Klassische Puzzles

Ratgeber


Kreativ und einfallsreich bereitete sich der britische Lehrer John Spilsbury 1767 auf seinen Unterricht vor. Um seinen Schülern die englische Landkarte näher zu bringen, klebte er diese auf einen Holzplatte und zerlegte sie mit eine Laubsäge in die einzelnen Grafschaften. Was als Unterrichtsmaterial begann ist heute unter dem Namen Puzzle ein weltweiter Erfolg. Bis heute sind klassische Puzzles am Spielzeugmarkt vertreten.

Perfekt für kleine Einsteiger

Klassische Puzzles mit wenig Teilen eignen sich optimal um Kleinkinder in die Puzzle-Welt einzuführen. Oft müssen beispielsweise nur zwei große Teile zusammengesetzt werden. Rahmenpuzzles bilden die nächste Schwierigkeitsstufe. Der vorgegebene Rahmen erleichtert die Orientierung. Je älter der Puzzler wird, desto anspruchsvoller darf die Aufgabe sein. Für besonders leidenschaftliche Teilchenleger gibt es klassische Puzzles mit weit über 1.000 Teilen.

Große Motivauswahl

Es gibt kaum ein Motiv, ein Thema, welches man nicht als klassische Puzzle-Variante zusammensetzen kann. Egal ob Sportmannschaften, Tier- und Pflanzenmotive, beeindruckenden Landschaften oder bekannte Gebäude, die Auswahl ist beinahe grenzenlos. Wer sein selbst zusammengesetztes Puzzle immer vor Augen haben möchte, der fasst es in einen Rahmen und hängt es sich an die Wand.

Bestenliste: Klassische Puzzles

Alle Produkte sortiert nach der aktuellen Testsieger.de-Note in der Kategorie Klassische Puzzles. Die Note setzt sich zusammen aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen.