Waschmaschinen

Stiftung Warentest

Ausgabe 10/2010

14 Frontlader-Waschmaschinen durchliefen den Test von Stiftung Warentest, 13 davon sind "gut". Testsieger ist die Siemens WM14S750, sie beeindruckte mit guten Umwelteigenschaften, sehr einfacher Bedienung und geringer Lautstärke. Auch das Gerät von Miele platzierte sich als sehr sparsame Maschine weit oben. Im Mittelfeld wurden einge Geräte der Hersteller AEG, Bosch, LG und Siemens mit 2,0 benotet. In der Dauerprüfung schneiden diese alle mit "sehr gut" ab. Einziger Ausreißer ist die Candy GO 1460D mit der Note 5,5 (mangelhaft). "Ausreichende" Waschergebnisse, hohe Lautstärke und zwei zerstörte Trommeln im Dauertest führten zum letzten Platz.


Stiftung Warentest

Ausgabe 09/2009

Aus elf getesteten Waschmaschinen krönte Stiftung Warentest einen Sieger: die Miele W 1743 WPS EcoLine überzeugte mit hervorragenden Wasch- und Schleudereigenschaften und einfacher Bedienung. Sie ist sehr leise und stromsparend. Den zweiten Platz teilen sich die Geräte der Hersteller Aeg und Siemens. Auch sie sind leise, weisen jedoch leichte Schwächen im Waschprogramm auf. Insgesamt wurden sieben Geräte mit "gut" benotet, zwei mit "befriedigend" und zwei "mangelhaft".Trotz gutem Waschergebnis ist das Bauknecht-Modell undicht und und auch die LG F1403TD versagt in der Dauerprüfung aufgrund schlechter Verarbeitung.


konsument.at

Ausgabe 07/2009

Konsument.at testet acht Waschmaschinen aus der unteren und mittleren Preisklasse, wobei es die günstigeren Geräte durchaus mit den teuren aufnehmen können. Testsieger werden gleich zwei Waschmaschinen der mittleren Preisklasse: Die Öko Plus 1400 von AEG-Electrolux (2,4) und die WM 14S441 von Siemens (2,4). Beide Geräte können gute Waschergebnisse bei Bunt- und Schonwäsche aufweisen. Die Öko Plus 1400 ist das leiseste Gerät im Test, die WM 14S441 punktet durch eine gute Anordnung der Bedienelemente. Doch auch die kostengünstigeren Modelle von Whirlpool und Zanussi schneiden beide mit "gut" (2,75) ab und können in ihrer Waschkraft überzeugen. Ein Minuspunkt bei diesen Waschmaschinen ist die nur durchschnittliche wassertechnische Sicherheit.


testmagazin.biz

Ausgabe 03/2009

Testmagazin schickte neun Waschmaschinen ins Testlabor. Das Ergebnis: 3mal "sehr gut", 5mal "gut" und einmal "befriedigend". Als Testsieger ging nach knappem Kopf-an-Kopf-Rennen die Maschine "Siemens WM S 16.74" hervor, die mit sehr guter Ausstattung hervorragende Leistung erzielt. Auch die Modelle von Panasonic und Samsung konnten durch Qualität und hohe Leistung überzeugen. Im Mittelfeld wurde "Privileg Classic 20614" Preis-Leistungssieger. Als Schlusslicht präsentierte sich die Maschine "Siltal Stila S12" mit unübersichtlichem Menü und ohne Vorwäschefunktionen. Auch der hohe Geräuschpegel führte zu der Wertung "befriedigend".


Stiftung Warentest

Ausgabe 10/2008

Im direkten Vergleich von zehn Waschmaschinen geht das WAE 24140-Modell von Bosch als klarer Sieger hervor. Neben "sehr guten" Wasch, Spül- und Schleuderqualitäten verbraucht der Frontloader wenig Wasser. Auf dem zweiten Platz steht Siemens, die zuverlässige Maschine verbraucht allerdings etwas viel Wasser und Strom. Nach drei weiteren "gut" bewerteten Geräten folgen gleich vier Waschmaschinenmit der Note 2,6 ("befriedigend"). Das schlechteste Frontloader-Modell i Test ist von den Hersteller Aeg. Es zeigt große Mängel in der Spülfunktion und Bedienung. Auch der Bottich wurde undicht, wehalb es nur zu einem 4,5 ("ausreichend") reichte.