Kaffeemühlen

Ratgeber


Wer Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen bevorzugt, kommt um eine Kaffeemühle kaum herum. Wenn die Bohnen vor dem Aufbrühen frisch gemahlen werden, entfaltet sich das Kaffee-Aroma auf eine ganze andere Art und Weise.

Mahlgrad: Von grob bis fein

Der Zerkleinerungsgrad der Bohnen ist nach gewünschter Kaffeeart unterschiedlich. Für Espresso und Mokka wird in der Regel ganz fein gemahlenes Kaffeepulver verwendet. Für Filterkaffee und vor allem French Press-Kaffee dagegen müssen die Kaffeebohnen gröber gemahlen sein. Dennoch entfalten die Bohnen ihr ganzes Aroma, wenn sie aufgebrüht werden.

Mahlwerk: Scheibenmahlwerke liefern homogenes Pulver

In Kaffeemühlen für den Privatgebrauch finden sich entweder ein Schlagmesser-System, ein Kegel- oder Scheibenmahlwerk. Der Nachteil von Messermahlwerken ist, dass diese teilweise recht schnell blockieren, wenn eine größere Menge an Bohnen eingefüllt wird. Außerdem ist das Ergebnis meist nicht ganz homogen und das Pulver wird nicht ganz fein. Dafür sind diese Geräte meist sehr kompakt und preiswert.

Mühlen mit Kegel- oder Scheibenmahlwerke dagegen zerkleinern zuverlässig und präzise auch größere Mengen an Bohnen. Das Aroma bleibt dank der niedrigen Umdrehungszahl perfekt erhalten. Mit diesen Maschinen können Sie den Mahlgrad exakt bestimmen: von feinem Mehl bis grobem Granulat.

Auffangbehälter: Siebträger verwenden das Pulver gleich weiter

Das gemahlene Kaffeepulver wird bei vielen Mühlen in einem Fach oder einer Dosier-Dose gesammelt. Einige verfügen auch über einen Siebträger, über den das Pulver direkt weiterverwendet werden kann. Vor der Anschaffung einer Kaffeemühle sollen Sie überlegen, wie häufig Sie Kaffeepulver selber mahlen möchten und welche Bohnenart gemahlen werden soll.

Testberichte


ETM Testmagazin

Ausgabe 06/2015

Vergleich: Mühlen mit Kegelmahlwerk

Das ETM Testmagazin vergleicht in der Juni-Ausgabe insgesamt elf Kaffeemühlen. Ausschlaggebend für eine gute Testnote sind die Leistung (Einstellungen, Zeit, Temperatur, Erebnis) zu 60 %, die Handhabung zu 30 % und die Ausstattung / Dokumentation zu 10 %. Den Anfang machen drei Mühlen mit Kegelmahlwerk. Graef feiert mit seinen auf Siebträgermaschinen ausgerichteten Mühlen einen überzeugenden Doppelsieg. Die Modelle CM 800 und der Preis-Leistungssieger CM 702 besitzen jeweils einen Siebträgerhalter, sehr feine Einstellungen und liefern gleichmäßige Ergebnisse. Immer noch gut ist die Rommelsbacher EKM 300.


ETM Testmagazin

Ausgabe 06/2015

Vergleich: Mühlen mit Scheibenmahlwerk

Das ETM Testmagazin vergleicht in der Juni-Ausgabe insgesamt elf Kaffeemühlen. Ausschlaggebend für eine gute Testnote sind die Leistung (Einstellungen, Zeit, Temperatur, Erebnis) zu 60 %, die Handhabung zu 30 % und die Ausstattung / Dokumentation zu 10 %. Im zweiten Teil handelt es sich um die Scheibenmahlwerk-Variante. Hier konnten die Melitta Molino und der Preis-Leistungssieger Severin KM 3874 mit guten und homogenen Mahlergebnissen überzeugen.


ETM Testmagazin

Ausgabe 06/2015

Vergleich: Mühlen mit Schlagmahlwerk

Das ETM Testmagazin vergleicht in der Juni-Ausgabe insgesamt elf Kaffeemühlen. Ausschlaggebend für eine gute Testnote sind die Leistung (Einstellungen, Zeit, Temperatur, Erebnis) zu 60 %, die Handhabung zu 30 % und die Ausstattung / Dokumentation zu 10 %. Im letzten Abschnitt des Tests wurden noch fünf Modelle mit Schlagwerk verglichen - die günstigste Variante. Die DeLonghi KG 49 überzeugte mit gleichmäßigen und schnellen Mahlergebnissen und sicherte sich so den ersten Rang. Knapp dahinter landen die Coffee Flavour von Caso und die Moulinex AR1105 Red Ruby.


ETM Testmagazin

Ausgabe 01/2013

8 Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk im Vergleich

Das ETM Testmagazin hat in seinem großen Kaffeemühlen-Test insgesamt 19 Geräte auf ihre Funktionalität und Handhabung überprüft. Die Mühlen werden in drei Gruppen gefasst: Kegel- und Scheiben- sowie Schlagmessermahlwerk. Hier befassen wir uns mit den Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk. Diese besitzen eine relativ niedrige Drehzahl, was den entscheidenden Vorteil hat, dass sich das Kaffeepulver beim Mahlvorgang nicht erhitzt. So bleibt das Aroma perfekt erhalten. Die Tester am meisten überzeugt hat die Gastroback Design Kaffeemühle Advanced Pro, die mit einem perfekten Ergebnis und einfachen Bedienung punktet. Knapp dahinter landet die GRAEF CM 90, mit der auch direkt in einen Siebträger portioniert werden. Auf Platz 3 kommt die Skyline von WMF, die durch eine hochwertige Verarbeitung auffällt.


ETM Testmagazin

Ausgabe 01/2013

6 Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk im Vergleich

Das ETM Testmagazin hat in seinem großen Kaffeemühlen-Test insgesamt 19 Geräte auf ihre Funktionalität und Handhabung überprüft. Die Mühlen werden in drei Gruppen gefasst: Kegel- und Scheiben- sowie Schlagmessermahlwerk. Jetzt geht es um die Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk: Diese überzeugen vor allem durch die gleichmäßigen Mahlergebnisse und sind auch für feinstes Mokkapulver geeignet. Mit etwas Abstand konnte sich hier die Artisan 5KCG100 von KitchenAid durchsetzen. Die Mühle punktet mit hochwertiger Verarbeitung und einem sehr guten Ergebnis. Auf Platz 2 und 3 landeten die vor allem auf Espressopulver spezialisierte Acopino Siena 050 und der rundum zufriedenstellende Stylo Coffee Grinder von Russell Hobbs.


ETM Testmagazin

Ausgabe 01/2013

5 Kompakt-Kaffeemühlen mit Schlagmesser-Mahlwerk

Das ETM Testmagazin hat in seinem großen Kaffeemühel-Test insgesamt 19 Geräte auf ihre Funktionalität und Handhabung überprüft. Die Mühlen werden in drei Gruppen gefasst: Kegel- und Scheiben- sowie Schlagmessermahlwerk. Die Geräte, die mit Schlagmessern arbeiten, haben den Vorteil, sehr kompakt und schnell zu sein. Außerdem spricht für die Mühlen auch der günstige Preis. Die Zubereitung von großen Mengen feinem Pulver ist hier eher schwierig. Die ersten drei Plätze sind alle in etwa gleichwertig und erzielen allesamt gut Ergebnisse. Testsieger ist der Rommelsbacher EKM 150 geworden, der mit einer gut justierbaren Einstellung punktet. Knapp dahinter reihen sich die AEG EasyGrind EG 100 und die bodum Bistro 11160 ein.


ETM Testmagazin

Ausgabe 09/2010

Im Kaffeemühlen-Vergleichstest des "ETM Testmagazin" stach die KitchenAid ARTISAN 5KCG100 als teuerstes Gerät hervor. Ganze 15 Mahlgrade kann der Nutzer einstellen und die Mahlgüte überzeugte. Die Behältnisse sind zudem aus Glas und nehmen so keinen Geruch an. Mit einer Wertung von 93,6% geht dieses Modell als "Testsieger" hervor. Auch die Graef CM80 schneidet mit 88,5% "gut" ab. Das Pulver kann bei diesem Modell direkt in ein Brühsieb gemahlen werden. Den Titel "Preis-Leistungs-Sieger" erhält das Modell "Petra-Electric M20.07". Letzter wurde die Mühle von Morphy Richards. Trotz niedrigem Energieverbrauch konnte ihre Mahlleistung nicht überzeugen. Umständliche Reinigung wurde an allen Geräten bemängelt.


Produktliste