Test: Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 Küchenmaschine

Küchenmaschinen erleichtern gerade die Zubereitung von Teigen ungemein: einfach die Zutaten in die Schüssel geben, den Rest erledigt das Gerät. Allerdings sind die Maschinen in der Regel echte Platzfresser und nicht gerade günstig in der Anschaffung. Der Kauf ist also keine leichte Entscheidung. Wir testen die Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 und überprüfen, ob der happige Preis von knapp 900 Euro gerechtfertigt ist.

Design und Verarbeitung

Natürlich kommt es bei einer Küchenmaschine in erster Linie auf die Funktionalität an. Da die Geräte jedoch einen nicht unerheblichen Teil der Küche einnehmen, schadet es auch nicht, wenn zusätzlich noch die Optik stimmt. In diesem Punkt lässt sich die Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 nichts zu Schulden kommen, was vor allem an den verwendeten Materialien liegt. Das Gehäuse besteht aus mattem Metall und ist daher auch nicht anfällig für Fingerabdrücke. Einzig die Oberseite, die sich aus zwei Hochglanzelementen zusammensetzt, hat mit den unschönen Flecken zu kämpfen. Dasselbe gilt für die Rührschüssel aus Edelstahl. Dank der hochwertigen Materialen kann sich auch die Verarbeitungsqualität sehen lassen. Das Gehäuse besteht zu einem Großteil aus einem Guss, auffällig große Spaltmaße konnten wir nicht entdecken. Dank der abgerundeten Kanten besteht auch keine Verletzungsgefahr. Die beiden Abdeckungen an der Oberseite sitzen sehr fest und schließen optimal mit dem restlichen Gehäuse ab.

Auch bei den Zubehörteilen wurde auf eine hohe Qualität geachtet. So befindet sich beispielsweise ein Standmixer mit Glasgefäß im Lieferumfang, die fünf Scheiben für den sogenannten Durchlaufschnitzler bestehen aus Edelstahl und der Schlagbesen wurde aus Vollmetall gefertigt. Die vier Gummisaugnäpfe an der Unterseite sorgen für einen bombenfesten Halt auf allen glatten Flächen. Selbst unter großem Kraftaufwand lässt sich die OptiMUM nicht verschieben. Hinzu kommt ein stattliches Gewicht von 13,5 Kilogramm. Mit hochgefahrenem Rührarm besitzt die Bosch eine Höhe von 51 Zentimetern, im Normalzustand kommt sie auf 33 Zentimeter. Hinzu kommen eine Tiefe von 42 Zentimetern und eine Breite von 27 Zentimetern bei eingesetzter Rührschüssel. Damit ist die MUM9DT5S41 sicherlich nicht gerade kompakt, allerdings auch nicht ausladender als vergleichbare Küchenmaschinen.

Ausstattung

Bosch OptiMUM MUM9DT5S41
Die Bosch überzeugt durch die reichhaltige Ausstattung. Im Bild ist der Schlagbesen zu sehen.

Die Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 punktet durch eine reichhaltige Ausstattung. Der Standmixer lässt sich an der Oberseite befestigen. Dazu einfach die hintere Abdeckung entfernen und den Mixer mit einer leichten Drehbewegung einrasten. Wer Obst und Gemüse in Scheiben schneiden oder Kartoffeln reiben möchte, kann sich über den Durchlaufschnitzler mit fünf Edelstrahl-Scheiben freuen. Dieser lässt sich ebenfalls an der Oberseite befestigen. Der passende Antrieb findet sich unter der vorderen Abdeckung. Dank der farblichen Markierung weiß der Nutzer immer, welcher Antrieb für welches Zubehörteil geeignet ist. Die fünf Scheiben lassen fast keine Wünsche offen – egal ob man schneiden, reiben oder raspeln möchte. Teilweise lassen sich sogar beide Seiten für feine oder grobe Resultate verwenden. Durch die obere Öffnung des Durchlaufschnitzlers lassen sich die Lebensmittel einführen, beim Passieren der Scheibe werden sie verarbeitet und fallen danach direkt in die Schüssel, die mit einem Volumen von 5,5 Litern sehr groß ausgefallen ist. Das Stromkabel punktet durch eine Länge von 110 Zentimetern und verfügt über eine automatische Kabelaufwicklung. Ein kurzer Zug genügt und es lässt sich komplett im Gehäuse verstauen.

Bosch OptiMUM MUM9DT5S41
Anzahl Geschwindigkeitsstufen
7
Fassungsvermögen Schüssel5,5 l
Maximale Leistung1.500 Watt
GehäusematerialMetall
Als Rühreinsätze finden sich ein Knethaken, ein Rührbesen und ein Schlagbesen in der Verpackung. Mit dem Knethaken lassen sich festere Teige beispielsweise für Brot oder Pizza herstellen. Der Rührbesen ist teilweise mit Silikon ummantelt und für Rührteige wie Mürbteig gedacht. Mit dem voluminösen Schlagbesen lassen sich Eischnee oder geschlagene Sahne zubereiten. Damit nichts herausspritzt, befindet sich noch ein Deckel für die Schüssel im Lieferumfang. Dank der Einfüllöffnung lassen sich auch noch während der Zubereitung Zutaten hinzufügen. Insgesamt lässt sich die Küchenmaschine äußerst flexibel verwenden, auch wenn Kleinigkeiten wie ein Teigschaber fehlen. Ein Rezeptbuch sucht man ebenfalls vergeblich. Zwar haben es ein paar Grundrezepte in die Bedienungsanleitung geschafft, eine zusätzliche Beilage für Kuchen oder Brote hätte aber nicht geschadet. Zudem hätten wir uns für den hohen Preis auch noch eine integrierte Waage gewünscht.

Bedienung und Handhabung

Bosch OptiMUM MUM9DT5S41
Über das Drehrad lassen sich die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen auswählen.

Die Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 verfügt über zwei Hauptbedienelemente. An der rechten Seite befindet sich ein Drehrad für die acht Geschwindigkeitsstufen. Unterhalb der Rührschüssel hat Bosch der Küchenmaschine zusätzlich eine Bedieneinheit mit vier digitalen Tasten und einem kleinen Display spendiert. Hier lässt sich beispielsweise der praktische Timer programmieren. Dazu einfach die entsprechende Taste betätigen und über die Plus- und Minus-Symbole die Zeit einstellen. Zudem findet sich hier die SensorControl-Plus-Taste. Darüber lassen sich vier Automatikprogramme wählen: geschlagene Sahne ab 300 und ab 700 Milliliter, Eischnee und Hefeteig. Die Maschine passt die Zeit und die Rührgeschwindigkeit dann eigenständig an. Über den Bildschirm erhält der Nutzer alle wichtigen Informationen, was die Bedienung nahezu selbsterklärend macht. Wer doch noch Hilfe benötigt, wird in der ausführlichen Anleitung fündig.

Bosch OptiMUM MUM9DT5S41
An der Vorderseite befinden sich die weiteren Bedienelemente und das kleine Display.

Das Drehrad ist sehr leichtgängig und mit kleinen Widerständen ausgestattet, damit sich die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen einfach auswählen lassen. Eine Pulse-Funktion ist ebenfalls vorhanden. Dazu das Rad auf die Stufe M/A stellen und halten. Hier wird auch die Sensor-Control-Plus-Funktion aktiviert. Nach zwei Sekunden rastet der Drehregler auf der Position ein und geht automatisch in den Aus-Zustand, wenn die Zubereitung beendet ist. Das Drehrad lässt sich ausschließlich verwenden, wenn der Rührarm nach unten geklappt ist und die Schüssel eingesetzt ist. Damit ist eine optimale Sicherheit gegeben, bringt allerdings auch den Nachteil, dass sich beispielsweise der Mixer nicht verwenden lässt, wenn die Schüssel gerade in der Spülmaschine ist.

Über einen Hebel unter dem Drehrad fährt der Multifunktionsarm nach oben, wodurch sich der Hauptantrieb optimal erreichen lässt. Die drei Rührelemente werden bis zum Einrastpunkt eingeschoben. Die an jedem Teil montierte Schutzkappe deckt daraufhin den Antrieb ab. Über zwei Auswurftasten an der Kappe lassen sich die Werkzeuge wieder entnehmen. Gerade zu Beginn ist das Einsetzen recht sperrig und erfordert viel Kraft, das bessert sich jedoch mit der Zeit. Nach ein paar Versuchen bereitet das Wechseln der Rührelemente keine Mühe mehr.

Betrieb und Ergebnisse

Bosch OptiMUM MUM9DT5S41
Die Ergebnisse, beispielsweise mit dem Knethaken, können sich sehen lassen.

Die Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 punktet durch einen starken Motor mit einer Leistungsfähigkeit von 1.500 Watt. Durch das planetare Rührsystem kommen die Werkzeuge auch an die Ränder der Schüssel. Um den Knethaken zu testen, haben wir mehrere Hefeteige hergestellt und die Ergebnisse konnten uns bei jeder Zubereitung überzeugen. Der Teig hat eine hervorragende Konsistenz und ist sehr gleichmäßig. Das gleiche gilt für die Resultate mit dem Rührbesen. Durch den Silikonüberzug reicht das Werkzeug bis zum Boden der Schüssel und verarbeitet alle Zutaten. Unserer Meinung nach wird der Teig allerdings etwas zu stark zu den Seiten gedrückt und es dauert recht lange bis man alles aus der Form gekratzt hat. Für die Zubereitung von Eischnee und Schlagsahne mit dem Schlagbesen verwenden wir die SensorControl-Plus-Technologie. Der fertige Eischnee punktet durch eine beeindruckende Konsistenz und übersteht auch den Überkopftest problemlos, benötigt mit vier Minuten allerdings auch recht lange. Dasselbe gilt für die geschlagene Sahne, aber auch hier ist die Konsistenz hervorragend. Bei der Verwendung des Automatikmodus müssen allerdings mindestens 300 Milliliter verarbeitet werden – wie es auch auf dem Display angezeigt wird. Bei einer geringeren Menge befindet sich nach der Zubereitung nur noch Butter in der Schüssel.

Um die Reiben zu überprüfen, schneiden wir zunächst mehrere Gemüsesorten mit der Wende-Schneidscheibe in dicke und dünne Scheiben. Das Resultat ist sehr gleichmäßig und kann sich mehr als sehen lassen. Zudem testen wir die drei Reibscheiben für feine, mittelfeine und grobe Ergebnisse mit Kartoffel. Hier kann uns die Maschine im Vergleich zum Rest jedoch nicht komplett überzeugen, da circa ein Viertel der Kartoffel nicht verarbeitet wird, sondern auf der Scheibe zurückbleibt. Somit verstopft der Durchlaufschnitzler mit der Zeit und es entsteht viel Überschuss. Dafür konnte uns der Standmixer restlos überzeugen. Selbst mit grob geschnittenem Obst hat er bei etwas Zugabe von Flüssigkeit keinerlei Probleme und stellt beispielsweise sehr feine Smoothies her.

Lautstärke und Reinigung

Die Lautstärkeentwicklung liegt in einem guten Bereich. Beim Kneten von Hefeteig haben wir auf der dritten Stufe 65 Dezibel (dBA) gemessen. Auf Stufe 6 erhöht sich die Lautstärke auf circa 73 dBA – immer noch ein ordentlicher Wert. Mit circa 80 Dezibel ist die Lautstärke bei Mixen auf Stufe 7 am Höchsten. Die Reinigung geht einfach von der Hand. Viele abnehmbare Komponenten wie die Schüssel oder die Rühreinsätze lassen sich in der Spülmaschine säubern. Bei der Haupteinheit genügt es, sie von Zeit zu Zeit mit einem nassen Tuch abzuwischen.

Fazit

Die Bosch OptiMUM MUM9DT5S41 macht sehr vieles richtig. Vor allem die drei Rührwerkzeuge liefern hervorragende Ergebnisse. Dasselbe gilt für die Mixer. Dagegen fällt der Durchlaufschnitzler etwas ab. Gemüse- oder Obstscheiben meistert er zwar problemlos, beim Reiben fällt aber sehr viel Überschuss an. Das ist aber auch schon der einzig wirkliche Kritikpunkt. Es kommen ausschließlich hochwertige Materialien zum Einsatz, die Bedienung geht einfach und intuitiv von der Hand und die Ausstattung kann sich sehen lassen. Alle abnehmbaren Teile lassen sich in der Spülmaschine reinigen und die Lautstärke halt sich zumeist in Grenzen.

Wertung

: Bosch OptiMUM MUM9DT5S41

Bosch OptiMUM MUM9DT5S41
  1. Design und Verarbeitung
    1,2
    • Bedienung und Handhabung
      1,5
      • Ausstattung
        1,7
        • Betrieb und Ergebnisse
          1,4
          • Lautstärke
            1,5

            Pros

            • Ergebnisse der drei Rührwerkzeuge
            • Mixer liefert gute Ergebnisse
            • Hochwertige Materialien
            • Gute Verarbeitungsqualität
            • Viele Funktionsmöglichkeiten
            • Einfache Bedienung
            • Einfache Reinigung

            Cons

            • Durchlaufschnitzler erzeugt viel Abfall
            • Zubereitungsdauer teilweise etwas lang