Holzspalter Vergleich, Tests und Testsieger

Sortieren & Filtern

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:


Sortieren nach:

Produktdetails

Preis
bis

Kategorie

Kundenbewertung

Hersteller

Getestet von:

Farbe:

Bestpreis von:

Vergleich für Holzspalter


Kundenbewertungen
Kundenbewertungen
golden star golden star golden star golden star half star
(17)
golden star golden star golden star golden star gray star
(23)
golden star golden star golden star golden star gray star
(51)
golden star golden star golden star golden star half star
(17)
golden star golden star golden star golden star golden star
(55)
golden star golden star golden star golden star half star
(17)
golden star golden star golden star golden star half star
(523)
golden star golden star golden star golden star golden star
(10)
golden star golden star golden star golden star gray star
(54)
gray star gray star gray star gray star gray star
(0)
golden star golden star golden star golden star half star
(21)
golden star golden star golden star golden star golden star
(4)
golden star golden star golden star golden star half star
(253)
golden star golden star golden star golden star half star
(211)
golden star golden star golden star golden star half star
(18)
golden star golden star golden star golden star gray star
(7)
golden star golden star golden star golden star golden star
(2)
golden star golden star golden star golden star golden star
(5)
golden star golden star golden star golden star half star
(10)
golden star golden star golden star golden star golden star
(9)
Antrieb
Antrieb Netz Netz Elektro Netz - Netz Netz - Netz Netz Netz Elektromotor - Netz Elektro Netz Netz - - Elektro
Ausrichtung
Ausrichtung - stehend stehend liegend - stehend liegend - stehend stehend stehend - - stehend - stehend liegend - - -
Durchmesser
Durchmesser Spaltgutdurchmesser: 30 cm Spaltgutdurchmesser: 35 cm Spaltgutdurchmesser: 45 cm Spaltgutdurchmesser: 25 cm - Spaltgutdurchmesser: 30 cm Spaltgutdurchmesser: 25 cm - - Spaltgutdurchmesser: 35 cm Spaltgutdurchmesser: 30 cm - - - max. Spaltgutdurchmesser: 35 cm - Spaltgutdurchmesser: 25 cm - - -
Spaltgutlänge
Spaltgutlänge - 107 cm 107 cm 52 cm - 50 cm 35 cm - 49,5 cm 107 cm 104 cm 55 cm - 110 cm 50 cm 110 cm 37 cm - - 50 cm
Leistung
Leistung - 3,15 kW 3,5 kW 2,2 kW - 3,5 kW 1,5 kW - 2,1 kW 3,5 kW 3,5 kW - - 5,5 kW - 5,1 kW 1,5 kW - - -
Spaltdruck
Spaltdruck 8 t 7,95 t 15 t 5 t - 8 t 4 t - 7 t 7,95 t 14 t 8 t - 30 t 8 t 25 t 4 t - - 8 t
Sicherheitseinrichtung
Sicherheitseinrichtung - 2-Hand-Sicherheitsbedienung - 2-Hand-Sicherheitsbedienung - - 2-Hand-Sicherheitsbedienung - 2-Hand-Sicherheitsbedienung - - - - - - 2-Hand-Sicherheitsbedienung 2-Hand-Sicherheitsbedienung - - -
Preis
Preis 509,00 € 699,00 € 899,00 € 259,00 € 487,91 € 499,00 € 249,00 € 949,00 € 399,00 € 739,00 € 998,98 € 580,00 € 259,00 € 2.199,00 € 548,00 € 1.799,00 € 244,49 € 581,50 € 529,99 € 599,00 €
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Kaufberatung für Holzspalter


Das Wichtigste zu Holzspaltern in Kürze

  • Holzspalter teilen Holzblöcken mittels hydraulischem Druck
  • Stehende Holzspalter eignen sich für große, liegende Holzspalter für kleine Arbeiten und den Heimgebrauch
  • Je nach Holzart benötigt der Spalter mehr oder weniger Leistung
  • Bekannte Hersteller sind Güde, Scheppach und ATIK

Wer einen Kamin oder Holzofen besitzt, benötigt dafür passendes Brennholz. Dafür eignet sich ein Holzspalter, mit dem sich kleinere bis große Holzscheite und Stämme bequem teilen lassen. Ob eher ein liegendes oder ein stehendes Modell auszuwählen ist, wird in diesem Ratgeber erklärt.

Was ist ein Holzspalter?

Holzspalter sind Maschinen, die je nach Modell manuell oder mit hydraulischem Druck Holzscheite teilen. Meist kommen sie im privaten Gebrauch für Brennholz zum Einsatz. Hier ist ein Elektro- oder Benzinmotor für den Betrieb des Hydraulik-Systems der zentrale Bestandteil. Grundsätzlich lassen sich die Geräte in stehende und liegende Holzspalter einteilen.

Worin unterscheiden sich Holzspalter mit Verbrennungs- und Elektromotor?

Generell sind Modelle mit Benzinmotor deutlich leistungsstärker als ihre elektrischen Pendants. Während letztere Modelle im Schnitt bis zu 7 Tonnen Spaltkraft haben, können Verbrennungsmotoren ein Vielfaches der Spaltkraft erzeugen. Zudem sind sie flexibler einsetzbar, da kein Stromanschluss in der Nähe sein muss. Je nach elektrischem Modell ist sogar ein Starkstrom-Anschluss notwendig. Dafür sind Verbrenner-Modelle aber auch deutlich teurer, wartungsintensiver, lauter und erzeugen klimaschädliche Abgase.

Stehender Holzspalter: Für größere Arbeiten

Senkrechte Holzspalter treiben einen Keil hydraulisch von oben durch das Holzstück. Der Spaltdruck ist bei den stehenden Modellen in der Regel höher als bei liegenden, da das Eigengewicht zusätzlich wirkt.

Vorteile:

  • Zu spaltende Holzstücke müssen nicht gehoben werden
  • Das Eigengewicht des Keils unterstützt die Spaltkraft
  • Geringe Stellfläche

Nachteile:

  • Hohe Konstruktion, wenn große Holzstücke gespalten werden sollen
  • Stabiler Stand nötig

Liegender Holzspalter: Für den Hausgebrauch

Liegende Holzspalter sind meist etwas kompakter und eignen sich auch für den gelegentlichen Gebrauch, zum Beispiel für einen Wintervorrat an Kaminholz.

Vorteile:

  • Leichter als stehende Holzspalter
  • Das gespaltene Holz landet von allein zu Boden, sodass ein Arbeitsschritt entfällt
  • Meist platzsparender und damit eher für den Hausgebrauch geeignet

Nachteile:

  • Weniger Spaltkraft
  • Holzstücke müssen erst auf den Holzspalter gehoben werden (einige Modelle verfügen über eine Hebehilfe)

Was ist vor dem Kauf eines Holzspalters zu beachten?

Beim Kauf eines Holzspalters sind verschiedene Kriterien zu beachten. Neben der grundlegenden Entscheidung zwischen Liegend- und Stehendspalter sollten Sie folgende Produkteigenschaften vergleichen:

  • Spaltkraft: Je höher die Kraft ist, mit der das Holz zerteilt wird, desto eher können auch feuchtes Holz beziehungsweise besonders dicke Stämme geteilt werden. Geräte mit niedriger Spaltkraft eignen sich vor allem für das Spalten von bereits gelagertem und vorgetrockneten Holz
  • Spalthub: Ein größerer Spalthub ermöglicht das Zerteilen von langen Holzstücken. Dafür benötigt der Spalter auch bei kleineren Holzstücken mehr Zeit, die komplette Strecke zurückzulegen. Für den privaten Gebrauch reicht meist ein Holzspalter mit einem geringen Hub.
  • Motorleistung: Hier kommt, ob es auf Holzart an, die überwiegend gespalten werden soll. Eiche (gerade mit Ästen) benötigt deutlich mehr Motorleistung als andere Holzarten.

Warum ist Sicherheitskleidung wichtig?

Gerade bei Geräten wie Holzspaltern, wo sehr große Kräfte am Werke sind, ist auch bei privater Nutzung auf die richtige Arbeitssicherheit zu achten. Herumfliegende Holzstücken können auch in größerer Entfernung zu Verletzungen führen, sodass sich im direkten Umfeld der Maschine immer nur der Bedienende aufhalten sollte. Folgende Punkte sind von Nutzerinnen und Nutzer in jedem Fall beachten:

  • Lesen Sie auf jeden Fall die Betriebsanleitung
  • Tragen Sie entsprechende Sicherheitskleidung: Sicherheitsbrille, Arbeitshandschuhe, Schutzhelm sowie Sicherheitsschuhwerk und entsprechende Kleidung
  • Achten Sie auf einen stabilen Stand, damit der Holzspalter nicht umfallen kann
  • Versuchen Sie nicht, Sicherheitsmechanismen wie eine Zweihandbedienung zu umgehen
  • Trennen Sie den Holzspalter vom Strom, wenn Sie eine Arbeitspause einlegen

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Holzspaltern?

Unter den Holzspaltern sind Güde, Atika und Scheppach die großen und bekannten Hersteller für stehende und liegende Geräte. Die Modelle der Hersteller überzeugen in der Regel mit soliden und guten Arbeitsergebnissen.

Der Güde Benzinholzspalter GHS 500-8TB überzeugt beim Heimwerker-Magazin selbst ist der Mann (10/2021) mit seiner guten Spaltleistung und liefert saubere Ergebnisse. Handwerker, die keine extremen Formate spalten wollen, erhalten mit dem GHS 500/ 8TED ein starkes Spaltwerk.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Holzspaltern in Kurzform

Wie viel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter haben?

Dies ist jeweils von den eigenen Bedürfnissen abhängig. Generell ist jedoch für den Heimgebrauch ein Spalter mit bis zu 8 Tonnen ausreichend. Für den gewerblichen Gebrauch oder schwer zu bearbeitendes Holz können auch bis zu 12 Tonnen nötig sein.

Welche Holzspalter gibt es?

Auf dem Markt lässt sich generell zwischen liegenden und stehenden Holzspaltern unterscheiden. Liegende eignen sich durch ihre kompaktere Bauform eher für Heimarbeiten. Stehende Modelle haben mehr Leistung, sind dafür aber auch weniger kompakt und eher im gewerblichen Bereich beziehungsweise bei sehr großen Arbeiten zu finden.

Was kostet ein Holzspalter?

Im Heimbereich bis 8 Tonnen sind Preise von 200 bis circa 550 Euro üblich.

Wie viel Liter Benzin braucht ein Holzspalter pro Stunde?

Handelsübliche Spalter sollten nicht mehr als 0,8 Liter in einer Stunde benötigen.