Testmethodik: Dashcams

Dashcams überprüfen wir hinsichtlich der Punkte Montage und Inbetriebnahme (10%), Funktionen und Einstellungen (30%), Bedienung (10%), Video- und Audioqualität (40%) und Datenübertragung und Updates (10%). Die Kombination aus den Teil-Noten und der unterschiedlichen Gewichtung ergibt schließlich die finale Redaktions-Wertung.

Gewichtung Testkriterien

Montage und Inbetriebnahme (10%)

Beim Punkt Montage und Inbetriebnahme testen wir alles, was vom Auspacken des Geräts bis zum ersten Start passiert. Welche Anleitung steht uns dafür zur Verfügung? Wie einfach lässt sich die Kamera im Auto montieren? Und was müssen wir beim ersten Start beachten?

Funktionen und Einstellungen (30%)

Unter dem Punkt Funktionen und Einstellungen überprüfen wir den Funktionsumfang der Dashcam. Welche Funktionen gibt es und wie gut funktionieren sie. Welche Einstellungsmöglichkeiten habe ich beim Gebrauch der Kamera?

Bedienung (10%)

Hier testen wir die Bedienung der Kamera im täglichen Gebrauch. Wie leicht lässt sich ein Video starten? Kann ich die Kamera mit meinem Smartphone per App steuern? Wie gut funktioniert das?

Video- und Audioqualität (40%)

Beim Punkt Video- Audioqualität sehen wir uns die aufgezeichneten Videos genauer an. In welcher Qualität kann ich aufzeichnen? Kann die Kamera 4K? Wie viele Bilder pro Sekunde zeichnet die Kamera auf? Wie ist das Bild bei Dunkelheit? Hat die Kamera ein integriertes Mikrofon und zeichnet auch Ton mit auf? Wie gut ist die Tonqualität?

Datenübertragung und Updates (10%)

Wie kann ich die Videodaten auf den Computer übertragen? Kann ich die Videos auch direkt von der Kamera wiedergeben? Wird die Kamera bereits mit der aktuellsten Firmware geliefert? Wie einfach kann ich diese Updaten?