen LCD-Fernsehern zum guten Ton. Viele Fernseher verfügen neben einem Netzwerk-Anschluss auch über eine kabellose WLAN-Verbindung. Es werden keine normalen Homepages angezeigt, sondern Widgets oder andere Fernseher-taugliche Webinhalte, die so aufbereitet werden, dass sie bequem mit einer Fernbedienung gesteuert werden können. Neben Nachrichten und Wetterdiensten verfügen aktuelle Geräte auch über Anbindungen zu Online-Videotheken, über die der Nutzer bequem, schnell und günstig Filme ausleihen kann.

Testberichte


whathifi.com

Ausgabe 08/2017

4 OLED-Fernseher mitt 55 Zoll im Test

Das Magazin What HiFi? vergleicht 4 OLED-Fernseher und kürt den Sony KD-55A1 zum Sieger. Das Modell überzeugt mit leuchtenden Farben, guten Schwarzwerten und einem tollen Sound. Der LG OLED55B7 erhält ebenfalls die bestmögliche Wertung von fünf Sternen. Dies verdankt er nicht zuletzt seinem hervorragenden Bild und erstklassigen Schwarzwerten. Die beiden anderen TVs im Test erhalten jeweils vier von fünf Sternen: Der Panasonic TX-55EZ952B hat ein detailreiches Bild und eignet sich besonders gut für Gamer, während der Samsung QE55Q7F mit einer scharfen Darstellung punktet.


video

Ausgabe 08/2017

4 OLED-Fernseher im Vergleichstest

4 OLED-Fernseher müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild stellen. Über den ersten Rang darf sich der LG OLED 65 E 7 V freuen. Der Fernseher punktet bei den Testern durch die beeindruckende Bildqualität und die sehr gute Ausstattung. Auf dem zweiten Platz reihen sich direkt zwei Fernseher ein. Den Rang teilen sich der Metz Novum 65 OLED twin R und der Panasonic TX-65EZW 954. Der Sony KD-55 A 1 muss sich mit dem letzten Rang begnügen, darf sich aber trotzdem über eine sehr gute Wertung freuen. Damit machen Nutzer mit keinem der Geräte etwas falsch.


computerbild.de

Ausgabe

ComputerBild testet 6 Fernseher unter 600 Euro

Was taugen aktuelle Fernseher unter 600 Euro? Glaubt man der ComputerBild, schlagen sich die Modelle erstaunlich gut. Testsieger wurde das Samsung UE43KU6079 mit einer Gesamt-Note von 2,45. Es zeigte in den getesteten Teilbereichen wie Bild- & Tonqualität, Bedienbarkeit und Stromverbrauch durchweg gute bis sehr gute Noten, schwächelte aber nur bei den Zusatzfunktionen. Ebenfalls einen guten Gesamteindruck vermittelte das zweitplatzierte Hisense 55M3300. Die restlichen vier Fernseher zeigten sich zwar durchgehend sehr energieeffizient, aber boten nur einen "befriedigenden" Gesamteindruck.


computerbild.de

Ausgabe 11/2017

6 Fernseher ab 700 Euro im Vergleichstest

Die ComputerBild testet 6 Fernseher in der Preisklasse zwischen 700 und 1100 Euro mit 49-Zoll- und 55-Zoll-Displaydiagonalen. Testsieger wurde mit Panasonic TX-50DXW734 auch das teuerste Gerät. Es überzeugte mit durchweg guten Leistungen in den Bereichen Bild & Ton, Anschlussvielfalt oder Stromverbrauch. Recht knapp dahinter überzeugte das Panasonic TX49DXW604 mit der Gesamtnote 2,21. Insgesamt überzeugten 5 von den 6 getesteten Geräten mit einer guten Gesamtperformance. Sehr knapp schrammte das letztplatzierte Samsung UE55KU6079 mit der Gesamtnote 2,52 an einem guten Gesamtergebnis vorbei.


computerbild.de

Ausgabe 11/2017

ComputerBild testet 7 Oberklasse-Fernseher

Das Fachmagazin testet 7 Oberklasse-Fernseher in der Preis-Klasse ab 1200 Euro. Testsieger der Edel-TV-Geräte wurde das LG 55UH8509 mit dem Gesamtprädikat 2,07, dicht gefolgt vom Sony KD-55XD9305. Beide Geräte überzeugten mit durchgehend guten Leistungen in den getesteten Teilbereichen wie Bild & Ton oder Bedienbarkeit. Insgesamt konnten alle 7 Fernseher mit guten Gesamtergebnissen aufwarten, selbst das letztplatzierte Samsung UE55KU6509 gefiel mit der Note 2,48, es zeigte nur durch die fehlende USB-Aufnahme-Funktion eine Schwäche.


computerbild.de

Ausgabe 11/2017

ComputerBild testet 7 Curved-Monitore

Das DFachmagazin testet 7 Curved-Monitore der Oberklasse. Testsieger wurde das LG OLED 55B6, welches vor allem durch die sehr gute Anschlussvielfalt sowie die Zusatzfunktionen punktete. Auf Platz 2 konnte sich das Panasonic TX 58DXW804 mit einer sehr guten Energie-Effizienz positionieren - trotz der Bildschirmgröße von 58 Zoll. ebenfalls auf dem Treppchen: Das
Samsung UE55KS8090, mit dem viertplatzierten Samsung UE55KS7590 gleichzeitig eines der günstigeren Geräte im Testfeld.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2017

Audio Video Foto Bild untersucht 7 Fernseher

7 Fernseher der Oberklasse müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild stellen. Über den ersten Rang darf sich der LG 55UH8509 freuen und punktet durch eine sehr gute Bildqualitöt. Der Ton ist ordentlich. Auf dem zweiten Rang reiht sich der Sony KD-55XD9305 ein und punktet durch eine helles und kristallklares Bild. Außerdem gefallen die kräftigen Farben. Den dritten Rang belegt der Samsung UE 55KU6679.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2017

Audio Video Foto Bild testet 7 TV-Geräte

7 Fernseher der Oberklasse müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild stellen. Über den ersten Rang darf sich der LG OLED 55B6 freuen und punktet bei den Redakteuren durch die beeindruckende Bildqualität. Die Bedienung geht einfach von der Hand. Auf dem zweiten Rang landet der Panasonic TX-58DXW804. Über den dritten Platz darf sich der Samsung UE55KS8090 freuen.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2017

Audio Video Foto Bild testet 6 Fernseher

6 Fernseher müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild stellen. Über den ersten Rang darf sich der Samsung UE43KU6079 freuen und punktet bei den Testern durch die scharfe Ultra-HD-Bildqualität. Die Ausstattung geht ebenfalls in Ordnung. Den zweiten Rang belegt der Hisense 55M3300. Den dritten Rang sichert sich der Panasonic TX-40DSW504.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2017

Audio Video Foto Bild vergleicht 6 Fernseher

6 Fernseher von 700 bis 1.000 Euro stellen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Audio Video Foto Bild. Über den ersten Rang darf sich der Panasonic TX-50DXW734 freuen und punktet bei den Testern durch durch die realistische Farbwiedergabe und den hervorragenden Kontrast. Damit hat sich das TV-Gerät den Award "Test-Sieger" redlich verdient. Auf dem zweiten Platz reiht sich der Panasonic TX-49DXW604 ein und überzeugt durch das scharfe Bild und die einfache Bedienung. Der LG 55UH615V muss sich zwar mit dem vierten Rang begnügen, darf sich jedoch über den Award "Preis-Leistungs-Sieger" freuen.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 05/2017

Audio Video Foto BILD vergleicht sechs OLED-Fernseher

In der Mai-Ausgabe vergleicht Audio Video Foto BILD sechs OLED-Fernseher miteinander. OLED-Fernseher sind nur wenige Milimeter dünn und arbeiten mit Milionen winziger LEDs. Getestet wurden die verschiedenen Modelle auf Bild, Ton, ihre Anschlüsse, Zusatzfunktionen, ihre Bedienung und ihren Stromverbrauch. Überzeugt hat die Redaktion hier der LG OLED 65G6. Mit einem Testergebnis von 1,89 hat er den Test-Sieger-Award ergattert. Preis-Leistungs-Sieger und Drittplazierter wurde der Samsung UE65KS9090. Er überzeugte mit geringem Stromverbrauch und unkomplizierter Bedienung.


Computerbild Spiele

Ausgabe 04/2017

8 Fernseher ab 1.000 Euro getestet

Konsolenzocker benötigen neben der entsprechenden Konsole einen Fernseher mit qualitativ hochwertiger Bildwiedergabe, um ihre Spiele in der besten Qualität genießen zu können. Auch die Computerbild Spiele ist sich dessen bewusst und hat deswegen acht Geräte mit einer Preisuntergrenze von 1.000 Euro getestet. Platz 1 in diesem Vergleichstest geht an den Samsung UE55KS8090. Der Fernseher überzeugt mit einem brillanten und hellen Bild sowie seiner Eignung als guter Media-Player für USB-Speichergeräte und das Heimnetzwerk. Der LG 55UH8509 bekommt Silber überreicht und darf sich mit einer fast perfekten Farbwiedergabe rühmen. Er ist außerdem 3D-fähig. Das Gerät auf dem dritten Platz heißt Panasonic TX-65DXW784. Es hat ein farbstarkes Bild mit hohem Kontrast und ebenfalls 3D-Wiedergabe zu bieten.


Computerbild Spiele

Ausgabe 04/2017

8 Fernseher bis 1.000 Euro im Vergleichstest

Fernseher müssen nicht teuer sein, auch große und gute Geräte gibt es einen vernünftigen Preis. Die Computerbild Spiele hat acht solcher Geräte herausgesucht und in einem Vergleichstest gegenübergestellt. Als Testsieger darf sich nach dem Testvorgang der Panasonic TX-50DXW734 bezeichnen. Er bietet gute Farben, viele Anschlüsse und umfangreiche Vernetzungsmöglichkeiten. Ein weiteres Panasonic-Gerät freut sich über den zweiten Platz, nämlich der TX-49DXW604. Die weitgehend unkomplizierte Bedienung und das natürliche Bild überzeugen. Mit dem Sony KD-49XD8005 hat es ein Fernseher auf Platz 3 geschafft, der ebenfalls ein natürliches und scharfes Bild sowie viele Anschlüsse vorzuweisen hat.


Stiftung Warentest

Ausgabe 02/2017

Stiftung Warentest vergleicht 8 32-Zoll-Fernseher

Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest nimmt 8 Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll unter die Lupe und kürt den Samsung UE32K5179 zum Testsieger. Das Gerät punktet bei den Redakteuren durch die einfache Handhabung. Mit einer Wertung von 2,7 liegt der Fernseher deutlich vor den beiden Zweitplatzierten. Der Samsung UE32K4109 und der Sony KDL-32RD435 teilen sich den zweiten Rang mit einer Wertung von 3,1. Beide Geräte überzeugen die Tester in puncto Umwelteigenschaften. Der Samsung kann zudem noch eine gute Handhabung für sich verbuchen.


Stiftung Warentest

Ausgabe 02/2017

Stiftung Warentest testet 4 kleine Fernseher

Vier Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 22 bis 24 Zoll müssen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Verbrauchermagazins Stiftung Warentest stellen. Den ersten Rang teilen sich direkt zwei Geräte - nämlich der Panasonic TX-24DSW504 und der Philips 24PFS5231. Der Fernseher aus dem Hause Panasonic überzeugt die Redakteure durch die gute Handhabung und die guten Umwelteigenschaften. Auf dem dritten Rang reiht sich der Technisat Techniline Pro 22 ein.



Bestenliste