Gamepads Vergleich, Tests und Testsieger

Gamepads Testberichte



Ausgabe 02/2018

5 Profi-Controller von der Computer Bild Spiele getestet

Jede Konsole kommt mit ihrem eigenen Controller daher. Doch wem das Standard-Pad nicht reicht, der kann zur Profi-Variante wechseln. Von den Konsolenherstellern selbst hat nur Microsoft einen Controller für Pro-Gamer im Programm, aber auch hier gibt es Alternativen von Drittherstellern. PS4-Spieler sind in diesem Segment komplett auf andere Hersteller angewiesen. Die Computerbild Spiele hat nun fünf Modelle getestet. Microsoft darf sich auch gleich über den Sieg freuen, denn der Elite Controller landet auf Platz 1. Gerade die einfache Inbetriebnahme und die sehr umfangreiche Ausstattung wissen zu überzeugen. Platz 2 geht an den Razer Wolverine Ultimate. Dieses Pad ist vor allem besonders robust gebaut. Dies trifft auch auf den dritten Platz zu, den Nacon Revolution Pro 2.

Microsoft Xbox Elite Wireless Controller Schwarz (HM3-00009)

Testsieger
Microsoft Xbox Elite Wireless Controller Schwarz (HM3-00009)
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen


Ausgabe 05/2017

2 Games Controller im Vergleich

Das Magazin stuff.tv vergleicht die beiden Controller Xbox Elite Wireless Contoller und Razer Raiju miteinander. Der für Profigamer entwickelte Xbox Elite Wireless Contoller kann den Vergleich für sich entscheiden. Er zeichnet sich durch seine sehr gute Leistung und die Vielfalt an Anpassungsmöglichkeiten aus.

Microsoft Xbox Elite Wireless Controller Schwarz (HM3-00009)

Testsieger
Microsoft Xbox Elite Wireless Controller Schwarz (HM3-00009)
sehr gut (1,0)

Produkt anzeigen

Gamepads Bestenliste


Gamepads im Test: Was sind die Besten?

Die Gamepads-Bestenliste von Testsieger.de ist Ihr Ratgeber bei der Kaufentscheidung. Vergleichen Sie die beliebtesten Produkte und finden Sie aktuelle Testsieger. Die Bestenliste enthält 1.353 Gamepads mit Testberichten und Kundenbewertungen.

Gamepads Testsieger: Wie wurde bewertet?

Die Testsieger.de-Note setzt sich aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen zusammen. Dabei fließen die aggregierten Ergebnisse der Testberichte mit 75% Gewichtung in die Testsieger.de-Note ein, während die durchschnittlichen Kundenbewertungen mit 25% gewichtet werden. Ein Beispiel: Ein Produkt erhält aus den Testberichten der Fachmedien ein aggregiertes Ergebnis von 1,2 und von Kunden die durchschnittliche Bewertung 1,6. Daraus ergibt sich die Testsieger.de-Note (0,75 x 1,2) + (0,25 x 1,6) = 1,3.