Testquelle

Testbericht

Testsieger

PC Games Hardware
(Ausgabe 06/2013)

6 Gaming-Notebooks im Vergleich

Das Lenovo Ideapad Y500 ist das beste Gaming-Notebooks - zumindest im Vergleichstest des Magazins PC Games Hardware. Das Gerät setzt sich dabei gegen fünf Konkurrenten durch und punktet bei den Testern vor allem durch das gute Display und die hohe CPU-Leistung. Auf dem zweiten Rang landet das Asus N56VZ-S4416H. Es glänzt mir der guten Verarbeitung und dem sattem Sound der Lautsprecher. Auf dem dritten Platz reiht sich das GE60-i760M287 von Hersteller MSI ein. Weiter zum Test

Lenovo Ideapad Y500

Lenovo Ideapad Y500 "gut" (2,0)
PC go
(Ausgabe 04/2013)

5 Notebooks für unter 400 Euro im Test

Die PC go hat fünf Notebooks mit der Preismarke von unter 400 Euro getestet. An die Spitze schafft es das Dell Inspirion 15 mit seiner flotten Arbeitsgeschwindigkeit. Das Fujitsu Lifebook A512 verdient sich den zweiten Platz durch seine ordentliche Verarbeitung. Mit angemessener Leistung und Akkulaufzeit landet das Acer Aspire V5-531-997B4G50MAS auf dem dritten Rang. Weiter zum Test

Dell Inspiron 15

Dell Inspiron 15 "gut" (2,1)
connect.de
(Ausgabe 04/2013)

3 Notebooks im Vergleich

Das Magazin Connect hat drei Hybriden aus Notebook und Tablet mit Windows 8 auf Herz und Nieren geprüft und das Acer Iconia Tab W510 zum Sieger gekürt. Durch das Betriebssystem hat es einen hohen Mehrwert. Den zweiten Rang belegt as HP Envy x2 und bietet viel Komfort beim Bildschirm und der Tastatur. Auf dem dritten Platz reiht sich der Samsung Ativ Smart PC Pro ein. Weiter zum Test
computerbild.de
(Ausgabe 05/2013)

8 Notebooks mit Touchscreen im Test

Testsieger in der Kategorie Notebook mit Touchscreen bei der Computer Bild ist Fujitsu Stylistic Q702 . Gefallen können das stabile Gehäuse und das Display. Den zweiten Platz sichert sich das Samsung 540U3C A01 durch sein flottes Arbeitstempo und eine saubere Verarbeitung. Das Sony Vaio SVT1312V1E bietet viel Ausstattung für wenig Geld und landet so auf dem dritten Rang. Weiter zum Test

Fujitsu Stylistic Q702

Fujitsu Stylistic Q702 "gut" (2,4)
sftlive.de
(Ausgabe 02/2013)

4 Entertainment-Notebooks im Vergleich

Das SFT Magazin hat 4 Entertainment-Notebooks unter die Lupe genommen und dem Asus N56VZ mit einer "sehr guten" Gesamtwertung die Krone des Siegers aufgesetzt. Das Gerät überzeugt die Redakteure mit dem exzellenten, hochauflösenden Display und der guten Spieleleistung. Auf dem zweiten Platz reiht sich das Dell Inspiron 17R mit einer "guten" Note ein. Es punktet vor allem mit der guten Entertainment-Ausstattung und dem gelungenen Display. Den vorletzten Platz belegt das Schenker XMG A522 . Weiter zum Test

Asus N56VZ-S4066V

Asus N56VZ-S4066V "sehr gut" (1,4)
PC go
(Ausgabe 07/2012)

6 Notebooks im Vergleich

Im Vergleichtest des Computermagazins PC go belegt das Fujitsu Lifebook AH531/GFO den ersten Platz. Das Lifebook hat einen Intel Core i5-CPU und 8GB Hauptspeicher. Damit ist es ein würdiger Desktop-Ersatz. Dank ExpressCard-Steckplatz lässt es sich auch problemlos erweitern. Auf den zweiten Platz lander das Acer Aspire 5755G-2454G50Mtks . Auch dieses Modell besitzt den i5-Chip von Intel und besticht durch seine System- und Grafikleistung. Auf den fünften Platz liegt das Toshiba Satellite L750D-17Q , das sich sehr gut als Spiele-PC eignet. Weiter zum Test
computerbild.de
(Ausgabe 05/2012)

7 Notebooks im Test

Auch günstige Notebooks in der Preisklasse unter 400 Euro können gute Leistungen bringen - das zeigt der Test von sieben Modellen bei Computer Bild. Das Asus X54C-SO066V erreicht insgesamt die besten Ergebnisse und wird nicht nur Testsieger, sondern gleichzeitig auch "Preis-Leistungs-Sieger". Ähnlich gut schneidet das HP 630 ab, ihm fehlt lediglich ein USB-3.0-Anschluss für eine bessere Bewertung. Das restliche Testfeld liegt bereits etwas deutlicher zurück und erhält durchgehend befriedigende Noten. Weiter zum Test

Asus X54C-SO066V

Asus X54C-SO066V "befriedigend" (2,6)
CHIP Test & Kauf
(Ausgabe 06/2011)

6 Notebooks im Vergleich

Das Samsung RF511 ist das beste Notebook im Test des Magazins Chip Test & Kauf. Bei Rechenleistung, Ausstattung und Laufzeit erreicht das Samsung-Modell jeweils Bestnoten und lässt die Konkurrenz von Lenovo, Asus und Co. hinter sich. Wer ein gutes Notebook für wenig Geld sucht, greift zum Asus P53E-SO023X , das für seinen Preis eine ordentliche Leistung bietet. Auf eine größere Festplatte und USB 3.0 muss der Nutzer dann allerdings verzichten. Weiter zum Test

Samsung RF511 S08

Samsung RF511 S08 "gut" (2,3)
computerbild.de
(Ausgabe 25/2011)

8 Notebooks im Test

Der Packard Bell EasyNote TS13HR-196GE ist der Testsieger von acht Notebooks im Vergleich bei Computer Bild. Während das restliche Testfeld sehr eng beieinander liegt, setzt sich Packard Bell vergleichsweise deutlich gegen die Konkurrenz durch. Der zweitplatzierte Acer Aspire 5755-2434G50Miks ist gleichzeitig das günstigste Gerät und sichert sich dadurch die Auszeichnung als "Preis-Leistungs-Sieger". Weiter zum Test

Packard Bell Easynote TS13HR-196

Packard Bell Easynote TS13HR-196 "gut" (2,1)
pcwelt.de
(Ausgabe 11/2011)

8 Notebooks im Vergleich

Das Magazin PC Welt hat acht Notebooks getestet. Als Testsieger geht das Modell Portege R830-10V von Toshiba hervor. Es punktet unter anderem mit einer sehr langen Akkulaufzeit. Ein besonders gelungenes Preis-Leistungs-Verhältnis hat das Samsung NP900X1B , das ein entspiegeltes Display mitbringt. Die Apple-Notebooks befinden sich in diesem Test eher im unteren Bereich des Rankings. Weiter zum Test
sftlive.de
(Ausgabe 09/2011)

4 Netbooks im Vergleich

Das Magazin SFT hat vier Netbooks verglichen. Als Sieger geht das Asus Eee PC 1015B hervor, das mit seiner guten Multimedia-Leistung und der langen Akkulaufzeit punkten kann. Das Modell von Acer hat dafür eine gute Tastatur und ermöglicht einen Schnellstart mit Android. Auch die anderen beiden Modelle erhalten Noten im "guten" Bereich. Weiter zum Test
notebookjournal.de
(Ausgabe 08/2011)

5 Business-Notebooks im Test

Notebooks für die berufliche Nutzung müssen vieles leisten - und sollten im besten Fall erweiterbar sein. Das Online-Magazin NotebookJournal hat fünf Business-Notebooks getestet. Testsieger ist das HP Elitebook 8560p , das besonders in Sachen Verarbeitung und Leistung vollends überzeugen kann. Mit dem Lenovo Thinkpad T520 und dem Precision M4600 von Dell schneiden zwei weitere Notebooks "sehr gut" ab, Toshiba und Samsung landen mit "guten" Ergebnissen auf den Plätzen. Weiter zum Test

HP HP EliteBook 8560p LG733EA#ABD

HP HP EliteBook 8560p LG733EA#ABD "sehr gut" (1,0)
connect.de
(Ausgabe 09/2011)

5 Netbooks im Vergleichstest

Fünf Netbooks hat das Magazin Connect ausgesucht und getestet. Der Testsieger ist das Acer Aspire One 722, da es sich keine nennenswerten Schwächen leistet. Das zweite Aspire One im Testfeld konzentriert sich auf die Basis-Funktionen und wird deswegen nicht ganz so gut bewertet, hat dafür aber auch keine überflüssigen Extras. Das Asus Eee PC 1215B sticht hervor, da seine Tastatur fast so angeordnet ist wie bei einem gewöhnlichen PC, dafür hat es das größte Gehäuse und das höchste Gewicht im Testfeld. Weiter zum Test

Acer Aspire One 722 schwarz

Acer Aspire One 722 schwarz "gut" (1,9)
CHIP Test & Kauf
(Ausgabe 05/2011)

6 Notebooks im Vergleich

Im Testlabor von CHIP Test & Kauf treten sechs verschiedene Notebooks gegeneinander an. Keines der getesteten Produkte ist herausragend. Testsieger mit der Note 2,9 ist das Lenovo Thinkpad Edge E520 . Die beste Rechenleistung im Testfeld hat das HP Pavilion DV-6-6022EG , das den zweiten Platz belegt. Mit eher schwachen Rechenleistungen fallen das Lenovo G575 und das Samsung RV515 auf. Das Lenovo G575 ist trotzdem der "Preistipp" des Testfelds dank seiner guten Ausstattung und der langen Laufzeit. Weiter zum Test

Lenovo ThinkPad Edge E520 NZ33KGE

Lenovo ThinkPad Edge E520 NZ33KGE "befriedigend" (2,9)
CHIP
(Ausgabe 08/2011)

10 Notebooks im Test

Im Vergleichstest von CHIP wurden zehn Notebooks auf Leistung, Mobilität, Ausstattung, Ergonomie und das Display geprüft. Aus diesen Kategorien setzt sich die Endnote zusammen, die beim Apple MacBook Pro, 15.4 Zoll am besten ausfällt. Insbesondere bei den Leistungen und beim Display wird das MacBook Pro als Spitzenklasse eingestuft, auch die restlichen Werte überzeugen. Das Acer Aspire Ethos 5950G punktet ebenfalls mit Leistung und Ausstattung, schneidet aber schlechter beim Display ab. Das drittplatzierte Notebook Toshiba Tecra R840-11E erreicht die meisten Punkte bei der Mobilität. Acers Aspire 5750G erhält für seine konstant guten Werte einen "Preistipp" von der Redaktion. Auf dem siebten Platz zeigt Schenkers XMG P501-9US zwar sehr gute Leistungen und ein tolles Display, schneidet aber unterdurchschnittlich bei der Mobilität ab. Weiter zum Test

Apple Macbook Pro MA092

Apple Macbook Pro MA092 "gut" (1,9)
computerbild.de
(Ausgabe 15/2011)

7 Notebooks im Test

Im Vergleichstest der Computerbild schneiden alle sieben Notebooks "gut" ab, allerdings mit unterschiedlichen Preisurteilen von "sehr günstig" bis "zu teuer". Den Titel "Testsieger" teilen sich in diesem Test das Acer Aspire 5951G und das Medion Erazer X6813 . Beide trumpfen mit hohem Arbeitstempo auf und eignen sich auch für Leistungsansprüche von Gamern. Medion bietet das beste Software-Paket und arbeitet noch etwas schneller als Acers Aspire, letzteres zeichnet jedoch ein stärkerer Akku aus. Insgesamt wird der Aspire 5951G gleichzeitig Preis-Leistungs-Sieger. Ebenfalls positiv fallen das Sony Vaio VPC-F22S8E/B und das MSI GX680R auf. Das Notebook von MSI glänzt mit Arbeitsspeicher und Speicherplatz, dies macht sich aber deutlich im Preis bemerkbar. Apples MacBook Pro MC721D/a liegt als "zu teuer" an letzter Stelle. Weiter zum Test

Acer Aspire 5951G-2631675WNKK

Acer Aspire 5951G-2631675WNKK "gut" (2,2)
pcwelt.de
(Ausgabe 07/2011)

4 Notebooks im Vergleich

PC Welt hat vier Notebooks in der Preisklasse bis 1000€ getestet. Das Ergebnis: "Testsieger" ist das Medion Akoya P6631 , das mit viel Speicher und viel Ausstattung punkten kann. Alle Notebooks sind in Sachen USB-Funktionalität auf dem neusten Stand und haben einen USB-3.0-Anschluss bzw. das Modell von Medion sogar zwei. Für die gebotene Leistung recht teuer ist das Sony VPC CA1S1E/D . Dafür hat es eine stabile, beleuchtete Tastatur. Weiter zum Test

Medion Akoya P6631

Medion Akoya P6631 "befriedigend" (2,8)
pcwelt.de
(Ausgabe 07/2011)

4 Notebooks im Vergleichstest

Im Test von PC Welt: Vier Notebooks, die alle nicht mehr als 700€ kosten. "Testsieger" ist das schnelle und sparsame Acer Aspire 5750G , das die Note 2,98 erhält. Das zweite Modell im Test von Acer, das Aspire 5253 , ist zwar letzter im Test, erhält aber mit "sehr günstig" das beste Preisurteil. Alle Notebooks bis auf das Aspire 5253 sind für die Zukunft gut gerüstet, denn sie haben einen USB-3.0-Anschluss. Insgesamt ist das Testergebnis eher durchwachsen: Die Noten schwanken zwischen 2,98 und 3,64. Weiter zum Test

Acer Aspire 5750G-2414G50B

Acer Aspire 5750G-2414G50B "befriedigend" (3,0)
CHIP Test & Kauf
(Ausgabe 04/2011)

6 Notebooks im Vergleich

CHIP Test & Kauf hat sechs Notebooks bis 16 Zoll verglichen. Das beste Ergebnis erzielt hierbei das Apple Macbook Pro , das durch ein tolles Display glänzt. Wer kein Freund von Apple ist, kann auf das Acer Aspire Ethos 5950G zurückgreifen. Es ist nur 0,1 Notenpunkte schwächer, hat eine super Ausstattung und ist nicht so teuer. Nicht ganz überzeugen kann das Modell von Schenker (2,9), das aufgrund seiner guten Performance aber zum mobilen Spielepartner taugt. Weiter zum Test

Apple Macbook Pro MC723

Apple Macbook Pro MC723 "gut" (2,0)
sftlive.de
(Ausgabe 07/2011)

8 Notebooks im Test

Im Test von acht Notebooks erreichen zwei ein sehr gutes Testurteil, sechs Geräte werden gut bewertet. Der MSI GT680 wird Testsieger, seine Leistung und Grafikfähigkeiten eignen sich auch für ambitionierte Gamer und gehören zu den Schnellsten. Der Medion Erazer X6813 liefert ebenfalls eine sehr gute Spiele- und HD-Performance mit viel Ausstattung, ist dabei aber günstiger als der Testsieger. Er erhält den "Kauftipp" der Redaktion. Ein außerordentliches Preis-/Leistungsverhältnis bieten die günstigeren Notebooks Asus K53SV-SX126V, Chiligreen Mobilitas NW10714 und MSI CX640. Diese Geräte unterscheiden sich nur leicht von den deutlich teueren Modellen Sony Vaio F21Z1/BI und Toshiba Satellite P775-11D, bieten aber sehr solide Allround-Eigenschaften, selbst für Gamer. Weiter zum Test

MSI GT680R-I71215_W7P

MSI GT680R-I71215_W7P "sehr gut" (1,3)
computerbild.de
(Ausgabe 11/2011)

7 Notebooks im Test

Computerbild testet sieben Notebooks bis 850 Euro. Da alle Testgeräte einen Sandy-Bridge-Prozessor besitzen, versprechen sie eine höhere Leistung und eine längere Akku-Laufzeit. Tatsächlich können alle Notebooks mit einer langen Akku-Laufzeit punkten. Testsieger ist der Packard Bell Easynote TS13HR, der auf gesamter Linie überzeugen kann. Büroprogramme sowie anspruchsvollere Aufgaben laufen mit sehr hohem Tempo. Zudem verfügt er über eine große Festplatte, besitzt 3 USB-Buchsen und erweist sich im Test sehr robust. Einziges Manko: das spiegelnde Display. Weiter zum Test

Packard Bell Easynote TS13HR-225

Packard Bell Easynote TS13HR-225 "gut" (2,1)
pcgo.de
(Ausgabe 06/2011)

6 Notebooks im Vergleichstest

Im Vergleichstest der PCgo wurden sechs Notebooks bis 500 Euro geprüft. Das Ergebnis lautet für alle getesteten Notebooks "gut". Bereits mit diesem Budget unterscheiden sich die Notebooks stark in ihren Talenten. Der Testsieger MSI CR640 überzeugt mit großer Bandbreite: Sehr starke Leistung, große Festplatte und vollwertige Ausstattung. Als Highlight in puncto Akkuleistung überzeugte der Toshiba Satellite Pro C660-1JL die Redaktion, da dieser durchschnittlich 5:23 Stunden länger als die Konkurrenten durchhielt. Trotz schwacher Grafikleistung erhält er den "Spartipp". Die Geräte HP G62-b35sg, Acer Aspire 5742G und der Samsung R540 zeichnen sich ebenfalls durch ordentliche Leistung aus. Weiter zum Test

MSI CR640-I547W7P

MSI CR640-I547W7P "gut" (2,1)
computerbild.de
(Ausgabe 04/2011)

8 Netbooks im Vergleich

Computerbild testet acht Netbooks in der Preiskategorie zwischen 279 und 349 Euro und vergibt allen die Testnote "befriedigend". Als Testsieger geht das Akoya E1225 von Medion mit der Note 2,72 hervor, zum einen dank der guten Ausstattung, zum anderen aufgrund der Tatsache, dass es neben Windows auch Linux als Betriebssystem besitzt . Für das Tempo erhält es allerdings - wie alle anderen Netbooks im Test - nur die Note "ausreichend". Zum Preis-Leistungs-Sieger wird das Modell Dot SE-045 von Packard Bell , das zwar mit einer geringeren Ausstattung als der Testsieger ins Rennen geht, dabei im Vergleich schneller arbeitet. Weiter zum Test
pcwelt.de
(Ausgabe 05/2011)

8 Netbooks im Vergleich

Das Magazin Pc Welt hat acht Netbooks in seiner aktuellen Ausgabe verglichen. Testsieger ist Toshibas NB550D-10H mit der Testnote 2,99. Das Netbook zeichnet sich durch seine tolle Grafikleistung aus und spielt sogar Full-HD-Filme ab. Einziges Manko ist der nicht entspiegelte Bildschirm. Preis-Leistungssieger (3,07) darf sich der Aspire One D255 von Acer nennen, auf dem bereits zwei Betriebssysteme vorinstalliert sind. Das Schlusslicht bildet der Backard Bell Dot SE (3,25), welcher zu laut lüftet und sich spürbar erwärmt, jedoch einen günstigen Preis hat. Weiter zum Test

Toshiba NB550D-10H

Toshiba NB550D-10H "befriedigend" (3,0)
CHIP Test & Kauf
(Ausgabe 03/2011)

8 Notebooks bis 16 Zoll im Test

Platz 1 der acht Notebooks bis 16 Zoll im Test von "Chip Test & Kauf" belegt das Toshiba Tecra M11-104 (Bildschirmgröße: 14"; Note 2,9). Besonders gut sind hier das schnelle 300-Mbit/s-WLAN, eine eSATA-Schnittstelle und Bluetooth-Funk. Durch den etwas langsamen Core-i3-Prozessor eignet sich der Toshiba Tecra M11-104 immer noch gut für die Büroarbeit. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen das Asus P52JC-S0012X (15,6"; 3,0) und das Sony Vaio VPC-EB3Z1E/BQ (15,5"; 3,0). Letzter im Test wurde das mit 440 Euro günstigste Notebook Toshiba Satellite C660D-10P (15,6"; 3,3). Trotz schwacher Grafik ist das Toshiba Satellite C660D-10P als Einsteiger-Gerät gut geeignet. Weiter zum Test

Toshiba Tecra M11-104

Toshiba Tecra M11-104 "befriedigend" (2,9)
computerbild.de
(Ausgabe 07/2011)

8 Notebooks im Vergleich

Acht besonders günstige Notebooks hat das Magazin Computer Bild getestet - alle erreichen in der Endabrechnung eine "befriedigende" Bewertung. Der Testsieger Samsung R530 JA0A schrammt mit der Note 2,68 nur knapp an einer "guten" Wertung vorbei, dicht gefolgt vom "Preis-Leistungs-Sieger" Medion Akoya E6215 (2,70). Alle Testkandidaten bieten schnelles WLAN, viele haben allerdings mit einem spiegelnden Display zu kämpfen. Bei den hinteren Plätzen lässt zudem teilweise die Akkulaufzeit zu wünschen übrig. Weiter zum Test

Samsung R530 JA0A

Samsung R530 JA0A "befriedigend" (2,7)
ETM Testmagazin
(Ausgabe 01/2011)

6 Netbooks im Vergleich

Im Vergleichstest der sechs Netbooks zeigt sich, dass alle Geräte "gute" Qualität anbieten. Die Details liegen in den Anwendungsvorteilen der einzelnen. Als Sieger zeichnet sich der Asus Eee PC 1015PE (89,5) aus. Dank des entspiegelten Displays und der langen Akku-Laufzeit eignet sich der Eee PC perfekt für unterwegs. Nokias Booklet 3G (87,9) und das Vaio VPC-W21C7E/G (85,8) von Sony bieten sich durch den hochauflösenden Bildschirme insbesondere für Filmfans an, jedoch fällt der Akku bei Sony schwächer aus. Packard Bells dot Se-024GE (87,7) und der Testletzte HP Mini 210-2000sg (84,8) können sich mit drahtlosen, mobilen Geräten nicht verbinden, während Nokia als einziges Gerät HDMI-, UMTS- und GPS-Anschlüsse liefert. Weiter zum Test
pcwelt.de
(Ausgabe 02/2011)

3 Notebooks bis 750 Euro im Test

PC Welt testete drei große Notebooks bis 750 Euro. Als Testsieger geht das Medion Akoya P7615 hervor (2,8), welches nicht nur durch viele Anschlüsse, sondern auch durch das mitgelieferte Fernsehzubehör glänzt. Toshibas Notebook Pro Satellite L760-170 (3,17) bringt das vorinstallierte Betriebssystem Windows 7 Pro mit. Das Asus X72JR-TY044V ist Schlusslicht des Trios (3,23), dafür aber auch am günstigsten. Allerdings ist das Gerät etwas langsam und fällt durch ständige Lüftergeräusche auf. Weiter zum Test

Medion Akoya P7615

Medion Akoya P7615 "befriedigend" (2,8)
pcwelt.de
(Ausgabe 02/2011)

4 Notebooks bis 1100 Euro im Test

Das Magazin PC Welt testete vier große Notebooks bis 1100 Euro. Testsieger (2,69) ist das Samsung RF710 , welches sehr flott arbeitet und zudem einen freien Einbauschacht hat. Für das Toshiba Satellite L670D-14K reichte es nur für den vierten Platz (3,28), da es sowohl das preisintensivste, als auch das langsamste Notebook im Testfeld war. Ein Pluspunkt ist hingegen der Blu-ray-Brenner. Weiter zum Test

Samsung RF710 S06

Samsung RF710 S06 "befriedigend" (2,7)
CHIP
(Ausgabe 12/2010)

8 Notebooks im Test

Das Fachmagazin CHIP prüfte acht Notebooks bis 700€ anhand ihrer Leistungsfähigkeit. Testsieger ist das Lenovo ThinkPad SL510 (NSL6NGE), das mit  sehr guter Ausstattung, einer soliden Verarbeitung und ordentlicher Leistung auch für Spieler glänzen kann. Ähnlich kompakt ausgestattet, günstiger, aber mit einer geringeren Ausstattung, belegt der Toshiba Satellite T130-14T den vierten Platz. Der Acer Aspire 5741G-334G50Mn, dessen große Schwäche in der Mobilität liegt, erhält die niedrigste Punktzahl. Weiter zum Test

Lenovo Thinkpad SL510 28476NG

Lenovo Thinkpad SL510 28476NG "gut" (1,9)
CHIP
(Ausgabe 12/2010)

6 Notebooks im Vergleichstest

Das Magazin CHIP nahm 6 Notebooks bis 600€ genau unter die Lupe. An der Spitze des Testfelds platziert sich der Toshiba Satellite Pro L500-1T1, der mit starker Leistung und Ausstattung punktete. Knapp dahinter folgt der Toshiba Satellite Pro L500-20X, der sich den zweiten Platz ebenfalls mit einer sehr guten Leistung verdient. Auf dem letzten Platz, konnte der MSI CX500-T4543W7P aufgrund seiner geringen Leistungsfähigkeit keine bessere Bewertung erzielen. Weiter zum Test

Toshiba Satellite Pro L500-1T1

Toshiba Satellite Pro L500-1T1 "gut" (2,1)
pcwelt.de
(Ausgabe 12/2010)

8 Netbooks im Vergleich

Das Magazin PC Welt testete acht Netbooks. Sieger des Vergleiches ist das Samsung N220-Marvel Plus mit der Note 3,25. Dieses Netbook glänzt durch seine lange Laufzeit, den leisen Lüfter und eine stabile Tastatur.Das Asus Eee PC 1015PEM Netbook liegt mit der Testnote 3,26 dicht dahinter und hebt sich durch den Doppelkern-Prozessor hervor. Letzter im Vergleich wurde das Netbook Eee PC R101 von Asus mit 3,7 aufgrund der sparsamen Ausstattung und der kurzen Akkulaufzeit. Jedoch ist es auch das günstigste Modell im Vergleich. Weiter zum Test
konsument.at
(Ausgabe 12/2010)

8 Netbooks im Test

Im Vergleichstest des Verbrauchermagazine Konsument wurden acht Netbooks mit einer Bildschirmdiagonale von 25,6cm getestet. Der Testsieger Samsung N220-Marvel (66) schneidet "gut" ab und überzeugt mit dem stärksten Akku. Es zeigt sich, dass die Netbook-Akkus deutliche Unterschiede aufweisen. Die Bewertungen der sieben Konkurrenten fallen "befriedigend" aus. Am hinteren Ende liegen Sonys VPCM11M1E/W (50) und MSI mit dem U160-4516W7S (52). Während Sony bei der Akkulaufzeit versagt, nimmt das Laden beim MSI besonders viel Zeit in Anspruch. Weiter zum Test
connect.de
(Ausgabe 09/2010)

4 Asus-Netbooks im Vergleich

4 Netbooks der Asus Eee-Serie testete das Kommunikationsmagazin connect bis ins Detail. Als klarer Testsieger geht das Modell PC 1201PN hervor, das seine 432 von 500 Punkte durch ein 12''-Display mit hoher Auflösung, seine kompakte Größe und überzeugende 3D-Leistung erhält. Als zweiter punktet der "Preistipp" PC 1015PE mit viel Leistung für weniger Geld. Der letztplatzierte PC1015P steht mit 410 Punkten nur knapp hinter Dritten, dem PC 1018P . Vor allem die Ausdauer wurde bei allen Modellen der Serie als "überragend" benotet. Auch die flache und handliche Größe ist ein genereller Pluspunkt. Weiter zum Test

Asus Eee PC 1201PN Silver

Asus Eee PC 1201PN Silver "gut" (1,7)
Stiftung Warentest
(Ausgabe 08/2010)

9 Notebooks im Vergleich

Stiftung Warentest testete 9 Notebooks mit rund 16 Zoll Bildschirmdiagonale in der Preisklasse von 700 bis 820 Euro. Das Ergebnis: besonders empfehlenswert sind die Modelle Aspire Timeline 5820TG-334G50Mn von Acer und R580-Hawk aus dem Hause Samsung. Sie erreichen jeweils die Note 2,1 und landen damit vor fünf weiteren „guten“ Notebooks. Lediglich HP (Pavilion dv6-2120eg) und Sony (Vaio VPCEB1S1E/BJ) konnten mit ihren Modellen nicht ganz überzeugen – beide erhalten das Urteil „befriedigend“ (2,9). Kriterium für die Abwertung ist der nicht überzeugende Akku. Weiter zum Test

Acer Aspire Timeline X 5820TG-334G50MN

Acer Aspire Timeline X 5820TG-334G50MN "gut" (2,1)
Stiftung Warentest
(Ausgabe 08/2010)

9 Netbooks im Test

Im Test: 9 Netbooks mit etwa 10 Zoll Bildschirmdiagonale zwischen 280 und 385 Euro. Testsieger ist der N220-Marvel von Samsung mit der Note „gut (2,2)“. Das Netbook punktet neben ordentlicher Rechenleistung mit durchweg „guten“ bis „sehr guten“ Eigenschaften und dem stärksten Akku. Auch die anderen namhaften Hersteller bieten gute Netbooks, unter anderem Acer, Dell und Toshiba. Lediglich das MSI U160-4516W7S (2,9) und das Sony VPCM11M1E/W (3,0) schneiden nur „befriedigend“ ab. Weiter zum Test
CHIP
(Ausgabe 06/2010)

10 Notebooks im Vergleichstest

Das Magazin Chip hat acht Notebooks zwischen 14 und 17 Zoll getestet. Der Testsieger Dell Studio 1558 glänzt mit einer hochwertigen Verarbeitung und langen Akkulaufzeiten. Das Fujitsu Lifebook S710 auf dem zweiten Platz ermöglicht durch das entspiegelte Display und die gute Tastatur ein komfortables Arbeiten. Mit der geringsten Akkuleistung im Testfeld belegt der Toshiba Satellite L550-207 den letzten Platz. Weiter zum Test

Dell Studio 1558 Black

Dell Studio 1558 Black "sehr gut" (1,3)
CHIP
(Ausgabe 03/2010)

7 Notebooks im Vergleichstest

Das Fachmagazin CHIP bewertete sieben Notebooks nach ihrer Leistungsfähigkeit. Testsieger ist der Asus UL50Vt-X0037V, der mit seiner umfangreichen Ausstattung und seiner hohen Leistungsfähigkeit auf ganzer Linie überzeugt. Aufgrund des sehr guten Displays sichert sich der Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline den zweiten Platz. Mit dem schwächsten Prozessor belegt der Medion Akoya E3211 (MD 97195) den letzten Platz. Weiter zum Test

Asus UL50VT-XO037V

Asus UL50VT-XO037V "sehr gut" (1,4)
Seite < 1 2