Dyson Pure Hot+Cool Link Ventilator (305576-01)

  • Multifunktionsgerät
  • Luftreiniger, Heizlüfter, Ventilator
  • Entfernt Schadstoffe bis 0,1μm
  • Auto-Reinigungsmodus
  • Per App steuerbar

Weitere Produktdetails anzeigen

Zusammensetzung der Note
Testberichte / Meinungen

1,7 (75%)

Kundenbewertungen

2,0 (25 %)

(72 Bewertungen)
CHECK24  441,72 €
+ 4,95 € Versand
Amazon  449,00 €
versandkostenfrei
expert TechnoMarkt  489,00 €
+ 4,99 € Versand
Alle Angebote

Produktbeschreibung


Dyson Pure Hot + Cool Link

von Michael Degner

Mit der Dyson-Pure-Cool-Link-Reihe hat die Firma Dyson seit einiger Zeit mehrere Luftreiniger im Angebot, die sich auch als Ventilator verwenden lassen. Jetzt geht das britische Unternehmen noch einen Schritt weiter und integriert auch noch einen Heizlüfter. Damit kann der Dyson Pure Hot + Cool Link das ganze Jahr genutzt werden und säubert dabei noch die Umgebungsluft.

Design Dyson Pure Hot_Cool 1und Verarbeitungsqualität

In Sachen Design erkennt man sofort, dass es sich um ein Gerät aus dem Hause Dyson handelt. Auf dem großen Sockel befindet sich der ovale Luftring. Im Gegensatz zu seinen großen Brüdern besteht der Dyson Pure Hot + Cool aus einem Teil. Es müssen also nicht mehrere Komponenten miteinander verbunden werden. Insgesamt wirkt der Luftreiniger ein wenig futuristisch und ist definitiv ein Blickfang. Das Gerät ist in den Farben Weiß/Silber und Anthrazit/Blau erhältlich. Uns sagt die zweite Variante etwas mehr zu, weil sie einen schicken Farbtupfer setzt. Das ist aber natürlich Geschmackssache. Durch das zwei Meter lange Stromkabel lässt er sich flexibel platzieren.

Die Verarbeitungsqualität liegt in einem guten Bereich. Wir konnten keine scharfen Kanten oder herausstehende Teile feststellen. Das Äußere besteht komplett aus Kunststoff, wirkt aber dennoch robust. Allzu häufig sollte man das Gerät aber trotzdem nicht auf den Boden fallen lassen. Trotz der guten Verarbeitung lässt der hohe Kunststoff-Anteil den Dyson Pure Hot + Cool Link nicht wie ein 600-Euro-Gerät wirken.

Bedienung und Funktionsumfang

Der Dyson Pure Cool Link Desk lässt sich über zwei Arten steuern: mit der beiliegenden Fernbedienung oder der Dyson-Link-App für Smartphones und Tablets (erhältlich f ür iOS und Android). Am Gerät selbst befindet sich ausschließlich der Power-Button. Ärgerlich, wenn die Fernbedienung unerwartet den Geist aufgibt oder verloren geht. Dann bleibt nur noch die App. Ein weiterer Nachteil: Die Steuereinheit muss zwingend auf die Unterseite des Luftreinigers zeigen. Wird das Gerät von einem Möbelstück verdeckt, verweigert die Fernbedienung ihren Dienst.

Die Bedienung ist schnell erlernt und geht einfach von der Hand. Zehn Tasten befinden sich auf der Fernbedienung. Über zwei Knöpfe lässt sich der Luftstrom in zehn Stufen regulierDyson Pure Hot_Cool 2en. Über zwei weitere Tasten kann der Nutzer die Temperatur einstellen. Die Reichweite geht von einem bis zu 37 Grad. Auf der höchsten Stufe erzeugt das Gerät eine beachtliche Wärme, was man auch an der hohen Heizleistung von etwa 2.000 Watt sieht. Über die Standby-Taste kann der Käufer einstellen, wann sich der Dyson eigenständig in den Standby-Modus begibt. Die Zeitspanne reicht von 15 Minuten bis neun Stunden. Unter der Temperatur-Steuerung befindet sich die Oszillation-Taste und der Luftreiniger beginnt zu schwenken. Im Gegensatz zu den anderen Luftreinigern aus dem Hause Dyson verfügt der Hot + Cool über die Jet- und die Verteilerfunktion, die bereits von den Ventilatoren der Firma bekannt sind. Hier lässt sich auswählen, ob die Luft breit gefächert oder gezielt aus dem Luftring austritt.
Zudem lässt sich das Gerät um 20 Grad noch vorne und hinten neigen. Allerdings nur manuell per Hand und nicht per Knopfdruck. Über die Steuereinheit wird auch der Nachtmodus eingeschaltet. Hier deaktiviert sich das Display und der Luftreiniger senkt die Luftstromstärke auf Stufe 4, falls sie sich darüber befindet.

Der praktische Auto-Reinigungsmodus wird ebenfalls über die Fernbedienung gestartet. Die Luftstromstärke passt sich automatisch an die Luftqualität im Raum an. Wenn eine gute Qualität gegeben ist, schaltet sich das Gerät eigenständig aus. Über die Dyson-Link-App kann der Nutzer den Grad der Luftverschmutzung definieren – beispielsweise ob man empfindlich oder sehr empfindlich auf Partikel und Schadstoffe reagiert. Apropos App: Die Einrichtung ist zwar kein Hexenwerk, komfortabel ist sie aber auch nicht. Nach dem Herunterladen der Anwendung muss man sich bei Dyson registrieren. Um das Gerät hinzuzufügen, muss der Nutzer sich über die App im hauseigenen Netzwerk anmelden und den Luftreiniger über das beiliegende Passwort anmelden. Zu diesem Zweck verfügt der Dyson Pure Cool Link Desk über ein integriertes WLAN-Modul. Darüber lässt er sich zwar auch direkt mit einem Smartphone verbinden, die App verweigert dann allerdings ihren Dienst.

Sobald die Geräte miteinander kommunizieren, stehen einige praktische Funktionen zur Verfügung. So lässt sich beispielsweise ein genauer Zeitplan erstellen, an welchem Tag und zu welcher Zeit der Dyson mit der Reinigung beginnt. Außerdem gibt die App Aufschluss über die verbleibende Filterlebensdauer. Danach muss der Filter neu gekauft werden – reinigen lässt er sich nicht.

Betrieb und Dyson Pure Hot_Cool 3Funktionsweise

Der Dyson Pure Hot + Cool Link verfügt über einen HEPA- und einen Aktivkohlefilter, die den gesamten Sockel umschließen. Laut Dyson entfernt der HEPA-Filter 99,95 Prozent alle Partikel bis zu einer Größe von nur 0,1 Mikron aus der Luft. Der Aktivkohlefilter ist für die Entfernung von Gerüchen oder schädlichen Giften (beispielsweise Farbdämpfe) verantwortlich. Dabei wird die Luft durch den Motor im Sockel angesaugt. Nachdem sie beide Filter passiert hat, wird die gereinigt Luft nach oben transportiert, wo sie durch einen kleinen Schlitz im Luftring herausgepresst wird. Dadurch tritt die Luft schnell und gleichmäßig aus. Durch die tragflächenförmige Schräge des Rings entsteht Unterdruck, wodurch zusätzlich Umgebungsluft angesaugt und der Luftstrom verstärkt wird. Dyson nennt dies Air-Multiplier-Technologie.

In der Praxis macht sich der gleichmäßige Luftstrom direkt bemerkbar: Der Dyson Pure Hot + Cool Link kühlt oder heizt konstant und angenehm. Auf der höchsten der zehn Stufen ist die Luft auch in einer Entfernung von fünf Metern noch spürbar. Die Reinigungswirkung macht sich ebenfalls bemerkbar. Die Luft wirkt frischer und kühler. Die Allergiker in unseren Büroräumen hatten spürbar weniger Probleme.

Lautstärke, Sicherheit und Reinigung

Die Geräuschentwicklung ist moderat. Auf der höchsten Stufe beträgt die Lärmbelästigung etwa 60 Dezibel. Damit ist der Dyson Pure Hot + Cool Link nicht lauter als eine normale Unterhaltung. Die höchste Stufe dürfte auch nur in den seltensten Fällen zum Einsatz kommen. Bei mittlerer Stufe geht die Lautstärke auf 50 Dezibel zurück. Auf Stufe 1 beträgt die Lautstärke dann nur noch etwa 40 Dezibel.
Wie die Ventilatoren von Dyson kommt auch der Dyson Pure Hot + Cool Link ohne Rotorblatt aus. Dadurch ist eine optimale Sicherheit gegeben. Auch die Reinigung geht deutlich einfacher von der Hand. Die glatten Flächen lassen sich problemlos abwischen.

FazitDyson Pure Hot_Cool 4

Der Pure Hot + Cool Link ist sicherlich der vielseitigste Luftreiniger aus dem Hause Dyson. Das Gerät erzeugt eine beachtliche Wärme, kann den Raum im Sommer aber auch mit kalter Luft versorgen. Die Luftreinigung funktioniert gewohnt gut. An der Verarbeitungsqualität und dem Design haben wir nichts auszusetzen, obwohl der hohe Kunststoffanteil das Gerät auf den ersten Blick nicht gerade hochwertig wirken lässt. Die Bedienung geht einfach von der Hand. Die Dyson-Link-App bietet einige praktische Funktionen. Die fehlenden Knöpfe am Gerät fallen aber negativ ins Gewicht. Und dann wäre da natürlich noch der hohe Preis von 600 Euro, der einige schlucken lassen dürfte.

Testberichte


Testsieger Testportal

„sehr gut“ (1,5)

10/2016
90 von 100 Punkten

  • gute Heiz- und Kühlleistung
  • viele Funktionen
  • gute Verarbeitungsqualität
  • Luftreinigung funktioniert gut
  • einfache Bedienung
  • keine Tasten am Gerät
  • hoher Preis
Fazit

"Der Pure Hot + Cool Link ist sicherlich der vielseitigste Luftreiniger aus dem Hause Dyson. Das Gerät erzeugt eine beachtliche Wärme, kann den Raum im Sommer aber auch mit kalter Luft versorgen. Die Luftreinigung funktioniert gewohnt gut. An der Verarbeitungsqualität und dem Design haben wir nichts auszusetzen, obwohl der hohe Kunststoffanteil das Gerät auf den ersten Blick nicht gerade hochwertig wirken lässt. …"

Weiter zum Testbericht »


sftlive.de

„sehr gut“ (1,1)

06/2017
98 von 100 Punkten

  • Sehr gute Filterung
  • Zusätzliche Heiz- und Ventilatorfunktion
  • Gelungene App
  • Im Lüftermodus sehr leise

stuff.tv

„gut“ (2,0)

01/2017
80 von 100 Punkten

Fazit

"This smart fan will delight gadget-lovers and hypochondriacs alike"


trustedreviews.com

„gut“ (2,0)

12/2016
80 von 100 Punkten

  • Smooth air output
  • Plenty of modes
  • Heats and cools just as well
  • Nice remote control
  • Great app
  • Few onboard controls
  • Very expensive
Fazit

"If air quality is important to you, you’ll want one of these."

Weiter zum Testbericht »


Stadt Bremerhaven

12/2016

  • ausreichend langes Kabel (1,70m)
  • hoher WAF
  • leicht verständliche App
  • Gutes Aussehen, platzsparend
  • ...
  • Kippfunkunktion und Höhenverstellbarkeit nur manuell
  • hoher Anschaffungspreis
  • Als dauerhafte Heizlösung ungeeignet
Zusammenfassung

"… Aber auch das Heizen oder Kühlen (Ventilator) ist auf manuellen Zuruft möglich, hier kann sich der Dyson Pure Hot+Cool Link einmal nach links oder rechts drehen, alternativ ist ein Abstrahlen der heißen, beziehungsweise „kalten“ Luft nach oben oder unten möglich. Das funktioniert mit der Verteil- oder aber der Focus-Funktion auf einen bestimmten Punkt. …"

Weiter zum Testbericht »


connect.de

12/2016

  • filtert kleinste Partikel wei Pollen, Bakterien und Hautteilchen von Haustieren aus der Luft
  • regelt die Luftstromstärke auch nachts automatisch
  • lässt sich via App steuern
  • bei starken Küchengerüchen stößt er an seine Grenzen
  • hoher Preis

Weiter zum Testbericht »


techradar.com

„gut“ (2,0)

11/2016
80 von 100 Punkten

  • Night mode
  • Wi-Fi connectivity
  • Ap controls
  • Purifies your home
  • App issues on Android
  • Pricey replacement filters
Fazit

"Without a doubt, Dyson’s Pure Hot + Cool Link is one of the most advanced products that the company has ever developed for consumers. Its smart functionality changes the fan experience for the better and its purifying capability is extremely impressive. …"

Weiter zum Testbericht »

Angebote


449,00 € Amazon449,00 € AO Deutschland459,00 € Beutellos493,99 € expert TechnoMarkt505,85 € computeruniverse533,90 € Amazon

Produktdetails


Generelle Merkmale
Produkttyp Luftreiniger
Maximale Leistung in Watt 2000
Anzahl Leistungsstufen 10
Temperatur-Obergrenze in °C 37
Temperatur-Untergrenze in °C 1
Farbe weiß, silber
Material Kunststoff
Kabellänge in m 1,8
Eingangsspannung in V 220 - 240
Ausstattung
Ionisator nein
HEPA-Filter ja
Aktivkohlefilter ja
Betriebsanzeige ja
Fernbedienung ja
Kippsicherung ja
Funktionen
App-Steuerung via Smartphone ja
Gebläsefunktion ja
Luftreinigungsfunktion ja
Oszillation ja
Verstellbarer Neigungswinkel ja
Größe / Gewicht
Gewicht in kg 3,9
Breite in cm 22
Höhe in cm 63