Teemaschinen Test

Produktfilter
Filter werden geladen... Filter werden geladen...
Seite1 2 3 4 >

Testquelle

Testbericht

Testsieger

ETM Testmagazin
(Ausgabe 02/2017)

7 Teebereiter im Vergleichstest

Das ETM Testmagazin vergleicht sieben Teebereiter. Die Maschinen funktionieren ähnlich wie Wasserkocher, sind aber mit einem mit dem Deckel verbundenen Teesieb versehen. Im Test kann sich der WMF Lono durchsetzen, er besticht durch einen einstellbaren Timer. Ihm folgt der Turmix CX120 , der mit der längsten Warmhaltedauer im Test aufwartet. Auf dem dritten Platz der Adexi KHAPP, gefolgt vom Proficook PC-WKS 1020 G . Das Prädikat Preis-/ Leistungssieger erreicht der Klarstein Express. Auf dem 6. Rang findet sich der Petra IK 10.00 ein, der mit modernem Induktionsverfahren aufwartet. Auf Platz 7 der NX7383 von Rosenstein & Söhne. Weiter zum Test

WMF LONO 61.3024.5120

WMF LONO 61.3024.5120 "sehr gut" (1,2)
117,90 €
ETM Testmagazin
(Ausgabe 11/2011)

7 Teekocher im Test

Der Gastroback 42439 Gourmet Tea Advanced Automatic ist der beste Teekocher im Test von ETM Testmagazin. Das hochwertige Gerät aus Edelstahl und Glas erzielt mit Abstand die besten Ergebnisse im  Test und überzeugt mit umfassenden Einstellmöglichkeiten und einem Timer. Ebenfalls gut: der Philips HD 7310 mit seinem eleganten Design und komfortablen Kontrolltasten. Weiter zum Test

Gastroback 42439 Gourmet Tea Advanced Automatic

Gastroback 42439 Gourmet Tea Advanced Automatic "sehr gut" (1,2)
249,00 €
ETM Testmagazin
(Ausgabe 03/2008)

12 Teemaschinen im Test

Das ETM Testmagazin hat 12 Teemaschinen gründlich unter die Lupe genommen und der Bodum Assam 1801-16 die Krone des Siegers aufgesetzt. Das Gerät überzeugt die Tester vor allem mit der angenehmen Handhabung und der einfachen Reinigung. Auf dem zweiten Platz landet ebenfalls eine Teemaschine aus dem Hause Bodum - nämlich die Bodum Kenya 10695-16 . Sie überzeugt in erster Linie durch die hohe Tee-Reinheit. Weiter zum Test

Bodum Teebereiter Assam 0,5 l

Bodum Teebereiter Assam 0,5 l "sehr gut" (1,4)
31,98 €
Seite1

Teemaschine Ratgeber

Für guten Tee ist nicht nur die Teesorte von entscheidender Bedeutung. Ebenso wichtig ist die richtige Zubereitung. Damit das gut gelingt, gibt es seit einiger Zeit Teemaschinen, mit denen einfach und schnell Tee zubereitet werden kann.

Vielfalt der Typen

Neben der klassischen Variante, bei der die Teeblätter mit heißem Wasser aufgegossen werden, ziehen dürfen und anschließend der Tee abgeseiht wird, gibt es auch komplexere Geräte. Die einen Maschinen funktionieren wie Kaffeemaschinen mit Filter: Heißes Wasser wird zu den Teeblättern gegeben, der Tee zieht im heißen Wasser und läuft nach einer bestimmten Zeit nach unten ab in die Teekanne. Die Teekanne kann auf der Heizplatte stehen bleiben. Anders dagegen funktionieren Kannen mit einem integrierten, höhenverstellbaren Sieb. In diese werden zuerst die Teeblätter gegeben, anschließend wird das warme Wasser eingefüllt. Wenn der Tee lange genug gezogen hat, können die die Teeblätter über das höhenverstellbare Sieb nach oben gezogen und aus dem Wasser genommen worden. Eine Neuentwicklung sind Teemaschinen, die mit Pads arbeiten.

Extras für mehr Genuss

Neben den herkömmlichen Brühfunktionen verfügen einige Maschinen über sinnvolle Extras, wie zum Beispiel Tassenwärmer, auf denen die Tassen vor der Benutzung vorgewärmt beziehungsweise nach dem Brühen warmgehalten werden. So wird der Tee in der Tasse nicht so schnell kalt. Über Zeitschaltuhren lässt sich die Ziehzeit individuell einstellen. Nach Ablauf landet der Tee aus Ziehbehälter in der Teekanne.