Kompaktanlagen

Ratgeber


Eine Kompaktanlage vereint alle üblichen Sound-Komponenten wie Radio Tuner, CD-Player, Verstärker und Lautsprecher in einem Gehäuse. Diese Anlagen lassen sich daher besonders platzsparend unterbringen. Radio und CD-Player gehören immer noch zur Grundausstattung der Geräte. Neuere Modelle bieten zudem eine große Auswahl an Anschlüssen und Abspielmöglichkeiten.

Funktionen & Ausstattung

Mit ihrer platzsparenden Eigenschaft kann die Kompaktanlage auch in kleineren Räumen problemlos genutzt werden. Die Leistung der Lautsprecher beträgt in der Regel zwischen 10 und 100 Watt, was für den häuslichen Gebrauch ausreichend ist. Hochwertige Anlagen verfügen über separate Boxen. Diese sind meist besser verarbeitet als integrierte Lautsprecher und lassen sich gut im Raum verteilen, was einen besseren Klang ermöglicht.

Anschlüsse & Abspielmöglichkeiten

Neben den bereits genannten Komponenten zeichnen sich neuere Kompaktanlagen besonders durch eine Vielzahl an Anschlüssen aus: USB, WLAN und HDMI sind keine Seltenheit. Für Nutzer von Apple-Geräten sind Docking-Stationen für iPod und iPhone sinnvoll. Weiterhin verfügen die meisten Geräte über die Möglichkeit, MP3s und weitere Audioformate abzuspielen.

Extras

Aktuelle Modelle verzichten teilweise ganz auf einen CD-Player und bieten im Gegenzug eine große Bandbreite an Anschlüssen wie SD-Karten-Slots und USB-Eingänge. Auch kabellose Lautsprecher sind mittlerweile verbreitet, wodurch das Platzieren der Boxen noch flexibler wird.