Nassrasur Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich für Nassrasur


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star golden star
(27.511)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.501)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.033)
golden star golden star golden star golden star golden star
(6.297)
golden star golden star golden star golden star golden star
(4.554)
golden star golden star golden star golden star half star
(2.993)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.248)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.872)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.700)
golden star golden star golden star golden star half star
(1.148)
golden star golden star golden star golden star golden star
(744)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.061)
golden star golden star golden star golden star golden star
(3.492)
golden star golden star golden star golden star half star
(7.227)
golden star golden star golden star golden star golden star
(6.307)
golden star golden star golden star golden star golden star
(8.170)
golden star golden star golden star golden star golden star
(1.113)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2.265)
golden star golden star golden star golden star half star
(6.563)
golden star golden star golden star golden star golden star
(4.029)
Produkttyp
Produkttyp Ersatzklingen Ersatzklingen Nassrasierer Damen Ersatzklingen Ersatzklingen Nassrasierer Herren Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen Rasierset Ersatzklingen Nassrasierer Damen Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen Ersatzklingen
Geeignet für
Geeignet für - - Damen - - Herren - Damen - - - - Damen - - Herren Damen - - Damen
Anzahl Klingen
Anzahl Klingen 5 5 5 4 2 5 2 4 5 3 - 4 5 - 5 2 3 4 3 4
Feuchtigkeitsstreifen
Feuchtigkeitsstreifen - ja - - - ja - - ja - - - ja - - - - - ja -
Preis
Preis 12,50 € 26,70 € 4,80 € 5,63 € 8,80 € 21,20 € 6,20 € 9,40 € 5,49 € 27,69 € 95,00 € 11,50 € 14,99 € 22,99 € 16,40 € 14,50 € 11,00 € 9,30 € 11,99 € 6,65 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Nassrasur


Das Wichtigste zu Nassrasierern in Kürze

  • Man unterscheidet zwischen Systemrasierern, Einwegrasierern und Rasierhobeln
  • Mit Nassrasierern lassen sich Haare in kürzester Zeit schmerzfrei entfernen
  • In der Regel haben Nassrasierer drei, fünf oder sechs Klingen
  • Der Scherkopf lässt sich bei Abstumpfung der Klingen durch einen neuen austauschen

Der Sommer naht und die kurzen Kleider und Röcke kommen aus dem Schrank, doch die lästigen Härchen an den Beinen und unter den Achseln stören. Im folgenden Ratgeber erfahren die Leser und Leserinnen, welche Arten von Nassrasierern es gibt und wie die perfekte Rasur gelingt.

Was sind die Vor- und Nachteile von Nassrasierern?

Vorteile:

  • Kostengünstige Anschaffung
  • Zeitsparende Anwendung
  • Schmerzfrei

Nachteile:

  • Haare wachsen schnell wieder nach
  • Teure Ersatzklingen
  • Gereizte Haut

Was ist ein Nassrasierer?

Bei einem Nassrasierer gleiten die Klingen des Rasierers über die nasse Haut und schneiden so die Haare ab. Durch die vorherige Aufweichung der Haut und Haare mit Wasser gelingt die Rasur einwandfrei. In der Regel haben Nassrasierer einen ergonomischen Griff sowie einen Gelstreifen, der die Rasur bei Wasserkontakt noch angenehmer macht. Nassrasierer wendet man unter der Dusche oder in der Badewanne an.

 

Welche Arten von Nassrasierern gibt es?

Systemrasierer

 

Ein Systemrasierer (oft auch Mehrklingenrasierer genannt) ist ein Rasierer, welcher speziell für die Nassrasur geeignet ist. Der sogenannte Scherkopf ist in der Regel austauschbar und lässt sich nach Abnutzung durch einen neuen Wechselkopf austauschen. Systemrasierer benötigen wenig Übung und liefern dennoch Ergebnisse, die frei von Schnittverletzungen sind.

Einwegrasierer

Ein Einwegrasierer ist, wie der Name bereits herausstellt, ein Rasierer für ein bis drei Anwendungen. Sie sind günstig und unkompliziert, jedoch durch ihren kurzen Produktzyklus schlecht für die Umwelt.

Rasierhobel

Der Rasierhobel besitzt nur eine Klinge, welche leicht aus dem Hobel hervorsticht, um Schnittwunden zu vermeiden. Aus diesem Grund nenn man ihn auch Sicherheitsrasierer. Während der Zeit des ersten Weltkrieges bis in die 1970er Jahre war der Rasierhobel die gängigste Rasiermethode, gegenwärtig dominiert der Systemrasierer.

Was muss man über die Klingen wissen?

Alle Rasierer haben parallel angeordnete Rasierklingen. Bei Nassrasierern sind in der Regel 3, 5 oder 6 Klingen vorhanden. Weiterhin ist wichtig, dass der Rasierkopf beweglich ist und sich demnach der entsprechenden Körperstelle anpassen kann. Sind die Klingen nicht mehr scharf, lassen sie sich problemlos durch Neue austauschen.

 

Welches Zubehör gibt es für Nassrasierer?

In den meisten Fällen sind beim Kauf eines Nassrasierers Klingen für den Austausch dabei. Zudem sind auch Rasierer-Sets erhältlich, welche unterschiedliche Griffe oder einen Mini-Rasierer für unterwegs beinhalten. Weiterhin gibt es spezielle Reinigungspinsel sowie eine Aufbewahrungstasche oder einen Deckel zur Abdeckung des Rasierkopfes.

 

Wie gelingt die Rasur? Eine Anleitung für die perfekte Rasur:

  1. Zunächst weicht man die Haare mit lauwarmem Wasser auf (zum Beispiel unter der Dusche), damit sie sich beim Rasieren leichter von der Haut lösen lassen.
  2. Wer eine gründliche Rasur erzielen möchte, sollte vor der Rasur zusätzlich ein Peeling anwenden, denn durch das Peeling lassen sich überschüssige Hautschuppen entfernen und die Rasur gelingt besser.
  3. Um Hautreizungen zu vermeiden, verwendet man zudem ein Rasiergel beziehungsweise Rasierschaum. Dieses trägt man einfach auf die zu rasierende Stelle auf und ist insbesondere bei empfindlicher Haut wichtig.
  4. Nun muss man den passenden Rasierer für sich finden. Hier gilt grundsätzlich, dass die Klinge sauber und scharf sein muss, um eine einwandfreie Rasur zu gewährleisten. Gleiten die Klingen nicht mehr so gut über die Haut, sind die Klingen wahrscheinlich stumpf. In diesem Fall ersetzt man sie. Anschließend spült man den Rasierer aus und lässt ihn an einem trockenen Ort trocknen.
  5. Abschließend trägt man auf die rasierten Stellen eine Feuchtigkeitspflege auf, um der Haut die durch die Rasur entzogene Feuchtigkeit zurückzugeben.

Tipps für die perfekte Rasur im Intimbereich

Zunächst kürzt man die Haare bei zu großer Länge mit einem Trimmer, da man sonst Gefahr läuft, dass die Haare herausgezogen werden. Dies führt dann zu kleinen Beschädigungen der Haut und somit zu Rasierpickeln. Um die Haare und die Haut für die Rasur vorzubereiten, weicht man sie zunächst mit warmem Wasser und einer milden Seife auf. Die Klingen des Rasierers müssen außerdem scharf sein. Zusätzlich ist die Verwendung eines Rasierschaumes- oder Gels, um die Haut zusätzlich vor Schnittverletzungen zu schützen. Nun rasiert man die Haare in Wuchsrichtung und pflegt die Haut anschließend mit einer entsprechenden Creme. Bei Bedarf kann man die Haut noch zusätzlich kühlen, um die Poren zu schließen.

Tipp: Wenn gerade kein Rasierschaum- oder Gel zur Hand ist, kann man alternativ auch Duschgel, Shampoo, Seife oder eine Spülung verwenden.

Wie reinige ich meinen Rasierer?

Wer regelmäßig seinen Rasierer verwendet, sollte ihn sauber halten, um Verletzungen zu vermeiden und eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten.

  • Während der Rasur setzen sich schnell Härchen in den Klingen ab. Dadurch stumpft der Rasierer ab und die Rasur ist nicht mehr sauber. Um das zu vermeiden, lässt man nach jeder Anwendung Wasser über die Klingen laufen und klopft sie kurz aus.
  • Nach der Rasur trocknet man den Scherkopf mit Tupf-Bewegungen ab.
  • Abschließend tauscht man seine Klingen spätestens dann aus, wenn der Rasierer nicht mehr glatt über die Haut gleitet.

Welche bekannten Hersteller und Marken von Nassrasierern gibt es?

Der wohl bekannteste Hersteller von Damen Nassrasierern ist Gilette Venus. Das Unternehmen bietet sowohl Einwegrasierer als auch Systemrasierer in den unterschiedlichsten Ausführungen an. Zusätzlich lassen sich auch passende Pflegeprodukte im Produktportfolio finden. Beim Kauf eines Systemrasierers sind in der Regel Ersatzklingen dabei. Die Preise beginnen hier bei 10 Euro. Die Ersatzklingen lassen sich ebenfalls ab 10 Euro erwerben. Ein weiterer bekannter Hersteller von Nassrasierern im Damenbereich ist Wilkinson Sword. Auch hier erstreckt sich die Produktpalette von Einwegrasierern bis hin zu Systemrasierern und Trimmern. Die Systemrasierer von Wilkinson unterscheiden sich in der Marke. Hier gibt es zum einen die Serie Intuition, Quattro for women und Hydro Silk. Die Preise hier liegen etwas über den Preisen von Gilette Venus und beginnen bei 15 Euro. Neben diesen Herstellern gibt es auch zahlreiche weitere gute Hersteller wie zum Beispiel Nivea, Braun oder Philips.

Das sind die besten Produkte unter den Nassrasierern

Gillette Venus ComfortGlide Spa Breeze: Im Test bei Stiftung Warentest (05/2020)

zum Produkt

Stiftung Warentest testet in seinem Nassrasierer-Test 05/2020 den Gilette Venus ComfortGlide Spa Breeze mit drei Rasierklingen. Dieser überzeugt in allen getesteten Teilbereichen mit der Note "gut".

Note von Stiftung Warentest: 1,5

Pro:

  • Rasur
  • Hautschonung
  • Handhabung

Contra:

  • Keine

Gillette Venus Swirl Flexiball Damenrasierer: Im Test bei Stiftung Warentest (05/2020)

zum Produkt

Ebenfalls in der 05er Ausgabe der Stiftung Warentest getestet wurde der Swirl Flexiball Damenrasierer. Dieser besitzt 5 Klingen sowie Feuchtigkeitsstreifen. Auch hier sind die Testergebnisse ähnlich gut wie beim ComfortGlide Spa und so ergattertt der Rasierer die Testnote "gut"

Note von Stiftung Warentest: 1,6

Pro:

  • Gute Rasur
  • Sehr hautschonend
  • Handhabung

Contra:

  • Keine

Wilkinson Quattro for Women 3 Klingen: Im Test bei Stiftung Warentest (21/2021)

zum Produkt

Der Wilkinson Sword Quattro Women mit 3 Klingen hat bei bisher jedem Test überzeugt, und so auch wieder in der Ausgabe 05/2020 der Stiftung Warentest. Die Testergebnisse der Teilbereiche sind sehr gut bis gut.

Note der Stiftung Warentest: 1,7

Pro:

  • Rasur
  • Sehr hautschonend
  • Handhabung

Contra:

  • Keine

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Nassrasierern in Kurzform:

Welcher Nassrasierer ist der beste?

Es gibt viele Hersteller für Nassrasierer, wobei Gilette mit dem Gillette Venus Embrace die Stiftung Warentest überzeugt. Eine Übersicht der besten Produkte liefert unsere Bestenliste.

Was ist ein Nassrasierer?

Ein Nassrasierer entfernt die Haare, indem er über die vorher angefeuchtete beziehungsweise nasse Haut gleitet und so die Haare entfernt. Durch die nasse Haut weichen sich die Haare auf und lassen sich so leichter entfernen.

Ist eine Trocken- oder Nassrasur besser?

Die Nassrasur eignet sich am besten, wenn man eine gründliche Rasur haben möchte und die entsprechende Zeit dafür aufwenden kann. Eine Trockenrasur ist weniger zeitumfänglich, jedoch gelingt mit ihr eine eher weniger saubere Rasur.

Wie rasiert man sich richtig?

Zunächst weicht man seine Haut mit Wasser auf, trägt ein Peeling auf und beginnt danach zu rasieren. Im Anschluss versorgt man seine Haut mit einer Feuchtigkeitspflege.

Wie viele Klingen sollte ein Rasierer haben?

Um eine gründliche Rasur ohne Hautreizungen zu erzielen, sollte der Rasierer mindestens fünf Klingen aufweisen.

Wie oft tauscht man seine Rasierklingen aus?

Wer sich täglich rasiert, tauscht seine Klingen alle ein bis zwei Wochen aus. Rasiert man sich jeden zweiten Tag, sollte man alle 2 bis 3 Wochen die Klinge wechseln. Erfolgt die Rasur zweimal in derWoche, ist der Wechsel alle vier bis sechs Wchen möglich.