Wassersprudler Test

Produktfilter
Filter werden geladen... Filter werden geladen...
Seite1 2 >

Wassersprudler Ratgeber

Wassersprudler reichern Leitungswasser mit Hilfe einer Gaskartusche mit Kohlenstoffdioxid an. Die Kartusche wird im Gerät an einer Halterung befestigt. Die druckbeständige Spezialflasche wird an der Vorderseite des Geräts eingeschraubt. Der Kohlensäuregehalt kann so selbst bestimmt werden und der Nutzer spart sich den Gang zum Getränkemarkt. Da die Flaschen mehrfach verwendet werden können, müssen sie gut gereinigt werden. Dafür gibt es spezielle Reinigungstabs.

Größe der Kartusche

Wassersprudler mit einer großen Gaskartusche können um die 100 Liter Wasser mit Kohlenstoffdioxid anreichern. Andere Geräte werden pro Flasche mit einer kleinen Gaskapsel beladen.

Glas- oder Plastikflasche

Für einen Wassersprudler müssen die dafür vorgesehenen Spezialflaschen verwendet werden. Befüllbare Flaschen für Wassersprudler gibt es aus Glas oder Plastik. Plastikflaschen eignen sich sehr gut für unterwegs und sind kindgerecht in der Handhabung, während das Wasser in den Glasflaschen besser schmeckt.

Geschmacksvielfalt

Für ein umfassendes Geschmackserlebnis können dem Trinkwasser Zusätze hinzugefügt werden, um so eine Vielzahl von Limonaden zu kreieren.