Kompaktkameras

Ratgeber


Bei den Digitalkameras unterscheidet man im Wesentlichen zwischen Kompaktkamera und Spiegelreflexkamera. Die Kompaktkamera ist leichter, kleiner und preiswerter, ihre Handlichkeit geht jedoch mit einer schwächeren Optik sowie geringerem Funktionsumfang einher. Auch die Zubehör-Auswahl ist meist geringer.

Sensor, Megapixel und Bildqualität

Megapixel bedeutet übersetzt: Millionen Bildpunkte, gibt also die Auflösung der Bilder an. Je höher die Auflösung ist, also je mehr Bildpunkte die Fotos aufweisen, desto stärker können die Bilder anschließend vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren. Bilder mit einer hohen Auflösung sind zudem um einiges detailreicher. 12 Megapixel reichen meist vollkommen aus, um Abzüge im Poster-Format erstellen zu können.

Für die Bildqualität ist jedoch nicht allein die Megapixelzahl der Kamera entscheidend. Ebenso spielen Lichtempfindlichkeit und Sensor eine große Rolle. Die Sensorgröße muss zur Pixelanzahl passen. Ein 2,3 Zoll großer Sensor bringt 12 Megapixel gut unter, bei 16 Megapixeln leidet die Qualität der Bilder. Bildrauschen ist dann vorprogrammiert und die Farben wirken weniger kräftig.

Ausstattung, Zoom und Akku

Nur ein optischer Zoom bringt eine tatsächliche Vergrößerung des Motivs mit sich. Die Vergrößerung wird dabei durch die Linse erreicht – das Bild behält seine Auflösung und Qualität. Ein digitaler Zoom wir durch Berechnungen im Bildprozessor erreicht und bedeutet immer eine Verschlechterung der Bildqualität. Wer eine kleine Digitalkamera mit großer Auflösung nutzt und lediglich Schnappschüsse in normaler Größe machen möchte, für den reicht ein guter, digitaler Zoom meist aus.

Digitalkameras verfügen über viele nützliche Extras. Eine Gesichtserkennung hilft zum Beispiel, besonders wirkungsvolle Portraits zu machen. Eine Lacherkennung nimmt das Portrait genau im richtigen Moment auf, wenn die fotografierte Person lächelt. Zahlreiche Motivprogramme machen Fotos mit verschiedenen Stilelementen und stellen sich auf die konkreten Lichtverhältnisse ein. Am wichtigsten bei Kompaktkameras ist jedoch eine gute Automatik, die das Motiv analysiert und automatisch den passenden Modus wählt. So kann der Fotograf ohne große Voreinstellungen gute Aufnahmen erzielen.
Noch immer gibt es zahlreiche batteriebetriebene Kameras. Diese Modelle haben einen entscheidenden Vorteil: Geht ihnen die Puste aus, sind sie im Handumdrehen wieder einsatzbereit. Akkubetriebene Kameras sind umweltfreundlicher, müssen aber immer wieder an die Steckdose – es sei denn, der Nutzer verfügt über Ersatzakkus.

Bildstabilisator

Für unverwackelte, scharfe Bilder aus der Hand sorgen Bildstabilisatoren. Die Hersteller verwenden hier jedoch sehr unterschiedliche Techniken. Als Faustregel gilt, dass ein mechanischer Stabilisator im Allgemeinen bessere Ergebnisse liefert als digitale Varianten. Bei mechanischen Techniken sind der Sensor, die Linse oder andere Teile der Kamera beweglich gelagert und gleichen die Bewegungen der Kamera aus.

Die digitalen Bildstabilisator-Techniken unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller. Zum Beispiel finden sich Techniken, die bei stärkeren Bewegungen der Kamera die Iso-Empfindlichkeit erhöhen und die Verschlusszeiten verkürzen. Das führt meist zu Bildrauschen. Andere Kameras machen schnelle Serienbilder und errechnen daraus ein scharfes Bild, was dann jedoch zu einer unnatürlichen Farbgebung führen kann.

Testberichte


fotomagazin.de

Ausgabe 06/2018

fotoMagazin vergleicht 6 Kompaktkameras

Das fotoMagazin vergleicht sechs Kompaktkameras in den Kategorien Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. Den ersten Platz belegt die Sony RX100 V, welche vor allem aufgrund ihrer sehr guten Geschwindigkeit punkten kann. Knapp dahinter reiht sich ein Quintett ein. Die Canon PS G1 X Mark III, die Fujifilm X100F, die Panasonic Lumix LX 15, die Panasonic Lumix LX 100 sowie die RX100 IV von Sony. Alle fünf besitzen eine gute Bildqualität sowie eine sehr gute Geschwindigkeit.


maclife.de

Ausgabe 05/2018

MacLife vergleicht die iPhone-X-Kamera mit der Sony RX100V

Das Apple-Magazin MacLife vergleicht in seiner Mai-Ausgabe von 2018 die Performance der iPhone-X-Kamera mit der Bildleistung der Digitalkamera Sony RX100V. Letztere ist besser und vielseitiger, das Apple-Smartphone aber handlicher. Aber: Wer den Weg in die anspruchsvolle sucht, ist mit einer Systemkamera oder gar einer DSLR besser beraten.


computerbild.de

Ausgabe 09/2018

Computerbild vergleicht zwei Kompaktkameras

Kompaktkameras bieten große Leistung im kleinen Format und erfreuen sich damit immer größerer Beliebtheit. Computerbild vergleicht die Topmodelle Sony Cybershot RX100 V und Panasonic Lumix TZ 202. Dabei sichert sich die Sony mit knappen Abstand den Sieg. Sie überzeugt vor allem mit ihrem lichtstarken Zoom, guter Bildqualität auch bei wenig Licht und einem unvergleichlichen Serienbildtempo. Die Stärken der Panasonic liegen im Autofokus und im Zoom.


fotomagazin.de

Ausgabe 03/2018

Fotomagazin vergleicht 6 Kompaktkameras

Das fotoMagazin nimmt sechs Kompaktkameras in den Kategorien Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung sowie Bedienung genauer unter die Lupe. Den ersten Platz sichert sich hierbei die Sony RX100 V, welche in Sachen Geschwindigkeit den besten Eindruck hinterlässt. Mit der PowerShot G1 X Mark III von Canon, der Panasonic Lumix LX100 und der Sony RX100 IV teilen sich gleich drei Geräte den zweiten Platz. Alle drei Geräte hinterlassen in der Kategorie Bildqualität einen guten Eindruck.


konsument.at

Ausgabe

Zwölf Kompakt- und Bridgekameras im Vergleich

Das österreichische Verbrauchermagazin Konsument.at vergleicht zwölf Kameras mit fest eingebautem Objektiv. Darunter befinden sich sechs herkömmliche Kompaktkameras, zwei Bridgekameras sowie vier Outdoorkameras. Die Tester gewichten die Bildqualität im Automatikmodus mit 50 Prozent, die Videoqualität sowie den Monitor und Sucher mit je 10 Prozent. Die Handhabung macht einen Anteil von 30 Prozent des Testurteils aus. Am besten schneidet mit Abstand die Fujifilm X100F mit großem APS-C-Sensor ab. Mit der dadurch erreichten hervorragenden Bildqualität überzeugt sie die Tester voll. Auf Rang 2 landet die Canon PowerShot G9 X Mark II, die mit einem 1-Zoll-Bildsensor ebenfalls sehr gute Bildergebnisse liefert. Danach folgt das Bridge-Modell Panasonic Lumix FZ82 mit leistungsfähigem Superzoom-Objektiv. Platz 4 ergattert die kompakte Reisezoom-Kamera Canon PowerShot SX730 HS. Mit einem gerade noch guten Endergebnis nimmt die schnelle Panasonic Lumix TZ91 den fünften Rang ein.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2017

Stiftung Warentest testet sechs Kompaktkameras mit Zoomobjektiv

Stiftung Warentest vergleicht sechs Kompaktkameras mit Zoomobjektiv. Die Modelle schneideten in den vergangenen Tests der Zeitschrift allesamt mit "gut" ab. In den Einzelwertungen für Bild, Video, Sucher und Monitor sowie Handhabung gibt es jedoch feine Unterschiede. Mit der besten Bildqualität überzeugt die Canon PowerShot SX730 HS. In Sachen Videoqualität sticht die Panasonic Lumix TZ81 hervor.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2017

Stiftung Warentest vergleicht neun hochwertige Kompaktkameras mit Zoomobjektiv

Stiftung Warentest vergleicht neun hochwertige Kompaktkameras mit Zoomobjektiv. Die Modelle schneideten in den vergangenen Tests der Zeitschrift allesamt mit "gut" ab. In den Einzelwertungen für Bild, Video, Sucher und Monitor sowie Handhabung gibt es jedoch feine Unterschiede. Mit der dem variabelsten Zoomobjektiv, sehr guten Videofunktionen und hervorragendem Sucher/Monitor überzeugt die Bridgekamera Sony Cyber-shot RX10 III. Dahinter platziert sich mit einer sehr guten Bildqualität die Canon PowerShot G7 X II.


Stiftung Warentest

Ausgabe 12/2017

Stiftung Warentest vergleicht drei hochwertige Kompaktkameras mit Festbrennweite

Stiftung Warentest vergleicht drei hochwertige Kompaktkameras mit Festbrennweiten-Objektiv. Die Modelle schneideten in den vergangenen Tests der Zeitschrift allesamt mit "gut" ab. In den Einzelwertungen für Bild, Video, Sucher und Monitor sowie Handhabung gibt es jedoch feine Unterschiede. Mit dem lichtstärksten Objektiv und dem größten Bildsensor schnappt sich die Fujifilm X100F den Testsieg. Dahinter reiht dich die Sony Cyber-shot DSC-RX1R II, die auch in Sachen Videoaufnahme punktet. Die Fujifilm X70 erhält auf dem dritten Platz immer noch eine gute Endnote, obwohl sie schwächen bei den Videofunktionen zeigt.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 11/2017

Panasonic Lumix TZ91 vs. Canon Powershot SX730 HS

Das Magazin Audio Video Foto Bild vergleicht zwei Kompaktkameras. Im direkten Vergleich treten die Panasonic Lumix TZ91 und die Canon Powershot SX730 HS gegeneinander an. Über den Platz an der Sonne darf sich die Kamera aus dem Hause Panasonic freuen. Sie überzeugt die Redakteure durch die gute Bildqualität mit vielen Details. Zudem geht die Bedienung sehr einfach von der Hand. Die Canon Powershot kann ebenfalls durch die Bildqualität punkten, muss sich aber deutlich mit dem zweiten Platz begnügen.


computerbild.de

Ausgabe 14/2017

ComputerBild testet 2 Kompaktkameras

Die Computerbild testet 2 Kompaktkameras. Im Gegensatz zu den in der gleichen Ausgabe getesteten System- & DSLR-Kameras zeugten naturgemäß etwas Schwächen bei der Bildqualität. Im guten "befriedigendem" Bereich zeigte die Sony Cyberhot HX350 eine entsprechende Bildqualität auch bei schlechteren Lichtverhältnissen. Knapp dahinter: Die Panasonic Lumix FZ82, die bei ungünstigen Lichtverhältnissen nicht so überzeugend funktionierte.


fotomagazin.de

Ausgabe 07/2017

fotoMAGAZIN vergleicht 14 Kompaktkameras mit MFT- bis Vollformatsensoren

Das fotoMAGAZIN vergleicht 14 Kompaktkameras mit großen Bildsensoren von Format Micro Four Thirds bis Vollformat. Den Testsieg teilen sich die Fujifilm X100F und Panasonic Lumix LX100, die beide mit ihrer Geschwindigkeit und ihrer Bedienung die Konkurrenz hinter sich lassen. Die LX100 erhält zudem den Preistipp der Redaktion. Die Sony RX1R II fällt mit der besten Bidlqualität auf und kommt auf den fünften Platz. Die Canon PowerShot G1 X Mark II überzeugt mit dem besten Zoom-Objektiv.


fotomagazin.de

Ausgabe 07/2017

fotoMAGAZIN vergleicht 17 Kompaktkameras mit 1-Zoll-Sensoren

Das fotoMAGAZIN vergleicht 17 Kompaktkameras mit 1-Zoll-Bildsensoren. Die Bridgekamera Panasonic Lumix FZ2000 setzt sich gegen die Wettbewerber dank hervorragender Schnelligkeit und Ausstattung durch. Das Vorgängermodell Panasonic Lumix FZ1000 folgt auf dem zweiten Rang und erhält zugleich den Preistipp. Ebenfalls als Preistipp geht die Canon PowerShot G7 X Mark II durch, die auf dem achten Platz landet, Den besten Zoom im Vergleich bietet die drittplatzierte Sony RX10 III.


fotomagazin.de

Ausgabe 07/2017

fotoMAGAZIN vergleicht zehn Kompaktkameras mit kleinen Bildsensoren

Das fotoMAGAZIN vergleicht zehn Kompaktkameras Bildsensoren kleiner als 1 Zoll. Die Bridgekamera Panasonic Lumix FZ300 behauptet sich dank ihrer überlegenden Gewchwindigkeit und vollständigen Ausstattung im Testfeld und erntet den Gesamtsieg. Das Kompaktmodell Panasonic Lumix TZ91 folgt auf dem zweiten Rang. Deren Vorgängerin Panasonic Lumix TZ81 erhält als drittplatzierte den Preistipp. Den Zoom-Tipp kassiert die Nikon Coolpix P900, die auf Platz 7 landet.


Audio Video Foto BILD

Ausgabe 07/2017

Sony Cybershot HX350 vs. Panasonic Lumix FZ82

Das Magazin Audio Video Foto Bild vergleicht zwei Kompaktkameras. Die Sony Cybershot HX350 tritt gegen die Panasonic Lumix FZ82 an und kann sich mit knappem Vorsprung den Award "Test-Sieger" sichern. Die Kamera punktet durch die detailreichen Bilder. Dafür hat die Panasonic Lumix FZ82 in puncto Bildqualität die Nase vorne.


stuff.tv

Ausgabe 05/2017

5 Kompaktkameras im Vergleich

Die Redakteure vom stuff.tv Magazin testen 5 Kompaktkameras. Den Test kann die Sony RX100 MkV für sich entscheiden. Den zweiten Platz teilen sich die Fujifilm X70 und die Panasonic Lumix TZ100.



Bestenliste: Kompaktkameras

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie Kompaktkameras. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.