AMD Ryzen 7 1800X, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (YD180XBCAEWOF)

  • Typ: Octa-Core Summit Ridge (Zen)
  • Basistakt: 3,6 GHz, Turbo: 4,0 GHz
  • TDP: 95W
  • Fertigung: 14nm
  • PCIe 3.0 Lanes: 24x

Weitere Produktdetails anzeigen

Zusammensetzung der Note
Testberichte / Meinungen

2,0 (75%)

Kundenbewertungen

1,5 (25 %)

(10 Bewertungen)
Anzeige
CHECK24  433,86 €
versandkostenfrei

Testberichte


CHIP

„gut“ (2,3)

10/2019
74 von 100 Punkten

Zusammenfassung

"CPU-Leistung (100%): 2,3 | GPU-Leistung: 6,0"


techradar.com

„sehr gut“ (1,5)

01/2019
90 von 100 Punkten

  • Stunning multi-core performance
  • Competitive single core performance
  • Sturdy Chipset
  • Solid power draw
  • Insane Price
  • Overclocking is touch and go
  • Temperatures are ‘unique’
Fazit

"AMD really has nailed it with this core. Pricing, performance, and featureset are all there. In AMD's most disruptive move since the Athlon 64 days, Ryzen is set to shake the consumer stage."

Weiter zum Testbericht »


computerbild.de

„ungenügend“ (5,9)

08/2018
2 von 100 Punkten

Zusammenfassung

"Wie schnell kann ich mit der CPU arbeiten? (65%): Gutes Arbeitstempo (2,0); Spieletempo mit separater Grafikkarte (Nvidia GTX 980 Ti)? (15%): Flinker Spielepartner (1,6); Wie gut ist der integrierte Grafikchip? (10%): Grafikchip fehlt (6,0);…"


Computerbild Spiele

„gut“ (2,4)

08/2018
72 von 100 Punkten

Zusammenfassung

"Wie schnell kann ich mit der CPU arbeiten? (65%): 2,0 | Spieletempo mit separater Grafikkarte (Nvidia GTX 980 Ti)? (15%): 1,6 | Wie gut ist der integrierte Grafikchip? (10%): 6,0 | Wie viel Strom verbraucht der Prozessor? (10%): 2,2"


Computerbild Spiele

„gut“ (1,9)

07/2017
83 von 100 Punkten

Zusammenfassung

"Wie schnell kann ich mit dem Prozessor arbeiten? (40%): 1,18 | Wie schnell ist der Prozessor bei komplexen Berechnungen? (25%): 1,00 | Wie gut eignet sich der Prozessor mit separater Grafikkarte für Spiele? (15%): 1,99 | Wie gut ist der integrierte Grafikprozessor? (10%): 6,00 | Wie viel Leistung verbraucht der Prozessor? (10%): 2,17"


computerbild.de

„gut“ (1,9)

05/2017
83 von 100 Punkten


Computerbild Spiele

„gut“ (1,9)

04/2017
82 von 100 Punkten

Zusammenfassung

"Wie schnell kann ich mir der CPU arbeiten?: 1,32 | Wie schnell ist sie bei komplexen Berechnungen?: 1,00 | Spieletempo mit separater Grafikkarte GTX 980 Ti?: 2,06 | Wie hoch ist das Tempo mit integriertem Grafikchip?: 6,00 | Wie hoch ist der Stromverbrauch?: 2,17"

Fazit

"AMD meldet sich mit einem Paukenschlag zurück: Die Ryzen-CPUs sind flink und sparsam - und brauchen sich hinter Intels aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil: Dass sie sogar Intels Bestseller Core i7-7700K überflügelten, ist sehr beeindruckend."


notebookcheck.net

04/2017

Zusammenfassung

"It is certainly not an easy task to classify the Ryzen CPUs. The octa-core chips convince with dream results in the synthetic benchmarks and even beat much more expensive rivals with ease. …"

Weiter zum Testbericht »


PC Games Hardware

„gut“ (1,9)

04/2017
83 von 100 Punkten

  • Schnellster Ryzen 7 ab Werk, sehr gute Rundumleistung, gute Effizienz, freier Multiplikator
  • Zu teuer

ht4u.net

03/2017

Fazit

"… Bleibt abschließend noch einmal der Blick auf den R7 1800X, welcher atuell zu Preisen ab 560 Euro gehandelt wird. Er ist der eigentliche Star der bislang gezeigten Show, will er den Core i7-6900K herausfordern, welcher noch immer auf einem Preisniveau von 1.100 Euro agiert. Das gelingt unter Anwendungen problemlos, da ist gar der Ryzen 7 1700X nah dran, doch kommen die Spiele zum Einsatz, verliert man an Boden. Der 6900K liegt vorne, wenn auch nur knapp …"

Weiter zum Testbericht »


gamestar.de

„sehr gut“ (1,5)

03/2017
90 von 100 Punkten

  • Acht Kerne
  • Virtuelle Kernverdoppelung
  • Hohe Spieleleistung
  • Sehr hohe Anwendungsleistung
  • ...
  • In Full HD oft langsamer als Vierkern-CPUs von Intel
  • Keine Quad-Channel-Unterstützung
Fazit

"Der Ryzen 7 1800X macht einen großen Leistungssprung, in Spielen kann er sein Potenzial aber (noch) nicht immer abrufen."


computerbild.de

„gut“ (1,9)

03/2017
82 von 100 Punkten

Zusammenfassung

"Verdammt schnell: Das AMD-Top-Modell raste förmlich durch alle Prüfungen [….] Der 1800X war bei CAD-anwendungen flinker als Intels Core i7-6950X."


Alphr

03/2017

Fazit

"With Ryzen, AMD is firmly back in the processor market, and I’m beyond excited to see how Ryzen 5 and 3 will compete with Intel’s Core i5 and i3 CPUs. Looking at the Ryzen 7 1800X, it’s one hell of a product. …"

Weiter zum Testbericht »


expertreviews.co.uk

„gut“ (2,0)

03/2017
80 von 100 Punkten

  • Value for money
  • Performance
  • Factory unlocked processor
  • No XFR & Precision Boost when overclocking

Weiter zum Testbericht »


trustedreviews.com

„sehr gut“ (1,5)

03/2017
90 von 100 Punkten

  • Blistering multi-threaded performance
  • Exceptionally good value
  • AM4 platform allows for easy upgrades
  • Unlocked for easy overclocking
  • Single-core performance slower than 7700K
  • Too pricey for most

Weiter zum Testbericht »


techradar.com

„sehr gut“ (1,5)

03/2017
90 von 100 Punkten

  • Stunning multi-core performance
  • Competitive single core performance
  • Sturdy Chipset
  • Solid power draw
  • Insane Price
  • Overclocking is touch and go
  • Temperatures are ‘unique’
Fazit

"AMD really has nailed it with this core. Pricing, performance, and featureset are all there. In AMD's most disruptive move since the Athlon 64 days, Ryzen is set to shake the consumer stage."

Weiter zum Testbericht »


bit-tech.net

03/2017

Fazit

"Overall, then, the day has finally arrived that we thought would never come - a competitive CPU from AMD at the high end. There are some teething problems to get over, and don't expect as polished an experience as you would from an Intel Z270 system right now - hopefully these things will improve […]"

Weiter zum Testbericht »


computershopper.com

„sehr gut“ (1,5)

03/2017
90 von 100 Punkten

  • Huge performance leap over previous-generation AMD FX processors
  • Trades blows with Intel's Core i7-6900K at half the price
  • Very price-aggressive motherboard options
  • Requires dedicated graphics card
  • Single-core performance lags behind competing Intel "Kaby Lake" chips
  • Chipsets don't have as many PCI Express/SATA ports as Intel's offerings
Fazit

"With the $499 Ryzen 7 1800X, AMD makes a Godzilla-size step back into the battle for consumer-CPU supremacy. We measured speeds on par with Intel chips that cost twice as much. Plus, the chipset/motherboard platform packs most of the features we want, at prices starting at just $80."

Weiter zum Testbericht »


computerbild.de

03/2017

Fazit

„Starke Ryzen-Premiere – gut gemacht, AMD! Ich bin gespannt, wie Intel reagiert. Purzelnde Preise wären ein willkommener Anfang.“

Weiter zum Testbericht »


gamestar.de

„gut“ (1,6)

03/2017
89 von 100 Punkten

  • sechs Kerne
  • virtuelle Kernverdoppelung
  • hohe Spieleleistung
  • sehr hohe Anwendungsleistung
  • keine Quad-Channel-Unterstützung
Fazit

"AMDs Ryzen 5 1600X ist in Spielen fast genau so schnell wie die deutlich teureren Ryzen 7-Prozessoren und damit sehr gut für einen Spiele-PC geeignet, gegenüber den schnellsten (und ebenfalls teureren) Intel-CPUs hat er zum Release-Zeitpunkt aber noch meist recht klar das Nachsehen."

Weiter zum Testbericht »


gamestar.de

„sehr gut“ (1,5)

03/2017
90 von 100 Punkten

  • acht Kerne
  • virtuelle Kernverdoppelung
  • hohe Spieleleistung
  • sehr hohe Anwendungsleistung
  • ...
  • in Full HD oft langsamer als Core i7-CPUs von Intel
  • keine Quad-Channel-Unterstützung
Fazit

"Der Ryzen 7 1800X macht im Vergleich zu seinen Vorgängern einen beachtlichen Leistungssprung, in Spielen kann er sein ganzes Potenzial aber (noch) nicht immer abrufen. Intel hat dadurch bei den Prozessoren auch mit seinen schnellen Vierkern-CPUs vorerst weiter die Nase vorn, während der 1800X mit seinen acht Kernen eher eine Investition in die Zukunft darstellt."

Weiter zum Testbericht »


kitguru.net

„sehr gut“ (1,5)

03/2017
90 von 100 Punkten

  • Superb multi-threaded performance at stock clocks
  • Boost frequencies help to enhance single-threaded performance
  • $499 (~£490) selling price (!)
  • Soldered heatspreader allows for good cooling
  • ...
  • Gaming performance is not well suited for ultra high refresh rates
  • Some memory speed limitations – difficult pushing past 3.2GHz
  • Dual-channel memory and sixteen PCIe lanes for GPUs may be limitations to some prosumers
Fazit

"AMD has kicked through the front door of Intel’s HEDT processor party and shown no mercy on the 6C12T and 8C16T chips. Retailing for £500 less than an 8C16T Intel chip which performs similarly makes AMD’s Ryzen 7 1800X a relative bargain. We now turn our attention to the even more wallet-friendly Ryzen 7 1700X…"

Weiter zum Testbericht »

Angebote von weiteren Shops


Produktdetails


Prozessor
Prozessor-Sockel AM4 (PGA)
Prozessor-Marke AMD
Prozessor-Modell Ryzen 7
CPU allgemein Summit Ridge (Zen)
Prozessor-Nummer 1800X
Anzahl Prozessorkerne 8
Prozessor-Taktfrequenz in MHz 3600
Integrierter Grafikprozessor nein
Generelle Merkmale
Verpackung Boxed
TDP 95
Bauart PC
Fertigungs-Prozess in nm 14
Technische Daten
Kühler nein
Integrierter Grafikprozessor nein
Anschlüsse
Maximale Anzahl der PCI-Express-Lanes 24
PCI Express Konfigurationen 24x (16x GPU + 4x SSD + 4x Chipsatz)
PCIe-Version 3.0
Ausstattung
AES ja
AMD-V ja
AVX ja
AVX2 ja
ECC-Unterstützung ja
Multiplikator frei wählbar ja
Multithreading ja
NX-Bit ja
Turbo Core 3.0 ja
VT-Vi ja
X86-64 ja
Grafik
OnBoard Grafik nein