Test: Tristar WG 2424 Personenwaage

Wer auf seine Gesundheit achtet, behält dabei meist auch sein Gewicht im Blick. Dabei zeigen viele Waagen heutzutage nicht nur die Körpermasse in Kilogramm an, sondern informieren auch über Werte wie den Körperfettanteil, Muskulatur oder Wasser. Auch die Körperwaage Tristar WG 2424 will dem Nutzer einen umfassenden Überblick über diese Aspekte bieten. Wir verraten, ob das Gerät den Belastungen unseres Praxistests standhält.

Technische Daten

Auf uns wirkt die Digitalwaage mit ihrer schwarzsilbernen Farbgebung optisch sehr stimmig. Das Material der Wiegefläche besteht aus rund sechs Millimeter dickem gehärtetem Sicherheitsglas. Die Rückseite aus simplem Kunststoff ist da schon etwas weniger wertig, wirkt aber insgesamt solide. Dank einer Länge und Breite von je circa 31 Zentimetern passt die Waage gut in jedes Badezimmer. Der Betrieb erfolgt mit zwei AAA-Batterien. Für den ersten Gebrauch spendiert Tristar diese, anschließend muss der Nutzer selbst für Nachschub sorgen. Mit 5 bis 150 Kilogramm deckt die Waage den gängigen Gewichtsbereich ab.

Ausstattung und Handhabung

Tristar WG 2424
Die für den Betrieb benötigten AAA-Batterien sind im Lieferumfang enthalten.

Die Waage arbeitet nach dem Prinzip der elektrischen Impedanz. Um möglichst exakte Werte zu bestimmen, leitet das Gerät einen schwachen elektrischen Impuls durch den Körper des Verwenders – daher die Wiegefläche immer mit bloßen, trockenen Füßen betreten. Standardmäßig sind bei der ersten Nutzung die Einheiten Kilogramm und Zentimeter voreingestellt. An einem Schalter neben dem Batteriefach auf der Rückseite der Waage lässt sich die gewählte Einheit in Pfund, Stone beziehungsweise Fuß ändern.

Wer das Längenmaß verändern will, sollte allerdings schnell sein, bevor der Eingabemodus automatisch zu den Einheiten für das Gewicht übergeht. Die Tristar WG 2424 bietet Speicherplatz für die persönlichen Daten von zehn Personen. Über die drei Bedienelemente vorn in der Mitte der Waage lassen sich die privaten Parameter wie Alter, Geschlecht und Größe festlegen. Die Auf- beziehungsweise Ab-Taste links und rechts ermöglicht eine Veränderung der Werte. Mit Betätigung der Set-Taste in der Mitte speichert der Nutzer die Eingabe.

Um die Nutzung endgültig abzurunden, hätte der Hersteller noch die Option schaffen können, die Ergebnisse beispielsweise in einer App regelmäßig zu tracken. Eine derartige Möglichkeit ist jedoch nicht gegeben.

Tristar WG 2424
Die Waage liefert zügig klare Ergebnisse.

Praxistest

An der Wiegefunktion gibt es in unserem Praxistest nichts zu beanstanden. Die Körperwaage reagiert sobald der Nutzer auf die Wiegefläche steigt und legt sich rasch auf das endgültige Gewicht fest. Trotz einiger Geisterzeichen, ist das eigentlich Resultat dem Display gut zu entnehmen. Jedoch benötigt die automatische Abschaltung nach Verlassen der Waage statt der versprochenen 10 etwa 20 Sekunden. Dennoch empfinden wir diese Funktion als sinnvolle Möglichkeit, um die Lebensdauer der Batterien zu verlängern.

 

 

Tristar WG 2424
Abschaltautomatikja
Betrieb2 AAA-Batterien
AnzeigeGewicht, Körperfett, Wasser, Muskelmasse
Hinterlegbare Profile10
Nach dem Wiegen – basierend auf den eigenen persönlichen Einstellungen – erhält man neben dem Gewicht zusätzlich Prozentangaben zum Körperfettanteil, Wasser- und Muskelmasse sowie den Knochenanteil. Das persönliche Profil lässt sich im Vorfeld komfortabel und intuitiv einrichten.

Generell raten wir, die Waage auf hartem Boden wie zum Beispiel Fliesen zu nutzen und Teppich als Untergrund zu meiden, da die Resultate zwischen Weich- und Hartboden um bis zu 300 Gramm schwanken können. Insgesamt überzeugt die Körperwaage durch gleichbleibende Ergebnisse – auch nach mehreren Durchgängen. Die Schwankungen belaufen sich gerade einmal auf 100 Gramm und auch die ermittelten Prozentwerte weichen maximal um etwa ein Zehntel ab.

Komfort und Sicherheit

Die Wiegefläche fühlt sich unter den bloßen Füßen angenehm glatt und auch nicht zu kalt an. Generell steht die Waage sicher, rutscht nicht und kippt auch bei Belastung der Ränder nicht gleich um. Die Reinigung erfolgt mit einem feuchten Tuch. Leichte Spaltmaße erschweren das Säubern leider etwas, da sie Sammelstellen für Schmutz und Staub bieten.

Fazit

Wer neben seinem Gewicht auch Körperfett und Muskelmasse im Blick behalten will, findet mit der Tristar WG 2424 die passende Waage für dieses Vorhaben. Wenn man es jedoch in Bezug auf Protein, Viszeralfett oder BMI ganz genau wissen möchte, sollte man auf ein Modell aus einer höheren Preisklasse zurückgreifen. Alles in allem erhält der Kunde mit dieser Waage ein zuverlässiges, leicht zu bedienendes Instrument, um seine wichtigsten Werte regelmäßig zu überprüfen.

Wertung

: Tristar WG 2424

Tristar WG 2424
  1. Technische Daten
    1,8
    • Ausstattung und Handhabung
      2,0
      • Praxistest
        1,4
        • Komfort und Sicherheit
          1,6

          Pros

          • Abschaltautomatik
          • Sicherer Stand
          • Konstante Ergebnisse
          • Batterien bereits enthalten

          Cons

          • Keine Daten zu Protein, BMI, Viszeralfett
          • Leichte Spaltmaße
          • Keine Tracking-Möglichkeit